Wer macht nach der Entfürhung der Österreicher noch Urlaub in Nordafrika???

  • messiane
    Dabei seit: 1205280000000
    Beiträge: 141
    gesperrt
    geschrieben 1205520264000

    Ich war vor Jahren mal in Tunesien und es ging mir da schon auf den Geist ( war vor dem Djerba-Anschlag) das ich abends mit meinem Mann auf der Terasse sass und dauernd patroullierten bewaffnete Sicherheitskräfte auf und ab. Genauso ging es mir auf den Senkel ( unser Kind war dort noch Buggy-Kind) das wir aus dem Flieger stiegen, hinten aus der Maschine wurden die Kinderwagen ausgeladen und ich wollte eben unseren Buggy holen, wie bei jedem normalen Flug üblich. Hatte ich wohl so eine Linie übersehen, sicherlich nicht absichtlich, schon war ein Soldat mit der MP am Start und forderte mich auf hinter diese komische Linie zu gehen. Schöner Urlaubsanfang!!

    Das sind für mich absolute NO-GO Kriterien für einen Urlaub.

    Was ich damit meine, die Lage ist so oder so schon schlecht, auch in den Touristengebieten, ich kann mir die Bemerkung nicht verkneifen, das diejenigen die meinen eine Wüstentour in die Krisengrenzgebiete machen zu müssen, sind selber schuld an ihrer Misere.

    Ich würde aber unabhängig von diesem Entführungsdebakel nie wieder nach Tunesien reisen. Ich würde in überhaupt keinem Land mehr urlauben wo ich am Flughafen mit MP`s empfangen werde. Warum sollte ich das tun?

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1205522574000

    @isset sagte:

    @chris

    new york (passiv) war aber schon länger klar das sowas mal in usa passieren wird hätte aber auch in jeder anderen stadt in usa passieren können

    ´

    Hallo Isset,

    es war schon länger klar.........damals....( :shock1: )..... Mir persönlich ist es auch klar, dass England und auch Deutschland im "passiereden Bereich" liegen. Da ich geschäftlich öfter nach London muss, und nicht wegen "evtl." kündigen möchte, werde ich trotzdem weiterhin dort hin fliegen.

    Und Deutschland.....sicher wohne ich in einer eher "unattraktiven" Stadt....hätte ich eine böse Zunge würde ich sagen, na hoffentlich gibts kein Blindgänger.

    Wie gesagt, wer sich mit Tunesien beschäftigt (ausserhalb eines TUI-Urlaubs) der weiss, dass schon IMMER in dieser Region gewarnt wurde! Und jeder weiss, dass es ein islamisches Land mit einer Vergangenheit, einer Regierung/Präsident etc. ist..........

    Finde es etwas spärlich, mit einem aktuellen Entführungsfall Tunesien in Frage zu stellen.....

    LG Chris

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1205522930000

    @messiane sagte:

    ´

    Ich würde in überhaupt keinem Land mehr urlauben wo ich am Flughafen mit MP`s empfangen werde.

    Polizeikaliber 9mm (steckt in jedem Gürteil eines deutschen Beamten des Bundesgrenzschutzes) ist da natürlich was ganz anderes...... :?

    *kopfschüttel* Chris

  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2127
    geschrieben 1205524631000

    @messiane sagte:

    .............Ich würde in überhaupt keinem Land mehr urlauben wo ich am Flughafen mit MP`s empfangen werde. Warum sollte ich das tun?

    Mußt ja nicht :frowning:

    LG

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • Der_Bootsmann
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1205524970000

    HALLO zusammen

    wir haben dies Jahr extra Tunesien gebucht (im August) , naja wolln wa mal sehen!!

    Ich habe zu dem Aktuellen Thema auch noch mal eine Frage , kann mir irgendjemand sagen ob solche Entführungen schon einmal passiert sind in Tunesien ?

    Ich weiß natürlich das , auf Djerba auch schon mal was passiert ist.

    Aber sind das die einzigsten beide male die bekannt sind ???

    Kann mir dazu jemand weiter helfen , wir sind uns nämlich nicht mehr so ganz sicher ob wir überhaupt noch dahin fliegen sollten ! Ist natürlich alles noch ganz aktuell das Thema und noch ne weile hin bis zum wohlverdienten Urlaub. Aber naja...

    Gruß

    Der_bootsmann

  • messiane
    Dabei seit: 1205280000000
    Beiträge: 141
    gesperrt
    geschrieben 1205525101000

    Nun, wenn das nur die Polizeikaliber waren, dann fühle ich mich beim Buggy-holen und abends auf der Terasse ja direkt viel besser Chris ;-)

    @ Waltraud: Nein muss ich auch nicht und werde ich auch nicht mehr, schöne Strände hin oder her.

    Wir hatten ähnliches letztes Jahr auf dem Rückflug mit der Langstrecke, Sri Lanka. Heute (wir fliegen morgen wieder in den Urlaub) fragte mich mein 12 jähriger Sohn: Mama, wenn wir da aussteigen, stehen die dann wieder da mit den Maschinengewehren rum oder fliegen wir woanders hin?.... Hmm, ich konnte ihn beruhigen.

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1205526067000

    Hallo Bootsmann,

    Auswärtiges Amt, Reise-und Sicherheitshinweise Tunesien.

    Auch in Tunesien passiert Mord und Totschlag, Vergewaltigung, Raub, Überfall, *******, Fahrerflucht, Diebstahl, Körperverletzung etc..........ich kenne kein Land in dem das nicht so ist.

    Seit den "Kofferbomben-Anschlag" in Deutschland besuchen mich trotzdem weiterhin meine Freunde aus dem Ausland.

    Es gibt Reiseführer für Ausländer in denen klar vor dem Betreten der neuen Bundesländer gewarnt wird (zu gefährlich für Ausländer).

    Auch nicht zu vergessen ist, dass fast alle Terroranschläge irgendwie "Verbindung" zu Deutschland hatten.

    Ich verabschiede mein Kind jeden morgen mit den Worten "tschö, bis heute abend" und nicht in einer Zeremonie als könnte es die Letzte sein.

    Sicherlich wünsche ich den Geiseln in Algerien(Tunesien) schnelle und unversehrte Heimkehr - jedoch sind dies erfahrene "Touristen", die wussten in welchem Gebiet sie unterwegs sind. Algerien ist z.B. nicht Visafrei....somit sollte entweder auch das vorher geplant sein, oder man hält sich der Grenze fern!

    Als "normaler" Tourist verirrt man sich nicht in dieses Gebiet! Keine Tui, Neckermann etc. Reisetour führt nur annähernd in diese Gegend!

    Abraten würde ich nicht. Ich reise selbst. Und solange das Auswärtige Amt keine Reisewarnung rausgibt sehe ich kein Grund nicht zu reisen.

    LG Chris

  • messiane
    Dabei seit: 1205280000000
    Beiträge: 141
    gesperrt
    geschrieben 1205526234000

    Auch TUI/Neckermann etc. wird am Flughafen mit derselben Prozedur empfangen Chris, ob nun Django-Colt oder dem Gewehr im Anschlag. Es ist einfach ätzend, man fühlt sich wie der letzte Depp. Warum sollte man sich das tun?

  • Der_Bootsmann
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1205526452000

    Und solange das Auswärtige Amt keine Reisewarnung rausgibt sehe ich kein Grund nicht zu reisen.

    LG Chris

    [/quote]

    Aber meinst nicht das das nen bisschen einfach ist ? Die geben sowieso erst eine Reisewanung heraus wenn es sowieso zu spät ist..

    Weist du ob in der Vergangenheit schon öfter sowas passiert ist ??

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1205526475000

    @messiane sagte:

    ich wollte eben unseren Buggy holen, wie bei jedem normalen Flug üblich. Hatte ich wohl so eine Linie übersehen, sicherlich nicht absichtlich, schon war ein Soldat mit der MP am Start und forderte mich auf hinter diese komische Linie zu gehen.

    Hallo Messiane,

    also ich kenne dies nicht anders und ich fliege um/über die ganze Welt.

    Ob da nun einer mit 9mm steht oder mit ner MP.......ich sehe da keinen Unterschied bis auf das persönliche "Gewohnheitsbild".

    Hier nimmt man die Polizeistreife als "beruhigend", im Ausland als nervig :frowning:

    LG Chris

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!