• Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1233526479000

    @chepri sagte:

    Na der hat ja kräftig zugelangt und ein Supergeschäft gemacht. Bei sechs Tagen und zwanzug Personen sind das immerhin 300€ also weit über 2.000LE für ihn. Ob das noch seriös ist? So kenne ich das von OFT nicht.

    :disappointed: und es geht weiter...

    Sorry, wenn ich mich wieder einmal dazwischen hänge. Wie könnt Ihr nur solche Empfehlungen weiter geben? Bitte fangt doch mal an zu rechnen!

    traurige Grüsse

    Lapislazuli

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1233527118000

    Hallo Lapislazuli,

    ich glaube, da hast Du etwas missverstanden! Das war keine Empfehlung, sondern die Feststellung, dass ein gewisser Reiseleiter diese Summe von "seinen Schäfchen" eingefordert hat.

    Jedenfalls habe ich das so verstanden.

    :frowning:

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18501
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1233527564000

    So ist es auch, liebe Lilian,

    auf keinen Fall sollte dies eine Empfehlung für Trinkgeld sein. Dieser Reiseleiter hat diese Beträge von seiner Gruppe angefordert und eingesammelt :( Und da sind wir uns doch wohl einig, 300 Euro Trinkgeld für 1 Woche Nilreise zum üblichen Entgeld, ist ziemlich happig. Rechnet man dies auf einen Monat und auf 4 Nilreisen hoch, da werde ich doch glatt auch noch Reiseführer ;)

    Gruß

    Sabine

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1233530959000

    Ich auch! Und ich gestatte übrigens auch Zwischenfragen...

    Vermutlich muss mich die Reisegruppe bei meinen Ausführungen zu Hatschepsut und Ramses etwas bremsen, aber ansonsten bin ich ganz handzahm.

    ;)

    Keine Frage, dass ein engagierter Reiseleiter Trinkgeld verdient.

    Aber eine bestimmte Summe einzufordern, ist einfach nur frech! Aber wie man sieht, kommt frech eben manchmal weiter.

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1233531088000

    Entschuldigt bitte, hab ich Euch angesprochen?

    Mein post bezog sich auf chepris Zitat, und damit auch auf eva-maria.

    offensichtlich war es ihre erste Erfahrung auf dem Nil und sie hat gerne ausgiebig Trinkgelder gegeben. Sentenza und Belanna haben dazu geantwortet... die gewaltige Höhe alleine tut mir weh, deshalb habe ich meinen Teil dazu geschrieben.

    Die Entwicklung, die diese Wucherei in Ägypten nimmt, ist nicht nur ein Einzelfall und es geht darum nicht nur um "diesen gewissen" Reiseleiter. Es ist Alltag. Und Schuld daran sind alleine nur die Touristen, die mit ihrer (ach, so schön zusammen gekratzten Kohle) im Urlaub um sich schmeißen.

    Irgendwie belustigt es mich trotzdem, dass der "Ägypten-Spezialist" Oft-Reisen auch nicht davor gefeit ist.

    Und Ihr, die ihr jeden Tag im Forum die Spezialisten miemt, zeigt eure Stimme und gebt nicht nur freudliche Ratschläge! Es ist gar nicht so lange her, dass ich eine gelbe Karte gefangen habe, weil ich den Preisvergleich zwischen Ägypten und der Türkei verurteilt habe.

    Die Entwicklung finde ich mehr als traurig- und nicht nur, weil es meinem Geldbeutel weh tut.

    Lapis

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1233531619000

    Lapislazuli, nochmals:

    Diese enormen Trinkgelder wurden hier mitnichten gut geheißen sondern nur zur Kenntnis genommen. Was soll man dazu auch sagen? Das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen. Dieser Reiseführer war offenbar mehr als geschäftstüchtig und hat den unerfahrenen Reisenden das Geld aus der Tasche gezogen.

    Hier kann man nur darauf hinweisen, dass Trinkgeld zwar gegeben werden sollte - falls berechtigt - aber natürlich in Maßen. Soweit ich das sehe, sind wir gerade einer Meinung.

    Und ich glaube auch nicht, dass das von einem Reiseveranstalter abhängt. Es gibt eben gute Reiseführer und schlechte. Ob nun einer der Veranstalter eher mehr gute oder mehr schlechte Reiseführer im "Angebot" hat, vermag ich meinerseits nicht zu beurteilen.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1233531970000

    @Lapisluzuli:

    Sorry, habe gerade erst das mit den 15,- Euro von Sentenza gesehen.

    Das meintest Du sicher?! Ja, wenn das pro Person ist, dann verstehe ich, was Du meinst! Viel zu viel! Gebe Dir vollkommen recht!

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1233532497000

    Lilian1507, nochmals:

    mein post bezog sich auf chepris Zitat, und damit auch auf eva-maria.

    Und soweit ich das beurteilen kann, stimme ich mit Dir überein, dass es nicht von einem "guten" und "schlechten" Reiseveranstalter abhängt- sondern dass es ein Algemeinproblem darstellt.

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1233532994000

    Ja, da haben wir wohl aneinander vorbeigeredet. Und sind doch einer Meinung!

    ;)

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1233533427000

    ;) sind wir!

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!