• nookie
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 306
    gesperrt
    geschrieben 1185800570000

    @Mienchen sagte:

    WO in Deinem Zitat von Wikipedia steht denn, dass mehrmaliges auftragen die Sonnenzeit verlängert? Zeig' mir doch mal die Passage bitte. Es steht dort lediglich (was auch völlig korrekt ist), dass Du durch eincremen mit LSF 6 einen 6 mal längeren Schutz hast, wenn die Zeit allerdings um ist, dann ist "Ende". Dann raus aus der Sonne! Da bringt auch kein erneutes eincremen mehr was. Basta. Punkt. Aus. Das ist Fakt und wird Dir jeder ... wirklich jeder (Haut-)Arzt so bestätigen.

    Wenn das so ist, glaube ich Dir das natuerlich. :)

    Ich war bis jetzt immer anderer Meinung. Dachte die Sonnenschutzzeit verlaengert sich dann. :)

    Danke fuer die Korrektur und nix fuer Ungut. :)

    LG

    x
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1185804681000

    Dito... nix für ungut :D

  • MarkusL
    Dabei seit: 1154476800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1190210174000

    @Moni1Muehlheim sagte:

    Ich kann Fenestil mit 5% Cortison empfehlen. Hatte jetzt ein paar Pickeln und Pusteln am Hals und am Arm. Nach Eincremen damit juckten die nicht mehr und waren schnell weg.

    Außerdem war ich eigentlich immer im Schatten, wenn es ging. Man muss ja nicht super-braun aus dem Urlaub kommen.

    Gruß von Moni

    Bei mir hat das mit der Akne vor 7 oder 8 Jahren angefangen. Die Empfehlung von Moni kann ich von A - Z bestätigen. Fenestil und vernünftiges Sonnen hilft.

    Seit 3 Jahren kenne ich aber noch ein besseres Mittel "Berocca".

    Berocca enthält unter anderem 8 Vitamine der B-Gruppe, Calcium und Magnesium. Es ist erhältlich in Form von Brausetabletten oder Tabletten.

    Ich bevorzuge die Tabletten, auch wenn sie etwas gross sind. Von der Form her gehen sie gut runter.

    Beim Badeurlaub jeden Morgen 1 Tablette mit etwas Wasser runtergeschluckt, vernünftiges Sonnen und die Akne kommt erst gar nicht.

    Gruß von Markus

    verschiedene Köpfe, verschiedene Meinungen...
  • muecke1401
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1190231404000

    Tja und leider nutzt das fenistil-Cortison bei uns nix.

    mein Mann, trotz T-shirt und Schatten und Allergie-Sonnengel aus der Apotheke, weiterhin Sonnenallergie.

    Nach dem Meer abduschen- trotzdem.

    Da helfen nur noch Tabletten-allerdings halbieren wir die Dosierung.

    An Cremes half nur Parfenac.

    Wenn er vorher zur Sonnenbank geht, dann hat er nix :frowning:

    Bei mir ist es von Jahr zu Jahr unterschiedlich und bei unserer Tochter auch.

    Wir haben Calcium, Vitamin E usw. schon probiert... genutzt hat es nix.

    Arzt konnte auch nicht weiterhelfen, bis auf die tabletten...

    Ich bin eine Frau. Daraus ergibt sich das Geburtsrecht, bei Bedarf meine Meinung zu ändern ;-)
  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1190292862000

    Ich bildete mir vor Jahren ein, dass ich unter einer Sonnenallergie leide.

    Daraufhin cremte ich noch mehr (damals mit Piz Buin).

    Folge: Ich war 2 Wochen arbeitsunfähig, so wie ich aussah, fühlte ich mich auch.

    Nachdem ich später meine Kinder eincremen musste, reagierten meine Hände heftigst.

    Dann habe ich gemerkt, dass ich nur noch die Ladival vertrage.

    Jahre später habe ich dann diese auch nicht mehr vertragen. Nach Rücksprache mit Ladival stellte sich heraus, dass die Rezeptur verändert wurde, sie schickten mir alle mögliche Proben. Keine habe ich mehr vertragen.

    Wider Erwarten habe ich jetzt meine Creme gefunden und kann wieder in die Sonne: Sonnenmilch mit Aloe Vera vom Kräuterhaus Sanct Bernhard.

    Trotzdem bekam ich im Urlaub öfters an den Armen, Händen und meinen Beinen einen heftigen Ausschlag, der trotz Kortison erst nach 14 Tagen abheilte.

    Jetzt bin ich schlauer: Überall, wo Menschen mit ihrer eingecremten Haut waren, darf ich meine Haut nicht damit in Kontakt bringen. -Also immer schön Handtuch oder Serviette unterlegen. Berührungen anderer Menschen sind ganz tabu.

  • endura10
    Dabei seit: 1178841600000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1190300316000

    dazu kann ich auch was beitragen:

    völlig verpustelt, meistens ab 5./6. Tag und dann half nur noch Schatten.

    In Spanien habe ich dann AntiHistaminika (polaramine-tabletten) aufgetan, die wirklich geholfen haben.

    Jetzt läuft es so:

    vor dem Urlaub Sonnenbank und dann konsequent nur noch Vichy Capital Soleil LSF 15 (Milch, das Gel ist Mist und klebt). Wenn man wen anders eincremt konsequent Hände waschen!!

    Sollte sich dann doch was zusammenpusteln, werfe ich die Tabletten ein.

    Gruß Endura, die seit 5 Jahren Ruhe hat

  • lou1403
    Dabei seit: 1193184000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1193435749000

    hallo @ alle!

    Hab mal ne Frage:

    Was sollte man denn nehmen oder tun, wenn nichts von alledem hilft???

    :disappointed:

    Also erzähl euch mal meine Geschichte:

    Ladival Allergie Creme, Calcium Sandoz, Sonnenbank, Betacarotin, Inneov Sun aus der Apotheke - alles hilft nichts.

    Creme mich abends dann mit Ultralan Milch ein. (Cortison)

    Benutze im Urlaub weder Parfum, noch irgendwelche Hautcreme.

    Also: Ignoriere quasi alle Parfum- ind Konservierungsstoffe.

    Trotzallem kann ich mich nach dem ersten Tag nur noch im Schatten oder mit langarmigen TShirt am Strand aufhalen.

    Und mal ganz ehrilich: Wie sieht das denn bitteschön bei 40° aus????

    Bin echt mit meinem Latein und das der guten Mediziner am Ende, wer weiß Rat??

    LG Sarah

    ***** Don´t eat yellow snow ! *****
  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1193492308000

    So wie sich das bei dir anhört, bist du schon den ersten Tag in der vollen Sonne und möchtest das auch weiterhin, aber dein Körper wehrt sich.

    Alles, was du schon unternommen hast, habe ich auch durchgemacht.

    Ohne Hautreaktion war ich erst, als ich ganz auf Sonnencreme verzichtete.

    Sehr schwierig war das bei Ausflügen und beim Skifahren.

    Ansosten bin ich am ersten Tag nur 10 Minuten in die Sonne und habe das langsam gesteigert, vergleichbar mit einem Solarium.

    Schon bei der Urlaubsbuchung lege ich Wert darauf, dass es am Strand auch Plätze im Schatten gibt, dafür habe ich keinen Stress mit meiner Haut.

    Wie meinst du das mit den 40 Grad, willst du da etwa auch in die Sonne?

  • lou1403
    Dabei seit: 1193184000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1193507239000

    @Molli-1

    Hallo, danke für deine Antwort.

    Fliegen oft schon in der Nebensaison und halte mich nur im Schatten auf.

    Solariengänge auch schon ein halbes Jahr zuvor bringen nichts und dort habe ich auch bei längerer Dauer keine Hautprobleme.

    Aber mal ganz ehrlich: Ohne Creme auch schon probiert, leider sehe ich auch nach kurzer Zeit aus wie ein Krümelkuchen!

    WÄ!!!!

    Werd mir echt überlegen, das Geld vielleicht in Snowboardurlaub zu investieren, obwohl ich Strandfaulenzen entspnnender finde :laughing:

    ***** Don´t eat yellow snow ! *****
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1193600801000

    @lou1403 sagte:

    hallo @ alle!

    Hab mal ne Frage:

    Was sollte man denn nehmen oder tun, wenn nichts von alledem hilft???

    :disappointed:

    Also erzähl euch mal meine Geschichte:

    Ladival Allergie Creme, Calcium Sandoz, Sonnenbank, Betacarotin, Inneov Sun aus der Apotheke - alles hilft nichts.

    Creme mich abends dann mit Ultralan Milch ein. (Cortison)

    Benutze im Urlaub weder Parfum, noch irgendwelche Hautcreme.

    Also: Ignoriere quasi alle Parfum- ind Konservierungsstoffe.

    Trotzallem kann ich mich nach dem ersten Tag nur noch im Schatten oder mit langarmigen TShirt am Strand aufhalen.

    Und mal ganz ehrilich: Wie sieht das denn bitteschön bei 40° aus????

    Bin echt mit meinem Latein und das der guten Mediziner am Ende, wer weiß Rat??

    LG Sarah

    Hat dir noch kein Hautarzt eine Lichttherapie vorgeschlagen?

    Ich habe seit 1996 keine Probleme mehr, muss nur Emulgatorfreien Sonnenschutz benutzen und da sind komischerweise die Discountermittel die besten.

    Die L-Therapie-Anwendungen werden nur nicht mehr wie 96 noch, von der KK bezuschusst, sondern müssen leider aus eigener Tasche bezahlt werden.

    Ultralanschaum, -creme oder -milch habe ich von 1980 bis 1995 immer in meinem Reisegepäck gehabt, bzw. 1x auf Sizilien und einmal auf Djerba vom Arzt verordnet bekommen.

    Trotzdem bin ich immer noch vorsichtig und halte mich die ersten 3 Tage meist nur im Schatten auf.

    LG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!