• schib
    Dabei seit: 1205020800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1238413996000

    hallo zusammen

    also wir gehen zum ersten mal auf eine nilkreuzfahrt an ostern. im reisebeschrieb von vögele reisen (gehört zu tui) steht, der reiseleiter sammle am anfang der reise pro person und tag 5 euronen ein. ist dies sehr viel oder gehe ich falsch in der annahme. man bedenke wir nehmen nicht an den pauschalen ausflügen teil, sondern werden auf eigene faust erkunden und evtl. an einzelnen ausflügen teilnehmen.

    lg schib

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1238414794000

    @schib

    1.) Es ist eben so üblich. Nicht nur bei OFT, sondern mehr oder weniger auf allen Nilschiffen und bei allen Reiseveranstaltern. Auch auf Kreuzfahrtschiffen "auf hoher See" wird diese Methodik mehrheitlich seit vielen Jahren so praktiziert.

    2.) Das Trinkgeld erhalten auch die "unsichtbaren Mitarbeiter" auf dem Schiff(Küche, Technik).

    Man kann diese Thema unendlich Pro+Contra diskutieren, dies führt aber keinesfalls zu einer Veränderung am Nil und allgemein auf Schiffen. Akzeptiere es einfach als Gegebenheit und Bestandteil der Reise oder führe vor Ort unnütze Stressgespräche im Urlaub.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • schib
    Dabei seit: 1205020800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1238416930000

    hallo hans

    danke für deine antwort. mir geht es nicht um die grundsatzfrage, ob man trinkgeld geben soll, sondern die höhe hat mich ein wenig abgeschreckt. war bis jetzt unzählige male in tunesien und kenne es von da, angemessen trinkgeld zu geben.

    aber wenn man es hier so zusammen rechnet auf 6 personen ergibt dies den betrag von euro 240.-- und das ohne an den ausflügen teilgenommen zu haben versteht sich.

    lg

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 17330
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1238417754000

    Hallo,

    da hat Hans vollkommen Recht!

    Das eingesammelte Trinkgeld ist für das Personal auf dem Schiff, nicht für den Reiseführer. Der erhält nämlich am Ende der Reise gesondert sein Trinkgeld.

    Dies ist üblich bei einer Nilreise und wird von allen Reiseveranstaltern so gehandhabt.

    Eine Bemerkung sei noch gestattet. Das Zeitfenster für "Alleingänge" bei einer Nilreise ist erfahrungsgemäß nicht so groß. Mit der Organisation von Fahrern, Motorbooten sowie Eintrittskarten, geht u.U. bei Ortsfremden eine Menge Zeit verloren. Falls es die erste Reise zu den Sehenswürdigkeiten ist, fehlt dann auch die ausführliche Erklärung des RL zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten. Bedenkt bitte auch, Ihr werdet Taxen brauchen, die mehrere Stunden an den Sehenswürdigkeiten auf Euch warten, und sich dies entsprechend honorieren lassen.

    Die Nilreise ist eine Gruppenreise und entsprechend durchorganisiert. Auf einzelne Schäfchen, die evtl. den Fahrplan durcheinander bringen, wird nicht so gerne gewartet. An 2-3 Nachmittagen, sowie in den Abendstunden, ist allerdings vieles auf eigene Faust zu erkunden, wenn das Schiff über Nacht an der Anlegestelle bleibt.

    LG

    Sabine

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1238420762000

    @schib

    Hallo Dein Vergleich zu Deinen Urlauben in Tunesien ist aber kaum angebracht. Wir sprechen hier über die Gegebenheit von Trinkgeldern auf (Nil) Schiffen. Du hast wohl kaum in Tunesien eine Flusskreuzfahrt durchgeführt. ;)

    Es geht hier ausschließlich um das "Trinkgeld" Konzept der Nilschiffe.

    Dem Beitrag von Sabine (@Ahotep) stimme ich zu. Wahrscheinlich zahlst Du für das Ausflugspaket pauschal ca. 170,- bis 190,- €. Dass in eigener Regie durchzuführen, geben die örtlichen Voraussetzungen vielfach nicht her. Eine Nilkreuzfahrt mit der Besichtigung der vorhandenen Kulturgüter ist nicht vergleichbar mit den Ausflügen während einer Flusskreuzfahrt auf der Donau oder dem Rhein. Dort kannst Du vieles in Eigenregie in Wien, Budapest oder Köln unternehmen. - Eine ähnliche Regelung der Trinkgelder gibt es dort auch.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • schib
    Dabei seit: 1205020800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1238421613000

    Du hast wohl kaum in Tunesien eine Flusskreuzfahrt durchgeführt. ;)

    stimmt :D

    uns kam halt das programm, so wie vom veranstalter beschrieben, ziemlich straff vor. deshalb haben wir uns entschieden, vor ort nur einzelnen ausflügen anzuschliessen, was gem. tui kein problem sei.

    naja dann lassen wir uns mal überraschen. der schock ab den 40 euro sass halt am anfang einfach tief :D ;)

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1238436884000

    1.) Nochmal das Trinkgeld ist auch für die Schiffsbesatzung, unabhängig von den Ausflügen.

    2.) Natürlich sagt TUI dass das kein Problem ist. Jeder kann seine Landgänge und Ausflüge selbst bestimmen. Ob es aber ganz persönlich für Euch die richtige Entscheidung ist, zweifle ich an.

    3.) Ich persönlich bin eher ein Anhänger der Individualität. Aber bei Nilkreuzfahrten ist die organisierte Besichtung eben vorteilhafter und problemloser.

    Also gute Reise und grüsst den Nil.

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • schib
    Dabei seit: 1205020800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1238449949000

    2.) Natürlich sagt TUI dass das kein Problem ist. Jeder kann seine Landgänge und Ausflüge selbst bestimmen. Ob es aber ganz persönlich für Euch die richtige Entscheidung ist, zweifle ich an.

    bitte nicht so pessimistisch :laughing:

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 17330
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1238455384000

    Lieber schib,

    niemand ist hier pessimistisch ;)

    Da Du dich anscheinend genau so gut auskennst vor Ort wie wir, dürfte es für Dich (Euch) auch kein Problem sein, alle Ausflüge nebst Fahrer selber zu gestalten. Öffnungszeiten und die einzelnen Tickethäuschen sind bekannt? Verhandlungsgeschick bei den Taxen, Kaleschen, Fähre und Motorbooten ist vorhanden? Sonst zahlt Ihr am Ende mehr, als das ganze Ausflugspaket kostet. Die Tickets sind ja nun auch nicht gerade preiswert.

    Und wenn die Travco Flotte nebst der MS Regina (4 Sterne, VP Komfort Schiff), immer noch in der Nähe des Mercure Hotels an der Corniche liegt, kann es ja besser nicht sein. Luxor Tempel sowie Museum und Mumifizierungsmuseum kann man zu Fuß erreichen. Das Ferryboat, um auf die Westbank zu gelangen, quasi in Laufnähe, weiter geht es drüben mit dem Sammeltaxi, vorbei an den Memnon Kolossen zum Terrassentempel, weiter zum KV/QV und wieder zurück. Zum Karnak Tempel in Luxor tut es dann eine Kalesche oder Taxe. Der Tempel in Kom Ombo liegt direkt neben dem Sonnendeck. Falls der Esna Tempel dabei ist, da geht man auch zu Fuß hin. Zum Horus Tempel nimmt man ein Taxi, lässt es einige Stunden warten, ebenso an der Anlegestelle zur Insel Agilkia, um dann weiter per Boot zum Philae Tempel zu gelangen.

    In Aswan zum Staudamm oder zum unvollendeten Obelisken wieder ein Taxi. Wenn Ihr nach Elephantine wollt, nehmt ein Motorboot. Nach Abu Simbel bucht man einen Flug oder fährt die lange Strecke mit dem Auto.

    Man muss halt nur pünktlich zur "festen Tischzeit" wieder an Bord sein, sonst ist der Speisesaal zu. Und an den Tagen, wenn das Schiff ablegt, hängt die Uhrzeit aus. Dieses sollte man beachten, ebenso das mitnehmen der Bordkarten. Wenn man dann auch nicht in Panik verfällt, weil das Schiff in der Zwischenzeit umgesetzt wurde (der Reiseleiter weiss immer Bescheid), ist alles vollkommen easy.

    Ihr werdet das schon machen, ich wünsche eine schöne Nilreise!

    LG

    Sabine

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1238493393000

    @schib

    Wieso Pessimismus ?

    Du positionierst hier einen Beitrag mit der Aussage, dass Ihr erstmalig an einer Nilkreuzfahrt teilnehmen werdet. Man muß bei einem solchen Beitrag unterstellen, dass Du hier Antworten auf Deine Fragen, Meinungen und eine Hilfestellung erwartest. Oder warum stellst Du sonst hier diesen Beitrag rein ?

    Anschließend bekommst Du hier Antworten, Kommentare und Meinungen von Usern, die auf entsprechende Erfahrungen und Erfolge in Ägypten und bei Nilkreuzfahrten zurückgreifen können. Diese Antworten bezüglich Trinkgelder und Ausflüge werden von Dir angezweifelt oder kritisch kommentiert. Sehr umfangreich erhälst Du dann noch von Sabine detailliert Informationen, für einen individuellen Ablauf.

    Was willst Du mehr oder was hattest Du erwartet. Du selber musst entscheiden was und wie ihr mit dem Thema Trinkgeld und Ausflüge umgehen werdet.

    Die Antworten hier zu kommentieren ist wohl der falsche Ansatz. Besonders Sabine hat sich sehr bemüht. Dafür würde ich mich sehr bedanken.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!