• Irlando
    Dabei seit: 1388275200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1388279951000

    Meine Erfahrungen mit Trendtours Touristik? Ganz sicher keine guten!!! Bei meiner letzten Reise nach Island war eigentlich nur die Reiseleiterin, die unsere Gruppe hatte, ein echter Glücksgriff. Die andere Gruppe hatte eine Studentin, die eigentlich nicht mal den Begriff "Reiseleiterin" verdiente! Sie war NIE da, echt nur im Bus und danach sofort verschwunden. Sie betonte wohl auch immer wieder, dass sie ja in Berlin studiere und nur in den Ferien in Island wäre- so hat sie auch ihr Land vertreten... nämlich gar nicht! Als wir sie mal auf einer Tour hatten, dachten wir, wir wären im falschen Film! Die gesamte Fahrt kam KEIN Wort von ihr, d.h. wir fuhren einfach durch die Landschaft und erfuhren rein gar nichts!!! Und als wir sie während einer Pause darauf aufmerksam machten, wurde diese Julia sogar noch patzig! Unsere Reiseleiterin war dagegen eine wirklich kompetente Isländerin, die sogar im Bus isländische Lieder sang und uns ihr Land nahe brachte. Es hat den Anschein, dass Trendtours einen harten Sparkurs auf Kosten der Touristen fährt.....   Der Bus war alt und klapprig (die Busfahrer aber wirklich top und supernett!), das Hotel nicht der Rede wert und das Essen  ein Reinfall! Versalzen, zähes Fleisch, Mini- Portionen (vor allem für uns Männer). An einem Abend hat man die Gruppe im anderen Hotel stundenlang warten lassen - so dass erst der Chef über die eigentliche Notrufnummer angerufen werden musste, bevor es überhaupt Essen gab.

    Trendtours glänzte hier mit einer miserablen Organisation und hat auch auf keine unserer diesbezüglichen Anfragen nach der Reise reagiert. Mein Fazit: FINGER WEG VON REISEN MIT TRENDTOURS TOURISTIK- wenn man einen rundrum gelungenen Urlaub für sein Geld sucht!!!

    Island ist allerdings immer eine Reise wert- aber auf jeden Fall mit einem ANDEREN Reiseveranstalter!!!

  • Vandaline
    Dabei seit: 1218326400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1389053291000

    Mein Mann und ich haben die Busreise und Schiffsreise Island- und Färöer Inseln vom 26.10.2013 bis 02.11.2013 mit gemacht.

    Um es vorweg zu nehmen, wir waren zufrieden mit der Reise. Die Busfahrt war in Ordnung, dass man schon eine gewisse Zeit braucht um von Oranienburg bis zum Fährhafen Hirthals in Dänemark zu kommen, ist einem im Vorfeld bekannt. Der Bus war o.k., ebenso unser Busfahrer von der Busfirma Kaiser, der sich die gesamte Reise über sehr um unser leibliches Wohl unterwegs gekümmert hat.

    Unsere Kabine auf der "Norönna", dem Fährschiff, das Dänemark mit Island verbindet, war gut und geräumig, wir hatten allerdings auch eine Aussenkabine zusätzlich gebucht. Da diese Kabine, genau wie unser Bus, uns für die gesamte Reise zur Verfügung stand, war das gut.

    Wir haben viel gesehen, die Reiseleitungen auf den Färöer Inseln, Regina, und auf Island, Sonya, waren kompetent und haben uns viel von Land und Leute vermittelt. Leider hat uns das Wetter auf Island einen Strich durch die Rechnung gemacht, die Fahrt am 2.Tag auf Island konnte nicht statt finden wegen Schneesturm auf der Hochebene.

    Aber alles in allem, uns hat es gefallen, trotz Orkan auf dem Atlantik und Schneefall in Island.

    Wir tragen uns mit dem Gedanken, sollte diese Reise 2015 wieder im Angebot sein, nochmals zu fahren, aber dann im April/ Mai mit der Hoffnung auf weniger Sturm aber dafür mit mehr Sonne.

  • Korsar049
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1391533382000

    Man sollte meiner Meinung nach riesengroße Unterschiedemachen zwischen 3-5 tägigen Busreisen Richtung Italien und den logistisch sehraufwendigen Monatsangeboten von TT.

     

    Wohl wenige der anderen Reiseanbieter können da m.E. preislich mithalten.Warum liest man hier wohl keine negativen Mitteilungenüber die Angebote z.B. „Faszination Südafrika“, „Toronto, Niagarafälle &Weihnachts- Shopping in New York“, „Faszination Polarlichter“, oder über die „Azoren“,an denen wir teilnehmen durften. Auch beim „Inselhüfen zwischen den Kanaren“ warenwir dabei. Unser nächstes Ziel mit TT ist im September „Kanada, Alaska“.

     Für alle User hier sollte allgegenwärtig sein, dass preiswerteAngebote, egal von welchem Anbieter, auch „preiswerte“ Minderungen mit sich bringen können. Wohl ja auch abhängig von der jeweiligen Reisezeiten!

  • Korsar049
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1391535564000

    Wir waren schon 2010 beeindruckt von den organisatorischen Leistungen des Reiseveranstalters, als wir quasi regelrecht mit dem Bus vor unserer Haustür abgeholt wurden, um in Richtung Irland zu einer Kurreise zu starten. Wir verstehen die „Urlauber“ nicht, die lieber nach Dublin fliegen und sich damit die Reise durch Belgien, Holland, Frankreich, die Fährüberfahrten nach und von England, genauso die von England und Irland durch die irische See, und zurück entgehen lassen.

     

    Wenn ich eine Reise unternehme, dann will ich auch hinterher etwas erzählen können!

    Was wird in deren Falle erzählt: Dublin (ca. 200.000 Polen), Brauerei haben wir von außen gesehen!

    Wir hatten bei der Busfahrt zwischenzeitlich in England zwei Hotel- Übernachtungen, und da konnte man deren Preise mitkriegen bzw. beim Login ablesen.

    Hallo: 110 Englische Pfund, pro Person und ohne Frühstück!

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1391537277000

    Als ob irgendjemand diese "Schrankpreise" zahlt.

    Und schon gar kein Veranstalter, der in der Nebensaison leere Zimmer auffüllt, die sonst leer bleiben würden.

    Wenn ich eine Irlandreise unternähme, will ich nicht die Hälfte der Reisezeit mit An- und Abreise durch alle zwischenliegenden Länder vertrödeln. Sonst müsste es nämlich Europa-Rundreise heißen....

    Dass Du aus Irland nichts erzählen kannst, erscheint mir einleuchtend, wenn Du nur wenig Zeit dort verbracht hast...

  • Korsar049
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1391537494000

    Genauso haben wir es bei der Nordkap- Reise praktiziert.Rein in den Bus und ab ging es. Und da behauptete doch zwischendurch noch eine ca.40- Jährige Lehrerin aus Wolfsburg: „Hätte ich das gewusst, dass wir jeden Abend in einen anderen Hotel übernachten müssen; dann hätte ich diese Reise nicht mitgemacht“. Und das bei letztendlich ca.7500 abgeleisteten Kilometern in 12 Tagen!

     

    Fliegen ins „Weihnachtscamp“ war für uns nicht angesagt,sondern „Öresundbrücke“, Kopenhagen, Stockholm, Fahrten durch Dänemark,Fährfahrten nach Schweden, Busfahrt durch Finnland, Norwegen, zum Nordkap über die Lofoten, und zurück über Norwegen, Schweden.

    Alles hat total geklappt! – Fast auf die Sekunde genau!

    Wir haben Nichts zum Meckern!

  • Korsar049
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1391539632000

    Mam62:

    >

    Doch, 10 Tage im "Hydro", Bayrischer Chefkoch, super Bedienung zu super Essen.

    20 Kuranwendungen und fast täglich "Stichfahrten" ins irische Umfeld!

    (Alles inklusive, laut RV)

    Und abendlich extra immer in einem irischen Pub, bei anheimelnder Musik und Guinness.

    (Aber dazu muss man eine "Ader" haben!)

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1391540482000

    Ja, bayrischer Chefkoch und Massagen sind ja auch ach so typisch für Irland..... Alles klar!

  • Korsar049
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1391544193000

    Mam62:

    Ja, bayrischer Chefkoch und Massagen sind ja auch ach so typisch für Irland..... Alles klar!

    Du mußt wirklich eine Aversion gegen diesen, hier diskutierten Reiseanbieter haben!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1391544338000

    @Korsar

    Erstmal herzlich willkommen im Forum.  :D

    Könntest du die "Stichfahrten ins irische Umfeld" ein wenig näher beschreiben ?

    Ich habe die irischen Straßen recht gut in Erinnerung. So ganz schnell kommt man dort nicht vorwärts. ;)

    Was hast du denn alles von Irland gesehen ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!