• heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1216
    geschrieben 1121800685000

    Aber es kann auch anders kommen als man denkt ;-)

    Vor 2 Jahren wollten wir für 1 Woche in die Türkei. 2 Wochen vorher kam der Anruf vom Veranstalter, ob wir bereit wären, statt am Samstag mittag erst am Sonntagabend nach Hause zu fliegen. Wenn nicht, würden sie versuchen, uns für den Abreisetermin fest einzuplanen. Meine erste Frage war natürlich, was uns die Sache mehr kosten würde und ob wir einen Tag später in die Türkei fliegen würden. . Antwort war: natürlich nichts und der Abreisetag bleibt.

    Was meint Ihr wohl, wie ich die Frage des Veranstalters beantwortet habe ;-)? Wie Ihr seht, kann es also auch durchaus mal sein, dass man 'gezwungen' wird, einen Tag länger Urlaub zu machen.

    Liebe Grüße und...nicht zu dolle ärgern :-)

    8.9.-15.9.18 COOEE at Grand Paradise Playa Dorada / 15.9.-29.9.18 COOEE at Grand Paradise Samana
  • Dennis86
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1121857541000

    Ich werde mich auch auf gar keinen Fall ärgern!!! Wir wollten auch umbuchen nach den Terror-Anschlägen, aber wir fliegen jetzt doch in die Türkei. Terror kann es in jedem Land geben!! Also sage ich nur: AB IN DIE TÜRKEI UND URLAUB GENIEßEN!!!

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1121950726000

    So schlau sind wir auch, aber es es ist eben nicht Montag bis MOntag sondern Dienstag bis Montag.

    Birgit

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1122035809000

    Und wenn Du so "Oberschlau bist" (irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende- dann weißt Du auch das der Montag schon bezahlt ist  Und ich kriege auch nur Geld wenn ich auf Arbeit bin oder bezahlt Dir Dein Chef die Tage wo du keine Lust hast meiner nicht. Und jede Leistung hat nun mal ihren Preis, wird kalkuliert und eingerechnet, also warum soll ich freiwillig darauf verzichten???

    Zu deiner Beruhigung: nach Rücksprache mit dem Veranstalter fliegen wir jetzt 16 Stunden eher, also kann ich so falsch mit meiner Argumentation nicht liegen, schließlich hat (siehe oben) keiner mehr was zu verschenken.

    Birgit

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1122236293000

    Birgit: Du bist ein bisschen uneinsichtig....ich glaube nicht, dass jeder mit solchen Beschwerden bei den Reiseveranstaltern durchkommen wird. Das war entweder Kulanz oder hatte einen ganz anderen Grund, weshalb der Flug jetzt 16 Stunden eher ist. Wenn ich nach Thailand z. B. 12 Stunden fliege, dann flieg ich z.B. am Montag Nachmittag ab, sitze also bereits im Flieger am MONTAG und komme eben Dienstag abends an....wegen Zeitverschiebung, langem Flug...etc....

    Haben die anderen doch auch schon erläutert.....

    Nimms doch mal so aus dieser Sicht. Du fliegst dann auch am Montag wieder heim, kommst aber am Dienstag erst zuhause an......was ist dann ?????? Willst Du den Tag dann brav nachzahlen ? *lach*

    ;) melbelle
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1122288073000

    Hallo melbelle,

    1. ich fliege nicht 14 Stunden, sondern nur 3 - insofern hinkt dein Vergleich ganz mächtig

    2. Kulanz ist etwas was viele Veranstalter nicht kennen. Und wenn du weiter liest bin ich bei weiten nicht die einzige die sich an sowas stört das hat nichts mit uneinsichtig zu tun. Zu mir hat mal einer gesagt "Ich bin Kaufmann - wer ist mehr". Und das Motto habe ich nun auch. Ich habe - genau wie die Reiseveranstalter nichts, aber auch gar nichts zu verschenken. Und es ist schon seltsam, das die Flüge von Jahr zu Jahr später starten, und früher zurückfliegen - vorallem auf der Kurzstrecke. Im übrigen buchst du bei Langstrecke z.B. Dom-Rep immer die Anzahl der Nächte (z.B. 13) und auf Kurzstrecke die Tage, wobei An- und Abreise als ein Tag zählen d.h. ich buche 15 Tage z.B. Montag bis Montag, bezahle dafür aber für 14 Tage. Bin ich aber durch Anreise über 2 Tage unterwegs habe ich zwar 15 d gebucht, kriege aber Leistungen nur für 13- das ist mir als "Kaufmann" zu hoch. Ich kann auch nicht z.B. in ein Brot Sägespäne einbacken bloß damit das Gewicht stimmt. Ich weiß der Vergleich hinkt, macht aber das Problem für Normalurlauber deutlich.

    Birgit

    Ps. Oder schmeckt dir Bort mit Sägespänen????

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1122289053000

    Birgit Fiebig schrieb:

    > Hallo melbelle,

    >

    > 1. ich fliege nicht 14 Stunden, sondern nur 3 - insofern hinkt dein Vergleich ganz mächtig

    > 2. Kulanz ist etwas was viele Veranstalter nicht kennen. Und wenn du weiter liest bin ich bei weiten nicht die einzige die sich an sowas stört das hat nichts mit uneinsichtig zu tun. Zu mir hat mal einer gesagt "Ich bin Kaufmann - wer ist mehr". Und das Motto habe ich nun auch. Ich habe - genau wie die Reiseveranstalter nichts, aber auch gar nichts zu verschenken. Und es ist schon seltsam, das die Flüge von Jahr zu Jahr später starten, und früher zurückfliegen - vorallem auf der Kurzstrecke. Im übrigen buchst du bei Langstrecke z.B. Dom-Rep immer die Anzahl der Nächte (z.B. 13) und auf Kurzstrecke die Tage, wobei An- und Abreise als ein Tag zählen d.h. ich buche 15 Tage z.B. Montag bis Montag, bezahle dafür aber für 14 Tage. Bin ich aber durch Anreise über 2 Tage unterwegs habe ich zwar 15 d gebucht, kriege aber Leistungen nur für 13- das ist mir als "Kaufmann" zu hoch. Ich kann auch nicht z.B. in ein Brot Sägespäne einbacken bloß damit das Gewicht stimmt. Ich weiß der Vergleich hinkt, macht aber das Problem für Normalurlauber deutlich.

    >

    > Birgit

    >

    > Ps. Oder schmeckt dir Bort mit Sägespänen????

    >

    Hallo Birgit,

    zu 1. Von wo nach wo fliegst Du und mit welchem Veranstalter????

    Wahrscheinlich hast Du die Zeitverschiebung nicht berücksichtigt!

    Bei Langstrecke fängt die Übernachtszahl mit Ankunft im Reiseziel an:

    Hier ein BEispiel:

    Heute Abflug 20 Uhr

    Morgen Ankunft 7 Uhr

    gebucht 14 Nächte

    Dann werden diese 14 Nächte ab morgen nachmittag 14.00 Uhr gerechnet, denn ab dieser Uhrzeit kann ein Hotelzimmer nach internationalem Recht bezogen werden.

    Gruß

    Karl-Heinz

  • ISABELLE SP.
    Dabei seit: 1119571200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1122314835000

    HALLO!

    Würde nun auch gerne mal wissen,ob das mit unserem Urlaub alles rechtens ist:

    Wir fliegen am 30.09.05 von Frankfurt nach Monastir. Veranstalter ist ITS.

    Habe diesen Urlaub bereits letztes Jahr im Dezember gebucht.

    Die voraussichliche Abflugzeit sollte 10.15 Uhr sein.

    Mir ist auch klar,dass sich diese zeiten ändern können,aber so extrem hätte ich nicht gedacht!!!

    So wie es im Moment aussieht,fliegen wir erst um 23.55 Uhr von Frankfurt ab!!!

    Und das mit 2 Kindern im Alter von 4 und 7 Jahren :-(

    Ich finde das ehrlich gesagt etwas unverschämt,denn unser 1. Urlaubstag ist doch dann schon vorbei,wenn wir gerade mal die Startbahn verlassen haben!!!

    Oder sehe ich das etwa falsch???

    Na ja,ich hoffe sehr,dass sich unsere Abflugzeit doch noch positiv für uns ändert.

    Wenn nicht: Kann man dann evtl. über ITS etwas erreichen???

    Wäre euch für Tips sehr dankbar!!!

    Vielen Dank und liebe Grüße an alle

    Isabelle

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1122315912000

    ISABELLE SP. schrieb:

    >

    > HALLO!

    > Würde nun auch gerne mal wissen,ob das mit unserem Urlaub alles rechtens ist:

    > Wir fliegen am 30.09.05 von Frankfurt nach Monastir. Veranstalter ist ITS.

    > Habe diesen Urlaub bereits letztes Jahr im Dezember gebucht.

    > Die voraussichliche Abflugzeit sollte 10.15 Uhr sein.

    > Mir ist auch klar,dass sich diese zeiten ändern können,aber so extrem hätte ich nicht gedacht!!!

    > So wie es im Moment aussieht,fliegen wir erst um 23.55 Uhr von Frankfurt ab!!!

    > Und das mit 2 Kindern im Alter von 4 und 7 Jahren :-(

    > Ich finde das ehrlich gesagt etwas unverschämt,denn unser 1. Urlaubstag ist doch dann schon vorbei,wenn wir gerade mal die Startbahn verlassen haben!!!

    > Oder sehe ich das etwa falsch???

    > Na ja,ich hoffe sehr,dass sich unsere Abflugzeit doch noch positiv für uns ändert.

    > Wenn nicht: Kann man dann evtl. über ITS etwas erreichen???

    > Wäre euch für Tips sehr dankbar!!!

    > Vielen Dank und liebe Grüße an alle

    > Isabelle

    Hallo,

    Ihr fliegt derzeit mit Tunis Air um 23.30 Uhr in FRA ab und kommt um 01.15 Uhr in Monastir an.

    Dann kommt noch die Wartezeit für das Gepäck und die Transferzeit hinzu. Somit seid Ihr erst gegen 5 Uhr (geschätzte Zeit, hängt von der Transferzeit zum Hotel ab) im Hotel.

    sollten die späten Flugzeiten bei Euch so bleiben, ist es empfehlenwert

    bei der Reiseleitung vor Ort sich die späte Ankunftszeit im Hotel bestätigen zu

    lassen.

    Dann habt Ihr was in der Hand um von Deutschland aus mit ITS auseinander zu setzen.

    Ich persönlich würde dann Ansprüche geltend machen, denn man braucht sich nicht alles gefallen lassen.

    Gruß

    Karl-Heinz

  • ISABELLE SP.
    Dabei seit: 1119571200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1122329163000

    Hallo Karl-Heinz!

    Erstmal DANKE für Deine Antwort.

    Woher weißt Du denn,dass wir mit TUNIS AIR fliegen und wie kommst Du auf 23.30Uhr? :-)

    Ich habe auch versucht die Flugzeiten über`s Internet zu bekommen,aber das hat bei mir leider nicht funktioniert! Mein Reisebüro hat aber letzten Freitag nochmal nachgeschaut und mir 23.55 Uhr gesagt. Sie meinten auch,dass der Veranstalter ja keinen Einfluß auf die Flugzeiten hat. Das würden nur die Flughäfen bestimmen!

    Stimmt das so? Oder ist ITS auch daran beteiligt?

    Besteht denn dann überhaupt eine Chance,dass man wenigstens ein bißchen erstattet bekommt?

    Wäre nett,wenn Du mir noch etwas dazu sagen könntest.

    Dankeschön und lieben Gruß  Isabelle

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!