• elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1158
    geschrieben 1226339737000

    Hallo,

    über diese Kontrollen ist ja hier schon mehrfach berichtet worden, für diejenigen, die davon betroffen sind, sicherlich eine unangenehme Erfahrung. Aber deshalb gleich von einer Venezuela-Reise abraten? Was habt Ihr denn vom Land gesehen, dass Ihr solch einen Eindruck gewonnen habt? Wir waren schon sechsmal dort, auf der Isla und auf dem Festland. Wo habt Ihr denn an jeder Straßenecke Militärpolizei gesehen und wo wurde für eine Flasche Sonnencreme der Reisepass eingescannt, das habe ich noch nie gehört! Mich würde es schon interessieren, wie nun die unangenehme" "Art und Weise" im Umgang mit Touristen ausgesehen hat.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • redkokos
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1226804808000

    Hi Elke,

    unsere Erfahrung habe ich ja beschrieben und bis auf den Rückflug fand ich den Urlaub super!

    Trotz der Negativerfahrung sind wir sicher nicht das letzte Mal auf der Isla gewesen und abraten tuen wir z.B. niemandem! Venezuela ist ein tolles Land, ebenso die Isla!

    Allerdings kann ich verstehen wenn jemand sagt einmal und nie wieder! Ich dachte anfangs auch das mein Mann das sagt, da er nach solch einer Erfahrung immer recht bedient ist, aber da der Urlaub sonst recht toll war möchte auch er noch einmal dahin. Sicher nicht 2009, aber irgendwann mit Sicherheit!

    Militärpolizei an jeder Straßenecke haben wir nicht gesehen, eigentlich war es recht entspannt und es ist uns zumindest nichts negatives aufgefallen!

    Was ich aber bestätigen kann ist zwar nicht das scannen des Reisepasses, aber auch bei uns im Hotel wurde bei JEDEM Einkauf der Name und die Passnummer in den Computer eingegeben! Ohne Pass oder Perso konnte man nicht einmal eine Postkarte oder Briefmarke kaufen! Ich fand das auch sehr seltsam, außerhalb des Hotels hat dies niemanden interessiert!

    Gruß

    Gabi

  • mankir1
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1226862876000

    Überflüssiges Zitat entfernt!

    @redkokos

    +

    Hallo miteinander,

    richtig das muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese Ausreisekontrollen noch einmal mitmacht.

    Ich habe es am 03.10.2008 mitgemacht.

    Abholung vom Hotel um 16.45

    Ankunft Flughafen Polamar 17.20 - Abflug geplant 21.05

    Koffer ausladen, Reiseleitung war schon weg.

    Schlange stehen, rausgedeutet von der Guardia Cilvil, Kofferkontrolle: Paß abgeben.

    Sehr höflich, er zeigt seine Hände vor, nichts versteckt und beginnt mit einer 20 Minuten Kontrolle aller Gepäckstücke. Wohlgemerkt, im Eingangsbereich vom Flughafen.

    Nichts gefunden, der Beamte half mir auch noch freundlicherweise beim Kofferaufgeben.

    Hatte aber immer noch meinen Paß. Winkt mich zu 2 seiner Kollegen, übergibt Ihnen den Paß und mitkommen.

    Raus aus dem Flughafen und in einen civilen Geländewagen verfrachtet. Der war dann nach 15 Minuten mit 5 anderen Touris gefüllt, ab ins Krankenhaus.

    Dort warteten wir, ein Beamter lief rein, kam nach 10 Minuten wieder.

    Alles ohne Erklärung oder Dolmetscher. Eine spanisch sprechende Mitreisende erkärte uns dann Röntgen hier nicht möglich.

    Kurzes Palaver der beiden, weiterfahrt ins nächste Krankenhaus.

    Dort wurden die 3 Frauen zuerst geröntgt, dann waren die Männer dran.

    Den ersten haben Sie 3x durchleuchtet, die Bilder waren nicht brauchbar.

    Also wieder raus aus dem Krankenhaus, erst mal eine rauchen.

    Dann wurde es hektisch, Fahrt nach Porlamar oder wohin auch immer.

    Der Fahrstil war abenteuerlich bis rasant.

    Dann das 3te Krankenhaus, hier wurde der Rest geröntgt.

    Im Höllentempo wieder zuück zum Fluhafen, an diese Fahrt werde ich noch lange denken.

    Im Flughafen angekommen, allesamt in ein Büro, irgendeinen spanischen Zettel unterschrieben mit Daumenabdruck links und rechts.

    Da es mitlerweile 20.55 war wollten wir alle nur noch zum Checkin, da haben wir alle unterschrieben, ohne Murren. Kopie habe ich auch keine Erhalten.

    21.00 endlich im Flugzeug, 21.05 Abflug.

    Eine Antwort des Generalkonsuls in Frankfurt habe ich noch nicht erhalten-

    Tatsache ist für mich, die Reiseveranstalter wissen um diese Praxis.

    Warum sonst werden die Touris 4,5 Stunden vor Abflug abgeholt, bei 30 Minuten Transferzeit?

    Ich habe nichts gegen Drogenkontrollen, frage mich aber, warum nicht direkt ein Röntgengerät im Flughafen steht?

    Trotz allem eine schöne Insel, das Festland jedoch ist weitaus interessanter.

    Hier werden auch bei Landungen aus dem Festland keine Kontrollen gemacht,

    vom Flugfeld direkt raus aus dem Flughafen, Paßkontrolle?

    Gruß

    Manfred

  • benno42
    Dabei seit: 1200960000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1227038532000

    Hi

    Meine Frau und ich fahren nächstes Jahr im Februar auch auf die Isla Margarita und landen und starten in Polarmar.

    Durch die negativen Beiträge hier im Forum sind wir etwas verunsichert.

    Meine Frau sagt jetzt schon dass sie nicht alleine auf dem Flughafen bleibt falls es mich trifft und ich mit zum röntgen muss. Ich möchte garnicht dran denken was los ist wenn meine Frau mit muss.

    Ist es in so einem Fall eigendlich auch möglich damit der Ehepartner als Begleitperson mit kann ?

    Wir freuen uns schon sehr auf unseren Urlaub , wenn nur diese scharfen Sicherheitsmassnahmen nicht wären.

    Gruss Benno

  • hyoo
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 483
    geschrieben 1227171778000

    Hallo Benno! :D

    Wir haben über Weihnachten und Silvester Isla Margarita gebucht!

    Auch ich verfolge hier die Beiträge im Forum. Wenn man bedenkt wieviele

    Maschinen täglich dort starten (wird nicht nur CONDOR sein) und wieviele

    Personen zum Röntgen gebracht werden, ist dass doch eine sehr geringe Anzahl an Personen die mitgenommen werden. Aber natürlich erwischen kann es jeden!

    Es ist auf jeden Fall besser Du bist im vorhinein genau informiert wie es abläuft

    wenn Du/Ihr zum Röntgen mitgenommen werden solltet-steht hier ja im Forum detailiert beschrieben.

    Aber was kann schon passieren, sollte es uns/euch erwischen? Ich habe nichts zu verbergen, meine einzige Sorge ist: Wartet der Flieger auf mich?? :?

    Ich hoffe doch CONDOR wartet bis alle geröngten Personen an Board sind, weil

    für die Verspätung kann ich schliesslich nichts.

    Wenn es Dir hilft werde ich Dir meine Erfahrungen Anfang Jänner berichten, sofern ich zurückkomme ;) könnt ja sein dass es mir so gut gefällt dass ich dort bleiben will!

    Gruss

    HYOO

  • sdediego
    Dabei seit: 1092355200000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1227175770000

    Hallo Hyoo,

    wir sind auch über Weihnachten und Silvester dort. In welchem Hotel seid ihr denn?

    Gruß,

    Simone

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1227176761000

    >>>Hier<<< findest du ein Tool für solche Fragen. Dort kannst du dich selbst eintragen und nachschauen wer zur selben Zeit in dem Hotel oder der Region Urlaub macht.

    ---> Hier <--- findest du alle Informationen zum Wer, Wann, Wo? Tool ! ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • waverider
    Dabei seit: 1227052800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1227258757000

    @benno42 sagte:

    Hi

    Meine Frau und ich fahren nächstes Jahr im Februar auch auf die Isla Margarita und landen und starten in Polarmar.

    Durch die negativen Beiträge hier im Forum sind wir etwas verunsichert.

    Meine Frau sagt jetzt schon dass sie nicht alleine auf dem Flughafen bleibt falls es mich trifft und ich mit zum röntgen muss. Ich möchte garnicht dran denken was los ist wenn meine Frau mit muss.

    Ist es in so einem Fall eigendlich auch möglich damit der Ehepartner als Begleitperson mit kann ?

    Wir freuen uns schon sehr auf unseren Urlaub , wenn nur diese scharfen Sicherheitsmassnahmen nicht wären.

    Gruss Benno

    Hi Benno,

    mach' dir keine Sorgen von unsererm Condorflug (kürzlich) ist niemand zum Röntgen gefahren worden. Die Koffer wurden von allen Passagieren vor dem Einchecken genau durchgesucht/kontrolliert. Später (bereits in der Abflughalle, ca. 45 Min. vor dem Abflug) wurden dann noch einmal ca. zehn Namen aufgerufen - auch meiner - ich dachte jetzt gehts ab zum Röntgen, war aber nur eine zusätzliche Kofferkontrolle. Die Passagiere mussten einzeln in einen Raum, dort wurde der Koffer noch einmal geöffnet und kontrolliert - meine Frau ging einfach auch mit - war kein Problem, wäre es im Falle des Röntgens sicher auch nicht, was aber wohl nur bei Verdacht gemacht wird. Nehmt am besten keinen Kaffee oder Kakao mit, der macht verdächtig, weil darin oft Drogen geschmuggelt werden. Freut euch auf den Urlaub uns ist dort nichts Schlimmes passiert... :D Gruß M.

  • benno42
    Dabei seit: 1200960000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1227370494000

    Vielen Dank für die Berichte.

    Und es würde mich freuen Hyoo dann Anfang Januar deine Erfahrung hier schreibst.

    Ich kann leider nicht gut Englisch.

    Wie ist es denn wenn man in diesen Extra Raum zum zusätzlichen Koffer kontrollieren muss.

    Finde ich das dann gleich und versteht man genau was die wollen wenn man ausgerufen wird ?

    Gruss Benno

  • hyoo
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 483
    geschrieben 1227466244000

    Hallo benno! :D

    Ich denke deinen Namen wirst Du verstehen wenn du ausgerufen wirst dann marschierst du dorthin wo es eben gesagt wird. Dann wird dir schon jemand deuten Koffer aufmachen, weiter den koffer durchsuchen werdn die schon selber machen. Mit Händen und Füssen wird es schon gehn gggg

    Also ich werde Dir frisch nach meiner Ankunft in Wien ;) berichten.

    GRUSS

    Hyoo

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!