• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1367999960000

    abholl:..... Wollen wir das?

    Leider sind auf HC Umfragen nicht gerne gesehen, sonst würde ich Dir antworten - mach halt eine Umfrage, dann weiß Du es ganz genau.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1368000222000

    Du hast aber schon verstanden, was ich mit dem Beispiel sagen wollte?

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2400
    geschrieben 1368000675000

    Brigitte:

    @Domino, sicher macht der Ton die Musik, aber die Musik, die aus Anwaltskanzleien kommt, ist in der Regel auch nicht freundlich, sondern ziemlich unhöflich. ;)

    Genau deswegen sollte man ja nicht gleich zum Anwalt rennen sondern eben selbst mit dem RV Kontakt aufnehmen und versuchen eine Lösung zu finden. :D

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17405
    geschrieben 1368001823000

    @Brigitte

    "Nicht jeder Urlauber hat studiert und versteht, das was in diesen AGBs drinnen steht"

    Dafür muss man nicht studiert haben. ;)   Ich gehe davon aus, dass der Durchschnittsdeutsche sehr wohl vesteht, wenn er denn liest.  :?

    Aber - man muss ja nicht einmal die AGB lesen, um zu wissen, dass die Flugzeiten voraussichtliche sind. Das ist bei Online-Buchungen unter "Infos zu den Flügen" nachzulesen und die schaut sich doch hoffentlich jeder vor der Buchung an.  :?

    Weiterhin ist dieser Hinweis dann nach der Buchung auf der Buchungsbestätigung zu finden...

    ... womit ich die "Überraschung" vieler Beschwerdeführer bezügl. dieses Punktes nicht verstehe....

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1368013474000

    In Zeiten wo selbst vor dem Kauf eines Wasserkochers "37 Monate lang 465966385 Testberichte und 5597603 Produktbeschreibungen" konsumiert werden, will ein Verbraucher (der zudem noch ernstgenommen werden möchte) wirklich öffentlich erklären, daß er keine AGB liest, diese nicht für schlüssig und gültig hält und selbst im Falle von Unverständnis der Verkäufer schuld ist und ggfs. halt Justizia belästigt wird um (nicht bestehendes) Recht einzuklagen zu versuchen??? ...ja neee...is' klar!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1368013708000

    mkfpa:

    Auf eine Kulanz von € 30.- für einen Abflugsänderung auf 23:55 verzichte ich aber liebend gerne.

    Aber ist ja Pauschalreise und da habe ich ja dann die Schnau..... zu halten. ;)   Selbst dann wenn ich erst am 1sten Urlaubstag (Bitte nicht verwechseln mit Anreisetag - der war ja um 23:55) irgend wann um 6 Uhr morgens im Hotel ankomme.

    Aber ist ja sicher alles in den AGB's geregelt und ich, als Pauschalurlauber, bin einfach nur der Depp.

    *********************************************

    Ja, es mag vereinzelt (in seltenen Fällen und unter diversen Umständen auch gehäuft) zu Ärgernissen kommen - aber warum sollte hier der Pauschalurlauber als Depp im Sinne eines allgemeingültig Geschädigten zu sehen sein...zumal er die Folgen des Preiskampfes ja nun auch gerne "mitnimmt". Aber dessen Folgen zu erkennen - dazu "reicht" es dann leider bei so manchem Verbraucher nicht. Schade eigentlich!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1368013834000

    @Domino27, würde ich wegen "ein paar Euros" sowieso nicht machen (bitte nicht falsch verstehen) ;)

    @abholl, Kourion und Holginho, mein Posting knüpfte nahtlos an dieses Posting -> 08.05.2013 02:51:46 an. Da wo Ihr anknüpft läuft die Endlosschleife. ;)

     

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42654
    geschrieben 1368015429000

    @Brigitte

    Ich sehe eine Endlosschleife ebenfalls bei der Berufung auf nicht ausreichende Bildung.

    Wenn die Bildung nicht ausreicht um die Formulierung "vorläufig" oder "unverbindlich" oder "beispielhaft" gem. §119 BGB "verständig zu würdigen", dann ist ein Kunde nicht geschäftsfähig.

    Ebenso verhält sich die "der Kunde ist rechtlos und geknechtet von vertraglichen Bedingungen" Endlosschleife.

    Sofern ich nicht in der Lage bin, mir einen genauen Überblick über meine Rechte und Pflichten aus einem Reisevertrag zu machen, setzte ich mich in ein Reisebüro / hänge mich an die Strippe und perforiere den Berater solange mit Fragen, bis ich über alles genauestens informiert bin.

    Das setzt allerdings voraus, dass der Ansprechpartner nicht rät, die Reise A zu nehmen, da man da ja "die besseren Flugzeiten bekomme" ...

    :?

    Ich habe auch Verständnis für ärgerliche Kommentare, wenn (wie in einem hier geschliderten Fall) alle naslang neue Flugzeiten übermittelt werden, es mangelt mir nur daran, wenn der Pauschalurlauber sich als entrechtet, übervorteilt und von den Bestimmungen total überfordert erklärt - gleichzeitig aber flux im Net einen Deal macht, weil ihn Beratung womöglich was kosten könnte ...

    :frowning:

    Streng genommen sind viele bestätigte Flugzeiten zudem gar keine Änderung sondern erst die eigentliche Festlegung - nach den unverbindlichen/ vorläufigen / beispielhaften in der Angebotsausschreibung.

    "Die Veranstalter legen sich nicht gerne fest."

    Wenn man das weiß und als störend empfindet, sehe man von der Buchung schlicht und ergreifend ab!

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17405
    geschrieben 1368022808000

    @Brigitte

    Nein, ich habe an diesen Satz von dir angeknüpft:

    "Nicht jeder Urlauber hat studiert und versteht, das was in diesen AGBs drinnen steht"

    Das ist etwas, was ich nie (!) hier schreiben würde. :shock1:

    Ich kenne die hier anfragenden User nicht, würde mir nie erlauben, von ihren Beschwerden auf ihren Bildungsstand zu schließen...

    ... wobei ich auch keinen wirklichen Zusammenhang zwischen Beschwerde und Bildungsstand sehe.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • hugoonline
    Dabei seit: 1178150400000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1368026511000

    @vs

    Du sprichst mir aus der Seele.

    Es ist nur seltsam, dass diese unbedarften Menschen, die ohne ein Studium der Juristerei, nicht in der Lage sind AGB zu verstehen, bei Ihren Beschwerden, die Sie dann, mit dem beratenden Advokaten Ihrer Wahl, zu Klagen formulieren, hier im Forum innerhalb kürzester Zeit zu Volljuristen mutieren, die absolut beratungsresistent sind.

    Meine Meinung zu dem ausstehenden BGH-Urteil, auch wenn es eventuell eine Wiederholung ist:

    - besser für den Verbraucher wird gar nichts, da eben in Zukunft nur noch Abflugtag und Flughafen angegeben werden. Da weiß man noch wesentlich  weniger als heute, denn bei mir persönlich, wurde bei ca. 40 Pauschalreisen, noch nie der Abflugtermin verschoben, habe halt Glück gehabt.

    - gegen entsprechendes Entgelt, wird man zukünftig wohl auch bei Pauschalreisen, die Möglichkeiten haben, festgelegte, nicht mehr unverbindliche Flugzeiten und Fluggesellschaften zu bekommen. Nur dass es sich dabei nicht um dreieurofünfzig handelt, sollte auch jedem klar sein. Es dürfte also Pauschalreisen mit und ohne Flugzeiten geben. 

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!