• Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1173651638000

    @'levesmaedche' sagte:

    Danke, treffender konnte man es wohl kaum formulieren.

    Und diese Selbstverständlichkeit mit der dieses immer wieder eingefordert wird, finde ich noch viel erstaunlicher

    RICHTIG !!!

    Kindergeld,Elterngeld,Erziehungsgeld Steuervorteile und was weiß ich , und dann : verbilligten Eintritt ins Kino, in den Zoo ins Schwimmbad usw.Umsonst oder verbilligt in Hotel, in den Flieger...

    Mit welcher Berechtigung das alles ?

    Und vor allem ,auf wessen Kosten ???

    Viele Grüße
  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1173652845000

    Na ja..., nun man kann ja wohl nicht ALLES, wofür Familien Geld bekommen, verteufeln! Kinder sind schließlich unsere Zukunft!

    Meiner Meinung nach sollten sich aber manche damit abfinden, dass man, wenn man Kinder haben will oder schon hat, auch Abstriche bei gewissen Dingen machen muss!

    Kinder sind teuer, und man kann nun mal nicht seine Gewohnheiten, die man als "Single" so hatte weiterleben. Dann fliegt man halt nicht jeden Sommer in Urlaub, sondern fährt auch mal mit dem Auto in die nähere Umgebung, und genießt sein Heimatland!

    Find ich zum Beispiel auch wichtig für die Kleinen, das eigene Land kennen und lieben lernen! ;)

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1173659030000

    Wenn man sich Sitzlätze reserviert,müssen kinderlose doch auch dafür bezahlen,wieso soll es für Familien/Kinder umsonst/günstiger sein?

    Und was will ein unter 2 jähriger mit über 10 Kilo Gepäck?

    Und wenn ein Kind einen Sitzplatz belegt,ist der halt besetzt,egal ob ein Erwachsener oder ein Kind drauf sitzt-ein anderer Passagier kann nicht mehr drauf sitzen.Warum soll das billiger sein?

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1173682210000

    Hi,

    wenn ich mir die Einträge so anschaue, habe ich fast den Eindruck, nicht nur die Airlines sind familienunfreundlich. :D

    Allerdings teile ich voll und ganz die mehrfach geäußerte Meinung, dass Airlines keine sozialen Einreichtungen sind und man nicht erwarten kann, überall für seinen Nachwuchs Rabatte zu bekommen. Meine Beiden sind mittlerweile (lang genug hat´s gedauert) selbständig, aber ich mußte mich früher halt auch einschränken.

    @'kessy' sagte:

    Mit welcher Berechtigung das alles ?

    Und vor allem ,auf wessen Kosten ???

    Das ist wohl den Kinderrabattfordernden noch nicht klar geworden oder sie denken "Na die Kinderlosen haben´s doch!"

    gruss chepri

  • unbekannter
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1173685492000

    Also als Familien freundlich habe ich immer empfunden, dass ich mit der entsprechenden Airline Card (Air-Berli, LTU) Plätze für die ganze Familie reservieren konnte.

    Der Grundsatz hieß immer: Der Karteninhaber, 1 erwachsene Begleitperson und alle mitreisenden Kinder können über 1 Card reservieren.

    Das ist ein netter Beitrag für Familien. Und er ist nicht umsonst.

    Air Berlin allerdings hat die mitreisenden Kinder leider jetzt auf 11 Jahre begrenzt. Darüber müssen sind sie nicht mehr inklusive.

    Das halte ich für Familien unfreundlich !! :shock1:

  • siha
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1173685891000

    @'fio' sagte:

    Da hast du teilweise recht. Nur gibt es keine Fluggesellschaft, die auf Kinder bis zu 11 Jahren keinen Rabatt gewähren.

    Was allerdings weiterhin dazukommt, ist die Tatsache, dass Flüge, die in den Ferien liegen enorm hoch sind und sich diese Preise eine Familie mit zwei Kindern bald nicht mehr leisten wird können.

    fio

    Aber früher waren die Kindermenues auf Fernstrecken immer kostenlos und nun nur noch bei LTU.Bei Condor 10 Euro pro Flug finde ich definitiv unverschämt.

    Sonst gab es auf allen Flügen auch Spielzeug zu Unterhaltung für die Kinder.. das ist nun auch selten geworden.

    Und für Kiddys unter 2 Jahren hatten wir immer noch 0 kg Freigepack

    (die Windeln alleine bringen ja schon viel) und nun nur noch 10 kg!!

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 906
    geschrieben 1173687078000

    Nicht nur Kindermenues, sondern alle Sonderwünsche an Essen kosten 10 Euro extra. Wo liegt also das Problem,? Sonderwünsche kosten halt und da es normalerweise immer Pasta zur Auswahl gibt, ist doch sowieso schon was kindgerechtes im regulären Menue enthalten.

    Spielzeug? Habt ihr denn kein eigenes Spielzeug, das ihr wirklich auf das von der Fluggesellschaft angewiesen seit??

    Kinder unter zwei Jahren brauchen kein Ticket zu bezahlen, also warum Freigepäck?Wenn ich 10 kg extra mitnehmen will, kostets mich Übergepäck. Ich finds schon recht grosszügig, das ihr Kind und 10 kg für lau mitnehmen dürft. Und das Kind auch gratis Essen und Trinken bekommt, vorausgesetzt es sind keine Wünsche ausserhalb der normalen Verpflegung.

    Irgendwie warte ich bald wirklich drauf, das irgendwre auf die Idee kommt ne Kinderabteilung mit Betreuung durch die Stewardessen im Flugzeug einzurichten, damit die Eltern auch ein wenig Erholung haben.

    Kostenlos selbstverständlich

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1173687727000

    Ich hab eben mal einen kurzen Blick in den LTU-Flugplan geworfen, weil ich den zufällig auf dem Schreibtisch liegen hab. Da steht z. B.:

    - Kinder unter 2 Jahren bekommen 90 % Rabatt (allerdings ohne eigenen Sitzplatz)

    - Kinder von 2 bis 14 Jahren bekommen 33 % Rabatt

    - kostenlose Sitzplatzreservierung für Familein mit Kindern

    - Alle Kinder (auch Babys) haben volles Freigepäck von 20 kg

    - Kindersitze und Kinderwagen werden kostenlos transportiert.

    - Kostenlose Spielsachen gibt's beim Check-in

    - Kinder bekommen kostenlose Kindermenues

    - Mitgebrachte Babynahrung wird auf dem Flug erwärmt

    - und - und - und

    Nur soviel zum Thema Kinderunfreundlichkeit. Ich versteh' das Gejammer wirklich nicht!

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1173688270000

    Als Vater dreier Kinder verstehe ich natürlich die Seite der Eltern. Aber - und das habe ich auch selbst immer so gehalten - man muss sich halt fragen, ob man sich eine Flugreise leisten kann und will.

    Wenn nicht, gibt es Alternativen mit Zug oder eigenem Auto.

    Doch mir kommt immer wieder vor, es gibt Famiien, die steigen einfach nicht von ihrem Wunschdenken herunter: es MUSS eine Flugreise sein, natürlich wegen der Ferien in der Hochsaison.

    Und dann setzen Forderungen ein: Nachlass, Rabatt, Familienangebote, Betreuung, Tagflugzeiten, .... alles ja nachvollziebar.

    Aber wie von anderen schon erwähnt, leben auch Fluglinien vom Geldverdienen. Lange genug waren sie viel zu billig und sind dem Irrglauben nachgerannt, wer billig sei, macht auch Geschäft. Mittlerweile erkennen die Fluglinien, dass man auch mehr verlangen kann, ohne gleich leer fliegen zu müssen.

    Ich darf ausnahmsweise wiederholen: das ist eben Marktwirtschaft!

    Einer wird es überleben, der andere nicht. Der eine wird eben in diesem Jahr nicht mehr auf Urlaub FLIEGEN, der andere eben schon noch...

    Peter

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1173689226000

    @mosaik (Peter), gutes Posting . Ich Mutter von zwei Kindern sehe es genauso.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!