• vegasvic
    Dabei seit: 1233532800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1233590633000

    Wird man eigentlich bei der Einreise auch kontrolliert?

  • hyoo
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 483
    geschrieben 1233601023000

    Bei der Einreise muss man sich einfach anstellen und Pass und die Einreiseunterlagen (welche man im Flugzeug bekommt) abgeben. Es gibt einen Stempel in den Pass und dass war es! ;)

  • vegasvic
    Dabei seit: 1233532800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1233654637000

    Hallo Hyoo,

    vielen Dank für die Info. Dann gehts wenigstens da flott ;-)

  • redkokos
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1234313397000

    Hi,

    hab nach langer Zeit mal wieder hier gelesen!

    Schön das es die Röntgenkontrollen kaum noch gibt, sowas verschreckt einen doch ganz schön!

    Irgendwann fliegen wir sicher mal wieder hin, aber dieses oder nächstes Jahr eher nicht!

    Kann die Isla dennoch empfehlen, uns hat es super gefallen, bis eben zum Abflug! ....aber das haben wir inzwischen auch verkraftet!

    Grüßle

    Gabi

  • rufiper
    Dabei seit: 1181606400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1235491232000

    Nur zu Eurer Information. Am 16.02. wurden bei einer englischen Familie, die nach Hause fliegen wollte über 20 kg Koks in den Koffern gefunden. Wenn selbst mit bekannten Kontrollen es immer noch Leute versuchen, so kann man nur sagen, dass die Kontrollen berechtigt sind, denn jede Woche werden Drogen gefunden, mal mehr mal weniger... Also nicht ärgern und das Ganze mit Humor nehmen. Es hilft wenn man bei den Kontrollen freundlich bleibt ...

  • Bachatera
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1237848560000

    Hallo,

    mein Mann (Dominikaner) und ich wollten im Sommer auf die Isla Margarita fliegen, da er gerne in ein spanischsprachiges Land möchte und wir gelesen haben, dass dort auch Merengue udn Salsa gespielt würde.

    Nach diversen Forenbeiträgen bin ich eher abgeschreckt, die hohe Kriminalität und die Praktiken am Flughafen sind ja furchtbar.

    Ich würde mich freuen, wenn die, die kürzlich noch da waren kurz berichten würden, ob es wirklich so gefährlich ist udn man abends nicht mehr das Hotel verlassen kann. Kann man gar nicht mehr ausgehen`? Ist überhaupt im Sommer was los, gibt es Ort, wo man Merengue tanzen kann?

    Sind die Kontrollen am Flughafen noch so gruselig? Mein Mann wird als Farbiger sicher rausgepickt udn muss zum Röntgen.

    Über aktuellere ERfahrungen würde ich mich freuen. KÖnnte ihr mir auch was über das Palmbeachhotel oder Tropical Refugee berichten? Essen soll ja eher schlecht sein.

    Wie snd denn die Preise für Getränke, Essen außerhalb des Hotels akutell?

    Danke für jede Antwort, Natalie

  • hyoo
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 483
    geschrieben 1237877139000

    Guten Morgen Bachatera! :D

    Bin im Jänner von der Isla retour gekommen. Die Kontrollen am Flughafen (bei

    der Ausreise) sind wie folgt: Jeder stellt sich mit seinem Koffer in einer langen Schlange an, hier wird händisch vom Militär JEDES Gepäckstück durchsucht.

    Wer das er ledigt hat, stellt sich zum Einchecken an. Dann wieder in einer Schlage anstellen "ZOLL" hier dauert es lange, warum auch immer: Beim Zoll wird

    das Handgepäck geröngt und man muss durch eine Schleuse gehen. Wenn das erledigt ist, findet man einige Geschäfte und Sitzbänke und Toiletten. Von hier gehts direkt in den Flieger.

    Unsere Reiseleiterin hat gesagt, die Röntgenkontrollen in den Krankenhäusern sind sehr zurückgegangen, es kommt kaum noch vor. Bei meinem Abflug sind zugleich 5 Flugzeuge abgefertigt worden und ich konnte nicht sehen, dass jemand mitgenommen wurde (was villeicht auch am Stress lag da zugleich 5 Flugzeuge).

    Aber da vor kurzem wieder eine Menge Kokain gefunden wurden, denke ich werden die Kontrollen wieder schärfer werden. Zur Kriminalität: Die ist wirklich sehr hoch, am Strand wird gestohlen was nicht Niet- und Nagelfest ist. (Strandverkäufer??) Sogar die Hotelinhaber warnen davor, NACHTS aus dem Haus zu gehen, lieber sollte man ein Taxi nehmen und von A nach B fahren.

    Ich habe an der Playa el Agua gewohnt und hier ist nichts besonderes. Einige kleine teure Supermärkte und einige Souvenierstände, ein Laden zum günstigen telefonieren einige Reiseveranstalter für Ausflüge und einige Strandrestaurants.

    Preis-u. Leistungsverhältnis für Essen und Trinken in Restaurants ist sehr teuer, Preise wie bei uns eben. Ich kenne das Palmbeach und das Tropical Refuge beide Hotels haben so ziemlich den gleichen Standart. Essen in den Hotel ist nicht so schlecht nur Rindfleisch ist immer Hart, beim Hähnchen gibts nur Teile die nur aus Knochen bestehend und die Fischstücke wimmeln vor Gräten. Was los ist höchstens in den paar Strandlokalen, wo man abends hingehn kann, da spielt laute Musik. Also landschaftlich gesehen ist es eine schöne Insel, aber an der Playe el Agua habe ich mehr erwartet...da ist nix. Als Hotels sollen das Le Flammboyant und das Hesperia sehr gut sein. Aja Vorsicht vor Polizei und MIlitär am besten nicht anstreifen. Ich persönlich komme so bald hier nicht mehr her, ich war froh, als ich wieder in der Luft war. Gruss Hyoo

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1165
    geschrieben 1237885537000

    Playa el Agua ist nun mal ein Touristenort, da kann man außer Hotels, Restaurants und Reisebüros auch nicht viel mehr erwarten. Hyoo, was hast Du denn von dem Ort erwartet?

    Wer das Inselleben kennenlernen will, sollte in einem der kleineren Orte in der Umgebung seinen Urlaub verbringen. In den Orten El Tirano, Playa Parguito, El Cardon oder Playa Guacuco findet man nette und preiswerte Unterkünfte, einfach mal googeln oder mich anmailen.

    Zum Essen kann ich nur sagen, dass ich noch nirgendwo bessere Steaks als in Venezuela gegessen haben, allerdings nicht im Hotel. Auch Fisch und Meeresfrüchte kann man sehr gut in den Strandlokalen essen. Am besten und preiswertesten kann man in den einheimischen Lokalen essen.

    Das gesamte Preis/Leistungsverhältnis finde ich immer noch recht günstig. Wo bekomme ich noch ein Apartment mit zwei Schlafzimmer und zwei Badezimmern für ca. 30 Euro? Restaurantpreise sind natürlich, wie überall, unterschiedlich. Aber ein Steak mit Beilagen für etwa 8 Euro ist doch für uns günstig. Das ist der Stand 2/08, als wir dort waren.

    Zu den Strandverkäufern möchte ich mal erwähnen, wir sind sehr oft am Playa Parguito im El Caney, das ist deren Treffpunkt. Wir haben aber bisher noch keine netagiven Erfahrungen gemacht. Auch nicht, dass sie aufdringlich sind. Ein freundlichen "nein, danke" reicht aus.

    Wir sehen die Insel nach 5 Urlauben und vielen Kontakten mit Deutschen, die dort schon lange leben und arbeiten, auch nicht durch eine rosarote Brille. Aber zum Thema Kriminalität möchte ich mal sagen, wir wohnen in einer deutschen Großstadt, in Köln und da würde ich mich spätabends auch nicht besonders sicher fühlen. Wenn ich hier mit der UBahn fahre, halte ich meine Handtasche auch fest umklammert und wenn ich morgens die Zeitung lese, muß ich mir über Kriminalität in anderen Regionen auch keine Gedanken mehr machen.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • hyoo
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 483
    geschrieben 1237892956000

    Liebe Elke!

    Es wurde von Bachatera um Hotels gefragt, die aber genau an der Playa el Agua liegen, natürlich ist es ein Touristenort, ist mir schon klar. Was ich erwarte? Kann ich Dir sagen: ich erwarte, dass ich am Weg zum Strand NICHT an Müllhalden, 100erten Hundehaufen und mit Müll & Glasscherben überzuckerten Strassen im Zickzack langlaufen muss. Ein bisschen mehr Sauberkeit wäre kein Fehler es sieht hier ja aus wie in Neapel. Eben weil es ein Touristenort ist!!

    Das hier sonst nix ist, ist halt so!

    Dein preislicher Stand von 02/08 ist vom vorigen Jahr! Genau seit vorigem Jahr sind aber die Preise enorm gewachsen - genau seit der Einführung der neuen Währung - so wurde es uns vor Ort von Personen erzählt, die genau wie Du, bereits zum 5 Mal Urlaub auf der Isla machten.

    Weiters muss man bedenken, dass es auch nicht Jedermann´s Sache ist, in einer Pension/Appartment/Privathaus zu wohnen. Viele Leute wollen sich vielleicht einfach in einem guten Hotel verwöhnen lassen (Essen, Trinken, Cocktail etc.) und sich um NICHTS kümmern müssen. Es ist halt schon praktisch, Speis & Trank den ganzen Tag über zu bekommen (Ob im Hotel oder der Beachbar), ohne dafür extra einen günstigen Supermarkt zu suchen, sich dann Getränke Heim zu schleppen, einzukühlen, Essen kaufen und vielleicht auch noch zu kochen etc.. Leider ist die Mehrheit der Menschheit halt so bequem und sucht aus diesem Grund ein nettes AI Hotel (auch weil es billiger kommt) ;)

    Zur Sicherheit noch: Also ich fühle mich in Wien nicht unsicher, könnte ich jetzt nicht sagen. Auch Nachts nicht! Aber wenn einem JEDER schon sagt, dass man auf der Isla bei Einbruck der Dunkelheit nicht rausgehen soll muss schon was wahres drann sein. Gerade Touristen werden gern überfallen, da bei denen ja mehr zu holen ist, wird vermutet. (Aber dieses Problem hatte ich weder in Thailand, Mexiko, Kuba, Sri Lanka...nicht mal in Ägypten)

    ZUm Thema Strandverkäufer noch: jaa die sind eh freundlich kann man nix sagen, aber wenn du einen siehst der dir selber gerade den Fotoapparat aus der Strandtasche klaut..was macht man da? Der Verkäufer rennt weg und was tun??

    (ist Urlaubern passiert die bereits das 5 Mal vor Ort waren)

    Gruss

    Hyoo

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1165
    geschrieben 1237894673000

    @hyoo sagte:

    Essen in den Hotel ist nicht so schlecht nur Rindfleisch ist immer Hart, beim Hähnchen gibts nur Teile die nur aus Knochen bestehend und die Fischstücke wimmeln vor Gräten.

    Da kann man aber nicht von "verwöhnen" sprechen, da verstehe ich etwas anderes drunter. Ebensowenig wie Bier aus dem Plastikbecher. Aber es geht ja auch hier nicht um AI oder A"Selbstversorger ( wir haben noch nie Getränke geschleppt, so etwas besorgen in der Regel die Vermieter), aber es gibt auch Hotelalternativen, da würde mir in Playa el Agua das Costa Linda einfallen. Das kenne ich zwar nur von der Lage, hat aber gut Bewertungen.

    @Bachatera, falls Du nicht unbedingt nach Playa el Agua willst, wäre das Casa Margariteña, das Guacuco Resort, die Posada Los Mangos, das Chana Hoteles Alternativen, um nur mal ein paar zu nennen.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!