• SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1217844074000

    ...... wie immer :

    "Wer es glaubt und sich nicht wehrt ,muss eben den Geldbeutel aufmachen !

    :frowning: :frowning:

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO S ABER NOCH PER PN !
  • SissiLump
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 201
    geschrieben 1218066444000

    Also die Audi BKK hat mir und meinen Mann die Impungen (3 pro Person) ohne Probleme bezahlt (10% Eigenanteil). Die sollen nun 10 Jahre halten!

    Grüße Sissi

    Der Weg ist das Ziel!
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1218095550000

    Hallo Zusammen...

    Würde jedem empfehlen, bevor er/sie sich gegen Hep.

    impfen lässt, einen Bluttest zu machen...

    Oftmals braucht es keine Imfung, weil man immun

    dagegen ist, so wie ich...

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1625
    geschrieben 1218171311000

    Ich habe noch nie für eine Impfung Geld zahlen müssen, hat immer meine KK übernommen und zwar bereits die 2. Serie? Keine Ahnung was da manche für Probleme haben. Hatte aber auch immer gute Argumente für meinen Arzt parat, denen er sich nicht verschließen konnte ;) .

    LG Ginus

    PS: Stimmt, die meisten KK haben es jetzt auch in ihren Internetseiten als Leistung mitaufgeführt. Allerdings wissen es die Ärzte bzw. deren Vorzimmerbastionen oft nicht.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Kernini
    Dabei seit: 1171324800000
    Beiträge: 190
    geschrieben 1218314394000

    meine zahlt sie auch ohne probleme (ktpbkk). die von meinem freund ( AOK ) hat letztes jahr auch bezahlt. hepatitis a. dieses jahr haben sie sich erst geweigert und nachdem er keine ruhe gelassen hat, haben sie auch die zweite bezahlt. zwar mit dem argument: wir machen mal ne ausnahme, dann haben sie ja auch 10 jahre schutz. aber sie haben es gemacht.

    meine eltern sind auch bei der AOK und da haben sie mehrfach abgelehnt und als sie erzählten das mein freund es auch bezahlt bekommen hat, haben sie es doch gemacht.

    die machen das nach dem prinzip: man kann es ja mal versuchen. es gibt viele die sich schnell abwimmeln lassen und das glauben was man ihnen sagt.

    was sagt uns das? :frowning: nicht locker lassen

    Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume !!!!!!!!!
  • Mrsklecksi
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 365
    geschrieben 1218471103000

    @Yogi1985 sagte:

    Wußtet ihr das seit neustem die ersten Krankenkassen damit angefangen haben für empfohlene Reiseimpfungen zu zahlen ? Meine Krankenkasse macht es schon , ihr solltet bei eurer nachfragen weil Werbung werden die dafür nicht machen. Standard für die Empfehlungen ist die Aussage des Tropeninstitutes und die empfehlen fast alles. ;)

    HI Yogi!

    Wir sind 2007 in Ägyphten gewesen. Durch Bekannte hatte ich zufällig erfahren das 75 Prozent für die Impfung Hepatitis Aund B übernommen werden. Die Krankenkassen informieren ihre Mitglieder nicht.

    Das finde ich eigendlich traurig :disappointed:

    Viele Grüße Mrsklecksi

  • Brigitte-Anke
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 564
    geschrieben 1218487994000

    Es ist tatsächlich so, dass man einfach nicht locker lassen darf, notfalls muss man kündigen, dann klappt's auch mit der Kostenübernahme - so gerade geschehen bei der KK meiner Tochter.

    Zuerst Ablehnung, nach Intervention telefonische Zusage, nach Einsendung der Belege Absage, da angeblich nur 2 x A und nicht 2 x Kombination A/B zugesagt war, nach Kündigung erneute telefonische Zusage (in Form der "Einzelfallentscheidung"), wenn Kündigung zurückgenommen wird; nach Avis der Kündigungsrücknahme Zusage der Kostenübernahme von A/B; Geld soll in den nächsten Tagen kommen. Auch soll die 3. Impfung bezahlt werden.

    Sollte das Ende des Jahres nicht passieren, wird erneut gekündigt...

    Bei meiner KK (die mit den niedrigsten Beiträgen!) hatte ich innerhalb von jeweils 5 Tagen mein Geld zurück!

    VG Brigitte-Anke

    ba
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1625
    geschrieben 1218728299000

    Hi Mrsklecksi,

    was genau meinst du??? 75 % aller Krankenkassen zahlen die Impfungen? Oder meinst du, die Krankenkassen zahlen 75 % der Impfkosten. Und, ganz klar, wir sprechen hier nur von den Impfungen gegen Hepatitis A+B. Die üblichen Impfungen Polio, Tetanus und Diphtherie werden ja ohnehin übernommen und auch schon seit vielen Jahren beworben die Impfungen machen zu lassen (jetzt grad aktuell nicht mehr so sehr).

    Bei Hep. B tun sich die KK immer noch etwas schwer, weil ... ? Allerdings ist der Preisunterschied A gegenüber A+B Kombi nicht so riesig, die Haltung mancher KK ist mehr als nur ein wenig kurzsichtig.

    Kleiner Rat meinerseits. Lasst euch atypisch impfen, was heißen soll, macht die Impfungen im Winter z.B. Jan.-Febr. Da gibts anscheinend weniger Probs. Außerdem hätte man bei Impfunverträglichkeitserscheinungen dann auch noch ein wenig mehr Zeit bis zum Urlaub wieder auf Vordermann zu sein.

    Darüber hinaus gibt es auch noch die Spezialimpfungen je nach Reiseland wie Gelbfieber, Typhus, Cholera und wie sie alle heißen sowie die Malariaprophylaxe. Auch hier in vielen Fällen Erstattung. Wegen der Vorgaben dazu nachstehend mal ein Auszug aus dem Apothekenratgeber:

    Grundlage für eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse sind die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut in Verbindung mit den Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes. Deshalb ist es wichtig, das jeweilige Reiseziel auf der Rechnung für die Krankenkasse zu vermerken. Erstattet werden die Kosten für den Impfstoff abzüglich der gesetzlichen Arzneimittelzuzahlung sowie für das ärztliche Honorar.

    In diesem Sinne, nicht locker lassen, es ist nur zum Besten der Krankenkasse ;) .

    LG Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • pammler
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1218849167000

    Wir haben für Tansania alle Impfungen (Gelbfieber, Malariaprophylaxe) von der KK bekommen. Gelbfieber mußte ich erst zahlen und kriegte dann die Kohle wieder. Malariaprophylaxe waren ca. 20 Euro Zuzahlung für 14 Tage.

    Ich hätte auch Hep. bekommen, war blos zu kurzfristig. :disappointed:

    Meine KK hat mich angeschrieben wg. der Reiseimpfung, bin so erst drauf gestoßen das es das gibt, und der Tropenmediziner hat mich gut beraten, die KK hat sogar das Beratungshonorar zurück erstattet.

    Torsten

    » Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650) «
  • Marison
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1218884290000

    Hallo zusammen,

    meine Krankenkasse DAK will mir die Kosten für Hepatitis A+B, Typhus und Tollwut nicht erstatten, mit der Begründung dass die gesetzlichen Krankenkassen keine Impfungen für Auslandsreisen übernehmen.

    Aber ich habe schon des öfteren gelesen, dass die DAK solche Impfungen übernimmt!

    Ich habe sonst noch nie was von der Krankenkasse gebraucht....

    Hat vielleicht jemand von euch einen Tipp was ich noch machen könnte? Hatte meine Rezepte schon zum zweiten Mal hingeschickt, und zum zweiten Mal eine Ablehnung bekommen.

    Liebe Grüße

    Marison

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!