• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1449511265000

    Samui als letzte Station von den drei Inseln macht Sinn Raeman, schon um völlig stressfrei den nun von USM geplanten Flug nach BKK ohne Ferry-Transfer vorher zu erreichen.

    Dem Grossteil der Fullmoon-Party Besucher auf Ko Phangan entgeht ihr wenn ihr die drei Tage vor und nach der Party die Insel meidet, die Halfmoon-Party ist nicht mal halb so wild.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Raeman
    Dabei seit: 1228262400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1449511743000

    Wir fliegen (vermutlich) um 06:00 oder 07:45 in der Früh von Samui,daher wäre alles andere sowieso doof!

    Also rechnen wir mal...

    Ankunft in Surat Thani am 21. 07

    Abflug ab Samui am 03.08

    13 Übernachtungen insgesamt

    Fullmoon am 21.07 und Halfmoon am 27.07..

    Ideen zur Reiseplanung um den Partys zu entgehen und trotzdem eine passende Route zu haben? ;)

  • alois2
    Dabei seit: 1180310400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1449515375000

    Hallo,

    bisher habt/hast Ihr/Du Euch noch nicht für einen Standort auf Koh Phangan entschieden.

    Die Westseite würde ich mangels fehlender Schwimmöglichkeiten zu der Zeit (Juli) mal nicht empfehlen. (Das sagt sich jetzt leicht, ich war 8 oder 9 Jahre nicht auf Koh Phangan...)

    Die Insel dürfte aber auch heute gross genug sein, dem Trubel der Voll- half- oder viertelmoon-party zu entgehen. Im Norden (Thong nai pan noi oder yai) gibts auch coole Sträne und Anlagen für jeden Geldbeutel. Die Fähre kannste entweder vorher buchen oder dann eben vor Ort im "Village" oder an der Rezeption. Auf den allerletzten "Last Minute" insbesondere nach "Party" würd ich mich nicht einlassen.

    Viele Grüsse aus München - Alois

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26196
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1449523573000

    Raeman - würde zuerst mal nach Samui, dann auf alle Fälle über die Fullmoonparty dort wohnen.....die Tickets für die Party kriegst überall für 1000 Baht - inkl. Abholung und Rücktransfer vom Hotel.....dann kannst du anschließend Koh Tao und Phangan machen...und die letzte Nacht nochmal auf Samui, um weniger Streß mit der Abreise zu haben....Rund um die Fullmoonparty kriegst eh schwer eine örtliche passende Unterkunft, da du dort meist überall eine Mindestbuchung von 3 Tagen hinlegen mußt und die guten Sachen schon weit im Voraus weg sind....gut, der Juli ist zwar keine direkte Hauptsaison, aber selbst bei mir im Juni immer sind die Unterkünfte gut schon weg im Voraus.....auf Samui kriegst da leichter noch was und das Shuttlen zur Party machen eh die meisten Leute, so daß du dort schonmal die ersten Kontakte knüpfen kannst.... ;)

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:) Dezember: jamaika:) + Seychellen:)
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1449525972000

    @palme: raeman möchte NICHT zur Fullmoonparty, daher solltest Du NICHT in der Richtung beraten. Tickets für 1.000 Baht oder Kontakte zum Fullmoonpartyvieh knüpfen machen da keinen Sinn. :question:

    Sie beobachten Dich
  • Raeman
    Dabei seit: 1228262400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1449530848000

    Genau, NEIN zu vollgesoffenen Touristen ;-)

    Die Frage ist eben nur wie ich nun am besten die drei Inseln verbinde,damit ich möglichst wenig davon mitbekomme ;)

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26196
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1449531470000

    Nun gut - um möglichst wenig mitzubekommen, würd ich um das Datum herum dann Phangan und Chaweng ausklammern.....am Tag der Fullmoonparty jedoch ist es in Chaweng immer wie leergefegt - aber zwei Tage vorher und kurz noch danach tummeln sich dort die Partygäste.....somit könntest du evtl. mit Koh Tao anfangen....danach Phangan (die Halfmoonparty ist nicht sooo stark frequentiert - wenn du da etwas weiter vom Haad Rin wegwohnst, ist es ok......z.B. Thong Nai Pan, dort isses ruhig) und den Rest dann auf Samui......die Tageverteilung muß du für dich noch entscheiden, wieviel du wo bleiben willst....würd aber die meisten Tage am Ende auf Samui legen, da die Insel größer ist, man dort viel unternehmen kann und eben auch die Sachen wie Koh Tan und Koh Matlang mitnehmen könnte....

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:) Dezember: jamaika:) + Seychellen:)
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6578
    geschrieben 1449533838000

    Koh Phangan gleich tagelang vorher und nachher zu meiden ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Am Thong Nai Pan zumindest haben wir am Tag der Fullmoonparty nichts mitbekommen, hier urlauben in der Regel auch keine partypeople.

    Ob erst Koh Tao oder Phangan? Ich würde es u.a. vom Hotel abhängig machen. Das Schönere immer zuletzt! Grundsätzlich würde ich der Kombi Phangan, Tao, Samui den Vorzug geben.

    Okt./Nov. 18 Siladen & Sulawesi***Juni 19 Philippinen
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1449539089000

    @palme30 sagte:

    ...die Halfmoonparty ist nicht sooo stark frequentiert - wenn du da etwas weiter vom Haad Rin wegwohnst, ist es ok...

    Seit wann findet denn die Halfmoonparty am Haad Rin statt ...?

    Raeman, Ko Phangan würe ich eigentlich als erstes ansteuern, wegen der Fullmoonparty zu diesem Datum dann ebenzuerst nach Ko Tao.

    Wie viele Tage jeweils auf den Inseln ist deine eigene Entscheidung, auf Ko Phangan wird es dir nach den guten Erfahrungen deiner ersten Thailandreise sicher am besten gefallen und auf Ko Samui schlägst du bei der Rückreise 'eh noch früh genug auf,

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1449539318000

    ...um das Zitat nicht zu zerschiessen spendiere ich auf diese Weise noch ein

    "Ko Phangan würde ich eigentlich..."

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!