• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1370509307000

    @froggyvivi

    och menno. irgendwie stand eure reise von beginn an unter einem schlechten stern?

    erzähl doch mal bitte, wie es dann weiter geht.

    was ist denn deiner freundin zugestoßen, dass sie über nacht flugunfähig wurde?

    vielleicht ist das ja nur ein sehr subjektiver eindruck von mir.

    aber ich habe das gefühl, dass ihr das ganze sehr sehr unbedarft angeht.

    "flugunfähig" im sinne der versicherungsbedingungen ist nicht mal eben "allgemeines unwohlsein" oder "ich hab so dolle meine periode".

    und es nützt auch nichts, das attest im reisebüro abzugeben. es sei denn, das rb ist so nett und leitet das an den versicherer weiter.

    wichtig ist, sich im krankheitsfall an den versicherer zu wenden und mit dem abzuklären, ob dieser eintrittspflichtig ist.

    es wäre schön, wenn du dazu nochmal schreiben könntest.

    p.s.: wie geht es denn jetzt mit dir weiter? 2 freundinnen, die abspringen und noch immer kein urlaub. erst recht, wenn man quasi schon auf gepackten koffern sitzt. bist du denn gar nicht enttäuscht oder sauer?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16136
    geschrieben 1370544045000

    @froggyVivi

    Danke für die Rückmeldung.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • froggyVivi
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1370559627000

    @ Lexilexi

    Da hast du wirklich recht, der Urlaub stand nie unter einem guten Stern. Fing schon damit an, dass wir erst in der Ferienzeit fliegen wollten und uns auf absolut kein Hotel einigen konnten. Ständiges Auf und Ab. ;)

    Die Magen-Darm-Grippewelle hat sie wohl ziemlich erwischt, mit allem drum und dran. Hatten überlegt, auf eine andere Person umzubuchen. Das wäre noch gegangen, allerdings für 245€ und viel Stress, da wir in 2 1/2 Std. schon losfahren wollten, als wir es erfuhren. Haben uns dann entschieden, den Urlaub mit dem Attest zu stornieren. Das Rb hat alles geregelt, beim Veranstalter und bei der Versicherung angerufen (alle soweit ihr okay gegeben), etwaige Stornokosten berechnet und uns angeboten, das Attest weiter zu leiten, bis schlussendlich zur Stornierung.

    Was mich persönlich betrifft: Ich war sauer, enttäuscht, traurig. Vor allem, weil es in den Sommerferien auch noch in die Türkei gehen sollte, gebucht über GTI. Da wird sich auch später erst rausstellen, was nun damit wird. Muss man akzeptieren wie es ist, hat die Freundin ja auch nicht mit Absicht gemacht. Da wir aber so viel Geld wiederbekommen, bin ich guter Dinge und vielleicht lässt sich doch noch ein Urlaub für diesen Sommer planen. Aber erstmal abwarten, bis wir das Geld wieder haben.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1370596230000

    @froggyvivi

    huhu. danke für deine erklärung.

    ich wünsche dir, dass du auf jeden fall noch in den urlaub kommst. viel glück. ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!