• Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2957
    geschrieben 1453508366000

    Jessica-1983:

    ...........Sind die alle seriös und zuverlässig? ......... bs wo können wir runter handeln

    Hallo Jessica,

    ich kann Nicki nur zustimmen. Ein ganzer Tag vom Frühstück bis zum Sonnenuntergang auf nem Longtail ist doch wahnsinn. Dazu mit einem Privatmann, wo ihr null wisst was der macht wenns ihm zu lang wird.

    In der Regel ist alles korrekt und ungefährlich in Thailand, aber ich habe auch schon andere Erfahrungen gemacht. Gerade wenn man runterhandelt und der Thai dann nicht mehr wirklich hinter dem Deal steht, der spontan entstanden ist. Mir selber ist auf Tao passiert das ich kurz vor Sonnenunterngang total ausgenommen wurde weil der Longtailfahrer wusste das ich gar keine Wahl habe wenn ich zum Resort zurückkommen will. Oder der Tuk Tuk Fahrer in Bangkok, der mich mitten an ner unbekannten Hauptstrasse rausgeschmissen hat. Ergbnis dessen das ich ihn runtergehandelt hatte und der Deal ihm im Nachhinein nicht mehr gut für ihn erschien.

    Heute würde ich bei Privatgeschichten gar nicht mehr handeln, aber das muss jeder für sich wissen.

    Ich würde mich an eine organisierte Tour halten.

    Grüße

    DN

    Sie beobachten Dich
  • kohphangan
    Dabei seit: 1292198400000
    Beiträge: 471
    geschrieben 1453562698000

    Einspruch ;)

    Wir haben über die Jahre schon viele Ausflüge mit privat gecharterten Longtails gemacht, sowohl auf Phangan, als auch auf Tao. Es waren durchweg gute Erfahrungen, wir hatten noch nie irgendwelche Probleme. Wichtig ist halt, mit dem Longtail Fahrer genau abzusprechen, wo man hin will, was man sehen will und wie lange die ganze Tour dauern soll (auch Aufenthalte an Land würde ich absprechen). Dann kann er realistische Preise mit euch aushandeln. Die Longtail Fahrer kennen sich sehr gut aus auf ihrer Insel und kennen auch die Schnorchelplätze. Kann natürlich sein, dass das dann ein wenig mehr kostet als das, was man bei einer organisierten Schnorcheltour bezahlen müsste (wobei ich das ehrlich gesagt gar nicht weiß, weil ich mich dafür noch nie interessiet habe), aber dafür ist man dann unabhängig und flexibel...

  • Jessica-1983
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1453567832000

    Danke für eure Antworten!

    kohphangan, ich hatte gehofft, dass du antworten würdest, hat mich doch dein Reisebericht mit dieser Idee infiziert ;)  

    Wieviel Zeit würdest du für eine Umrundung von Koh Tao mit Schnorchelstopps und ggf. kurzen Landgängen einplanen? Würdest du die Tour auch bei Regen unternehmen?

    Mit welchem Preis muss man 2016 in etwa rechnen? Habe da keinerlei Anhaltspunkte.

  • kohphangan
    Dabei seit: 1292198400000
    Beiträge: 471
    geschrieben 1453574838000

    Also bei Regen würde ich so eine Tour nicht unternehmen. Ihr seid ja auf einem Longtail Boot völlig ungeschützt dem Wetter ausgesetzt. Auch bei viel Wind und hohem Wellengang seid ihr bei der Auswahl der Schnorchelplätze eingeschränkt. Es kann sein, dass dann auch eine komplette Inselumrundung nicht möglich ist (war bei uns z.B. der Fall). Welche Schnorchelplätze und Strände dann dennoch angefahren werden können, bzw. wieviel Zeit ihr für eine komplette Inselumrundung einplanen müsstet, solltet ihr vor Ort mit dem Fahrer des Longtailbootes klären.  Wir haben 2012 für eine knapp 8 stündige Tour (10 -  ca. 17.30 Uhr) 2000 Baht bezahlt.

  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6588
    geschrieben 1453579656000

    @kohphangan, meinst du wirklich ein Longtail, eben diese Nusschalen mit lautem, knatterndem Motor? Na dann viel Spass, vor allem, wenn wirklich die Wellen kommen. Hatten wir auch so auf einem mittelgrossen Touriboot und wir mussten umkehren, komplett um die Insel war nicht möglich.

    Nun ja, ist dann nur noch zu hoffen, dass das mit der Kommunikation an Bord hinhaut. Und bezüglich Schlechtwetter - wie willst du das bei der Buchung mit einplanen? Regen kommt und geht in Thailand ganz plötzlich.

    Jessica, berichte dann mal, bin sehr gespannt:-)

    April 19 Kalifornien ---- Juni 19 Bantayan/Malapascua/Hongkong
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2957
    geschrieben 1453585582000

    Ich bin auch gespannt was draus wird.

    ich hatte ja auch gesagt das es generell ungefährlich in Thailand ist und nur meine persönlich gemachten Erfahrungen angebracht.

    Daumen drücken - meist geht alles gut wie bei Erika.

    Mal ein ganz anderer Aspekt - wie geht das denn bei nem Longtail mit dem ein und aussteigen auf dem Meer wenn es ein wenig Seegang hat? Das Ding kippt doch um wenn man eine Leiter nutzt. :frowning:

    Wetter, Sicherheit, Preis ....3 pros für Nickys Ansatz.

    Die absolute Freiheit genießt man natürlich auf nem Longtail - spannend wie es wird.....

    Sie beobachten Dich
  • kohphangan
    Dabei seit: 1292198400000
    Beiträge: 471
    geschrieben 1453627056000

    Leute, schon lustig was ihr euch da bezgl. der Longtails für einen Kopf macht, und das als alte "Thailand Hasen". Wundert mich eh, dass ihr das noch nicht selbst ausprobiert habt. Die Longtails gibt es überall und die werden auch rege von den Touris für Ausflüge genutzt. Wenn man eure Beiträge so liest könnte man ja denken, wir sind die einzigen Verrückten, die so ein Abenteuer auf sich nehmen :laughing:

    Also, jetzt mal ganz im ernst: Wie ich oben ja schon geschrieben habe, können die Möglichkeiten, ein Longtail zu nutzen, durch schlechtes Wetter und hohe Wellen sehr eingeschränkt sein, gilt ja aber wohl auch für Touri Boote.

    Ein Longtail muss man auch nicht lange im voraus buchen, man kann durchaus das Wetter abwarten. Zur Not könnte man eine solche Tour auch noch am selben Morgen organisieren (wir haben das aber meist am Vortag gemacht). Klar kann sich auch unterwegs das Wetter noch ändern, dann muss man halt entsprechend reagieren und evtl. einen Platz ansteuern, wo man während eines Regenschauers im Trockenen sitzt oder halt im schlimmsten Fall die Tour abbrechen. Schlechtes Wetter bezw. heftige Regengüsse stelle ich mir aber auch auf einem Touri Boot nicht lustig vor...

    Edit: Oh, jetzt hätte ich doch fast noch einige Dinge vergessen:

    Der Einstieg/Ausstieg erfolgt bei den Longtails über Leitern, die an die Seitenwand gehängt werden. Ist schon ein wenig "kippelig", aber wir sind auch bei hohen Wellen noch nie mit dem Boot umgekippt und ich habe auch noch nie gehört, dass das irgend jemand mal passiert ist ;)

    Die Kommunikation war bei uns auch noch nie ein Problem, die Longtailfahrer sind den Kontakt zu Touris ja gewöhnt und sprechen das dafür nötige Englisch.

  • Jessica-1983
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1453658946000

    Vielen Dank für eure Meinungen und Beurteilungen!

    Tao ist ja für die zweite Hälfte unserer Reise angesetzt, das heißt wir werden bis dato schon mit dem ein oder anderen Longtail gefahren sein und können dann entsprechend entscheiden, ob wir das wagen oder nicht. Wir können vor Ort immernoch einen Touri-Tour buchen, wenn wir uns nicht sicher sind.

    -----

    Was ich nicht ganz verstehe ist das Wetter. Bin ich da zu naiv? Unterstellen, wenn es regnet? Ich hab gehört, wenn man Pech hat, dann kann es zwei Wochen durch regnen.

    Es sagt irgendwie jeder was anderes. Die einen sagen, man braucht eine Regenjacke, die man immer mitschleppt, falls spontan Regen kommt. Der nächste sagt, man muss sich bei Regen unterstellen und wieder ein anderer sagt, dass es nicht schlimm ist, wenn man nass wird, weil der Regen nach kurzer Zeit aufhört und die Sonne einen dann sowieso schnell wieder trocknet.

    Bin jetzt irgendwie total unschlüssig, was ich eigentlich an Kleidung mit nach Thailand nehmen soll und vor allem, was mit auf die Tagesausflüge muss.

    Ich dachte man zieht bei einem Schnorcheltrip jetzt halt Badeklamotten unter. Darüber ein schnelltrocknendes T-Shirt und Shorts und eine Mütze gegen Sonnenstich und eine Sonnenbrille. Mitnehmen ein schnelltrocknendes Handtuch. Schnorchel und Brille, wasserfeste Sonnencreme und Mückenspray, Flipflops und eine wasserfeste Kamera bzw. eine Kamera im wasserdichten Beutel. Und ein wenig Bargeld und eine Kreditkarte.

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26539
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1453659487000

    Jessi - also ich war ja schon XXX-Mal in Thailand und noch NIE hatte ich eine Regenjacke dabei...weder beim Ausflug, noch bei sowas wie den Khao Sok oder sonst wo.....der Regen ist ja warm - und wenns so richtig schüttet, wird dir die Jacke auch nicht mehr helfen:) Jeder hat natürlich einen anderen Kleidungsstil - aber ich kann dir jetzt von mir sagen, daß ich mit sowas wie Caprihose/3/4-Hose, TShirt, leichte Oberteile, jTrägerShirts, Minirock, Minikleidchen und offenen Schuhen dort aufschlage...vielleicht noch ein paar geschlossene, leichte Turnschuhe dazu für die Ausflüge - und evtl. dann im Rucksack ein paar Austauschschuhe, falls diese irgendwann zu warm werden würden oder dich aufschrubbeln....zum Schnorcheln ziehst drunter das Badezeugs - genauso wie du es beschrieben hast....es trocknet ja schnell in der Sonne - und übern Bikini kannst ja ganz schnell dann wieder das TShirt ziehen.....du machst dir viel zu viele Gedanken - deshalb vielleicht: mach dir eine Liste mit den Dingen, die du meinst zu brauchen, dann wird dein Kopf etwas freier und du wirfst nur das in den Koffer, was du notiert hast.....mir fällt dann zwischendurch spontan noch was ein - was dann noch dazugepackt wird....vielleicht paar Tage vorher anfangen, dann hat man mehr Luft und evtl. noch die Zeit, irgendwas "Fehlendes" zu besorgen.... ;)

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6588
    geschrieben 1453666819000

    @kohphangan: :laughing:  

    Du merkst, ich werde älter und in diesem Zuge weniger wagemutig  :kuesse:

    Unterschied noch zum Touriboot: Hier kann man bei Bedarf Schwimmwesten nehmen. Es gibt nicht wenige, denen ist's einfach zu anstrengend, so lange im Wasser zu liegen. Vor allem Schnorchelanfänger. Und natürlich gibt es auf den Booten was zum Druntersitzen bei Regen. Aber Jessica bekommt sicher recht schnell einen Eindruck von dem Ganzen.

    Im Übrigen hast du da völlig in's Schwarze getrroffen mit deiner Bekleidung auf dem Boot, Jessica, und alles andere hat Palme ja völlig richtig bemerkt.

    April 19 Kalifornien ---- Juni 19 Bantayan/Malapascua/Hongkong
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!