Thomeas Cook(Neckermann) rüstet auf.Hoteliers müssen sich warm anziehen.

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1217949920000

    Ich persönlich würde es nicht schlecht finden, wenn der Reiseveranstalter nach der Reise einen Fragebogen schicken würde um das Hotel - unabhängig von der Agentur vor Ort - aus Sicht des Reisegastes zu beurteilen.

    Wenn dann diese Ergebnisse aus diesen Fragebögen auch noch ernst genommen werden würden, dann hätte so manch ein Hotel bestimmt keinen Vertrag mehr mit dem entsprechenden Reiseveranstalter.

    LG

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1217950045000

    @holzwurm sagte:

    Ich persönlich würde es nicht schlecht finden, wenn der Reiseveranstalter nach der Reise einen Fragebogen schicken würde um das Hotel - unabhängig von der Agentur vor Ort - aus Sicht des Reisegastes zu beurteilen.

    LG

    du bist grad beim Marketing von vorgestern ;)

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1217951424000

    @meinungsfreiheit sagte:

    du bist grad beim Marketing von vorgestern ;)

    Auch wenn es Marketing von vorgestern ist, ich hatte noch nie die Ehre einen solchen Fragebogen für den Reiseveranstalter auszufüllen.

    Wenn dann lagen bisher nur die Fragebogen vom Hotel selber kurz vor der Abreise auf dem Zimmer.

    LG

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1217951817000

    @Holzwurm

    bei TUI z.B.Standard ;)

    aber du bist ja auch Mittler, die haben ja nur Premium und nicht so Sachen fürs Volk im Angebot :laughing:

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Aussteiger
    Dabei seit: 1101686400000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1217952010000

    Ich kann mich noch daran erinnern, dürfte vor einigen Jahren gewesen sein, da haben wir von LTUR immer einen Fragebogen erhalten.

    Wie uns das Hotel, die Reiseleitung usw. gefallen hat.

    Und für die Rücksendung gab es dann so Friendspunkte auf den Account My Ltur mit denen man dann ja auf den Reisepreis Rabatt bekommt.

    Habe ich aber jetzt schon für die letzten beiden Reisen nicht mehr bekommen. Könnte aber auch daran liegen, dass wir diese jeweils im LTUR Shop gebucht haben.

    Wer seine Träume verwirklichen will, muss erst einmal aufwachen
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1217952355000

    @meinungsfreiheit sagte:

    @Holzwurm

    bei TUI z.B.Standard ;)

    aber du bist ja auch Mittler, die haben ja nur Premium und nicht so Sachen fürs Volk im Angebot :laughing:

    LG

    Ich verkaufe, das was der Kunde wünscht.

    Wenn das Hotel bei mehreren Veranstaltern drin ist, dann wird dort gebucht wo das Preis-/Leistungsverhältnis passt.

    z. B. TUI 1000 Euro und NEC 980 Euro.

    Dann ziehe ich TUi vor, da dort auf den Nahstrecken der ZUG zum Flug inclusive ist, weil wir z. B. doch rund 100 km von einem umliegenden Flughafen weg wohnen. Bei NEC käme noch ein Aufpreis hinzu.

    Bei Busreisen mit unseren regionalen Busunternehmen ist der Fragebogen Standard.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1217953541000

    @ADEgi sagte:

    ganz einfache Geschichte. je größer die Hotelbeschreibung desto mehr Zimmer hat der Veranstalter, oder desto gebundener ist er beim Verkauf der Hotelzmmer.

    Denn wenn ich nur 5 von 100 Zimmern habe, dann verkaufe werbe ich doch besser mit dem Hotel in dem ich vielleicht 60 von hundert Zimmern belegen muß / kann.

    Ja, das leuchtet ein Berthold.

    Macht aber auch deutlich, dass man sich auf die Katalogbeschreibungen der RV nicht all zu sehr verlassen sollte.

    Denn das klingt mir dann mehr nach "Masse statt Klasse" und macht umso mehr deutlich, wie wichtig ein Portal wie dieses hier und ggf. auch eine fachkundige Beratung durch eine Fachkraft ist.

    Ganz ohne Wertung: "Denn Sie haben es sich verdient" ;)

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1217954694000

    RIU legte immer während des Essens die Fragebögen auf den Tisch, was ich unmöglich finde!

    Was ist jetzt daran auszusetzen, wenn der RV, viel. auch nur bei bestimmten Hotels, gerade viel. auch bei denen, die in Portalen wie diesen hier, aus dem Raster fallen, seinen Kunden den Fragebogen mit in den Urlaub gibt?

    Ein gutes Beschwerdemanagement handelt, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.

    Wenn ich hier so Sachen lese, wie nach Kakerlaken suchen, na ja Leute!

    Da wissen die Marketingmitarbeiter schon, wenn sie die Bögen auswerten, wie das einzuordnen ist.

    Sollten sich während eines angelegten Panels (Befragung über einen längeren Zeitraum) die selben Auffälligkeiten wiederholen, kann reagiert werden.

    Dass die RV so auch eine Handhabe gegenüber ihren Vertragshotels haben schadet uns Kunden auch nicht. Ein Hotelier, der gut arbeitet, fürchtet auch keinen Tester, keine fragenden Gäste!

    Um den Titel von Werner aufzugreifen:

    "Denke doch, dass sich da Einige warm anziehen müssen" (LEIDER)

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1217956019000

    @meinungsfreiheit sagte:

    Dass die RV so auch eine Handhabe gegenüber ihren Vertragshotels haben schadet uns Kunden auch nicht. Ein Hotelier, der gut arbeitet, fürchtet auch keinen Tester, keine fragenden Gäste!

    Die "Qualitätssicherung" ist aber die Aufgabe des RV und nicht die des Gastes und Bilder zu Ungeziefer- oder Schimmelbefall, und sonst. Missstände im Hotel, werden die RV zu genüge bekommen.

    Diese muss der RV auswerten und der Sache vor Ort auf den Grund gehen.

    Wenn z.B. ein RV damit droht, sein Kondingent aufzugeben, werden sich die Hoteliers schon etwas einfallen lassen.

    Ich will damit sagen, dass die RV sehr wohl wissen, wo es vor Ort klemmt.

    Da sind solche Aktionen m. E. überflüssig.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1217965706000

    Wer die RV bewertet? ... na das steht doch etwas weiter oben.

    Gute Reisebüros z.B. "bewerten" Veranstalter indem sie ggf. bestimmte Veranstalter nicht in Ihrem Sortiment haben oder ihren Kunden nicht anbieten etc.

    Auch HC arbeitet ja nicht mit Hinz und Kunz zusammen, sondern nur mit ausgewählten Veranstaltern. Was die "Urlaubstester"-Aktion von TOC/NEC in Kombination mit dem atmosfair-Quatsch im Bezug auf den Verkauf in meinem Büro für Konsequenzen hat steht ja auch etwas weiter oben. Oberurseler Reiseprodukte von NEC und Co. werden bis auf weiteres nicht verkauft. Fertig.

    Übrigens, weil vorhin die Sprache davon war. Den Kundenfragebogen den die TUI mit Ihren Reiseunterlagen mitschickt, der fliegt auch sofort in den Müll wenn die Reiseunterlagen für unsere Kunden bei uns eintreffen.

    Sollen die Ihre statistischen Daten und Infos ruhig bei Ihren mickrigen 4% Onlinebuchern zusammentragen, von meinen Kunden kriegen sie die jedenfalls nicht. ;)

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!