• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21212
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1636195489202

    Ohne stärker auf die Bewertungen einzugehen- das schließen wir bekanntlich aus:

    Das ist ein 4 Sterne Hotel, neu gebaut. Die Preise dürften die berühmten "Trockenwohn-Startpreise" sein --- überhöhte Erwartungen darf man in dieser Phase nicht haben.

    Zudem ist das ein Hotel für den internationalen- und nicht nur für den deutschen Markt- mein einziger Hinweis zu den Bewertungen.

    Ich vermute mal , dass es sich hier um ein Bettenbanken Hotel handelt, darauf weisen die Veranstalter , samt Big XTra hin.Da wird es nicht so einfach mit einer Umbuchung vor Ort.Das sind fix eingekaufte Hotels.

    So wie das Haberling schon schrieb: Dem Hotel einfach eine Chance geben.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 53983
    geschrieben 1636198479947

    Wechseln kann man immer - die Frage ist zu welchem Preis.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das im gegenständlichen Fall im empfindlichen Mehrkosten verbunden sein dürfte aus den bereits geschilderten Gründen. Ein Weiterverkauf ist nicht möglich, also bleibt man auch ohne das Zimmer zu nutzen auf einem erheblichen Teil der Hotelkosten sitzen.

    Ausnahme: Objektive Mängel, für die keine Abhilfe geschaffen werden kann.

    Die Entscheidung darüber muss so oder so vor Ort getroffen werden.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21212
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1636221071912 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ich bin mir sogar sehr sicher: Das würde dann empfindlich teurer.

    Solche Schnäppchen-- zumindest preislich ist das bei dem Hotel so---- haben ja auch immer einen Hintergrund. In diesem Fall haben wir das Thema Neubau.

    International ist das so geregelt, dass die Pächter nach der ersten Übernahme erstmal eine ganze Weile keine Pacht zahlen. Da kann man dann schon mal locker in die Anwärmphase gehen und gute Preise generieren.

    Kontingente sind das sicher keine- daher werden immer Einzelbuchungen gezogen (ich nehme/buche -- als Veranstalter nur das was ich gerade brauche) Und die Angebote zieht man sich aus einem Pool(Bettenbank) . Das Zimmer wird vom RV bei oder kurz nach der Buchung bezahlt -und bei der Konstruktion sind Änderungen überhaupt nicht einfach.

    Hilton wird hier-- das machen die fast überall- entweder gepachtet --- oder sogar nur das Management übernommen haben.

    Das ist nur eine Hintergrund-Info- sie passt aber zu dem Thema Preise/siehe oben.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 53983
    geschrieben 1636223259929

    Ganz klar, Günter ... allein die Tatsache, dass jetzt - 3 Wochen vor Reisebeginn! - keine Umbuchung (auch nicht zu "geringem Aufpreis") möglich ist dürfte darauf hinweisen wie goldrichtig deine Einschätzung liegt.

    Ich habe die Preis nicht eingesehen und eher aus der Erfahrung gemutmaßt.

    So oder so: Zu Recht wird der Hotelier eine Leerstandskompensation verlangen, vielleicht macht das nicht die von HABERLING geschätzten 90% des gesamten Reisepreises aus, garantiert wird´s aber nix mit einem "geringen Aufpreis" bei Wechsel vor Ort.

    Tatsächlich hat das wenig bis nichts mit dem Veranstalter BigXtra zu tun sondern vielmehr mit der Produktion der Reise. Jeder andere Veranstalter müsste das ebenso handhaben gemäß des Prinzips pacta sunt servanda.

    Soweit zur theoretischen Aufbereitung.

    Praktisch hat das alles mit der "Erfahrung mit der Vertretung vor Ort" wenig bis gar nichts zu tun - die können ggf. nullkommanix ausrichten, es sei denn es handelt sich - wie bereits erwähnt! - um objektive Mängel.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • HABERLING
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 5564
    geschrieben 1636224437866 , zuletzt editiert von HABERLING

    Da hast du recht vonschmeling hatte das mit den 3 Wochen über lesen, so sind es 40 - 70 % vom Reisepreis, abhängig davon ob ein Lienienflug inkldiert ist und eine Umbuchung ist Grundsätzlich nach AGB nicht möglich. :-(

    PS. So etwas kommt zu stande wenn man die Flex Tarife oder wie die alle heißen ausser acht lässt. :-(

    Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 53983
    geschrieben 1636225380484 , zuletzt editiert von vonschmeling

    @HABERLING

    Eine Umbuchung sei "nicht möglich" hieß es im Beitrag von Timo-Annette ...

    Ich vermute, eine solche war schlichterdings preislich nicht darstellbar. Daran wird sich aber auch vor Ort nichts verbessern lassen.

    Inzwischen dürfte soweit Klarheit herrschen bei den Betroffenen?!

    Wie du schon gleich empfohlen hast ist "das Wagnis" einzugehen die naheliegendste Methode.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • HABERLING
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 5564
    geschrieben 1636225810348

    Ich glaube daß das Hotel alles daran setzen wird die neuen Gäste eines besseren zu belehren. :-)

    Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 53983
    geschrieben 1636273037248

    ... und falls es nicht gelingt müssen die Gäste eben die Schatulle nochmal weit aufmachen ... :smirk:

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!