• luppi
    Dabei seit: 1150156800000
    Beiträge: 474
    geschrieben 1213659421000

    @conni dk sagte:

    Hallo!

    Wenn man bedenkt, wie viele Turisten ETI jedes Jahr nach Hurghada

    schicken, wäre es nicht nur Gute Reklame, sondern auch Menschlich

    LG conni

    (Hoffe das RED SEA HOTELS etwas davon gelernt haben!!!!!) :frowning:

    es ist aber nicht o.k.,das eti nun komplett dadurch in verruf gerät!

    auch andere reiseveranstalter bringen in diesem hotel ihre gäste unter ;)

    Reisen heißt - leben lernen! (Sprichwort der Tuareg)
  • conni dk
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1213660142000

    Die sollten ja auch nicht in verruf geräten, und es sollte ja auch nicht alle eti urlaubern sein. Aber die jenige die vom Brand betroffen waren.

    Persönlich würde ich nicht gut im Hotel schlafen, wenn überhaupt,

    nach so ein erlebniss. Aber im langen lauf, glaube ich nicht das es eti

    (und die Hotelkette RED SEA HOTELS), dafür in verruf geräten.

    Wie schon gesagt; Hoffe das alle (im Hotel) was davon gelernt haben!

    LG conni

  • Rusty69
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1213695026000

    War in der entprechenden Nacht auch im Hotel und direkt betroffen! Kann mich den Schilderungen der anderen Gäste nur anschliessen. Es war eine absolute Katastrophe! Das dabei niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist, war reines Glück. Hätte sich allein nur der Wind gedreht, wäre man auch auf dem Balkon nicht mehr sicher gewesen...

    Habe mich soeben gruendlich untersuchen lassen. Diagnose -> abklingende Rauchgasvergiftung, eingeschränkte Lungenfunktion! Da ich eh schon ein allergisches Asthma habe, kann dies auch langfristige gesundheitliche Konsequenzen haben!

    Von der psychischen Belastung mal ganz abgesehen. Denn 2 Stunden auf einem Balkon "gefangen" zu sein, weil weder eine Flucht durch den Flur noch eine Rettung per Leiter (es gab einfach keine die bis zum 3 Stock reichte) möglich war, bringt auch den ruhigsten Menschen an seine Grenzen.

    Leider konnten wir aufgrund der Rauchentwicklung keine Fotos machen, daher wäre es nett wenn mir jemad evtl. gemachte Bilder zukommen lassen könnte. Meine email Adresse gibt es per PN. Danke

    Hat sich schon jemad erkundigt wie man jetzt am besten vorgeht?

    Noch etwas zu ETI: Sicherlich gibt es auch andere Reisegesellschaften, die Ihre Gäste in dem Hotel unterbringen. Ob diese anders reagiert hätten, wissen wir nicht. Bei uns war es halt ETI. Und daher kann ich mit ruhigem Gewissen sagen, dass sich die Reiseleiter der Gesellschaft in keinster Weise um uns gekümmert haben. Wir wurden weder gefragt wie es uns geht, ob wir einen Arzt brauchen noch sonst irgendetwas. Wenn man hier Schulnoten verteilen könnte würde ETI ganz klar eine 6 erhalten....

  • jelechen
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1213700055000

    mir wird ganz schlecht wenn ich das hier lese :( ich fliege in 3 wochen mit meinem freund nach hurghada und wir sind auch im grand resort untergebracht. brandmelder und taschenlampe werden wir jetzt auf jeden fall mitnehmen, aber ich weiß nicht ob ich nachts überhaupt ein auge zumachen kann...

    ich bin auf das hotel gekommen, weil freunde schon ein paar mal da waren und ganz begeistert erzählt haben wie toll es dort ist. jetzt hab ich aber ein ganz mulmiges gefühl wenn ich an den urlaub denke.

    habt ihr vielleicht noch ein paar tipps???

    liebe grüße

    jessica

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213702507000

    Liebe Freunde

    Ich kann es ja begreifen und vollständig nachvollziehen, dass man nach solch einem Vorfall (Beinahe-Katastrophe) sich um eine Entschädigung kümmert.

    Andrerseits erstaunt es mich schon, dass hier keine generelle Diskussion über die Sicherheit in Hotels der 3. Welt geführt wird. Ich habe ein bisschen den Eindruck, dass ihr hier alle den Fall etwas "schön redet", d.h. nur von den mangelnden Sicherheitseinrichtungen im Grand Resort redet. Habt Ihr das Gefühl, dass es ein einziges ägyptisches Hotel gibt, bei welchem die Sicherheitseinrichtungen auch nur annähernd europäischen Standard erreichen?

    Habt Ihr das Gefühl, das es in Hurghada eine Feuerwehr gibt, welche nur annähernd mit europäischen Feuerwehren zu vergleichen ist? N.B. haben sie Leitern, die lang genug sind, für die oberen Stockwerke sämtlicher Hotels?

    Solche Dinge gehen bei der grassierenden Schnäppchen-Mentalität leider völlig unter!

    Heinz
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1213703059000

    @GrosserZwerg sagte:

    Habt Ihr das Gefühl, dass es ein einziges ägyptisches Hotel gibt, bei welchem die Sicherheitseinrichtungen auch nur annähernd europäischen Standard erreichen?

    ...ja, z.B. das Le Meridien Pyramides oder in Hurghada des Garden Beach. Dieses verfügt über mehrere Hydranten, Feuerlöscher, Melder und Alarmsirenen pro Haus. Dazu breite Gänge und Treppenhäuser mit Notbeleuchtung und Evakuierungsplänen...;)

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213703343000

    Anm. d. Admins: Zitat entfernt. Beiträge auf die man direkt antwortet, müssen nicht zitiert werden, da die Übersicht stark darunter leidet. Danke

    ...und das wird dann natürlich alles reibungslos funktionieren, sämtliche ägyptischen Mitarbeiter verstehen die Bedienungsanleitung auf den (natürlich jährlich gewarteten) Feuerlöschern. Die Evakuation (die selbstverständlich monatlich geprobt wird) wird natürlich reibungslos klappen, die Notbeleuchtung wird natürlich keinerlei Ausfälle haben, die Hydranten spenden natürlich alle Wasser und die Berufsfeuerwehr von Hurghada (welche vom Ausbildungsstand mindestens mit der Berufsfeuerwehr Hannover zu vergleichen ist - jedoch eher noch besser ausgebildet) steht mit modernstem Gerät zur Stelle

    Bitte weiterträumen!

    Ich möchte auch kein Grossbrand in einem deutschen Hotel erleben, geschweige den in einem ägyptischen!

    Mir ist bewusst, dass das Leben immer Gefahren birgt. Andrerseits ist das "Restrisiko" in einer "Turistenburg" in Ägypten einfach höher als in einem kleinen Hotel in der BRD!

    Heinz
  • Offe
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1213704023000

    @jelechen sagte:

    mir wird ganz schlecht wenn ich das hier lese :( ich fliege in 3 wochen mit meinem freund nach hurghada und wir sind auch im grand resort untergebracht. brandmelder und taschenlampe werden wir jetzt auf jeden fall mitnehmen, aber ich weiß nicht ob ich nachts überhaupt ein auge zumachen kann...

    ich bin auf das hotel gekommen, weil freunde schon ein paar mal da waren und ganz begeistert erzählt haben wie toll es dort ist. jetzt hab ich aber ein ganz mulmiges gefühl wenn ich an den urlaub denke.

    habt ihr vielleicht noch ein paar tipps???

    liebe grüße

    jessica

    Hallo,

    ich verstehe deine Sorgen und würde mir auch Gedanken machen aber wenn man überlegt wie oft sowas vorkommt und dann vieleicht nochmals in diesem Hotel glaube ich kann man doch ein wenig beruhigter sein.

    Wir waren jetzt das dritte mal in diesem Hotel und es war immer top bis auf den jetzigen Zwischenfall der eigentlich überall in Ägypten passieren kann.

    Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt dann kümmert euch drum das ihr im EG ein Zimmer bekommt mit dem Hintergedanke man kann ja schnell raus.

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1213704462000

    Generell gehört bei mir in jeden Hotel (egal wo, ob in Mitteleuropa oder in der 3. Welt) nach dem Einchecken die Frage dazu "und wenn es hier brennt?", d.h. ich schaue wo eine Treppe ist (statt Lift), benutze diese wenn möglich, informiere mich über weitere Gegebenheiten etc.

    Heinz
  • Kathi_Mojito
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1213704511000

    Hallo,

    hat vielleicht jemand Fotos oder Videomaterial vom Brand?

    Bitte bei mir melden!

    lg Kathi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!