• wipp2002
    Dabei seit: 1363132800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1386841268000

    Hallo,

    wir haben vom 08.09.-16.09.2013 an einer Reise mit Leitner nach Kroatien teilgenommen. Die Organisation war mehr als mangelhaft und auf unsere Beschwerde vom 20.09.13 haben wir bis heute keine Antwort erhalten, bei Anrufen werde ich abgewimmelt. Meine Beschwerdemail füge ich mal an, damit deutlich wird wie die Fa. Leitner arbeitet: 

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf der von mir und Frau .. durchgeführten Busreise kam es zu einer ganzen Reihe von Unzulänglichkeiten, die ihren Höhepunkt in einem 3,5 Std. Aufenthalt auf einem Rasthof bei Pfaffenhofen am 16.09.2013 erreichten. Ich führe die Mängel hier nur kurz auf, da ich davon ausgehe, dass sie Ihnen durch andere Gäste, bzw. die Reiseleitung (Busfahrer) schon bekannt sind..................................................................................................................................................................................................................................................Reisemängel Busreise nach Krk vom 08.-16.09.2013

    Toilette im Bus von Anfang an bis zum Ende der Reise defekt und nicht benutzbar. Dadurch entstanden bei jeder Rast Kosten für Toilettenbenutzung oder man war auf den Ausflügen gezwungen in Gasthäusern etwas zu verzehren um die Toiletten aufzusuchen.

    Schiene zur Befestigung des Teppichbodens an oberster Stufe der vorderen Treppe lose und dadurch Sturzgefahr beim Ein- und Aussteigen

    Klimaanlage im Bus von Anfang an fehlerhaft, später völlig ohne Kühlfunktion.

    Unterbringung in der 1. Nacht in einer ca. 300 Meter entfernt liegenden sehr einfachen Dependance des Hotels. Das Gepäck musste vom Hotel eine steile Straße hinauf und am nächsten Vormittag wieder zum Hotel zurück getragen werden. Der Abend und der erste Tag, von ja nur 2 freien Badetagen, war damit auch zur Hälfte ruiniert.

    Auf der Rückreise Wartezeit von 19:00 – 22:30 Uhr an einem Rasthof bei Pfaffenhofen weil die Ablösung für den 1. Fahrer nicht rechtzeitig von Ffm. aus losgeschickt wurde. Ankunft dadurch erst am 17.09.13 gegen 03:20 Uhr.

    Zu erwähnen ist auch noch, dass bei der Anreise schon die 1. Panne geschah, weil die Fa. die den Bus stellte offenbar an erheblichen Kommunikations- und Organisationsschwächen leidet. So wurden wir und ein Ehepaar aus Bebra/Rotenburg mit einem Kleinbus nach Fulda gefahren und der große Reisebus fuhr auch noch Rotenburg und Bad Hersfeld an um uns aufzunehmen – wir waren da aber schon auf dem Weg nach Fulda.

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

    Bis auf die offensichtliche Hotelüberbuchung gehen die Mängel auf die miserable Organisation und den schlechten Zustand des Buses zurück. Es ist im übrigen nur der hohen sozialen Kompetenz des Busfahrers zu verdanken, dass die Situation nicht schon in Kroatien eskalierte. Er verstand es, für die Mängel Verständnis zu erbitten und tat einiges um sie abzustellen. Wie mir später bekannt wurde, war es aber z.B. der Fa. zu teuer die Toilette in Kroatien reparieren zu lassen. Durch meinen Sitzplatz in der 1. Reihe war es mir möglich Telefongespräche des Fahrers mit seiner Fa. mit zu verfolgen. Dies aber nur am Rande.

    Alles in allem bleibt festzustellen, dass die aufgetretenen Mängel nicht in Folge von plötzlichen Ereignissen eintraten, sondern sehenden Auges in Kauf genommen wurden. Bei einer vernünftigen Planung, Organisation und Wartung wäre wohl kein einziger Mangel zu beklagen gewesen. Dies verärgert mich besonders!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17516
    geschrieben 1387011645000

    @wipp

    Herzlich willkommen im Forum.

    Du schreibst, dass ihr in den Dependancen des Hotels untergebracht wart. Hatte man euch lt. Reisebestätigung / Vertrag ausdrücklich Zimmer im Haupthaus zugesagt ?

    Und hast du aufgrund der Unterbringung in den Dependancen darauf geschlossen, dass das Hotel "offensichtlich überbucht" war ?

    Wäre nett, wenn du dich noch einmal melden würdest.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Luisi_
    Dabei seit: 1388016000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1388082855000

    Hallo liebe Reisefreunde,

    ich würde mich für die Kalifornien-Rundreise von Leitner Reisen interessieren.

    Hat diese schon jemand gemacht?

    Erfahrungen mit Hotels, Oranisation, An- Abreise?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Als Tipp für alle die mit Leitner weniger zufrieden sind:

    Ich empfehle Hörmann Reisen aus Rehling!!! Leider bietet dieser keine USA Reise an :(

  • HubMari
    Dabei seit: 1252022400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1389045163000

    Wir haben vom 28.12. bis 2.1.2014 mit Leitner die Silvester-Reise "Lago Maggiore und Comer See" mitgemacht. Der Bus war von Schmetterling-Reisen, der Fahrer Michael (souverän, sicher und unterhaltsam) und seine sehr freundliche Frau Katerina, die den Bord-Service machte (preiswert kleine Speisen und Getränke), waren sehr nett und zuvorkommend. Alle Programmpunke wurden pünktlich und zuverlässig eingehalten. Das Hotel Elitis in Legnano war sehr sauber (wohl erst vor kurzem revoviert), leise (Zentrumslage, aber Schallschutzfenster), und das Essen war ausreichend und schmackhaft. Das Silvester-Menü war hervorragend. Angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses (399 Euro pro Person bei Frühbuchung) waren wir wieder einmal mit Leitner voll zufrieden. Gerne wieder!

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1389199016000

    Wir hatten die Silvester-Flugreise nach Istanbul und an die nordaegaeische Kueste vom 27. 12. 2013 bis 3.1.2014 gebucht und durchgeführt.

    Es war eine wunderbare, gut organisierte Reise mit durchaus akzeptablen Hotels. Die Reisebegleitung hat uns schon am Flughafen in Muenchen erwartet, hat uns vorab informiert. In Istanbul hat uns dann der örtliche Reiseleiter Oender abgeholt und die ganze Woche begleitet. Er war hervorragend, hatte eine geschliffene deutsche Sprache und ein umfassendes  Hintergrundwissen. Auch die Silvesterfeier in einem tollen 5-Sternehotel bei Ayvalik war wunderbar mit leckerem Menue und toller Dekoration und Musik. Auch der Busfahrer, der uns die ganze Woche chauffierte war Spitze, sehr freundlich  und hilfsbereit.

    Chaos herrscht nur am Flughafen in Istanbul, was jedoch nicht in den Händen von Leitner lag. 

    Das Preis-Leistungsverhältnis dieser Reise war Top. Ich muss unserer netten Reisebegleiterin beipflichten bei ihrem Spruch:

    GLUECK IST, WENN DU MIT LEITNER VERREIST UND DIE REISEBEGLEITUNG JUTTA HEISST.  

    Es war nicht meine letzte Reise mit Leitner.

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • erikaraza
    Dabei seit: 1389484800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1389559631000

    2013 april war ich mit leitnerreisen in berlin.es war sehr gut organisiert,interessant.ich werde mit leitner noch reisen

  • klms2111
    Dabei seit: 1356912000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1390221609000

    :disappointed:

     

     

     Hallo zusammen,

    Metz-LeitnerBusreise.

    sind heute Nacht von unserer BiathlonBusreise zurückgekehrt.

    Hatten uns sehr auf die Biathlon Tage inAntholz gefreut, es kam ganz anders!

    Abfahrtszeit von ursprünglich4:30 auf 0:40 Uhr vorgezogen.

    Begründung:Halt in Würzburg, undAllersberg.

    Tatsächliche Haltestellen Bahnhof Schweinfurt,Pendler Parkplatz Werneck, BHF Würzburg,Erlangen,Fürth,Nürnberg,inAllersberg waren wir dann gegen 4:30 Uhr( 4 Std )

    dann ging es zumFahrerwechsel nach Vaterstetten. Nun wurde Kurs auf Antholzgenommen.

    Bei der Ankunft wurden wir vom Fahrer gebeten sofortnach dem Rennen wieder zum Bus zum kommen da wir für die Hotelanreise ca.2,5 -3 Std noch benötigen.(Raum Cavalese,Trento)überentsprechende Winterliche Pass Straßen.So ging das über alle Tageca. 5-6 Stunden jeden Tag nur Bus, Bus, Bus, zum Feiern der Siegekeinerlei Zeit.

    Angeblich alle Hotels in der Nähe belegt.??Direkte Anfahrt des Hotels war mit dem Bus nicht möglich,dasbedeutete Koffer durchs Bergdorf schleppen.

    Die Aussageneinheimischer Bus Shuttle Fahrer widersprechen dem Total.GenügendKapazität in der Umgebung, nur dann kein Profit für dasUnternehmen.Man fühlt sich wie eine Ladung Kartoffeln die man Kreuzund Quer durchs Land karrt.

    Auch von Organisation kann manwohl hier nicht sprechen,das geht wohl ganz Oben bis zum Fahrer (Fahrleistung ausgenommen )

    Rückreise: Frühstück um 6 Uhr,Ankunft Schweinfurt 2:15 Uhr

    Wir wären grundsätzlich bereit,einen höheren Reisepreis zu bezahlen und dafür mehr von dergebuchten Veranstaltung zu haben als nur im Bus zu sitzen.

    Fazit:Nie mehr

  • gundi-werner
    Dabei seit: 1173744000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1390320714000

    Überflüssiges Zitat entfernt.

    hallochen liebe biathlon-fans

    wir waren im selben bus und kann mich den aussagen nur anschliessen. wir waren glücklicherweise um 22.30 in guenzburg wieder daheim. hotelauswahl war von der entfernung wirklich die katastrophe, haben ja täglich 5 std. shuttle-bus leitner inclusive. fahrer war überhaupt nicht entgegenkommend. wir wurden angewiesen spätestens um 16.30 beim bus uns einzufinden. dadurch konnten wir den 4. lauf der staffel nicht mehr miterleben und die damenstaffel wurde ja wie bekannt gestrichen. natürlich waren die pünktlichen gäste die luser, da der bus erst um 17.15 den parkplatz verliess. schade - ich werde antholz wieder besuchen, mit einem seriöseren unternehmen.

  • HanRen
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1394470144000

    Orient mit AIDA und Leitner

    Die Teile der Reise Orient/Dubai vom 19.02.-01.03.14, die über die Regie von Leitner liefen, hat uns nicht umgehauen. So war die Qualität der Zimmer im Copthorn Dubai sehr unterschiedlich. Bei der ersten Übernachtung war alles o.K., bei der Zweiten war das Bad schon mehr als grenzwertig. In unserem Bus (es waren insgesamt 2) waren die Sitze teileweise defekt (nur als Liegesitz verwendbar) und keine Toilette. Die Qualität der Reiseleiter war auch sehr unterschiedlich. Leider hatten wir das Pech, einen unorganisierten Ägypter zu bekommen, der das Mikrophon durch seine sehr laute Stimme so gequält hat, dass es den Geist aufgab. Der Rücktransfer mit dem Bus vom Flughafen München nach Würzburg erfolgte in einem Linienbus und dauerte wegen vieler Haltestellen weit über 5 Stunden.

    Auf der AIDA gabs eigentlich nichts zu beanstanden, wenn man von den Menschenmassen absieht, die an den Seetagen das Pooldeck bevölkerten und beim Essen immer zu einem Chaos führten. Kritik haben wir auch an der zu geringen Anzahl von Toiletten in den öffentlichen Bereichen.

  • BerndMetzner
    Dabei seit: 1191283200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1399303613000

    wir sind mit Leitner im April 2014 verreist.

    "Apfelblüte" und Bernina Express.Die Reise war sehr gut organisiert,auch dank des Fahrers und seiner im Service begleitenden Ehefrau .Ausgeführt wurde die Reise mit der Fa. Demmelmair aus Augsburg.

    Was wir aber im Hotel erlebten spottet jeder Beschreibung.

    Erste Nacht  in 1800mtr.Höhe - Zimmer nicht beheizt.

    Das Frühstück ging so.Der Kaffee spottet jeder Beschreibung eher"braunes Wasser".

    Das Abendessen war ungenießbar (lauwarm,faule Kartoffeln)geschmacklich indiskutabel.

    Eine Flasche Öl und eine Flasche Essig für 53 Personen für den Salat.

    Völlig unmotiviertes , lustloses Personal.Am zweiten Tag Zimmer roch stark nach Desinfektionsmitteln.Erst als wir wieder zu Hause waren,wußten wir warum , es war Flohbefall,die Stiche an unseren Körpern haben wir fotografiert und an Leitner gesandt.

    Wir haben Leitner daraufhin per Mail aufmerksam gemacht.Reaktion von Leitner=keine bis heute.

    Einmal Leitner und nicht wieder.

    Fallmasche
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!