• r_schatz
    Dabei seit: 1172188800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1421369014000

    "Also Trendtours ist billig in doppelter Bedeutung, so meine Erfahrung und meine Meinung.

    Aber jeder muss das selbst erleben."

    Billig ist immer billig, je niedriger der Preis für eine Reise ist, umso höher darf man die Ansprüche stellen:

    Selbst erlebt:

    5-Tage-Busreise nach Tschechien, Preis pro Person € 149,00 inkl. Halbpension, Ausflüge konnten vor Ort gebucht werden (35,00 für Ganztagsausflug mit Reiseleitung).

    Mitreisende beschweren sich, dass die Handtücher im Zimmer nicht täglich gewechselt wurden, das Frühstücksbuffet wäre sehr einfach und nicht abwechslungsreich (es gab jeden Tag das gleiche) und für das Abendessen hätte es auch keine Menüwahl gegeben ....

    Was lernen wir daraus:

    Wenn man 30 Euro pro Tag für die Urlaubsreise ausgibt (inkl. Busfahrt hin und zurück und Hotelunterbringung mit Halbpension) dann darf man dafür schon Ansprüche stellen wie im 5*-Hotel.

    Aber glücklicherweise haben die meisten Urlaubsreisenden ja verstanden dass "Billig" nicht von "Gut" kommt und niemand, aber auch wirklich niemand, seine Leistung unter Preis verkauft nur um deutschen Urlaubern eine Freude zu machen.

    Ich frage mich sowieso immer wie feudal der deutsche Urlaubsgast zuhause wohnt:

    Jeden Tag ein reichhaltiges Frühstück vom Buffet, täglich Menüwahl und die Hausfrau wechselt jeden Tag die Handtücher und mindestens einmal wöchentlich die Bettwäsche ...

    Erwarten Sie nie mehr als Sie bezahlt haben!
  • monkfish
    Dabei seit: 1282435200000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1421392623000

    ...... wenn man 30 Euro pro Tag für die Urlaubsreise ausgibt (inkl. Busfahrt hin und zurück und Hotelunterbringung mit Halbpension).....  darf man dafür schon Ansprüche stellen wie im 5*-Hotel......

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ja, lieber @r_schatz, du sagst ,wie es ist ! Aber darüber redet man sich eher den Mund fusselig als dass      

    der "TT"Angebots- (Sofort)Bucher,

    während er  die vom RV hochtönend formulierte Leistungsbeschreibung liest, 

     dabei   immer nur den "ach  so günstigen" Gesamtpreis sieht und dann  halt f e s t daran glaubt , für "s e i n" Geld d o c h  auch s e i n e  berechtigten(!!) Ansprüche haben zu dürfen...

     es begreift , dass dem wohl kaum  sein kann ,weil  doch

    ......wirklich niemand, seine Leistung unter Preis verkauft nur um deutschen Urlaubern eine Freude zu machen.....

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2562
    geschrieben 1421766384000

    " Die Eier kalt,

    die Wurst ist fett,

    zum Unglück noch ein hartes Bett,

    weit abgelegen das Quartier,

    ich frage mich, was will man hier !

    All das ein Trendtours-Angebot,

    das bucht man nur in höchster Not "

    Das alles unter dem Motto: Geiz ist geil ! Top Leistung für wenig Geld !

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Im Frühsommer steht wandern im Bayerischen Wald an, Man muß was tun für die Gesundheit.
  • AHEBLN
    Dabei seit: 1254096000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1425034735000

    Wer war schon mit TT auf den Azoren und kann berichten?

    Bitte jetzt keine Antworten ob TT  gut oder schlecht ist - ich bin bereits 2x mit dem Veranstalter unterwegs gewesen (Flugreisen) und war zufrieden. Es geht mir auschließlich um Erfahrungen  mit der Azorenreise.  Vielen Dank.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8775
    Verwarnt
    geschrieben 1425034988000

    Hier! steht schon etwas zu der Azorenreise...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
  • Jörg/Kassel
    Dabei seit: 1426550400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1426802807000

    Meine Erfahrungen bei "Irland für Entdecker" (02.03. bis 08.03.2015)

    Rundreise Dublin -> Lisdoonvarna -> Tralee -> Dublin

    Hotels:

    - Bewley Newlands Cross (jeweils am Anreise- und Abreisetag)

    Ein Hotel mit Massen-Durchlauf im Südwesten von Dublin, ca. eine halbe Stunde Fahrtzeit vom Flughafen.

    Trotz der Lage an einer Schnellstraße ruhig im Zimmer, spartanisches Frühstück für Pauschalgäste in der Lounge serviert, als Durchgangshotel völlig ausreichend.

    03.03.

    Zuerst eine Stunde Stadtrundfahrt, im Anschluss 1 1/4 Stunden Freizeit (Haltepunkt Nassau Street am Trinity College)

    Danach Weiterfahrt über die Autobahn in Richtung Westküste mit Mittagspause in Roscrea, County Tipperary, wo im "Racket Hall Country House" ein Essen vom Buffet zu vernünftigen Preisen angeboten wurde. (z.b. ein Teller mit zweieinhalb Scheiben Rinderbraten+Bratkartoffeln+grünen Bohnen für 12,95€).

    Ein weiterer kurzer Zwischenhalt (30 min wetterbedingt, da immer wieder Regen- und Graupelschauer drohten) in "The Rock Shop", ca. 3km vor den Cliffs of Moher. (dort wieder 1 1/4 h Aufenthalt)

    Zweite Unterkunft war das "Hydro Hotel" in Lisdoonvarna, in einem winzigen Ort ca. 10km weiter. (2 Übernachtungen)

    Trotz der Abgeschiedenheit auf den ersten Blick, kein so schlechter Standort:

    Zwei Lebensmittelgeschäfte, Post office und regelmäßig verkehrende Linienbusse Richtung Galway und Ennis. (in deutschen Siedlungen 100km weiter Richtung Nord/Nordwest) habe ich nicht mitgemacht, da ich mir im Vorfeld die Busverbindungen nach der nächsten Großstadt Galway ausgeguckt hatte (ca. 1 1/2 Fahrtzeit über kurvenreiche Straßen), was ich dann für 26€ auch getan habe.

    Das Frühstück im Hotel (zwei Gänge englisch/kontinental) war reichhaltig und abwechslungsreich.

    Den Folgetag ging es weiter über Kilfenora, Ennis, Limerick, Adare (jeweils ca. 30 bis 75 Minuten Aufenthalt) zur dritten Unterkunft, dem Hotel "The Earl of Desmond", ca. 5km westlich von Tralee.

    Für den Folgetag war eine weitere fakultative Fahrt angsetzt, über den Ring of Kerry.

    (Stationen Muckross House (1 1/2 h) -> zur Mittagspause 1h im "Red Fox Inn" östlich von Glenbeigh -> Fotostopps (je 174 h) an zwei exponierten Stellen -> Waterville (20 min) -> Sneem (30 Minuten) -> Fotostopp "Ladys View" (20 Minuten)

    Die Unterbringung im Hotel war zufriedenstellend, das Essen von zwei Buffets (je englisch/kontinental) mehr als aureichend.

    Ein Nachteil ist die Abgeschiedenheit, d.h. entweder eine Stunde Fußmarsch (vorwiegend entlang der Schnellstraße) oder 11€ Taxikosten für eine Strecke nach Tralee. Informationsmaterial über die Region stand dort nicht zur Verfügung.

    Im Unterschied zu mitteleuropäischen Verhältnissen ist es dort nicht möglich, den nächsten Feld- oder Waldweg zu nehmen, da dort alles mit Zäunen, Steinmauern oder Hecken abgesperrt ist.

    Am nächsten Tag - dem letzten eigentlichen Erlebnistag- ging es über Cork und Kilkenny (jeweils 1 1/2 h) zurück zum Bewleys.

    Am Abreisetag ist tatsächlich noch eine Panne geschehen, indem der Transferbus drei Minuten vor der Zeit abgefahren ist, wobei ein noch nicht eingetroffener Reisender "übersehen" wurde - es wurde versäumt, die Namen der Reisenden abzugleichen und offensichtlich hatte sich stattdessen ein Fremder eingeschlichen. Trendtours hat hier schnell und unbürokratisch reagiert, indem ein Taxi zum Flughafen bestellt wurde.

    Fazit:

    Insgesamt ein mehr als zufriedenstellendes Preis-Leistungs-Verhältnis in meinen Augen, als Einstieg bestens geeignet (statt "Entdecker" wäre "Schnupperfahrt" noch treffender). Mit entsprechender Vorbereitung über das Internet lässt sich auch aus dem Rahmenprogramm noch einiges herausholen.

  • Helger
    Dabei seit: 1157587200000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1428881422000

    Unsere Rundreise „Glanzlichter Andalusiens“ in der Zeit vom 28.03. bis 04.04. 2015 ergänzten wir mit einer einwöchigen Badeverlängerung im angebotenen Standorthotel Bluebay Banus bei Marbella. Absolut zufrieden waren wir dabei mit der Lage, der Ausstattung und dem kulinarischen Angebot der Anlage, während wir am Zimmer doch einige Abstriche vornehmen mussten (siehe Hotelbewertung). Die relativ lange Verweildauer im Bus während der Anreisen zu den angebotenen Zielstädten Cordoba, Granada, Ronda und Sevilla verkürzte der jedem Bus zugeteilte örtliche Reiseleiter, in unserem Fall Dominique, mit interessanten Details über Land, Leute und Sitten. Vor Ort blieb jedem Teilnehmer genügend Zeit, auch selbstständig auf Erkundungstour zu gehen. Die Ansprechpartnerin von Trendtours im Hotel organisierte den täglichen Ablauf perfekt und verhinderte so, dass sich gleichzeitig mehrere Gruppen am selben Ort ins Gehege kamen.

    Insgesamt überzeugte uns nach 2014 auch in diesem Jahr das Preis-Leistungs-Verhältnis des Veranstalters, so dass wir bei interessanten Flugreisen auch künftig gerne auf ihn zurückgreifen.

    Dass der wolkenlose Himmel der Karwoche bei unglaublichen sommerlichen Badetemperaturen in der zweiten Woche von dichtem Grau beinahe vollständig verdeckt wurde und so Badekleidung und Sonnenmilch von langer Hose und Jacke verdrängt wurden, war einfach Pech. :( :disappointed:

  • Waltraut432
    Dabei seit: 1428710400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1428924940000

    Erfahrungen mit trendtours

    Ich bin das 1. Mal in diesem Forum unterwegs und ein bisschen verwundert über den einen oder anderen negativen Beitrag zum Reisen mit trendtours.

    Meine bisherigen Erfahrungen (5 Reisen) mit diesem Reiseveranstalter waren durch die Bank positiv.

    Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.

    Die Reiseankündigungen entsprechen der Realität.

    Die Reiseleitungen (temporär oder durchgängig) sind kompetent, freundlich und bemüht, allen Wünschen gerecht zu werden.

    Auch als Einzelreisende erlebe ich keine Benachteiligungen

    Ich glaube, dass es häufig an der Art des Auftretens und des Tons liegt, wie Reisende mit ihren Beschwerden wahrgenommen und behandelt werden.

    Ich werde auch künftig mit trendtours reisen!

    Waltraut432

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 5660
    geschrieben 1428944127000

    Toll, dass du gerade über Trendtours den Weg ins Reiseforum von Holidaycheck (HC) gefunden hast. Und noch toller, dass du bereits 5 tolle Reisen ohne Mängel mit diesem RV erlebt hast.

    Bei anderen Reisenden war es aber eben nicht so. Und diese dürfen hier ihre  negativen Erlebnisse genauso schildern wie du deine positiven.

    Wäre schön, wenn du jetzt auch deine Hotels hier bei HC bewerten und Reisetipps abgeben würdest, dann wäre dein Beitrag viel glaubhafter.

    Ich denke aber, hier handelt es sich um eine Eintagsfliege, von der nichts weiteres mehr zu erwarten ist. Ist dem aber nicht so, ist ja alles gut.

  • Oldie46
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 156
    geschrieben 1428953254000

    Mit Trendtours auf die Azoren

    Leider kam auf meine Anfrage nach einem aktuellen Erfahrungsbericht zu dieser Reise keine Antwort. Dies ist schade, da die Reise anscheinend sehr erfolgreich verkauft wird. Vermutlich sind die Teilnehmer zufrieden und haben keinen Grund hier  Frust abzulassen. In der letzten Woche waren immerhin 3 Trendtours Gruppen unterwegs, dies sind rund 150 Personen. Deshalb schreibe ich mal was zu meinen Eindrücken. 

     

    Vorab, es war unsere fünfte* Trendtours Reise. Wie bei den vorherigen auch hat die Organisation sehr gut geklappt. Der Flug war mit SATA, sofern Trendtours die Daten rausrückt, kann man 48 Stunden vorher Web Check IN machen und kostenlos Wunschplätze aussuchen. Auch die XXL Seats sind kostenlos buchbar. Auf dem Rückflug hat dann jeder die Daten und kann auch vorher einchecken. Die Verpflegung und die Unterhaltung an Bord sind so, wie es sich der deutsche Pauschaltourist wünscht, aber meistens nicht mehr bekommt. Warmes Essen. Getränke( ohne Alk). Kopfhörer, Film und Streckenkarte.

     

    Das Hotel "The Lince" ist in einem sehr gutem Zustand, auf Grund derGröße natürlich ein bevorzugtes Gruppenhotel, neben Trendtours war z.B. auch Leitner mit einer größeren Gruppe im Haus.Auch Gebeco bietet das Hotel an. Unser Zimmer lag im 6 Stock, mit toller Aussicht im sogenannten Executive Floor, kostet nach dem Aushang etwas mehr. In den ersten Tagen waren wir die einzigen Gäste auf dieser Etage. Der Rest der Gruppe war im Haus verteilt mit mehr oder weniger guter Aussicht. Da die Essenzeit sehr großzügig bemessen war, abends von 18.00 - 22.30 konnte man Stau vermeiden, beim Frühstück wurde es etwas voller, da alle Gruppen um 9,00 zu den Ausflügen starten. Das Essen war Buffetform, morgens sehr gut, das Abendessen eher gut. In Portugal haben wir aber noch nie besonders gut gegessen.

    Die Reisegruppe war recht groß. Da es aber vor Ort nicht sehr viel zu erzählen gab, konnten die wesentlichen Informationen während der Fahrt im Bus vermittelt werden. Die Ausflugsbusse der Kreuzfahrtschiffe waren ebenfalls voll besetzt. Vermutlich haben die jedoch wesentlich mehr als wir bezahlt. Unsere Reiseleiterin war eine Niederländerin, die seit 1989 auf der Insel lebt. Ihre Ausdruckweise war manchmal etwas drollig, was soll's. Bei den großzügig bemessenen Stopps, konnte man auch die Gruppe verlassen und eigene Wege gehen.

     

    Die Reiseteilnehmer und Reiseteilnehmerinnen (in derÜberzahl), mit denen wir ins Gespräch kamen, waren sehr reiseerfahren. Die Buchung verlief, wie bei uns auch, Flyer erhalten, neues Reiseziel oder fehlt noch in der Sammlung und gebucht. Den normalen All IN Urlauber verschlägt es wohl kaum auf diese feuchte , windige  und ruhige Insel. Fast alle haben schon mehrere Trendtoursreisen hinter sich, in der Regel aber nur die aus der gehobenen Kategorie.

     

     

    Fazit:

     

    Mit Trendtours gerne wieder, wenn das Reiseziel interessant ist und die Konditionen stimmen.

    Azoren ja, aber dann nicht nur eine Insel, da gibt es noch einiges zu entdecken.

    * Sylt, Moskau-St.Petersburg,Arosa, Madeira

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!