• Binalein
    Dabei seit: 1163289600000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1164900398000

    Hallo nochmal,

    jetzt hab ich noch eine andere Frage: macht es in Griechenland Sinn AI zu buchen? Oder ist es mit HP evtl. sogar günstiger? Eigentlich wollten wir aus dem Grund All In, weil wir dann vor dem Urlaub bereits wissen, wieviel wir ausgeben (Ausflüge u.ä. natürlich nicht eingeschlossen). Außerdem möchte unser Sohn (4) bestimmt öfters mal Eis und solche Sachen...

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was findet Ihr besser?

    Danke schonmal :-)

    LG Sabrina

  • TvB
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 601
    geschrieben 1164901088000

    Hallo Sabrina !

    AI oder nicht, ist eine Einstellungssache und insofern arten solche Fragen hier in der Regel zum "Glaubenskrieg" aus. Ich denke, dass das jeder ganz individuell entscheiden muss, da beispielsweise kein anderer das Essverhalten Deines Sohnes so gut kennt wie Du. Darüber hinaus wisst Ihr selbst am besten, wie Ihr den Urlaub verbringen wollt bzw. wieviel Zeit ihr im Hotel anwesend sein wollt.

    Gruß

    TvB

  • Olympias
    Dabei seit: 1130803200000
    Beiträge: 415
    geschrieben 1164901220000

    Hallo Bina ... ich pers. würde von AI abraten, aber bedenke dabei, wir reisen stets zu zweit und haben noch keine Kids.

    Jedoch, wenn ich mir die Preise so ansehe, die man für AI oder HP zahlen muss - sieht man ja auch, wenn man ein Hotel mit ÜF bucht, wo als Alternative die HP zubuchbar ist - oft 15 - 20 Euro pro Person - dafür kann man in Griechenland sehr gut in Tavernen essen gehn. Wir buchen stets ÜF mit Mietwagen, oft im Appartement oder Studio und kochen dann selbst oder gehen in gemütliche Tavernen essen, wir kennen beide Seiten, Hotelessen mit HP aber auch ÜF mit Essen gehen auf eigene Rechnung. Preislich kam es bei uns immer aufs gleiche raus, oder günstiger. Denn wir essen zwar gern, aber bei AI sagen die Hüften Hallo Hüftgold ... ist ja leider oft auch ein Massenessen mit deutlich weniger FLair als ein pers. Tavernenbesuch. AUch ein Eis ist nicht teuer, gibt gute griech. Eisfirmen - als Straßeneis am Stiel aber auch Eisbecher fanden wir nie sehr teuer, es sei denn man ist auf Santorini oder sehr teuren Gebieten. GEnerell schmeckte uns das Essen in Tavernen stets besser, die Atmosphäre beim Essen war gemütlicher, warmherziger und hatte nicht diesen Speisesaalcharakter ... aber ich will es nicht pauschalisieren ... es gibt sicher auch Hotels, die Flair haben, doch sicher können nur kleine fam. Hotels das echte urige Griechenland fühlen lassen .. das wir pers. nie vermissen wollen.

    Liebe Grüße

    Anja

    Wagenden hilft das Glück. Virgil Aeneas
  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1327
    geschrieben 1164903392000

    Hallo, wir waren letzten Sommer auf Rhodos und hatten AI. Das war wegen unserer 12-jährigen Tochter ganz praktisch, die war sehr oft (eigentlich fast immer) nicht mit uns, sondern mit ihren Urlaubsfreundinnen in der Hotelanlage unterwegs. Sie ist dann auch oft mit denen mittags essen gegangen und musste uns nicht jedesmal suchen wenn sie etwas trinken wollte. Wir fanden es aber schade, dass wir nicht öfter mal die umliegenden Tavernen besuchen konnten.(haben wir aber trotz AI zweimal gemacht).Also wegen einem vierjährigen ,der ja doch auf Euch angewiesen ist würde ich kein AI buchen-dafür ist später immernoch Zeit.

    Gruß Silvia

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1164905761000

    Ich glaube dass es auch für einen 4-jährigen sinnvoll ist AI zu buchen, gerade kleine Kinder mögen oftmals zu den Essenszeiten gerade nichts - und möchten dafür 2 Stunden später was. Das ist ganz normal, ist ja ein Kind.

    Eis, Getränke etc. ist natürlich auch ganz praktisch, wenn's schon dabei ist.

    Ebenso Obst - wenns wo rumsteht, greift man selber und natürlich auch Kinder gerne zu einem saftigen Pfirsich etc...

    Ich glaube auch dass es weniger stressig ist, wenn AI dabei ist - und natürlich habe Ihr die Kosten so besser im Überblick.

    Auch wenn ein Supermarkt in der Nähe sein sollte - wen freut es schon bei der größten Hitze dort hin zu marschieren?

    Auch wir buchen bzw. buchten mit den Kindern immer AI und es hat sich bewährt. (Inzwischen sind unsere Kids 17 - und fahren nicht mehr mit den "Oldies" auf Urlaub)

    LG.

    Xenia

    Alles Liebe Clio1
  • Marmaris3
    Dabei seit: 1097798400000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1164986641000

    Hallo Binalein,

    wir waren dieses Jahr mit unseren Kindern 13 + 7 Jahren auf Korfu.

    Wir hatten Appartement, und haben uns selbst verpflegt. Das soll heißen: Frühsück um 10.00 Uhr auf unserem Balkon. Meine Frau hat dann noch Snacks für den Strand gemacht. Abends sind wir immer in Tavernen Essen gegangen. Nach dem Urlaub haben wir dann mal unsere Kosten für sämtliche Lebensmittel vom Frühstücksei bis zum letzten Ouzo zusammengerechnet, und mit einem genau neben unserer Appartementanlage liegenden 3-Sterne Hotel mit AI verglichen. Wir haben ca. 1400.00 € gespart.

    Wenn Ihr aber schon mit Verpflegung überlegt, denkt daran bei Halbpension könnt Ihr Abends nicht die schönen Tavernen besuchen.

    Ich möchte hier und jetzt keine neue AI-Diskussion anfangen. Wir waren die Jahre davor in der Türkei. Da hatten wir auch Hotels mit AI. Es war auch nicht schlecht. Aber Unsere Kinder wollten auch mal anders Urlaub machen. Wir haben im nachhinen festgestellt, lange ausschlafen und Abends in die Tavernen macht nach Jahren auch mal wieder viel Spass.

    Viel Glück bei der richtigen Entscheidung

    Jürgen

    Ach so, bevor ich es vergesse, schau dir doch mal auf Korfu das Hotel Ilena an.

    Wer rechts- oder linksschreibfehler findet, darf sie gerne behalten!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1165061090000

    hallo binalein.

    wenn dein sohn erst vier ist, wird er sich ja nicht häufig von euch entfernen. daher würde ich euch kein ai empfehlen.

    gerade in gr. gibt es kaum orte, in denen nicht auch supermärkte und shops zu finden sind.

    wenn euch in der anlage die getränkepreise zu teuer erscheinen, könnt ihr euch doch im supermarkt eindecken. da kann man dann auch plätzchen oder milchbrötchen oder obst kaufen. das ist doch eigentlich die hauptsache, von denen sich kinder zwischendurch ernähren , oder? und bei ai gibt es sowas auch nicht immer.

    ich war in diesem jahr in giorgioupolis. und ich war erstaunt über die preise außerhalb des hotels. da kann man unter 10 euro pro person essen gehen (inkl. getränke). und man kann das essen, worauf man hunger hat.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1165094760000

    hallo binalein

    Ich kann meinen beiden Vorschreibern nur beipflichten !

    Wir haben mit unseren Kindern, (heute 20 und 24 ) nie mehr als allenfalls Frühstück gebucht, meist nicht mal das ! Wir hatten immer Appartements oder Bungalows schon wegen der Größe der Wohnung mit separaten Schlafzimmern und Küche

    und der Gemütlichkeit in diesen kleinen Anlagen.

    In Ländern wie Griechenland ist es doch schade nur im Hotel zu essen, es gibt (noch) so viele schöne gemütliche Tavernen und Kneipchen, die aber leider durch den immer mehr verbreiteten

    AI-ismus um das nackte Überleben kämpfen. Ebenso viele "Mini-Märkte", Souveniershops und andere "Lädchen". Oft geht die ganze

    Infrastruktur eines ehemals kleinen gemütlichen Dörfchens verloren wie wir es letztes Jahr leider in Kreta erleben mußten.

    Ein riesiger neu erbauter AI-Tempel hat ein ganzes Dorf "stillgelegt"!!

    Was die Kosten betrifft, so glauben wir eher gespart als mehr bezahlt zu haben. Außerdem ist man völlig unabhängig und kann

    Griechenland erleben wie Griechenland ist. (In den AI-Hotels gibt es "das" Griechenland sicher nicht.)

    Wir haben uns bereits als die Kinder 3 und 7 waren Motorroller gemietet und sind in der Gegend herumgefahren was unseren Kids riesigen Spaß bereitet hat. Bei Durst oder "Eisgelüsten" sind wir eben in den nächsten "Mini-Market" und haben für wenig Geld

    eingekauft.

    Ich hoffe ihr entscheidet euch richtig und wünsche schon jetzt einen tollen Urlaub in unserem Lieblingsland !!

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1165102058000

    Meiner Meinung nach ist AI in Griechenland viel zu teuer. Die Preise gleichen denen in der Dominikanischen Republik - also karibische Preise.

    Bei HP kann man sich sehr gut mit Getränken aus dem Supermarkt eindecken, wenn die Hotelgetränke zu teuer sind. Von Taschenkontrollen habe ich noch nichts gehört.

    Nur Frühstück würde ich allerdings nicht buchen, da die Restaurantpreise sehr hoch sind. Man möchte ja schließlich nicht nur in Pommesbuden (einfache Tavernen) essen gehen.

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1165112519000

    Auch als ich noch mit meinem Sohn (heute 19) gemeinsam in GR unterwegs war, haben wir auch nie mehr als nur Ü/F gebucht. Da wir den ganzen Tag unterwegs waren, gab es das Eis oder die Getränke aus dem Supermarkt und wenn der Hunger kam, setzten wir uns in eine nette Taverne, einen Gyrosgrill oder in ein Kafenion und aßen Salat oder eine kleine Auswahl an Vorspeisen. Die Kosten dafür halten sich, auch heute noch, durchaus im Rahmen.

    AI voll zu nutzen bedeutet ja auch, sich den ganzen Tag in der Anlage aufhalten zu müssen. Dafür ist das Land einfach zu schön und mir persönlich wäre mein Urlaub dafür zu schade. Ich sehe die ganze AI-Entwicklung ebenso kritisch wie Bernd, bin froh, dass sie sich bisher nur auf ganz wenige Inseln erstreckt und hoffe, dass das noch lange so bleibt.

    Metrostar@ sorry, aber hier muss ich doch mal widersprechen...

    Sicher sind auch in GR im Laufe der Jahre die Preise für Restaurantbesuche angestiegen, von „sehr hoch“ sind sie aber wohl noch weit entfernt und für europäische Verhältnisse eher niedrig.

    Und was die einfachen Tavernen betrifft, so sind diese oft von der Qualität der Speisen um vieles besser als die der Estiatorio, der gehobenen Restaurants. Von der Stimmung mal ganz abgesehen. Außerdem sollte man bei griechischen Lokalen nie vom äußeren Eindruck auf die Qualität der Speisen schließen. Selbst in der schäbigsten Gyrosbude kann man mit etwas Glück wahre Köstlichkeiten auf den Teller kommen.

    Grüße von Effi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!