• Nadine13
    Dabei seit: 1243641600000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1314961700000

    dass es am Schweiß liegt glaub ich auch weniger. im letzten Urlaub auf Kuba hatte ich die Beine voll z.b. und die Oberarme. und da schwitzt man nun nicht verstärkt.

    in der Dom. Rep. hatte ich aber garnichts, im Gegenteil, die Pusteln auf den Händen sind sogar verschwunden.

    das war der Wahnsinn, ich konnte es garnicht glauben.

     

    meine Hautärztin hat mir mal erklärt, Sonnenallergie bekommen nur Sonnenempfindliche Menschen, also Typ 1 und 2 mit heller Haut.

    da ich aber z.b. megabraun werde, selbst im Schatten, kann das auch nicht stimmen.

    hier geht es ab März auf den Händen los, aber nur die Hände.

    ich denke es ist einfach eine Immunschwäche und jeder muss sein eigenes "Rezept" finden und damit leben...

    September 2016 - 10 Tage New York City
  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    geschrieben 1315001180000

    @vonSchmeling

     

    ich will mich nicht streiten um dieses Thema, allerdings möchte ich auf das, was du da schreibst doch antworten. Das mit dem von dir erwähnten "Feuchtigkeitsstau" ist ja nun wirklich eine dumme Bemerkung. Die Menschen haben die Irritationen ja nicht unter den Achseln etc. sondern gerade auf Dekoltè, Armen und Beinen...

     

    Nochmal und präzise: Es geht um die Form Schweiss, die als Flüssigkeit durch die Poren auf die Haut gelangt und einen feuchten Film bildet - Das ist auch Schweiss und dieser besteht zu 99 Prozent aus Wasser. In diesem Wasser sind Mineralien wie Kochsalz, Kalium, Magnesium und Phosphat gelöst.

    DAS reagiert mit Sonneneinstrahlung!!

    Ich meine nicht den Schweiß, der von den apokrinen Drüsen (Duftdrüsen) abgesondert wird.

    Und ich habe auch nicht geschrieben, das Meerwasser "heilt" - sondern "es beruhigt" die Haut.

    Zur Aloe Vera:

    Die jahrzehntelange Forschung hat bewiesen, daß das aus den Blättern gewonnene Gel eine hustenreizstillende, die Narbenbildung fördernde, entzündungshemmende, keimtötende, blutstillende, schmerzstillende, beruhigende und wundheilende Wirkung hat. In der Dermatologie regeneriert das Gel erschlafftes Gewebe (an der Universität Texas wurde bewiesen, daß durch die Verwendung von Aloe-vera-Gel der Zellerneuerungsrhythmus sechs- bis achtmal erhöht wird), "verdaut" abgestorbene Zellen, gibt trockener Haut wieder Feuchtigkeit und dringt tief in die Hautschichten ein (das Aloe-Gel dringt drei- bis viermal so schnell in die Haut ein wie Wasser).

     

    Es geht also nun nicht darum, ob man es nun braucht oder auch nicht, wie du schreibst - es geht schlicht darum, das es hilft.

    Wer das nicht annehmen mag, der muss es eben lassen, weiter alle möglichen Salben und Cremes und Pillen ausprobieren oder Calzium trinken....um sich dann zumeist doch wieder über diese dämlichen und juckenden Ausschläge zu verzweifeln.....

    Probier es doch erst einmal aus, bevor du zweifelst - wenn du denn eine Betroffene bist.

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42669
    geschrieben 1315002006000

    Ach so!! Na dann verzeih meine dummen Bemerkungen ... ;) :D

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42669
    geschrieben 1315008833000

    Sehen wir von der "kreativen Herleitung" und  minder erhellenden Informationen über "Sch(w)eiss" ab, freuen wir uns über eine unffassbar platte Werbung für ein banales Pflegeprodukt!!??

    :shock1:

    Untersuchungen der Universität Berkely haben ergeben, das Drops zu lutschen den überwiegenden Teil der Beschwerden epidermaler Irritationen behebt, und zwar wenn sie so spannend schmecken, wie die von Ahoi-Brause.

    Meerwasser beruhigt im Sinne von Säureausgleich, jedoch keineswegs unbedingt Exantheme und einen Mumpitz wie Aloe Vera Produkte kann man sich getrost klemmen!

    Alternativ kann man auch auf die Irrritation mit vergleichbarem Effekt  pinkeln ... wohl an!?

    :?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    geschrieben 1315034536000

    ...es war doch nur eine dumme Bemerkung  :p - ist schon vergessen   ;)

     

    übrigens hilft gegen viele Formen der Exantheme wirklich auch etwas Pipi....

    und natürlich ist es möglich, das ein Hautauschlag (Exanthem) verschwindet, wenn man einen Drops lutscht, der nach Ahoi-Brause schmeckt - nur ist diese Verknüpfung genau so intelligent wie die Annahme, das auf eine dumme Bemerkung keine weiteren dummen Bemerkungen folgen.... :laughing:

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • heike-sb
    Dabei seit: 1280016000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1315131203000

    Hallo anjalein,

     

    mein nützlicher Ratschlag:

    Calcium Trinkampullen (rezeptfrei), mindestens eine Woche vor Urlaubsbeginn mit der Einnahme beginnen. Allerdings sollten für Kid`s die Form der Brausetabletten angewandt werden.

    Lavidal Gel & das  Apres Gel sollten in Kombination genutzt werden.

     

    Mein Tip, ich ordere diese Produkte stets  im apo discounter/Internet.

     

    Einen schönen erholsamen Urlaub

    wünscht Heike

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1315142973000

    @ all,

     

    Tipps hin, Tipps her.

     

    Die Mallorca Akne oder auch Akne aestevalis ist eine polymorphe Lichtdermatose hier

    und hat so vielfältige Erscheinungsformen, dass es im Grunde zwecklos ist pauschale Tipps zur Vorbeugung zu geben, da jeder Mensch anders reagiert bzw. die Erkrankung sich auch anders äußert.

    Mag sein, dass vielen Calziumpräparate eingenommen reichen um ein Entstehen zu vermeiden. Bei einer Vielzahl von Menschen funktioniert es aber eben nicht. Hier muss jeder einfach für sich experimentieren um herauszufinden, wie und ob er diese Erkrankung eindämmt bzw. vermeidet.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42669
    geschrieben 1315145503000

    Danke, @Louboutain - exakt so ist es! Meine Schwester schwört auf "Wegdenken" und ist damit seit Jahren beschwerdefrei! Vor Beginn ihrer "Therapie" sah sie nach 3 Tagen aus, wie ein Rochen ...

    ;)

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17411
    geschrieben 1315146132000

    Ja, Tipps hin, Tipps her...

    Ich hatte diesen lästigen Ausschlag / Juckreiz mit Ende 30.

    Und ums kurz zu machen: Nix half ! :?

    Dann wurde in einem völlig anderen Zusammenhang eine starke Hormonstörung festgestellt und als dieses Problem behoben war, waren auch Ausschlag und Juckreiz weg.  Den Zusammenhang kann ich allerdings nicht erklären. ;)

    M. E. hat diese Geschichte verschiedene Ursachen. Pauschale Tipps helfen hier - wie Louboutin schon schreibt - nicht wirklich.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1315232932000

    @ vs,

     

    bitte gerne. :kuesse: Und schon ist Ruhe. ;)

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!