Unangenehmes Pieksen und Stechen beim Baden in Thailand (Quallen???)

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25328
    geschrieben 1389908422000

    Wieso länderspezifisch?

    Dann solltest du deine Auswahl von Badedestinationen drastisch einschränken, denn mit gelegentlichen Quallenvorkommen musst du ebenso beispielsweise an den Stränden von Mallorca oder an der Nordsee rechnen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1389919672000

    snoopy2:

    Nochmal zum Thema Quallen.

    Dass sie überall mal vorkommen können ist klar. Aber stimmt meine Einschätzung, dass sie besonders häufig in Hua Hin anzutreffen sind?

    ----------------------------------------------------------

    In den Monaten März und April habe ich das so erlebt. Da gibt es genug Quallen. Kleine und richtig Grosse. Das zieht sich aber die gesamte Küste bis nach Surathani hinab.

    Das "stechen" kommt aber auch oft von aufgewirbelten feinen Quarzsand . Wenn einem eine Qualle erwischt hat, dann sieht man das ziemlich deutlich.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41442
    geschrieben 1389990096000

    Die Forschung schreitet voran ...

    Bestimmt stellt sich bald heraus, dass die Entwicklungszyklen aller Quallen wenig unterschiedlich ist und wird man Plagen - ganz gleich wo und welcher Art - ggf. wirksam entgegentreten können.

    Leider nicht dem piekenden Sand - ausgenommen man nimmt Felsen oder Kies inkauf

    ...

    ;)

    Things aren't different. Things are things.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4441
    geschrieben 1389995620000

    Bis dahin könnte man als Alternative das Tote Meer in Erwägung ziehen. Laut aktuellen Berichten soll sich dort die Quallenplage in Grenzen halten.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25328
    geschrieben 1389996026000

    ...und was machste am Toten Meer wenn du mit der Zeitung fertig bist?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4441
    geschrieben 1389996097000

    Dann spiele ich "toter Mann" :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • inna.maleika
    Dabei seit: 1389744000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1390213973000

    SIMCARPUS:

    fallerof:

    Je nach Quallenart wird dabei ein winziger Pfeil oder Faden aus etwas härterem Material als der normale Glibber herausgeschossen.

    .... und auch wichtig : Wenn dieses Teilchen nicht entfernt wird verkapselt es sich und ist als eine Art Pickel noch sehr lange sicht-und spürbar.Man kann es noch Wochen oder Monate später ertasten und "herauspuhlen" !

    Kann das denn nicht von einem Arzt dann rausgeholt werden? Mit einem Skalpell sollte das dann doch eine Kleinigkeit sein oder versteh ich das falsch? Finde sowieso, dass ein Skalpell dabei sein sollte. 

    Aber gut - das erfordert natürlich den geschickten Umgang mit Messern und den beherrschen wenige.

  • leerie
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1390830691000

    Endlich hab ich es mal geschafft, mich zu informieren was es mit dem Pieksen auf sich hat.

    2012 hatte ich in den ganzen 6 Wochen Thailand Aufenthalt nicht einmal was gespürt, 2013 dafür umso mehr. Mir fiel es zum ersten mal am Lamai (Samui) auf und dann verstärkt am Maenam Beach.

    Außer auf Samui kams bei mir nie vor (weder Koh Tao, noch Phangan, Phuket, Phi Phi oder Koh Lanta)

    Teilweise fand ichs schon unangenehm aber ließ mir den Badespaß trotzdem nicht vermiesen. Nur einmal stach es richtig in der Kniekehle, das hielt auch ne Zeit an.

    Na zumindest weiß ich jetzt, dass ich mir dabei nix denken muss und kann nächstes mal wieder beruhigt ins Meer springen. :)

  • reder
    Dabei seit: 1153267200000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1396438796000

    Das pieksen in Samui hatten wir auch beim Boathouse. Keine Auswirkungen...das ist aber keine Garantie.

    Hua Hin bzw süd-ost Thailand ist mit Vorsicht zu genießen!

    Bei bewölktem Wetter und unruhiger See waren tellergroße Objekte am Strand gelegen.

    Habe gestern bei einer Person die Auswirkungen gesehen.

    Seit dem habe ich meine Meinung geändert (bin eigentlich kein Poolgänger):

    - es kann überall auftreten

    - man sieht die Dinger im Wasser schwer, besonders in Thailand wenn Wasser etwas trüb.   Die Arme können mehrere Meter davor/dahinter treiben (unsichtbar)

    - ob harmlos oder giftig merkt man erst wenn es zu spät ist

    Ich will keine Panik machen, aber man sollte mal die Bilder von Nesselverbrennungen googlen und dann das mögliche Risiko gegenüber einem Poolbesuch bewerten.

    Erste Hilfe oder Verhaltenstipps sollte sich jeder mal durchlesen bevor man ins Meer geht.

  • berndundgabyreisen
    Dabei seit: 1412726400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1416777914000

    jo das passiert uns jährlich, immer in der Karon. Z.T. Sehr schmerzhaft und es treten rote Pusteln auf.

    Nur bei mir tritt danach zu Hause es wieder auf, dann für ca. 3Tage. Jedesmal !

    Aber Thailand hat sich nun doch erledigt, wie überall bekannt, keine Liegen und keine Sonnenschirme.

    Und alles sehr sehr schmutzig und sehr teuer geworden seit letztem Jahr.

    Danke nie wieder

    Lg

    Ja, das kenne ich... :?

    Ist ein komisches Gefühl. Irgendwie ein leichtes stechen wie von tausend Nädelchen. Ist mir bisher nur beim Tauchen passiert. Hierbei natürlich (Anzug) vor allem im Gesicht, sprich an den Wangen und auch am Hals. Weit entfernt von schmerzhaft, aber schon etwas unangenehm.

    Es handelt sich angeblich um Plankton(-Quallen), also fast mikroskopisch kleine Nesseltierchen. Gesehen habe ich selbst trotz Taucherbrille ;) tatsächlich nie etwas.

    Also haben die Thais mit Jellyfish = "Gelee-Fisch" = Qualle prinzipiell schon recht. ;)

    Mit den "großen" Quallen, gar tödlichen australischen Exemplaren hat das (wie oben verlinkt) natürlich nichts zu tun.

    Sobald man das Wasser verlässt ist es ohne weitere Konsequenzen bei uns und allen anderen immer vorbei gewesen.

    Udo

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!