• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1110730944000

    @ Ganesha

    Das kommt natürlich auch noch unbeschwerlich dazu.Wir hatten mal einen Thread,über Mentalitäten und Benehmen.Wir als Deutsche bekommen solche Aüßerungen natürlich gut mit.Denke aber,dass Franzosen,Engländer oder auch Holländer nicht viel besser sind.

    Bin einfach der Meinung,dass wenn ich mich mit allen Pro und Kontras für ein Urlaubsland entschieden habe,sollte ich mich auch mit deren Küche beschäftigen.

    Wenn man Schweinsbraten oder Schnitzel will muß man eben dorthin gehen,wo es das gibt.Man kann sowas ja nicht unbedingt vorallem in islamischen Ländern erwarten.

    Obwohl ich dazu sagen muß,dass sich diesbezüglich schon viele Länder dem Tourismus angepasst haben.

    Ich brauchs nicht.Wie heißt es so schön: Andre Länder,andre Sitten.Das macht den Urlaub ja auch noch interessanter.

    Wir können unsere "gute deutsche Küche" doch ganzjährig geniessen.Muß das dann im Urlaub auch sein?

    Nö.

    tschau und bye von Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • steffihof
    Dabei seit: 1077494400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1110747675000

    Ich denke, als Alternative zum einheimischen essen, wäre deutsches essen schon angebracht. Gerade wenn viele Kinder im hotel sind, denn die essen meistens nur das, was sie kennen... Aber ich kann gut drauf verzichten, denn das dortige Essen ist um einiges leckerer als das unsere... Gruß Steffi

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1110753922000

    Ein ganz anderer Aspekt: Essen unsere ausländischen Mitbürger bei uns typisch deutsches Essen? Ich denke, eher nicht, auch wenn sie schon lange in Deutschland leben. Sie haben  ihre Küche erfolgreich bei uns eingeführt und wir profitieren davon.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!