• Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1199101985000

    @tina86 sagte:

    Allerdings bin ich mit easyjet auch schon von Dublin nach Glasgow geflogen und habe mich da sher geärgert, dass Leute wirklich mit Trollys als Handgepäck einsteigen durften. (5 Tage zuvor war der Anschlagversuch in London mit Flüssigkeiten).

    Bist Du Dir wirklich sicher,das Du diese Strecke mit EZY geflogen bist und nicht mit FR ? Meines wissens ist EZY noch nie diese Strecke geflogen,dafür aber FR . Bin selbst schon damit von DUB nach PIK geflogen (weil nach GLA fliegt glaub ich nur BA und EI von DUB).

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • Schnuckelhase
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 2985
    geschrieben 1199112096000

    @waldschrat.

    ....also mit den vielen Abkürzungen kommen viele Leute nicht klar. Da werden Fluggesellschaften und Orte abgekürzt und miteinander vermischt.

    Geht es vielleicht auch etwas klarer?

    Mein liebster Vogel ist der Erlentrillich!
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1199112402000

    @Waldschrat sagte:

    Also ich fliege ,wenn es sich vermeiden läßt, gar nicht mehr mit Airlines, bei denen es "freesitting" gibt (u.a.Easy, Ryanair). Das ganze Einsteigprozedere mit Rennen um zusammenhängende Plätze (keiner will der letzte sein und die Mittelplätze haben) , ist ehrlich gesagt, zum k.....

    Aber wem das nichts ausmacht, soll damit glücklich werden.

    Hat bei mir immer reibungslos funktioniert und ich hatte sogar das Gefühl, dass es schneller geht, als wenn jeder "seinen" Platz sucht. Kein Gedränge, kein Geschubse und am Ende hab ich sogar meist noch Exit-Seats bekommen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1199112449000

    Danke @schnuckelhase, Du nimmst mir die Worte von der Tastatur ;)

    Ich hatte schon mal Ähnliches angemerkt in einem anderen Thread. Man sollte immer berücksichtigen, dass es hier auch User gibt, die nichts mit der Reisebranche zu tun haben und sich mit den Abkürzungen nicht auskennen.

    LG DomRepperin

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1199112677000

    @Chrily sagte:

    ...Exitseats...Und komischerweise waren die nicht wirklich beliebt, die meisten haben sich da nicht hingesetzt, so dass ich da eine komplette Reihe für mich hatte.

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Bei FR ( ;) ) haben die Exitseats rote Lätzchen, vielleicht ist die Antwort auf der psychologischen Seite zu suchen. Und viele raffen das gar nicht. Meine Frau hat auch gemeint "Wieso unbedingt da?" "Na, weil ich die Beine langmachen will!" :laughing:

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • LMA2000
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1199787898000

    So, ich muß mal ganz klar PRO Easy-Jet antworten.

    Wir sind jetzt 6x mit denen geflogen (Berlin-Tallinn, Berlin-Rom, Berlin-Glasgow) und ich bin voll des Lobes.

    Günstige Preise (wenn man rechtzeitig bucht..., junge und saubere Flugzeuge, freundliche Flugbegleiter (deutschsprachig).

    Selbst der Einstieg verläuft reibungslos, wenn man rechtzeitig am Flughafen ist. Denn Easyjet teilt je nach Erscheinen in Kategorien ein (1-4), die dann nacheinander einsteigen, d.h. rechtzeitiges Kommen sichert die besten Plätze (auch bei freier Platzwahl...).

    Mit meinen 1,83m Körpergröße empfand ich den Sitzabstand als angemessen.

    http://meine.flugstatistik.de/LMA2000 --- http://www.passportstamp.com/travel/LMA2000
  • TimDo
    Dabei seit: 1170892800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1200605880000

    :disappointed: ... was nützt einem der enge Sitzabstand, wenn mann überhaupt nicht mitgeommen wird???

    Ich wollte mit einem thailändischen Freund am 29.12.07 von Dortmund nach Prag fliegen.

    Wir wurden beim Check-In zurückgewiesen, weil angeblich eine Einreise nicht erlaubt sei.

    Dass die Tschechei seit dem 21.12.07 dem Schengener Abkommen angehört scheint Easyjet nicht bekannt zu sein...

    Was bei Lufthansa oder Eurowings kein Problem darstellt führt bei Easyjet zum Informationschaos.

    Selbst die Aussagen der tschechischen Botschaft aus Berlin, dass die Einreise keine Probleme bereitet, wurden von den Easyjet-Mitarbeitern ignoriert.

    Geld futsch, Silvester in Prag futsch, eine Erfahrung reicher:

    NIE wieder mit Easyjet, das ist echt die letzte Gesellschaft.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1200685506000

    Ich bin bisher 2x mit easyjet von Berlin nach Paris geflogen. Nicht meine favourisierte Fluglininie, aber für Kurzstrecken in Ordnung. Inzwischen ist der Sitzabstand bei teureren Airlines auch nicht viel größer.

    An Bord merkt man schon, dass man eine Billigairline gebucht hat: in der Kabine fehlen die Trennwände zwischen erster Reihe und Einstieg, erwähnte enge Bestuhlung, das Personal ist bei anderen Airlines sicher auch souveräner (denke nicht, dass easyjet die höchsten Löhne zahlt...). Aber solange die Flugzeuge sicher sind, werde ich bestimmt auch wieder mit easyjet fliegen.

    Falls jedoch andere Fluggesellschaften wie z. B. Air Berlin für einen etwas höheren Preis den gleichen Flug anbieten, würde ich lieber den Aufpreis in Kauf nehmen und die Alternative wählen.

    Dies liegt aber auch daran, dass für mich Berlin-Tegel wesentlich schneller erreichbar ist als der von easyjet angeflogene Flughafen Berlin-Schönefeld.

  • relax99
    Dabei seit: 1174176000000
    Beiträge: 75
    gesperrt
    geschrieben 1200685600000

    Also ich bin auch fest davon überzeugt, daß die freie Platzwahl nicht das Schlechteste ist.

    Ryanair hat z.B. von der Landung bis zum Start 40 Minuten um 160 Personen zu entaden und wieder neu zu beladen (entschuldigt diesen Ausdruck) Das wäre bei festvergebenen Sitzplätzen unmöglich. Viele wissen, aufgrund Ihrer Sitzplatznummer noch nicht mal ob Sie vorne oder hinten einsteigen sollen, oder sie machen sich darüber keine Gedanken weil Sie ja einen zugeordneten Sitzplatz haben. Was das dann heißt wennsich erst mal 10 Leutchen von vorne nach hinten und weitere 20 von hinten nach vorne kämpfen habe ich oft erlebt.

    Bei freier Sitzwahl geht das ruckzuck, einsteigen, reinlaufen auf freiem Platz sich hinsetzen. (160 Leute in 15 Minuten).

    Der Sitzabstand ist in allen "Preiswertairlines" und auf innereuropäischen Strecken man anderer "normalenairline" gleich eng und die 5-10 cm bei LH etc. machen den Bock auch nicht fett.

    Zu Deiner Frage Ich werde jederzeit wieder mit Easyjet, Ryanair, etc. fliegen, da die Nachteile nicht wirklich ausschlaggebend sind. Natürlich muß jeder selbst wissen ob ihm z.B. 10 cm mehr Beinfreiheit, einen eigenen reservierten Sitzplatz , das etwas breitere Grinsen der Flugbegleiter und ein kostenloses Getränk der doppelte Preis Wert ist.

    (Bitte nicht wieder weitdrauseninderpampaflughäfen)

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1200686336000

    @TimDo sagte:

    Ich wollte mit einem thailändischen Freund am 29.12.07 von Dortmund nach Prag fliegen.

    Wir wurden beim Check-In zurückgewiesen, weil angeblich eine Einreise nicht erlaubt sei.

    Dass die Tschechei seit dem 21.12.07 dem Schengener Abkommen angehört scheint Easyjet nicht bekannt zu sein...

    Naja, die Tschechei ist zwar eine "Schengenland", aber es gibt dafür weiterhin eine GRENZKONTROLLE bis zum 30.03.2008 (aber nur Luftgrenzen)! Und dazu gibt es noch die verschiedensten Visum-Kategorien, ein laaaanges Thema.

    Kurzum, sollte sich tatsächlich herausstellen, dass ein Flug möglich gewesen wäre, so würde ich bei easyjet das Geld zurückverlangen; ggfs. mit Anwalt. ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!