• gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1182365882000

    @'mellygirl' sagte:

    @Gobo: ich rede hier von Selbstzahlern, die keine Krankenversicherung haben.

    Wir hatten solche Leute öfters.

    Natürlich waren das keine Notfälle, die sind halt zu einer geplanten OP gekommen.

    Grad die Scheichs schicken ihre Damen zu gerne zu Spezialisten nach D und müssen dann sofort Geldbeutel aufmachen und vorab zahlen.

    Das Thema Kreditkarte im Urlaub bezieht sich doch auch auf einen stinknormalen Besuch bei einem Arzt.

    In der Karibik zahlt man da locker fürs Händeschütteln über 100 Dollar, dann noch die Medikamente und schon is man richtig viel Geld los.

    Liest man ja sehr oft, dass grad in der Dom.Rep die Arztkosten für einen ambulanten Besuch richtig hoch sind.

    In Mexiko leider auch.

    Da sind 500 Dollar gleich mal weg und ein riesiges Loch ist in der Urlaubskasse, dann stellt sich die Frage...wie kommt man zu Bargeld?

    na ja millionäre behandeln wir nicht, wie gesagt Stadtkrankenhaus. kosten in der Dom Rep beim Arzt mit einer Spritze 650 Dollar, habe bluten dürfen dieses Jahr, also auch dort Erfahrungen sammeln dürfen. Leider hat mir der Arzt zwecks Sprachprobleme nicht sagen können was da drin ist........ob ich mir jetzt sorgen machen muß

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2696
    geschrieben 1182366681000

    @Gobo: Du kannst ja noch schreiben, also kann es nix Schlimmes gewesen sein ;)

    Evtl nur Kochsalz? Teures Kochsalz ;)

    Aber die 650 Euro von Dir zeigen ja...die nehmen es den Lebendigen.

    Wer nimmt denn soviel Bargeld mit ?

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1182366812000

    @'mellygirl' sagte:

    @Gobo: Du kannst ja noch schreiben, also kann es nix Schlimmes gewesen sein ;)

    Evtl nur Kochsalz? Teures Kochsalz ;)

    Aber die 650 Euro von Dir zeigen ja...die nehmen es den Lebendigen.

    Wer nimmt denn soviel Bargeld mit ?

    MANDY ;)

    Gruß Marco
  • Mandy1304
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1182368066000

    Hallo,

    es ist ja sehr schön, dass man ohne kreditkarte und mit wenig Geld im Krankenhaus nicht behandelt wird.

    Komisch, lassen die etwa alle sterben und bekommen noch eins an die hacken, wegen unterlassener Hilfeleistung?????

    Na ich weiß ja nicht, brauchte bisher gottseidank noch keinen Arzt, aber wenn, dann haben wir ja eine Auslandskrankenversicherung. :D

    Lg Mandy

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2696
    geschrieben 1182371278000

    :laughing:

  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1182372756000

    @'mellygirl' sagte:

    @Gobo: Du kannst ja noch schreiben, also kann es nix Schlimmes gewesen sein ;)

    Evtl nur Kochsalz? Teures Kochsalz ;)

    Aber die 650 Euro von Dir zeigen ja...die nehmen es den Lebendigen.

    Wer nimmt denn soviel Bargeld mit ?

    hatte gar kein Bargeld mit, aber ne Plastekarte. Und ihr werdet es nicht glauben, konnte danach wieder gut laufen( Hexenschuß) Na ja halt gut ne spritze mit Nacl und ein wenig Voodooo

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1182382807000

    @'Mandy1304' sagte:

    Hallo,

    es ist ja sehr schön, dass man ohne kreditkarte und mit wenig Geld im Krankenhaus nicht behandelt wird.

    Komisch, lassen die etwa alle sterben und bekommen noch eins an die hacken, wegen unterlassener Hilfeleistung?????

    Na ich weiß ja nicht, brauchte bisher gottseidank noch keinen Arzt, aber wenn, dann haben wir ja eine Auslandskrankenversicherung. :D

    Lg Mandy

    Liebe Mandy,

    nochmal ganz laaaaaangsam: Bei einem absoluten Notfall gehe ich davon aus, dass du in der ganzen Welt zumindest die noetigste (!) Erstversorgung von Aerzten bzw. Krankenhaeusern erhalten wirst, auch ohne Vorauskasse. Hoffe ich zumindest..... Und wie diese noetigste Behandlung aussieht, steht auch auf einem anderen Blatt.

    Aber es gibt genuegend andere Beispiele, bei denen du auch aerztliche Hilfe in Anspruch nehmen und Vorauskasse leisten musst, ohne dass du stationaer ins Krankenhaus musst und die Auslandsreisekrankenversicherung eine Kostenuebernahme faxen muss. Ich geb dir mal ein paar Beispiele:

    Vor 6 Jahren waehrend eines 4-woechigen USA-Aufenthaltes erkrankte ich an Borreliose nach einem Zeckenstich. Kosten der Arztbehandlung: ca. USD 150. Kosten der notwendigen Medikamente: USD 600,-- (war ein besonderes, da ich auf mehrere Antibiotika allergisch reagiere). Meinst du die Pharmacy haette mir die Medikamente gegen eine Kostenuebernahme per Fax von einer dt. Versicherung ohne Bezahlung ausgehaendigt? Oder der Arzt mit der Versicherung hier in D abgerechnet? Also mussten mal schnell ca. USD 750,-- hingelegt werden bzw. auf die Kreditkarte.

    Ein anderes Mal erwischte meine damals 4-jaehrige Tochter bei Bekannten in den USA einen Nagelkleber (aehnlich Sekundenkleber) und meinte wohl es waeren Augentropfen (ja, eine Sekunde nicht aufgepasst als sie zur Toilette war :disappointed:). Also schnellstens in die Notaufnahme und das Auge spuelen lassen. Kleber war zum Glueck nur an den Wimpern, kein weiterer Schaden. Aber auch eben ein paar hundert Dollar weg.

    Im Urlaub in Italien auf einen (giftigen ?) Fisch mit Stacheln getreten, boese Reaktion darauf, Cortisonspritze gegen massive SChwellung vom Arzt benoetigt: Bitte nur gegen sofortiger Bezahlung!

    Und da gibt es noch ewig viele, aehnliche Beispiele. Ich moechte nie in die Situation kommen, in der ich einen Arztbesuch im Ausland zwar fuer notwendig halte, aber nicht machen kann, weil es an der Bezahlung scheitert. Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass du, vorausgesetzt es ist kein absoluter Notfall und du hast den Kopf unterm Arm, weggeschickt wirst, wenn die Bezahlung nicht geklaert ist.

    Wenn ich mich nicht irre, gilt das mit dem Anrufen bei der Auslandsreisenkrankenversicherung und einer Kostenuebernahme anfordern hauptsaechlich bei Operationen bzw. notwendigen stationaeren Krankenhausaufenthalten. Diese sind uns bisher im Auland Gott-sei-Dank erspart worden. Aber ambulante Behandlungen mussten bisher immer sofort bezahlt werden, genauso wie Medikamente. Und das kann schnell richtig ins Geld gehen.

    Du solltest dir einfach im Klaren darueber sein, dass es zu Problemen kommen kann. Und zwar richtig deftig. Wenn jemand keine Kreditkarte bekommen kann, wird er das Risiko fuer sich abschaetzen und entscheiden muessen. Allerdings gehe ich speziell dann davon aus, dass die finanziellen Mittel zur Barbezahlung dann auch nicht vorhanden sind. Wenn du nur aus irgendwelchen Gruenden keine willst und das Risiko eingehst ohne KK zu verreisen (hauptsaechlich aussereuropaeisches Ausland), verstehe ich das leider nicht.

    Trotzdem viel (gesunden) Spass im Urlaub!

    Sandy

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1182383311000

    @sandy usw....

    Es bringt doch nichts, Mandy kann oder will es einfach nicht verstehen. Es ist reine Zeitverschwendung.

    Gruß Marco
  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1182383531000

    Hast wohl leider recht. Denke eher, will.... Schade!

    Gute Nacht an alle,

    Sandy

  • Mandy1304
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1182412356000

    Guten Morgen,

    wer hier denkt, dass es nur Zeitverschwendung ist, brauch doch nicht zu schreiben, denn auf blöde Antworten habe ich eh kein Interesse.

    Meine Frage habe ich ernst gemeint und wer denkt, dass sich alles nur mit Kreditkarte abspielt ok, jeder ist anderer Meinung.

    Aber meine Frage war ja, mit einer Blinddarm Op muß man ja schließlich im Krankenhaus bleiben, daher sagen ja auch andere das es auch ohne KK gehen muß, denn wenn da nicht schnell gehandelt wird, geht man hops.

    Ich weiß, dass man einen Arzt vor Ort, bar bezahlen muß und die Kosten dann in Deutschland wieder erstattet bekommt.

    Es ging mir ja nur um eine OP und die Kosten mal ein paar Tausend Euro wenn man pech hat und die kann man ja wohl auch nicht mit einer KK bezahlen, denn da gibt es auch ein Limit, was man bezahlen kann und dann ist auch Schluß.

    Also verstehe ich hier die Aufregung mancher User nicht.

    Lg Mandy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!