• Onur
    Dabei seit: 1193616000000
    Beiträge: 422
    geschrieben 1279573344000

    Hey,

    vllt. kann mir jemand erklären wie man folgendes Szenario deuten kann.

    Man läuft über die Straße, wird von einem Händler angesprochen (Papyrus, Zigarretten usw.) der einen fragt "Sir, how many Euro are this" und einem dabei eine Hand mit geld hinhält.

    Die ersten 2x mal bin ich mit dem Argument "Ich kann nicht rechnen" weiter gegangen, aber irgendwann hab ich einfach mal geguckt was die Herren denn da so haben.

    Ich hab also sein Geld gezählt und ihm gesagt wie viel das ist. Ich dachte jetzt würde noch was passieren, aber irgendwie kam nichts mehr.

    Also liebe Leute, bin ich zu dumm um den Trick zu verstehen, oder bin ich einfach nur zu voreingenommen und es ist gar kein Trick und die Verkäufer können nicht addieren ?

    Bitte klärt mich auf :-)

    Gruß,

    Onur

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4999
    geschrieben 1279573787000

    Hallo,

    hast Du Deine Brieftasche noch und sonst noch alles  ;) ? Ansonsten sehe ich auch noch keinen Trick...

    Ist das öfter passiert oder nur einmal ? Vielleicht sollte noch der richtige Trick nach der Ablenkung kommen, aber es kam etwas dazwischen...

    Händler können eigentlich immer rechnen.

    LG

  • Onur
    Dabei seit: 1193616000000
    Beiträge: 422
    geschrieben 1279574108000

    :D Ja ich hab natürlich vorgesorgt und das Geld in einer Innentasche gehabt, aber das leere Portmonee war trozdem in der Hosentasche und machte nicht den Eindruck als wär jemand unbemerkt dran gewesen.

    Das ist sehr oft passiert, also ich denke es ist irgendein Trick, aber ich hab keine Ahnung was für einer.

    Vorher war auch kein typisches "Gespräch" wie z.B. "You want Cigarettes?" sondern die Leute hatten die Stangen oder das Papyrus in der Hand, und haben einen ganz direkt mit der Frage "How many Euro are this?" angesprochen. Dabei wurde direkt die Hand mit dem Geld hingehalten.

  • joso0204
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1279574663000

    das ist mir auch öfters passiert, ich bin allerdings auch immer weitergegangen. zuerst dachte ich sie wollten evtl scheine dafür haben

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1279574675000

    Vielleicht wollte der Händler die Euromünzen in Scheine umgetauscht haben.

    Aber Vorsicht so rein zufällig kann schon mal auch eine ägyptische Münze dabei sein

    die beim zählen "übersehen" wird.

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Mu-an
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1279574753000

    Bestand das hingehaltene Geld aus Münzen?

    Ich könnte mir denken, dass es bei der Sache um folgendes ging:

    Ägyptische Händler und solche, die mit Touristen zu tun haben, stehen soweit ich gehört habe vor dem Problem, dass sie Euromünzen als Trinkgeld oder Bezahlung erhalten, bei der Bank aber nur Banknoten, keine Münzen eintauschen können.

    Daher versuchen sie natürlich Touristen zu finden die ihnen die Münzen in Euronoten oder gleich in Ägyptische Pfund wechseln, da muss weiter kein Trick dabei sein.

    Auf das "Excuse me, Sir, how much is this" folgt meistens ein "Here 5 Euro, please, you change?"

    Ich fahre immer mit einer ganzen Tasche voll Münzen heim, weil ich den Leuten Geld tausche. Allerdings sollte man schon achtgeben, es gibt etliche, die bei der Tauschaktion zu ihren Gunsten aufrunden, gerade wenn dann noch in Ägyptische Pfund umgerechnet wird - und den Restbetrag frech als Bakschisch fordern.

    liebe grüße

    Mu'an

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1279575232000

    also normalerweise kommt dann die Frage "kannst Du tauschen?" Da die Ägypter Euro Münzen an der Bank nicht umgetauscht bekommen. Wie @kiotari schon richtig bemerkt hat es könnten auch z.B. "One Pound"  Münzen dabei sein, die gar nicht so unähnlich sind und auch wenig bekannt, siehe HIER.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • JudithundBjörn
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1279575415000

    Ist zumindest manchmal ein Trick. Sowohl in Ägypten als auch auf Djerba erlebt. Ein bis drei Münzen von den vielen Euro Münzen waren falsch. Konnte man gut erkennen, wenn man sie einzeln in die Hand nahm. Sie waren deutlich leichter als sie hätten seien dürfen!

  • Mu-an
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1279575513000

    Oh ja, die Pfund-Münzen kann man nach Größe und Farbe leicht mit 2-Euro Münzen vertauschen, hinschauen ist angesagt!

    Aber um mal FÜR die Ägypter eine Lanze zu brechen: Mir hat man in Luxor bisher weder falsche Münzen noch Pfundmünzen anzudrehen versucht und ich durfte das Umrechnen selbst übernehmen.

    lg

    Mu'an

  • Eckiboy
    Dabei seit: 1277769600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1279576628000

    Hey,

    würde mir beim Kleingeld keine sorgen machen,weil die leut das in der Bank nicht wechseln können.Es kann aber auch ein ablenkungsmanöver sein.Den ist alles zu zu trauen:-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!