• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1367941103000

    @ne75

    Und du solltest im Thread zu SIL lesen...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1367942385000

    Den thread zu SIL findet @ne75 hier:

    http://www.holidaycheck.de/thema-Schauinsland+Reisen-id_3348.html

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1367946883000

    Holginho:

    Inwiefern?

    Daraus ist weder eine allgemeingültige, generell "größere" Kulanz bei eventuellen zukünftigen Buchungsverhältnissen abzuleiten, noch damit der aktuelle RV "unter Druck zu setzen".......

    ______________________________________________________________________

    ergänzung:

    ..... und ohne präjudiz

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42317
    geschrieben 1367953080000

    Ich finde es auch ohne Präzedenz interessant zu wissen, dass solche kulanten Lösungen mit einigen Reiseveranstaltern auf dem kurzen Verhandlungswege herbeigeführt werden können.

    Hier wurde ja etliche Male gefragt, was man tun könne - und siehe da:

    Man kann verhandeln und erfährt ein gewisses Entgegenkommen!

    Allemal besser als der Plan, einen Anwalt mit der Erstreitung von € 30 zu beauftragen ...

    :?

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Flora_59
    Dabei seit: 1328659200000
    Beiträge: 156
    geschrieben 1367956383000

    Ich war jetzt mal neugierig und wollte wissen, ob und wie sich die Info zu den Flugdaten auf anderen Seiten verändert hat (Den Text bei Holidaycheck hatte ich in meinem vorigen Beitrag zitiert).. Bei mehren Reiseanbietern formuliert man es nun so:

    "Der Reiseveranstalter behält sich Änderungen der geplanten Flugzeiten im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Möglichkeiten vor."

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2384
    geschrieben 1367956447000

    Bei solchen Verhandlungen macht sicher auch der Ton die Musik.

    Wenn ich so manche Beiträge lese und mir vorstelle, dass im gleichen Ton die RV's angegangen werden, dann braucht man sich nicht über mangelndes Entgegenkommen wundern. Am anderen Ende sitzt schliesslich ein Mensch der in der Regel für das vermeintliche Übel das reklamiert wird nichts kann. :D

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42317
    geschrieben 1367961406000

    @Domino27

    Absoute Zustimmung!

    Und wenn ein Anwalt moniert, landet der Vorgang direkt in der Rechtsabteilung und jede Kulanz ist beerdigt ...

    :disappointed:

    Gelegentlich hat man als Kunde mehr Gewicht wenn man sich im Rahmen der Dienstleistung beschwert, anstatt sogleich Justitia zu bemühen ...

    ;)

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5314
    geschrieben 1367981506000

    Auf eine Kulanz von € 30.- für einen Abflugsänderung auf 23:55 verzichte ich aber liebend gerne.

    Aber ist ja Pauschalreise und da habe ich ja dann die Schnau..... zu halten. ;)   Selbst dann wenn ich erst am 1sten Urlaubstag (Bitte nicht verwechseln mit Anreisetag - der war ja um 23:55) irgend wann um 6 Uhr morgens im Hotel ankomme.

    Aber ist ja sicher alles in den AGB's geregelt und ich, als Pauschalurlauber, bin einfach nur der Depp.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1367994849000

    @Domino, sicher macht der Ton die Musik, aber die Musik, die aus Anwaltskanzleien kommt, ist in der Regel auch nicht freundlich, sondern ziemlich unhöflich. ;)

    @mkfpa, unter Deinem Beitrag würde ich gerne ein "gefällt mir" machen.

    @statt mehr auf - der Kunde ist König zu achten, wird immer mehr ein: der Kunde muss dieses und jenes BEachten - gemacht. Dabei will der Kunde doch bloß ein paar Tage Urlaub machen. Nicht jeder Urlauber hat studiert und versteht, das was in diesen AGBs drinnen steht und mal ganz ehrlich, die meisten Urlauber vertrauen auch dahingehend auf den Staat - da wird schon nichts drin stehen, was mit dem Gesetz nicht vereinbar ist. Wenn diese AGBs so extrem hinterfragt werden, sind sie das Papier nicht wert, auf das sie geschrieben worden sind.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1367998546000

    Brigitte,

    wenn man studiert haben muss, um Worte wie "voraussichtlich", "unverbindlich" oder die Prozentzahlen bei Stornierungen mit den jeweiligen Fristen zu verstehen, dann mache ich mir gewaltige Sorgen um den Bildungsstand und die Lesekompetenz der nichtstudierten Bevölkerung.

    Zudem man ja immer noch mal nachfragen kann, wenn man etwas nicht verstanden hat.

    Was natürlich auch wieder voraussetzt, dass man die AGB gelesen hat.

    Das Gesetz regelt nicht bis ins Einzelne individuelle Vertragsverhältnisse, dafür gibt es AGB. Und ich finde das auch in Ordnung, wenn nämlich der Gesetzgeber für jeden Fall der im Leben der 80 Mio Bundesbürger vorkommen kann, ein Gesetz erlassen muss, dann ist die Rechtslage noch wesentlich unübersichtlicher.

    Oder es gibt nur Standardverträge von denen nicht um einen mm abgewichen werden darf. Da möchte ich mal die "Königskunden" sehen, die sich jetzt schon meist wenig königlich aufführen.... Da ist dann Schluss mit Abreise Dienstags um 12:32, da fahren alle am Samstag um 6:00 pünktlich mit dem Sonderzug in den Harz, den bayrischen Wald oder an die Ostsee um im standardisierten Urlauberwohnheim den zugewiesenen Platz einzunehmen und fertig. Wollen wir das?

    Individualität und Freiheit setzen halt nun mal selbständige Information, Eigenverantwortung und gesunden Menschenverstand voraus.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!