• Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1145915579000

    Hallo Barbara,

    mir ist auch der Gedanke an Narbonne-Plage gekommen, dort gibt es auch etliche Unterkunfte direkt am Strand.

    Jetzt schaue ich fleißig mir Homepages von Ferienhäusern bzw. Studios an. Teilweise liegen die ja landschaftlich wunderschön aber derart weit ab vom Schuss, sodass man abends nicht mal eben in ein nettes Lokal auf einen Absacker einkehren kann und sich genau überlegen muss, ob man nicht vergessen hat fürs Essen. Der nächste Hypermarché ist dann endlos weit weg.

    Wir haben gedacht, ob wir für eine Woche nicht in St. Marie de la Mer ein Studio mieten. Zumindest ist vor der Tür dort was los und von dort aus sternförmig unsere Ausflüge machen. In der 2. Woche wollen wir dann weiter in Richtung Sete und spanische Grenze.

    Die meisten Anbieter haben nur französischsprachige Homepages. Wie sieht es aus: kann man die auch auf englisch anmailen ?? Ich verstehe zwar das meiste, was die schreiben, aber meine Franz-Kenntnisse in Sachen sprechen und schreiben sind eher winzig.

    Andrea

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1146066191000

    Hallo Andrea!

    Das stimmt, in Narbonne liegen die Hotels wirklich schön. Die Sache mit dem Einkaufen war in Aigues Mortes ganz klasse, das Motel liegt direkt an der Einfallstraße (merkt man aber drinnen gar nichts von) und gegenüber ist ein SuperU, ganz praktisch.

    Klar, abends mal irgendwo einen Absacker nehmen muß schon sein. Ein Pastis aus dem eigenen Kühlschrank schmeckt zwar genauso gut, aber manchmal braucht man auch das Flair drumherum, finde ich.

    Ich denke schon, daß Du auch mit Englisch zurechtkommst. Die Franzosen haben es ja nicht so mit den Fremdsprachen (hast Du schonmal gehört, wie die McDonalds aussprechen?), aber Englisch geht eigentlich immer. Ich habe den Vorteil einer französischen Schwägerin, die mir im Notfall, wenn ich mit meinem Schulfranzösisch gar nicht weiterkomme, auch mal etwas übersetzt. Haben die Homepages denn keine englische Flagge irgendwo, die anzeigt, daß Du den Text auch übersetzt bekommen könntest?

    Viele Grüße!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1146160126000

    Hallo Barbara,

    ja, einige haben die englische Flagge, die ich dann auch flugs angeklickt habe.. ;), ich bin noch am hin und her überlegen, ob wir den ersten Aufenthalt in bzw. bei Aigues Mortes oder in St. Marie de la Mer, was ja nicht weit weg ist, machen.

    Für die 2. Woche habe ich über den ADAC etwas gefunden, was unmittelbar am Strand liegt und zwar in der Nähe von Perpignan, die Ortschaft heißt St. Marie de Plage (Nachbarort ist Canet-Plage), von dort aus werden wir dann auch mal ins Dali-Museum nach Spaniern fahren und in Richtung Pyrenäen starten.

    Ich habe eine Freundin, die fließend französisch spricht, die würde mir auch etwas übersetzen..und dann kommen wir da an und bekommen den Mund nicht auf :D...ich versuche es mal auf englisch

    Lieben Gruß

    Andrea

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1146305289000

    Hallo Andrea!

    Das klingt doch alles nicht übel, Du kommst ja mit Deiner Planung richtig voran!

    Ich persönlich würde unbedingt Aigues Mortes vorziehen. Sicher, in Les Saintes Maries bist Du direkt am Strand, aber der Ort ist doch sehr überlaufen. Wir machen gerne mal einen Tagesausflug dahin (mein Mann war sogar mal im Mai zur Zigeunerwallfahrt dort, das muß ganz toll gewesen sein), aber zum Wohnen wäre es mir zu voll. Ist aber natürlich Geschmackssache. Von Aigues Mortes mußt Du zum Meer mit dem Auto fahren, das ist der Nachteil, aber dafür hat die Stadt ein wunderbares Flair.

    Ich würde am liebsten jetzt dort hinfahren! Wir haben hier heute 6 Grad, es soll noch jede Menge Regen geben und die Maiwanderung übermorgen fällt wohl auch flach. Bin echt genervt (wie wohl alle!). Trotzdem ein schönes langes Wochenende!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1147282819000

    Hallo Barbara,

    jetzt steht auch der Aufenthalt in der ersten Woche: es wird ein Studio in einer Anlage in Le Grau du Roi sein. Von dort sind es lt. Angabe 300 m zum Strand ( ich addiere für mich noch 100 m dazu ;) und zum Hafen bzw. den Marinas sind es wohl 400 bis 500 m ) also prima, um abends ohne Auto loszuziehen (0,0 Promille-Grenze und ich weiß nicht, ob die frz. Polizei nicht gerne ein deutsches Auto kontrolliert). Von dort aus werde ich nun unsere Tagestouren planen nach Aigues Mortes, Nimes, Arles, Les Beaux, St. Maries d.l.Mer und den Pont du Gard natürlich.

    Von der 2. Station (Marie-Plage) geht es dann nach Sete, Carnon, Perpignan, Dali-Museum (Spanien) und das hügelige Hinterland der Pyrenäen.

    Wir freuen uns schon sehr

    Lieben Gruß

    Andrea

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1147334881000

    Hallo Andrea!

    Das hört sich ja toll an, ich freue mich für Dich, daß Du jetzt alles fertig geplant hast! Le Grau du Roi ist nicht übel, ich liebe besonders die lange Mole ins Meer, auf der sitzend man die Fischer- und andere Boote ein- und auslaufen sehen kann. Man kann dort auch Minicruises buchen, z.B. entlang der Küste. Haben wir zwar noch nie gemacht, aber es soll sehr schön sein.

    Deine Ausflugsziele klingen nicht übel. Mein besonderer Tipp für Nimes wäre der Jardin de la Fontaine, eine wunderschöne Anlage mit alten Tempeln und herrlichen Gärten. Falls Ihr Zeit habt, könntet Ihr auch noch einen Ausflug zum Canyon de l´Ardeche machen, der ist wirklich einmalig.

    Wir wissen immer noch nicht, wann wir wohin fahren werden. Mir fehlt die Planung und die Vorfreude! Wenn es zeitlich klappt, fahren wir evtl. im Juli mit dem Wohnmobil in die Provence, wenn nicht im November nach Florida. Mal sehen, was sich ergibt.

    Bis dann, viele Grüße!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1148931288000

    Hallo Barbara,

    ich habe mal so ein bißchen sortiert, was wir uns anschauen wollen.

    Mir ist die Stadt Carcasonne aufgefallen. Soll sehr schön sein, warst Du evtl. schon mal dort. Würde sich das lohnen? In der 2. Woche haben wir ja unser Quartier in der Nähe von Perpignan am Meer aufgeschlagen. Von dort ist es ja nicht so weit dorthin.

    Ob Sonny mit ihrem Hund schon aus der Bretagne zurück ist ?

    Lieben Gruß

    Andrea

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1148979963000

    Hallo Andrea!

    Ich weiß gar nicht genau, wann Sonny gefahren ist, aber Sambal müßte eigentlich auch schon zurück sein - hoffentlich lassen die Beiden mal von sich hören!

    Carcassonne hatte ich total vergessen. Dort waren wir letztes Jahr und die Stadt ist ein absoluter Traum. Wir haben (war ja wie gesagt in den Ferien) wohl das allerletzte Zimmer in einem Campanile vor den Toren der Stadt (und das kann man wörtlich nehmen) bekommen und sind dann am späten Nachmittag reingefahren. Man kann ganz gut parken, ist auch nicht so teuer (die Preise weiß ich nicht mehr, aber es war ok). Die Stadt selbst kann man kaum beschreiben, das muß man einfach erleben. Natürlich gibt es auch jede Menge Geschäfte mit Nepp (wie in allen touristisch erschlossenen Orten), aber die Atmosphäre ist einmalig. Dicke Mauern rund herum, tolle alte Häuser innen, ganz viele nette kleine Lokale - müßte eigentlich für jeden was dabei sein.

    Von irgendeinem Rastplatz auf der Autobahn aus kann man wunderschöne Fotos von der Stadt als Totale machen, das muß ich aber erst in meinem Tagebuch nachlesen.

    Also wie gesagt - fahrt hin, es wird Euch gefallen. Ach ja, wie wäre denn noch ein Ausflug nach Millau zur höchsten (längsten?) Hängebrücke Europas? Und was ich Euch auch noch empfehlen kann, wäre ein Abstecher zum Canal du Midi. Wir würden gerne mal mit dem Hausboot darauf fahren, aber auch vom Ufer aus ist er klasse (interessant ist die Schleusentreppe in Fonserannes, dort kann man die Freizeitkapitäne "bei der Arbeit" beobachten, wir haben uns köstlich amüsiert).

    Hach, mein Fernweh wächst!!! Wann fahrt Ihr nochmal? Kann doch so lange gar nicht mehr dauern, oder? Ach ja, im September - das ist ja doch noch ein paar Tage hin. Aber - Vorfreude ist ja die schönste Freude, oder?

    Liebe Grüße!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1149002267000

    Ja, ich bin zurück, hab aber leider noch nicht viel Zeit gehabt, um hier reinzugucken. Eine Woche war natürlich viel zu kurz, und ich hab den Eindruck, daß ich etwas zuviel in unsere Reise reingepackt hatte. Am Anfang artete das in den totalen Kulturtrip aus, ist ja auch alles so interessant dort, aber die Strafe war bei mir ein äußerst fieser Muskelkater, der mich 3 Tage lang nervte. Treppen rauf, Treppen runter, Treppen rauf und nochmals rauf. Nur um in Uzès den Turm der Duché raufzuklettern (nix für Klaustrophobe!) kostete schon 7 Euro pro Person, aber was für eine Aussicht, was für eine traumhaft schöne Stadt. Hoteltip: La Taverne und das dazugehörige Restaurant.

    Ach ja, ich könnte jetzt noch stundenlang weiterreden. Aber Carcassonne kann ich auch empfehlen, waren wir vor 5 Jahren. Und nicht zu vergessen die Katharerburgen im Umland.

    Viele Grüße,

    Sambal

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1149153358000

    Hallo Sambal!

    Schön, daß Ihr gut wieder angekommen seid!

    Ja, daß Ihr Euch in die Woche zu viel reingepackt habe, kann ich mir gut vorstellen. Ist doch immer so - man möchte eben in kürzester Zeit möglichst viel erleben. Der Erholungsfaktor ist auf solchen Reisen natürlich fast gleich null - aber schön war es trotzdem, nicht?

    Vielleicht könnt Ihr ja ausgehend von dieser Erfahrung irgendwann mal länger dort hinfahren und dann in Ruhe alles ansehen, was Ihr jetzt entweder gar nicht oder nur ganz schnell gemacht habt!

    Die Gegend dort bietet so viel, da braucht man -zig Urlaube, um alles auch nur annähernd "abzuarbeiten". Wir waren jetzt 7 mal dort, und entdecken trotzdem immer noch Ecken, die wir nicht kennen (natürlich gibt es auch Ziele, die wir immer wieder besuchen, aber das geht wohl jedem so).

    Wie hat das denn mit der Fliegerei und dem Mietwagen geklappt?

    Viele Grüße!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!