• Martina06
    Dabei seit: 1236556800000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1382291939000

    Wir sind schon einige Male mit Neckermann verreist, doch diesmal bin ich etwas enttäuscht. Die Reise ging nach Mallorca. Der Flug ging erst sehr spät und hatte dann auch noch 1 Stunde Verspätung. Okay das war auch nicht das Problem. Worüber ich mich geärgert habe, war der Bringservice zum Hotel. Neckermann fährt die Urlauber nicht mehr selbst zu den Hotels, sondern lässt dies von einem spanischen Anbieter erledigen. Leider wusste unser Busfahrer noch nicht einmal wo unser Hotel lag. Wären wir nicht schon 2 Mal dort gewesen, hätten wir mitten in der Nacht total verloren in den Straßen von Colonia de San Jordi gestanden, denn wir wurden in der falschen Straße abgesetzt.  Da es ja schon dunkel war, haben wir das erst zu spät gemerkt und der Bus war schon weg. Ich finde, so etwas darf nicht passieren. Trotzdem war es wieder ein wunderschöner Urlaub auf Mallorca.

  • Glücksgecko
    Dabei seit: 1223942400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1382440974000

    Wir buchen auch schon seit Jahren unseren Urlaub in Tunesien mit Neckermann und waren bisher sehr zufrieden.

    Allerdings sind wir diesen Sommer sehr entäuscht worden.

    Der Reiseleiter in unserem Hotel nahm sich nur sehr ungern unseren Reklamationen an, verkaufte lieber seine Ausflüge, sodass wir uns selbst kümmern mussten (unsere Klimaanlage funktionierte die ganzen 14 Tage nicht) 

    Entweder kam er zu spät ins Hotel oder überhaupt nicht, man hat dann halt umsonst gewartet und seine kostbare Urlaubszeit in der Lobby vergeudet.

    Die Krönung allerdings war, dass der Bus, der uns um 14:10 abholen sollte, um 15:00 immernoch nicht da war. Wir wurden von einem anderen Bus mitgenommen. 20 Min. vor Checkin-Ende waren wir dann endlich im Flughafen, als Letzte in der Endlosschlange.

    Zuhause angekommen, habe ich einen Brief an Neckermann mit meinen Reklamationen geschickt. Zurück kam die Antwort: wir bedauern ihre Unannehmlichkeiten und hoffen, dass sie auch weiterhin mit Neckermann reisen - kannst du vergessen!!!!!!

    Auch wenn Neckermann fast immer die günstigsten Reisen für Tunesien anbietet, werden wir diesen Veranstallter NICHT mehr buchen.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1382444280000

    Hallo Glücksgecko!

    Nur zum Verständnis: Habt ihr die defekte Klimaanlage nicht an der Rezeption reklamiert und um Abhilfe gebeten? Oder habt ihr dies getan, die haben nicht reagiert (oder es nicht reparieren können) und ihr habt euch deswegen an den RL gewendet?

    Was genau habt ihr Neckermann geschrieben, habt ihr eine Entschädigung (z.B. aufgrund der dauerhaft defekten und somit quasi fehlenden Klimaanlage) gefordert...wenn ja, in welcher Höhe?

    Ich denke, gewisse Details sind wichtig oder gar maßgeblich, damit andere user Abläufe/Geschehnisse richtig einschätzen können.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Glücksgecko
    Dabei seit: 1223942400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1382523937000

    holginho

    Falls jemand mehr über unseren Aufenthalt dort wissen will, kann er gerne eine PN an mich schreiben.

    lg Glücksgecko

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1382524677000

    Ich denke Dir ist bekannt, daß der Sinn eines Forums (auch) im öffentlichen(!) Austausch besteht. Schade, so bleibt Deine Anmerkung/Kritik leider nur eine mit recht wenig "Substanz"!

    ...aber vielleicht möchtest Du ja doch noch hier an dieser Stelle antworten!?!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17589
    geschrieben 1382526475000

    @Glücksgecko

    @Holginho hat zwar schon alles zum Vorgehen geschrieben, aber ich möchte noch einmal auf den Punkt Rezeption und RL eingehen.

    Für Beschwerden in der Art wie deine ist in der Tat das Personal an der Rezeption zuständig. Und in der Regel wird dort auch versucht, Abhilfe zu schaffen bzw. es wird dir ein anderes Zimmer angeboten.

    Natürlich kann man sich eine/n RL noch als "Unterstützung" mitnehmen - was aber m. E. und nach meiner Erfahrung nicht notwendig ist.

    Es ist richtig, dass - wenn der / die RL ins Hotel kommt -, er / sie zuallererst zu einem festgesetzten (!) Termin eine Info-Veranstaltung für die neuen Gäste macht. Erst danach sind die RL für andere Gäste zu sprechen.

    Und ja, bei diesen Info-Veranstaltungen werden auch Touren verkauft... was allerdings nur einen kleinen Teil der Veranstaltung ausmacht.

    Ums kurz zu machen: Ich habe bisher noch keinen RL erlebt, der von Anfang bis Ende von den Touren sprach... egal bei welchem RV.

    Dies kommt stets erst nach ausführllchen Infos zum Land, zu den Örtlichkeiten, öffentlichen Verkehrsmitteln, Sportangeboten oder wonach auch immer die anwesenden Urlauber fragen zur Sprache. :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1626
    geschrieben 1382530637000

    Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, den Reiseleiter auf Mängel im Hotelzimmer anzusprechen.

    Der würde doch auch nur zur Rezeption gehen und diese dorthin weiter geben?

    Nur wenn es sich um massive Mängel handelt, die auch auf mehrfaches Nachfragen nicht mit der Rezeption zu klären sind, würde ich überhaupt den Reiseleiter einschalten...

    Dann würde ich allerdings schreiben: "Nie wieder das Hotel xy" und nicht nie wieder dieser Reiseveranstalter... ;)

  • Glücksgecko
    Dabei seit: 1223942400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1382538238000

    natürlich waren wir zuerst an der Rezeption, und das nicht nur einmal, dann blieb nur noch die Hilfe vom Reiseleiter. War aber auch keine wirkliche Hilfe. Einmal zur Rezeption, Mangel angegeben und das wars. Kein späteres Nachfragen, und persönlich zu sprechen war er auch nicht mehr. Kam einfach nicht zu dem Termin, den wir miteinander ausgemacht hatten.

    Somit gilt für mich, wie schon gesagt: nie wieder Neckermann-Reisen und natürlich auch nie wieder dieses Hotel.

    Es sei noch gesagt, du MUSST mit Mängel zum Reiseleiter, damit er sie bei Nichtbeseitigen schriftlich aufnehmen kann und du gegen den RV etwas in der Hand hast.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1382539200000

    Dank Dir für die ergänzenden Angaben - dann habt ihr ja soweit alles richtig gemacht!

    Sagst Du uns noch welche Forderung(en) ihr bei eurer Mängelanzeige bei NEC gestellt habt?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Reisemäuserich
    Dabei seit: 1230422400000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1382613299000

    Hallo,

    ich sage nur dranbleiben und nicht aufgeben. 

    Wir hatten einmal vor einigen Jahren Probleme bei einer Neckermann Reise mit dem Hotel. Es war das Hotel Maritimo in Santa Cruz de la Palma. Siehe auch meine damalige Bewertung.

    Wir wussten, dass das Hotel nicht das Beste war aber es war das einzige in der Stadt. Die Bajada und der Karneval in Santa Cruz hat uns bewogen dieses Hotel zu buchen. Wir hätten auch die Möglichkeit gehabt in einem Aparthotel zu buchen, aber in der Bajada- oder Karnevalszeit in Santa Cruz essen zu gehen......puh überall zu voll.Das Zimmer wurde immer mit Minibar angeboten. Wir kamen an, keine Minibar im Zimmer, an der Rezeption reklamiert, ja morgen bekommen sie eine Minibar. Wir hatten aber auch bei der Reiseleiterin dies reklamiert und es wurde schriftlich festgehalten , mit einer Kopie für uns.

    Bei dem nächsten Besuch das gleiche Spiel. Wieder Reklamation bei der Reiseleiterin. Minibar war innerhalb der nächsten Stunde auf dem Zimmer.

    Wieder aus dem Urlaub zurück habe ich Neckermann angeschrieben, mit genauen Daten Buchungsnummer u.s.w. auch, dass meine erste Reklamation gar nicht beantwortet worden wäre.  

    Ich habe auch gefragt ob die Einkäufer sich die Hotels nicht anschauen. Denn mittlerweile waren die Zimmer ziemlich runtergekommen. Das Essen ungenießbar.

    Es dauerte und dauerte. Habe nochmals auf mein Schreiben hingewiesen.

    Dann kam doch tatsächlich ein Scheck über € 125,00 und ein Schreiben mit einer großen Entschuldigung.

    Also immer bei dem Reiseleiter auf einer schriftlichen Reklamation bestehen. 

    Reisemaus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!