• Abflug
    Dabei seit: 1176249600000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1190636171000

    Hallo ihr Lieben,

    wie schätzt ihr denn die Lage in Myanmar zurzeit ein?

    Würdet ihr im November dort Urlaub machen wollen oder würdet ihr eher davon abstand nehmen?

    Ich bin auf eure Meinungen gespannt.

    Gruß

  • TinaUndAndy
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1190704034000

    Hallo,

    auch wir fliegen im November nach Myanmar. Der Plan ist, eine Rundreise zu machen. Jedenfalls dann, wenn die Situation halbwegs stabil bleibt.

    Laut den Berichten in den Medien wollen die Mönche weiter protestieren bis die Militärregierung abdankt. Das wird sicher noch eine Weile dauern. Es bleibt abzuwarten was passiert, wenn auch die "normale" Bevölkerung protestiert. Gegen friedliche Mönche vorzugehen ist das eine, auf eine aufgebrachte Masse zu schießen (wie in der Vergangenheit passiert) das andere.

    Allerdings haben wir auf einer Reise 2003 das Land und vor allem die Bevölkerung als sehr friedlich, freundlich und hilfsbreit kennen gelernt. Daher hoffe ich für alle Beteiligten, dass die Proteste weiter friedlich bleiben.

    Im Moment ist es schwer, an weiterführende Informationen zu kommen. Zwar wird in den Medien berichtet, vom Auswärtige Amt aber ist nur sehr Allgemeines zu hören.

    Wenn also jemand aktuelle und ausführliche Informationen zu derzeitigen Lage hat ...

    Viele Grüße

    Tina

  • muhlikuh
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1190711042000

    Hallo Tina und hallo Aflug!

    Also bei uns ist die Reise nach Myanmar erst im April, aber trotz allem erschreckt uns die jetztige Situation etwas! Wir hoffen auch, dass es bei den friedlichen Demonstrationen bleibt und es zu keinen Ausschreitungen, vor allem blutigen, kommt!

    Leider kann man zur Zeit nicht mehr machen, als die Lage über die Medien zu beobachten :-(

    lg

    muhkikuh

  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1190731702000

    nun ich würde jeden tag auf spiegel.de ausland gehen, dort finden sich immer die aktuellsten nachrichten.

    hoffen wir dass es gut ausgeht,

    lg

    senorcarlos

    Don't feed the trolls
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1190797636000

    Hallo Abflug,

    was man da gestern Abend in den Nachrichten sah kann einen schon nachdenklich stimmen, in Rangun hat das Militär Stellung bezogen.

    Laut Zdf-Auslandskorrespondenten wird es sich wohl noch in dieser Woche entscheiden.

    Sollte die Militärjunta die Demonstrationen in gewohnter Manier gewaltsam auflösen würde ich im November da nicht hin wollen.

    Das ganze Land könnte zum Pulverfass werden.

    Du solltest mit deiner Entscheidung bis zum Wochenende warten.

    Lg Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190798726000

    Ich hab vorgestern im ARD Nachtjournal ein Interview mit einem pensionierten deutschen Unternehmer gesehen, der in Myanmar charitativ tätig ist. Der hat gemeint, solange die Mönche mitmarschieren, ist es für das Militär undenkbar, die Demos gewaltsam aufzulösen. Die Mönche seien absolut unantastbar. Hoffentlich stimmt das.

    Ist euch eigentlich auch schon aufgefallen, dass in der Deutschen bzw. Deutschsprachigen Berichterstattung fast immer nur von Burma und kaum von Myanmar die Rede ist?! Auch eine Form von einseitiger Berichterstattung und Meinungsmache, oder?! Myanmar ist ja die Bezeichnung, die sich die Militärregierung "ausgedacht" hat. Und Myanmar ist immerhin der Name, den auch die UNO anerkannt hat u. respektiert.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • TinaUndAndy
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1190810743000

    Tja, ich fürchte die Entscheidung ist gefallen. Spiegel online berichtet gerade aktuell, dass auf unbewaffnete, friedliche Demonstranten geschossen wurde. Mindestens eine Person wurde getötet, mehrere verletzt. Und vermutlich ist das seitens der nur Regierung nur der Anfang. :disappointed:

    Vom Auswärtigen Amt kommt dazu im Moment noch nichts.

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1190812403000

    Wie kommt man eigentlich ernsthaft drauf, in einer der brutalsten Militärdiktaturen der Welt Urlaub zu machen? Das versteh ich nun beim besten Willen nicht.

  • Cathrinka
    Dabei seit: 1158796800000
    Beiträge: 373
    geschrieben 1190813825000

    @chriwi sagte:

    Myanmar ist ja die Bezeichnung, die sich die Militärregierung "ausgedacht" hat.

    Die Bezeichnung Myanmar hat sich niemand ausgedacht. Sie taucht in vielen historischen Dokumenten als Landesname auf. Dagegen wurde der Name Burma von der Kolonialmacht Grossbritanien "erfunden", abgeleitet von der Mehrheit der Bewohner des Landes, die sich selber Bama nennen.

    Die Rueckbennung in Myanmar sollte, ebenso wie die Beseitigung des kolonialen Einflusse auf Staedtenamen (frueher Rangun, jetzt Yangun), ein Zeichen fuer die endgueltige Ueberwindung der Kolonialzeit sein.

    Viele Gruesse

    Cathin

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1190814836000

    @chriwi sagte:

    ... solange die Mönche mitmarschieren, ist es für das Militär undenkbar, die Demos gewaltsam aufzulösen. Die Mönche seien absolut unantastbar. Hoffentlich stimmt das.

    Stimmt leider nicht ( mehr ) Chriwi,

    CNN meldet soeben das heute mindestens 5 Mönche getötet wurden.

    Die Lage scheint wohl leider zu eskalieren.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!