AI endet mittags, Rückflug aber erst am Abend - kann man was machen?

  • habebti
    Dabei seit: 1179619200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1214227425000

    Hallo Reisemarie!

    Bändchen lockern und abnehmen wäre bei uns unmöglich gewesen, da man sich ohne Bändchen überhaupt nicht im Hotel bewegen durfte. Ich nahm es mal kurz ab beim Sonnenbaden und bekam gleich Ärger mit der Security. Am Abreisetag wurden wir alle Punkt 12 zur Rezeption zitiert und schnipp, schnapp war das Bändchen weg. Nach meinem Mann, der noch mit den Koffern beschäftigt war, wurde sofort Ausschau gehalten und er musste sich unverzüglich zur Abnahme des Bändchens an der Rezeption einfinden.

    Was uns besonders sauer aufstoß, war die Tatsache, dass wir uns danach im Rezeptions-Bereich (oder außerhalb des Hotels) aufhalten mussten, da wir uns ja wie schon erwähnt, nicht mehr frei bewegen konnten, ohne Probleme mit der Security zu bekommen.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1214250663000

    Hallo habebti,

    was um Himmels Willen war das denn für ein Hotel????

    Ich glaube, ich hätte denen was anderes erzählt. Was wäre denn gewesen, du hättest denen erzählt, daß du das Bändchen selbst entsorgt hättest???

    In einem Hotel für das du bezahlt hast, kann dich doch niemand zwingen?

    Manchmal hilft es auch, daß man lauthals verkündet, derartige Methoden ins Internet zu bringen und Zettel raus und Namen aufschreiben und fragen, wie heißt der Chef?

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1214252603000

    kann mich Reisemarie nur anschließen. Unfaßbar. Spricht nicht gerade für ein qualitativ gutes Hotel.

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1214296800000

    @carstenW. sagte:

    kann mich Reisemarie nur anschließen. Unfaßbar. Spricht nicht gerade für ein qualitativ gutes Hotel.

    ich würde es anders nennen:

    Das spricht nicht gerade für ein serviceorientiertes Hotel gegenüber dem Gast, denn qualitativ kann es gut gewesen sein.

    denkt

    holzwurm

  • habebti
    Dabei seit: 1179619200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1214359537000

    Hallo Reisemarie, hallo Carsten, hallo Holzwurm!

    Unser Hotel war qualitativ ausgezeichnet. Es gab 14 Tage keinen Grund zu einer Beanstandung. Deshalb waren wir am Abreisetag dann auch über die Vorgehensweise des Personals entsetzt. Wir gaben unseren Unmut höflich aber bestimmt zu verstehen und beklagten uns über mangelnde Kundenfreundlichkeit. Das Personal an der Rezeption entgegnete, sie wollen ihren Job behalten und würden deshalb die Bestimmungen der Hotelleitung strikt befolgen. Auch verständlich! Nur für uns Gäste war diese Aktion nach 2 Wochen Gastfreundlichkeit und Super-Service wie "ein Tritt in den Hintern".

    Wir würden das Hotel auch unbedingt weiterempfehlen - aber die Gäste eben davor warnen, dass AI am Abreisetag Punkt 12 endet und man dann ohne dicke Geldbörse (1/4 l Wasser aus dem Wasserspender um 2 Euro) nicht mehr willkommen ist. Weiß man das im voraus, kann man ja vorsorgen.

    liebe Grüße

    habebti

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1214364726000

    Also Eure "Probleme" möchte ich mal haben! Wenn das Wasser im Hotel zu teuer ist, geht man eben mal vor die Tür- der einheimische Händler freut sich darüber. Für viel Geld um die halbe Welt fliegen und dann vor einem Riesenproblem stehen, wenns ein paar Stunden kein Futter mehr gibt- sorry, aber so geizig oder unselbstständig kann doch kein Mensch sein. Sind das die AI-Urlauber, die hier im Forum immer wieder leidenschaftlich beteuern, dass die Verpflegungsform keine Rolle für das eigene Urlaubsverhalten spielt?

    Wenn ich dann lese, dass "noch bändchentragende" Mitmenschen um ein paar Getränke angebettelt oder Hotelangestellte mit einem Trinkgeld geschmiert werden, kann ich nur noch ungläubig mit dem Kopf schütteln.

    Ich würde mich dafür schämen!

    Effi

    @carstenW. Auch wenn Du es, wie gewohnt, anders siehst, zwischen Bezahlung und Trinkgeld gibt es einen gewaltigen Unterschied. Das eine ist eine reguläre Einnahme des Hotels für eine tatsächlich erbrachte Leistung, das andere eine erschlichene Leistung, die netto in der Tasche eines Einzelnen verschwindet!

  • habebti
    Dabei seit: 1179619200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1214371786000

    Hallo Effi!

    Nun - das hätte ich ja vielleicht noch erwähnen sollen. Es war uns verboten, Getränke und Lebensmittel von außerhalb ins Hotel zu bringen. Nach dem Entfernen des AI-Bändchens durften wir uns zudem nicht mehr frei im Hotelgelände bewegen. Also hieß es bei der Rezeption bzw. vor dem Haupteingang bei ca 40° im Schatten auf das Abholen zu warten. Auf dem Weg zur Toilette wurden wir von der Security angehalten und nach dem Bändchen gefragt. Wenn wir ein Glas Wasser wollten, hieß es zuerst an der Rezeption bezahlen - dann wurde mit dem Restaurant telefoniert - und dann wurde uns ein Becher gebracht.

    Zudem kamen wir an unserem Anreisetag auch erst gegen Abend an - bezahlten aber für den ganzen Tag. Und war ja auch kein Problem.

    Was mich aber stört, ist die Tatsache, wie wir behandelt wurden. Ich bezahle lieber von vornherein ein paar Euro mehr, wenn ich dann sicher sein kann, am Abreisetag auch nach 12uhr noch Gast zu sein. Und übrigens käme es mir nie in den Sinn, Mitgäste um ein Getränk anzubetteln. Das haben wir nicht nötig und wäre mir wahrlich nie in den Sinn gekommen.

    Ich wehre mich aber dagegen, abgezockt zu werden.

    Aber - vielleicht ergeht es dir auch mal so - irgendwo, irgendwann - mal sehen wie weit dein Verständnis dann noch reicht.

    liebe Grüße

    habebti

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1214375077000

    Hi,

    Nach dem Entfernen des AI-Bändchens durften wir uns zudem nicht mehr frei im Hotelgelände bewegen

    irgendwie verstehe ich das nicht, denn vor euch haben doch schon tausende von Urlaubern dieses Verhalten des Hotels mitgemacht. Und da wurde noch kein massiver Druck auf den RV ausgeübt, damit diese Praxis ein Ende nimmt :frowning:

    Im übrigen finde ich, dass effi schon recht hat mit ihrem posting, auch wenn dies jetzt nicht unbedingt und speziell auf dich (habebti) zutrifft. Wer als absoluter AI und Pauschalurlaubverweigerer diesen thread liest, wird in seinen Vorurteilen was dies betrifft, schon wieder sehr bestärkt.

    chepri

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1214389398000

    @habebti

    also wenn das Hotelpersonal eine solche Äußerung tätigt, daß sie ihren Job behalten wollen u. die Bedingungen der Hotelleitung deswegen strikt befolgen, dann wäre es aber dicke an der Zeit, daß sich die Hotelgäste direkt bei der Hotelleitung beschweren. Und dies massivst, nämlich das ist alles andere als kundenwerbend. Und wenn dies nicht helfen sollte, einfach mal über den RV beschweren. Je mehr desto besser, irgendwann wird es schon vieleicht seine Konzequenz zeigen.

    @effi

    jaja, bzgl. Bezahlung u. Trinkgeld gehen die Meinungen auseinander. ist eben so.

    Bzgl. des Mitbringens von Verpflegung ins Hotel hat habebti ja bereits schon geantwortet. Hier ist einfach nur zu sagen, daß es bei der Verpflegungsform AI heftige Unterschiede gibt. Mir ist bisher noch kein Hotel unter die Augen gekommen, wo ich dies so erleben mußte. Werden auch denke ich die wenigsten sein. Wie es in normalen bekannten qualitativ guten Hotels ist, wurde hier beschrieben. Und darum geht es, um diese Unterschiede, die dann jemand erlebt. AI ist ein Thema, was Du u. vieleicht andere verurteilen, aber die Meinungen anderer sollten irgendwo auch Anklang finden.

    LG

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1214411861000

    @habebti

    Hallo,

    es nutzt gar nichts, wenn du dich hier auf diesen Seiten beschwerst, uns dein Hotel -nach dem ich dich bereits gefragt habe- nicht nennen willst.

    Wenn ich weiß, daß ich mich gegen Ende meines Urlaubs, derart über die Hotelgebahren aufrege, würde ich dieses Hotel von vorne herein meiden.

    Dazu muss ich aber wissen, um welches Haus es geht.

    Übrigens: Du schreibst, du bist am Abend erst angekommen und hattest bereits den ganzen Tag bezahlt?

    Überlege mal, wenn du 14 Tage Urlaub buchst, kommst du am 15! Tag zurück und wenn du am ersten Tag volle Leistungen haben willst, dürftest du am Abreisetag bereits kein Frühstück mehr bekommen, denn deine 14 Tage sind mit der erbrachten Leistung am 14. Tag beendet, der Rückflug findet aber am 15. Tag statt und bekommt das Hotel von keinem bezahlt.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!