• stoppelhopser
    Dabei seit: 1125532800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1130609183000

    Hallo Woodstöcken,

    eine zeitlang hatte ich so ziemlich jedes Wochenende Kopfschmerzen. Halt immer, wenn der Arbeitsstress nachließ.

    Mein Orthopäde hat mir dann Massagen, Rückengymnastik und Fangopackungen verschrieben. Das ist jetzt 4 Jahre her. Danach waren die Kopfschmerzen weg.

    Die Gymnastik mache ich immer noch. Naja, zumindest ab und zu. Aber so häufig und so stark sind die Schmerzen auf jeden Fall seit dem nicht mehr geworden.

    Hoffe, du findest das "richtige" Mittelchen für dich. Kopfweh kann ganz schön lästig werden...

    LG

    Stoppelhopser

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1130632583000

    Ja,ich hoffe auch das ich die richtige Methode finde.Sind ja einige gute Tipps hier abgegeben worden.Irgendwie hat kimaugust ja auch recht,da ich die einseitig belastende Arbeit nicht mehr ausführe,müßten die Schmerzen ja auch weg sein.Aber leider kommen sie immer wieder.

    Werde auf jeden Fall erst mal die elektrische Massage weitermachen zur Entspannung und Wallys Tablettentipp probieren.

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1130691674000

    Hallo Woodstöckchen,

    ich bekomme nur noch selten Kopfschmerzen, seit ich 1. genug trinke und 2. bei Kopfschmerzen durch Nackenverspannung immer auf einem Nackenkissen schlafe. Dabei muss ich leider auf dem Rücken schlafen, aber schon nach 3 Nächten war es weg.

    Ich kenne diese Schmerzen, da könnte man heulen.

    Und ich kriege auch kaum noch Kopfschmerzen, seit ich die Antibabypille durch nehme, d.h. auch keine Regel mehr habe.

    Vielleicht lässt Du Dir den Hals mal gerade ziehen vom Arzt. Das tut zwar weh, aber es hilft! Hat meine Kollegin (die ist erst 26) machen lassen

    ;) melbelle
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1130706911000

    Das mit der Antibabypille durch nehmen,davon hab ich mal gelesen.Hat deine Frauenärtzin das empfohlen,oder hattest du dich bei ihr erkundigt ob du das darfst? Ist das gesundheitlichn ok?

    Geht das mit allen Pillen,oder brauchst du da eine bestimmte?

    @ wally

    hast du die Dismenol Tabletten immer bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen eingenommen,oder immer dann wenn deine Periode begonnen hatte?

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6028
    geschrieben 1130711903000

    Hallo Woodstock,

    ich hab die beim ersten Anzeichen eingenommen.

    Die Dismenoltabletten sind gut für (oder besser gegen) alle Regelbeschwerden und sind GsD mittlerweile rezeptfrei zu bekommen.

    Melbelle´s Tip ist übrigens auch nicht schlecht und soweit ich weiß gibt es eine Pille die du durchgehend nehmen kannst, ohne die üblichen Bltgen.

    LG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1131035125000

    ich nehme die Belara, mein Arzt hat mir von vornherein gesagt, ich darf sie durchgehend nehmen. Nachteile: keine zusätzlichen! Vorteile: keine Stimmungsschwankungen, die man vor der Regel hat, die ganzen Symptome vor der Regel fallen weg. Die Schleimhautschicht baut sich im Laufe der Zeit ab und man kriegt nur noch ab und zu ganz schwache Schmierblutungen.

    Man kann dies normalerweise mit allen Einphasenpräparaten machen, da die Hormone immer gleich sind. Die Woche ist eigentlich immer nur dafür da, damit die Frau weiterhin ein normales "Regelleben" führt und eigentlich überhaupt nicht nötig. Es ist natürlich dann teurer, denn man braucht alle 3 Wochen eine neue Packung.

    ;) melbelle
  • amopikakteen
    Dabei seit: 1109030400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1131450369000

    hallöchen!

    davon kann ich auch ein liedchen singen.

    manchmal gibt es tage, da hab ich 3 mal die woche kopfschmerzen und dann sind auch wochen dabei wo rein gar nichts ist.

    wenn ich in der arbeit voll den streß habe, ist mir aufgefallen das ich vor lauter arbeiten ganz vergesse zu "trinken". seitdem ich in die firma eine thermoskanne tee mitnehme ist es schon viel besser geworden (nachteil->man muß öfters aufs klo).

    von tabletten halt ich eigentlich nicht viel obwohl ich sie auch hin und wieder nehme wenn`s wieder ganz schlimm wird. denn je länger man die tabletten schluckt um so schneller gewöhnt sich der körper daran und früher oder später wirken sie dann überhaupt nicht mehr.

    grüße

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1132571641000

    Hallo,

    ich habe öfters so ähnliche Kopfschmerzen, jedoch bei mir als "Migräne" diagnostiziert. Mir wird auch übel, verbunden mit Sehstörungen, wodurch ich - nehme ich nicht sofort Tabletten ein - der gesamte Tag u. meist auch der nächste, versaut sind. Ihc kann dann nur liegen und schlafen, sonst nix.

    Das einzige was mir hilft, sind Mexalen-Tabletten. Versuch die mal! Gibts verschreibungsfrei (in Ö), als 250 mg oder 500mg (die hab ich). Sofort einnehmen, wenn du spürst dass es anfängt, dann hört es meist sofort auf. Ansonsten, natürlich viel Wasser trinken.

    LG

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • dani2000
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 96
    geschrieben 1132673364000

    ich leide leider auch unter häufigen kopfweh... die verschiedensten arten.

    migräne - wenn ich nicht sofort eine tablette nehm, hab ich manchmal das gefühl ich müsse sterben. furchbare kopfweh, lichtempfindlich, sehstörungen und total schlecht ... aber gottseidank kommt das nur so 3-4x im jahr vor.

    spannungskopfweh - da ich 40h in der woche im büro sitze und abends auch noch eine fachhochschule mache (d.h wieder sitze) hab ich das leider öfters... bei mir hilft hier am besten ibuprofen (gibts eh von mehreren firmen, ein paar sind auch rezeptfrei)... massagen tun ebenfalls gut - am besten mit "diana" (oder ähnlichem) einschmieren lassen vom partner :D - wirkt zumindest bei mir manchmal wunder.

    tja, und dann noch wenn sich das wetter extrem ändert (wunderschöner sommertag und abends kommt ein heftiges gewitter) ... aber das ist dann so ähnlich wie migräne nur nicht ganz so schlimm.

    bei allen gilt, wenn ich RECHTZEITIG eine tablette nehm (meistens nur eine halbe) dann geht es weg - warte ich zulange, hilft meistens gar nix mehr...

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1132780449000

    Heute wars mal wieder so weit.Kurz vor meiner REgel schon ein Ziehen im Nacken ,dann brauch ich auf die Kopfschmerzen nicht lange warten.Habe dann die von Wally empfohlenen Tabl genommen.Aber so besonders wirken sie leider nicht.Die Kopfschmerzen waren zwar nicht ganz so extrem wie sonst,immerhin etwas.Aber die Nackenschmerzen gehen gar nicht weg.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!