• Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1320234841000

    Wenn nun auf Grund dieser "Horror" Bilder und Geschichten in den Medien und auch hier im Thread  die Touristen auch noch ausbleiben, ist dann Griechenland, dem Euro oder der Eurozone geholfen ? :frowning:

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1320238790000

    maybsc, Du hast den Grundtenor meiner Einschätzung mißverstanden. In Cairo und dem Rest des Landes wurde ich als Tourist von niemandem in meiner Reisefreiheit beschränkt, es gab keine Streiks o.ä.

    In Griechenland ist es anders. Streiks stehen quasi auf der Tagesordnung. Ich bin also entsprechend eingeschränkt was meine Reisemöglichkeiten anbelangt. Ein Punkt, der mir mißfällt und daher mich von Reisen in das Land aktuell abhält.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1320240331000

    Es ist zwar schon ein Weilchen her als meine Frau mit 3 Freundinnen eine Woche in Hurghada verbrachten. Das Land und die Kultur hat ihnen soweit ganz gut gefallen, aber ein ungutes Gefühl hatten alle Vier wenn sie durch den Ort liefen und die zum Teil "fanatischen" Blicke auf die vier "Unläubigen" spürten. Als sie mit einer Reisegruppe

    das Tal der Könige besuchten, mußen sie noch in der Nacht aufbrechen, 5 Busse im Konvoi ohne Licht und vorneweg ein Militärfahrzeug.

    Wenn das Freiheit sein soll, ich weiß nicht. Allein daß wir in den islamischen Ländern als Ungläubige gesehen werden, hält mich von einer Reise dort hin ab.

    Da kann ich mich in Griechenland auch heute und jetzt mit völlig gutem Gefühl zu jeder Tages und Nachtzeit, an jedem Ort (momentan schließe ich mal lediglich Athen und Saloniki aus) frei bewegen, ohne das Gefühl zu haben um Leib und Leben bangen zu müssen.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1320240576000

    ...früher hatten wir auch einen Kaiser. :?

    Konvois sind Geschichte, Du kannst mit eigenem PKW oder sonst wie durch das Land reisen und selbiges erleben. Egal wo, egal wann, egal wie. Es macht daher keinen Unterschied zu Griechenland, Spanien oder sonstigen Ländern, nur die Kulturgüter sind eben ein wenig älter und Sonne ein bisschen steiler... ;)

  • der-heinz
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1320244062000

    @mabysc:

    1. werden User mit geringerem Standing in einem Fall wie deinem drauf aufmerksam gemacht, dass das Anführen jenes Textes, auf welchen man Bezug nimmt "vollkommen überflüssig" ist.

    2. verwehre ich mich dagegen, von dir (deinem offensichtlichen System entsprechend) in die Schublade der Verallgemeiner geschoben zu werden. Ich fordere dich auf zu erklären, wo ich angeblich über ALLE Griechen urteile!

    3. sehe ich weder eure zahlreichn Dummsender, noch lese ich (als Österreicher) Eure tolle Bild (ich nehme mal an, diese meinst du). Weiters schmeiße ich meinen so scharfen Verstand ganz und gar nicht von Bord!

    4. Habe ich kein Wort über "die Deutschen" gesagt, sondern in meinem obigen Beitrag nur deine Polemik überzeichnet.

    5. bist du es, der hier -mehr oder weniger geschickt- versucht mit Manipulationen (auf sehr tiefem Niveau) zu pauschalieren.

    6. Bist du mit Ägypten, Italien und sonst einem Land OT; und über deinen CharaCter :laughing: bilde ich mir mein eigenes Urteil.

    7. darfst du denken was du gerne möchtest, doch bitte gesteh dieses Recht auch deinen Mitmenschen zu!

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1320256816000

    @Bernd / Papa X: 

    Da kann ich mich in Griechenland auch heute und jetzt mit völlig gutem Gefühl zu jeder Tages und Nachtzeit, an jedem Ort (momentan schließe ich mal lediglich Athen und Saloniki aus) frei bewegen, ohne das Gefühl zu haben um Leib und Leben bangen zu müssen. sagte:

     

    Also Angst hätte ich jetzt auch nicht in Griechenland. Mich stören diese Bilder halt. Immer wenn irgendwo was passiert kommt die Nazikeule und das finde ich nicht gut. Zumal Deutschland ja nun überhaupt nichts für deren Schulden kann.

     

    Mit dieser Volksbefragung hat Papandreou Griechenland vor eine sehr schwierige Entscheidung gestellt. Wenn sie ablehnen, dann muss er zurücktreten.

    Die neue Regierung wird aber die gleichen Entscheidungen treffen müssen, wenn sie das Geld von der EU wollen. Und ich glaube, das war den Griechen bisher noch nicht klar.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1320259449000

    @Brigitte sagte:

     Zumal Deutschland ja nun überhaupt nichts für deren Schulden kann.

     

    Das ist richtig. Richtig ist aber auch, daß es sich hierbei um Minderheiten handelt die ein Land in Misskredit bringen. Auch bei uns gibt es solche Spinner die das Ansehen Deutschlands im Ausland schädigen. (Weshalb ich mich nicht wundere, wenn wir dann von einigen eben als Nazis beschimpft werden. )

    Der normale Grieche weiß sehr wohl was er von den Deutschen zu halten hat. Nicht nur daß der Tourismus warscheinlich die größte Einnahmequelle dieses kleinen Landes ist, auch der zwar wenige aber ebenso wichtige Export griechischer Agrarerzeugnisse nach Deutschland (sonst haben sie ja kaum etwas zu exportieren)

    zählt dazu. Ein Boykott dieser Erzeugnisse in Verbindung mit ausbleibenden Tourismus wäre der Untergang Griechenlands. Und das ist jedem einfachen Griechen

    bewusst.

    Natürlich liegt in Griechenland vieles im Argen. Jahrzehntelange Vetternwirtschaft, aufgeblasener Beamtenstaat und keine Kontrolle der Steuereinnahmen haben ihrern Teil dazu beigetragen. Nirgendwo in Europa war es warscheinlich so leicht Steuern zu hinterziehen. Und wenn das so leicht gemacht wird, wer käme da nicht in Versuchung. Gibts ja auch und nicht nur bei uns.

    Ob nun Papandreou wirklich das Steuer herumreissen kann, bleibt abzuwarten.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1320262558000

    Einfach mal bei Google "Goldman Sachs und Griechenland" eingeben, dann ist einer der Helfer für die Misere bekannt. Ohne diese Bank wäre wohl nach meinem Empfinden das Bilanzen schönrechnen unmöglich gewesen! Und jetzt schreien die Amis, die Europäer sollen es in Ordnung bringen.

  • R-Luethi
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1320290447000

    Ich möchte hier mal klar Stellung beziehen. Punkt

    •  die Eurokrise ist hausgemacht, es war noch die Regierung unter Kohl die diese Krise mitverursacht hat. Der Euro sollte auf der stabilen Währung DM aufgebaut werden, :frowning:   welche stabile Währung? Schon die DM musste während fast 3 Jahrzehnten immer durch Schweizer Franken gestützt werden.  Somit leidet die EU unter Kohl , oder noch genauer gesagt unter Blähungen.
    • Papiergeld hat seinen Ursprung in Quittungen für eingelagertes Gold, dies trifft heute nur noch auf den Schweizer Franken zu weshalb dieser auch die einzige Konstante in dieser unsicheren Zeit ist.
    • Wer dieses Jahr Ende Mai auf einer der griechischen Inseln war musste mit grossem erstaunen die Schlagzeile in den Boulevardzeitungen lesen: Griechen stürmen die Banken. Für diesen Sturm auf die Banken sah der die Strasse vor der Piräus Bank schon fast leer aus. Man darf die Inselbewohner nicht mit den Festländern vergleichen. Die Inselbewohner interessiert das was in Athen abgeht reichlich wenig. In den letzten Jahren bin ich nur einmal in eine Demonstration geraten, und diese war sehr friedlich und galt der Nato die Verkehrsflughäfen mit Stop and Go Manövern über Stunden blockiert, und nichts gegen Luftraumverletzungen eines anderen Nato Partners unternimmt.
    • Ich musste auch feststellen das in Griechenland anscheinend alle ausser mir von der Mehrwerrtsteuer befreit sind. Jeden Unsinn den man in den Boulevard Zeitungen liest muss man nicht glauben.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9698
    Verwarnt
    geschrieben 1320578870000

    Nichts!

     

    Die Flüge sind gebucht für Mai/Juni Griechenland, die Hotelpreise sind ebenfalls ausgehandelt und die Zimmer reserviert...

     

    Letztlich ist man nie davor sicher, dass man an seinem Urlaubsziel plötzlich irgendwelche Ereignisse erleben muss, die für den Urlauber unangenehm sind, seien es Naturkatastrophen oder Ausschreitungen... Abgesehen davon glaube ich, dass nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird - sprich: die deutsche Boulevard-Presse schlicht und einfach die Lage überspitzt darstellt.

     

    Ich freue mich auf meinen Urlaub in Griechenland! :D

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!