• ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1470948169000

    Hallo Kabafit,

    ich bin leidenschaftlich-gerne- SCHNORCHLERIN. Ich schnorchel überall, solange es das Wasser, die Sicht, etc zulässt. So ein bisschen bin ich ja auch auf der Welt unterwegs und habe gute und schlechte Schnorchelreviere gesehen. Das Wasser in der Karibik war einfach der Megahammer, so klar, so sauber, so viele schöne Fische, Wasserschildkröten, Haie, etc., echt Mega!!!  Rund um Bali gab es bei unserem Urlaub: Trübes Wasser und viel Abfall und Schutt im Meer, echt gruselig.  Cebu ( Mactan) als Insel an sich fand ich auch gruselig, das Wasser war aber klar und Fische gab es auch einige, als Schnorcheler war es aber weniger spektakulär als in der Karibik oder in der Phang-Nga Bucht. Aber letztendlich ist das immer Geschmackssache, der eine mag das, der andere das. Ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen sprechen.  Und wie gesagt, als Schnorcheler, nicht als Taucher. 

    Grüsse, FF

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1471004592000

    Du hast Recht! Nahezu überall auf den Philippinen sind die interessanten und schönen Unterwasserdinge etliche Meter unterhalb dessen, was selbst bei halbwegs guten Sichtweiten ein Schnorchler sehen und beim Abtauchen genauer beobachten kann.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • swald
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1472310422000

    Ich würde Siquijor, Panglao und die Gegend südlich von Dumaguete empfehlen.

    Thailand, Malaysia, Laos, Philippinen, Singapur
  • sunnyboy0471
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1473113876000

    swald:

    Ich würde Siquijor, Panglao und die Gegend südlich von Dumaguete empfehlen.

    Südlich von Dumaguete ist lustig ausgedrückt. Gemeint ist Apo Island. Einige der Korallenriffe rund um Dauin sind derzeit sturmbedingt schwer beschädigt. Nur sehr bedingt zu empfehlen.

  • Kabafit
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1473939766000

    sunnyboy0471:

    Südlich von Dumaguete ist lustig ausgedrückt. Gemeint ist Apo Island. Einige der Korallenriffe rund um Dauin sind derzeit sturmbedingt schwer beschädigt. Nur sehr bedingt zu empfehlen.

    Sturmbedingt beschädigt? Warst du selber vor Ort? Vor ein paar Jahren soll mal ein Taifun durchgezogen sein, meinst du den?

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1473956225000

    Man sollte sich wirklich vorab wie auch immer verlässlich schlau machen, was wo unter Wasser lebt und was in welchem Ausmaß durch Taifune oder auch durch exzessive Überfischung ruiniert wurde. Tauchbasen verbrämen sowas gern mit Worten wie Makro- oder Critterparadies. Realbedeutung: Sei froh, wenn du ohne Lupe tauchst und ein Schuppentier > 10 cm siehst, das noch nicht via Trockenfisch im Armenkochpott landete.

    Sorry, ich sehe nach einigen längeren Tauchreisen auf die Philippinen ein krasses Missverhältnis zwischen Anreisezeit und dem vorhandenen Unterwasserleben. Ich war zuletzt in März auf Boracay (da gibt es noch reichlich große Schuppentiere), Ende April wieder mal in Ägypten, und da gab es zehnmal mehr zu sehen. Nach 12 Jahren mal wieder Sudansafari ist für 2017 geplant, Philippinentauchreise muss nicht noch mal sein.

  • sunnyboy0471
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1475346980000

    Sturmbedingt beschädigt? Warst du selber vor Ort? Vor ein paar Jahren soll mal ein Taifun durchgezogen sein, meinst du den?

    Ich erzähle hier nur Sachen, die ich persönlich gesehen habe. Beim letzten mal Tauchen in Dauin war die westliche Seite von Apo Island gesperrt, damit sie sich von Sturmschäden erholen kann. Die östliche Seite war phantastisch. Die Riffe direkt vor dem Strand in Dauin sehen teilweise aus wie Berlin 1945. So ein Trümmerfeld habe ich unter Wasser noch nie gesehen. Bis sich das erholt hat, wird es etliche Jahre dauern.

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1475406208000

    So ein "Unterwassertrümmerfeld" haben wir auf unserer Schnorcheltour bei Bali gesehen, da gab es mehr Schutt und Unrat im Wasser als Fische. :-(((  Wir fanden es in Asien  in der Phang-Nga (?) Bucht in Thailand am schönsten und saubersten, aber - wie schon gesagt- gab es dort auch nur kleine Fische und sonst nix.  Am schönsten war es in der Karibik, Turks & Caicos, riesige Vielfalt an Fischen, klein, groß, Haie, Schildkröten, tolles Wasser, sehr gute Sicht,  etc. und kein Müll im Meer.  Aber wie schon gesagt, ich tauche nicht - schnorchel nur :-) 

    Nächsten Monat bin ich ja wieder 3 Wochen auf Boracay, da werden wir sicher auch nochmal eine Schnorcheltour machen, aber ich denke, dass es das für uns uns Philippinen auch war und dann wieder lieber nach Westen statt nach Osten für Strandurlaub. 

    FF

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1475420193000

    Man muss leider wirklich sehen und einsehen:

    Die exzessiv wachsende philippinische Bevölkerung ist seit Jahren dabei, das Meer im lokalen Bereich fast überall exzessiv zu überfischen und dabei nicht mal vor Babyfischen Halt zu machen.

    Schon ohne die zusätzlichen Negativfolgen durch Taifune lohnt sich Tauchen in weiten Teilen der Philippinen nicht mehr.

    Mag sein, dass es wie auch in gewissen Teilen von Indonesien manchen Menschen gefällt, mit Lupe und Lampe nach Kleintieren zu suchen.

    Es muss jeder selbst entscheiden, ob er dafür bereit ist, je Strecke 24 Stunden Anreisezeit zu investieren.

    Philippinen sind kein lohnendes Ziel für Tauchreisen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!