Thomeas Cook(Neckermann) rüstet auf.Hoteliers müssen sich warm anziehen.

  • WeWa
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 630
    geschrieben 1218020707000

    Hi Berthold,

    stimmt alles,aber thats Life.

    Man sollte sich nach Möglichkeit deshalb auch VOR Abschluss solcher Vertäge,diese prüfen lassen um ggf.Änderungen vornehmen zu können.

    Wenn ein zukünftiger Handelspartner nicht dazu beriet ist irgendwelche Kompr. einzugehen,ist doch schon von vornherin klar wer zukünftig die A...karte hat. Dann kann man nur sagen: Such dir einen anderen Dummen.

    LG und weiterhin gute Geschäfte

    Werner

    Wo alle das selbe denken,denkt keiner sehr viel. ________________ Vom 22.04.10 - 20.05.10 im Giftun Azur
  • WeWa
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 630
    geschrieben 1218021127000

    Hallo Berthold,

    ich muß gestehen ich kenn diesen Fragebogen/Inhalt nicht.Denke aber dass es um allgemeine Fragen zum Urlaubsziel/Hotel geht.

    Auch wenn ihr die Fragebögen im Reisebüro entsorgt,glaubst du nicht die

    Veranstalter haben die pers.Daten der Kunden in ihrer Datenbank gespeichert und werden im Bedarfsfall darauf zurückgreifen um ,,die neuesten Angebote'' feil zubieten?

    Ich kenne die oben beschriebenen Fragebögen nur aus den Hotels und ich glaube auch(so gutgläubig bin ich), das sie an entsprechender Stelle bearbeitet werden.

    Gruß

    Werner

    Wo alle das selbe denken,denkt keiner sehr viel. ________________ Vom 22.04.10 - 20.05.10 im Giftun Azur
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1218021293000

    @Captain

    manchmal ,um nicht zu sagen oft, kann ich so manchem, um nicht zu sagen vielen Beiträgen, nicht so recht folgen oder sie verstehen. Meine mangelnde Intelligenz einmal aussen vorgelassen.

    Ich fasse zusammen, Bestandteile der TUI-Reiseunterlagen werden vernichtet, Neckermann wird innerhalb einer Deiner Beiträge "nicht" mehr angeboten, in einem anderen Beitrag "wenns denn der Kunde unbedingt will".

    "Deine Premium-Kunden" lassen sich durch Katalogzusendung des RV zu einer Online-Buchung hinreissen ??? Man könnte auch sagen, Du solltest den Kontakt zu Deinen Premium-Kunden besser pflegen, schick mal ne Geburtstgaskarte oder nen Katalog...

    Insgesamt halte ich Deine Beiträge (hätte ich ein Reisebüro) der RB-Branche nicht für förderlich.

    @Berthold

    Das Geschäftsleben ist oft kein Zuckerschlecken, und glaube mir, ich kenne das, das gilt halt wohl auch für die Reisebranche.

    Ein grosser Fehler des Unternehmers ist, immer die Missstände und Angriffspunkte beim Feind zu suchen, und selten bei sich selbst.

    Grüsse (freundliche)

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • WeWa
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 630
    geschrieben 1218021837000

    @cpt. jarek

    Ein Reiseveranstalter, der über direkte Kundenansprache - am Reisebüro vorbei - meine Kunden zu einer direkten Buchung veranlasst oder motiviert, wird ( bei Kenntnis meinerseits ) abgemahnt und aufgefordert, die dadurch erzielten Umsätze offen zu legen und mir gegenüber darzustellen.

    -------------------

    Ich halte online Angebote auch für ,,direkte Kundenansprache''.

    Was ist wenn einer ,,Deienr Kunden'' auf ein derartiges Angebot von deinen

    als überproprtional unterdurchschnittlichen bez. Handelspartnern anspricht und ihn(N.mann ect) direkt kontaktiert??

    Holst du dir dann die entgangene Prov. von deinem Kunden zurück?

    Ist alles schon ein wenig defizil,findest du nicht auch?

    Gruß

    Werner

    Wo alle das selbe denken,denkt keiner sehr viel. ________________ Vom 22.04.10 - 20.05.10 im Giftun Azur
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1218022959000

    @Bäumelchen sagte:

    Ich fasse zusammen, Bestandteile der TUI-Reiseunterlagen werden vernichtet

    Der Kundenfragebogen ist nicht orginärer Teil der Reiseunterlagen. Er ist eine Beilage, die für die Reise der Kunden nicht relevant ist. ( Und für´s Verteilen/Weitergeben von Beilagen werde ich von meinem Handelsherren nicht bezahlt. Fertig. )

    @Bäumelchen sagte:

    Insgesamt halte ich Deine Beiträge (hätte ich ein Reisebüro) der RB-Branche nicht für förderlich.

    Es ist nicht meine Absicht der Branche in irgendeiner Form förderliche Beiträge zu schreiben. Ich sag´s halt wie´s ist und rücke dem einen oder anderen User ggf. seine Sichtweise auf die Touristik zurecht. Sonst nichts. ;)

    @WeWa sagte:

    Ich halte online Angebote auch für ,,direkte Kundenansprache''.

    Was ist wenn einer ,,Deienr Kunden'' auf ein derartiges Angebot von deinen

    als überproprtional unterdurchschnittlichen bez. Handelspartnern anspricht und ihn(N.mann ect) direkt kontaktiert??

    Auch hier ist wieder jeder im Vorteil, der meine Beiträge lesen kann.

    Ich hatte es schon geschrieben: Es ist ok, dass ein RV einen Eigenvertrieb hat. Es ist ok, dass er Angebote auf seiner Homepage präsentiert. Es ist ok, wenn ein Kunde direkt bei ihm bucht.

    ABER es ist nicht ok, dass er ein Direktmailing an meine Kunden verschickt. Es ist nicht ok, dass auf seinem Katalog ein Direktbuchungshinweis für seine Homepage steht ( er könnte es ja machen, aber dann soll er halt eine zweite Auflage drucken lassen, welche nicht in den Reisebüros erhältlich ist. ) usw.

    Darum geht´s. ;)

    Viele Grüße!

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1218023093000

    Wenn man sich so verhalten kann, wie so mancher Reiseverkäufer hier, muss diese Branche eine wahre Goldgrube sein. Da verstehe ich andrerseits überhaupt nicht, warum so häufig gejammert wird, die Provisionen seien zu gering etc.

    Bin ich froh, dass ich weder RV noch RB brauche.

    chepri

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1218023669000

    "Der Kundenfragebogen ist nicht orginärer Teil der Reiseunterlagen. Er ist eine Beilage, die für die Reise der Kunden nicht relevant ist. ( Und für´s Verteilen/Weitergeben von Beilagen werde ich von meinem Handelsherren nicht bezahlt. Fertig. )"

    @Captain

    auch dieses ist wieder eine persönliche "Massnahme" Deinerseits. Ob ein Fragebogen für die "Reise des Kunden", nicht für Deine, relevant ist, überlasse doch Deinen Kunden.

    Wird vom RV ein Mäppchen mitgeliefert, irgendwelche Give Aways, sagst Du wahrscheinlich auch, ist nicht relavant, Schublade, fertig. Liegt ein Reiseführer anbei, paah Beilage, werd ich nicht für bezahlt.

    So gehts einfach nicht.

    Als Reisbüro sollte man sich im positiven Sinne vom Online-Angebot unterscheiden, das lese ich irgendwie aus Deinen Beiträgen nie heraus.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • WeWa
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 630
    geschrieben 1218023693000

    Qcpt.Jarek

    Hast du vllt. mal darüber nachgedacht was man unter Kundenpflege/interesse versteht?

    Wenn man das unter diesem Gesichtspunkt betrachtet finde ich es gar nicht schlimm wenn ich meinen/euren Kunden die neusten infos und neuerungen maile. Und als Bestandspflege ist es auch legitim die neuseten Kataloge an meine /eure Kunden zu versenden.

    Denn der frühe Vogel fängt den Wurm. In diesem Fall bekommt er ne neue Buchung.

    Sollte man mal in Deinem/eurem RB drüber nachdenken. ;)

    Laß dir doch auch mal was einfallen damit deine Kunden sich immer an dein RB erinnern trotz neuster mailings und Hinweise für direktbuchungen.

    Das unterscheidet ein RB von einem GUTEN RB.

    Wo alle das selbe denken,denkt keiner sehr viel. ________________ Vom 22.04.10 - 20.05.10 im Giftun Azur
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1218024900000

    @WeWa sagte:

    Und als Bestandspflege ist es auch legitim die neuseten Kataloge an meine /eure Kunden zu versenden. Denn der frühe Vogel fängt den Wurm. In diesem Fall bekommt er ne neue Buchung.

    Klar ist es legitim und auch richtig ... und das mit dem Wurm stimmt auch.

    Es gibt aber RV die machen es so wie es sich gehört und erwähnen im Anschreiben sinngemäß: "bla bla bla, buchen sie auch heuer wieder, bla bla, ihr Reisebüro XY ( daher stammt ja die letzte Buchung ) hilft ihnen auch diesmal gerne weiter und berät Sie ausführlich, bla bla bla"

    Und dann gibt´s halt auch RV die es andersherum versuchen und schreiben "bla bla bla, buchen sie auch heuer wieder, bla bla, unter www.ihrverstalter.de können sie buchen, bla bla bla"

    Und ein solches Vorgehen ist a) schlecht für die Geschäftbeziehung zwischen RV und RB ( wegen solcher und anderer Aktionen fliegen ja schonmal Veranstalter aus dem Sortiment und "bezahlen" ein solches Vorgehen direkt mit empfindlichen Umsatzeinbrüchen ... Neckermann kann z.B. ein Liedchen davon singen. ) und b) ist es schlichtweg ungesetzlich!

    @WeWa sagte:

    Laß dir doch auch mal was einfallen damit deine Kunden sich immer an dein RB erinnern

    Darum musst Du Dir wahrlich keine Sorgen machen. Wir dürften da überdurchschnittlich gut aufgestellt sein, das darf ich Dir versichern.

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1218025199000

    @CJ' sagte:

    Ich sag´s halt wie´s ist und rücke dem einen oder anderen User ggf. seine Sichtweise auf die Touristik zurecht.

    Na hoffentlich rückt dir der eine oder andere user nicht seine Sichtweise auf Service etc. zurecht. :laughing:

    Guten service hat man erst dann, wenn man sein Hotel selbst bucht und nicht Kunde Nr. 234 897 des Veranstalters XY, gebucht über die Agentur GH ist. Hier ich als Kunde, dort der Verantwortliche des Hotels. Da braucht es keine digicam und endlose Streitereien, wer wann was falsch gemacht hat.

    chepri

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!