• Olaf Essen
    Dabei seit: 1277596800000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1316369287000

    na dann bin ich mal gespannt :?   wollen am 2 Okt nach HRG fliegen von Düsseldorf aus...

    JAP: April 2011/ Okt 2011/ Mai 2012/ September 2012/ Mai 2013/ Mai2014/September2014
  • Ruhr-Pod
    Dabei seit: 1210550400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1318020938000

    Soeben wird in einer Eilmeldung berichtet das die Verhandlungen gescheitert sind und nun ein Streik der Fluglotsen droht. Quelle N-TV

  • Ruhr-Pod
    Dabei seit: 1210550400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1318067710000

    Hallo,hier noch ein kleines Update: Da in den Medien jetzt auch noch davon berichtet wird das am Montag das Bodenpersonal an vielen deutschen Airports die Arbeit niederlegen will und ich am Montag nach Hurghada fliege, habe ich gerade mal am Düsseldorfer Airport angerufen um nachzufragen ob bereits am Montag mit Beeinträchtigungen zu rechnen ist.

     

    Dies wurde mir bestätigt, am Montag wird das Bodenpersonal an fast allen deutschen Airports die Arbeit von 14 Uhr bis 16 Uhr niederlegen um Betriebsversammlungen abzuhalten.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1318074363000

    Update & weitere Info´s u.a. hier

     

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • jumpseat
    Dabei seit: 1274659200000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1318075682000

    Da bin ich mal gespannt.

    Wollte am Mittwoch für 3-4 Tage nach Canada fliegen, könnte nun ein wenig problematisch werden wie es aussieht - leider.

    Aber prinzipiell kann ich die Forderungen und den drohenden Streik der Fluglotsen verstehen. Terminlich gesehen diesmal halt mal für mich etwas "suboptimal"...

    We´ll see

  • ralfkub1970
    Dabei seit: 1245801600000
    Beiträge: 221
    geschrieben 1318181381000

    sorry, jumpseat, ich kann die Fluglotsen nicht verstehen, die knabbern gewiss nicht am Hungertuch (Durchschnittsgehalt zwischen 70 und 100 Teuro pro Jahr), und wenn die mehr Geld/Rechte/bessere Tarif-Eingruppierung etc. haben wollen, ist das ein Hohn gegenüber jedem anderen Durchschnittsverdiener, der es bei weitem nicht so gut hat, wie die Fluglotsen, und die ebenfalls hart ackern.

    Nicht das Ihr mich falsch versteht, ich gönne denen jeden Euro, die müssen schon wichtige Aufgaben unter Hochdruck leisten, aber bitte nicht Streiks auf dem Rücken der anderen austragen, in dem man den Flugverkehr lahmlegt....

     

    Hoffentlich kriegen die in der Woche jetzt noch die Kurve, sonst müssen wirs ausbaden, und da ist jeder Zeitpunkt supoptimal, egal, obs am Mittwoch passiert, oder an den darauf folgenden Tagen...

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1318181757000

    ...sorry, aber das mit dem Gehalt ist Blödsinn! Die Fluglotsen haben einen sehr verantwortungsvollen und sehr anstrengend Beruf. Nicht umsonst sind die Ruhezeiten derzeit eng gegriffen. Für diese Tätigkeit dann nicht einmal vernünftige "Aufstiegschancen" zu haben, wie sie in allen anderen Berufen weit verbreitet sind, ist letztlich ein Hohn. Gleiches gilt für die "Befürchtungen", daß eben ein berechtigter Streik (gesetzlich verbrieft) einen in seinen Urlaubsreisen "einschränken" könnte.

    Streiks haben immer entsprechende Folgen, das ist ja auch der Sinn dieser Maßnahmen, denn erst dadurch wird der ein oder andere auf die Arbeitsbedingungen der anderen aufmerksam... ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1318184910000

    Das Thema kommt mit schöner Regelmäßigkeit wieder hoch. 

    Und natürlich immer mit einem mehr oder weniger dezenten Hinweis auf das Gehalt. :?

     

    Drum noch einmal: Sie haben ein Recht auf Streik und sie machen wie alle, denen dies Recht zusteht, davon Gebrauch.

    Und wenn's anderen gerade nicht in dem Kram passt, sh... happens.

     

    Und bevor nun wieder der Satz kommt: "Du hättest bestimmt auch vollstes Verständnis, wenn du selbst betroffen wärest." , schreibe ich mal lieber, dass es gut möglich ist, dass es mich dieses Mal erwischt.

    Drum hoffe natürlich auch ich, dass alles zuvor geregelt wird ;) .

    Allerdings ist mir der Gedanke fern, dass hier etwas "auf meinem Rücken ausgetragen wird", dass ich hier "etwas ausbaden muss".  So ein Unsinn.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • ralfkub1970
    Dabei seit: 1245801600000
    Beiträge: 221
    geschrieben 1318186618000

    ich bin bei Dir, und hoffe auch, das es vorher geregelt wird......

     

    ob Unsinn oder nicht, wir sind halt die Leidtragenden, ich fliege übernächste Woche, Daumen drücken, dass sie sich einigen...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42317
    geschrieben 1318187308000

    Danke, @Kourion ... bin absolut d´accord!

    Jeder Streik zeitigt Betrofffene - sicherlich mit oft weitreichenderen Folgen, als gerade für Urlauber!!  :shock1: - und die üblichen Endlosschleifen mangelnden Verständnisses für das jeweilige Ansinnen.

     

    Ich bin - wenn es denn so kommt - in mehrfacher Hinsicht betroffen, trotzdem sage ich: Streik ist ein rechtsverbrieftes Mittel, Forderungen einer Berufsgruppe durchzusetzen und somit eben zu akzeptieren.

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!