• Franky933
    Dabei seit: 1249689600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1249692875000

    Hallo,

    wer war den vor kurzem an der Playa de Palma. Ich würde gerne wissen ob es das Problem mit den zahlreichen Prostituierten noch immer gibt. Ich war mit meiner Freundin vor 3 Jahren an der Playa de Palma und wenn wir weg waren dann war das in der Nacht immer ein regelrechter Spießrutenlauf. Die kamen haben dich dann angegrabscht.. Das hat die garnicht interessiert, daß meine Freundin daneben war. Ganz schlimm war es als ich mal allein unterwegs war. Da hat mich eine festgehalten und als ich mich losgerissen habe, hat sie versucht mir meinen Geldbeutel zu klauen.

    Kann mir da jemand mal kurz neuere Erfahrungen mitteilen?

    Danke,

    Frank

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1249734474000

    Diese Problem ist LEIDER noch nicht gelöst. Sowohl die POLICIA NACIONAL als auch die POLICIA LOCAL versuchen hier ihr bestes an 'damage control' (ständige Festnahmen, Verweisung des Landes der Illegalen, etc., etc.), aber der 'Nachschub' geht schneller als der 'Abschub'.

    Diese Prostitution (überwiegend Schwarz-Afrikanerinnen, teilweise von Mafias kontroliiert) findet in bestimmten Strasse um den Ballermann statt. Ja, genau, weil es da wohl eine Nachfrage gibt (sonst waren die 'Mädels' irgendwo anders) Im Vollsuff in den frühen Morgenstunden ins Hotel torkelnde Touristen sind da die besten Opfer (und deren Gelbeutel auch).

    Das hat zwar mit Prostitution nichts zu tun, aber mit Gegebenheiten rund um den Ballermann: Rumänische Mafias stationieren 'Leute' auf den Terrasssen oder auf dem Dach von einem günstig gelegenen Gebäude von dem sie ein paar Strassen im 'Luftblick' leicht überschauen können. und avisieren - per Handy - ihre Kollegen auf der Strasse wenn sie jemanden alleine, scheinbar betrunken, die verlassene Strasse entlang laufen sehen. Die Wahrscheinlichkeit dass Minuten später dessen Geldbeutel weg ist, ist sehr gross.

    Letzten Sommer wurde eine Deutsche auf frischer Tat ertappt (in zwei Tagen hintereinander, festgenommen und wieder freigelassen), deren Spezialität es waE den Strandbeutel jener zu leeren (Geldbeutel, Handy, Kameras, etc.) die diese Dachen unbeaufsichtet hinterliessen während sie im Wasser waren. Alles bei hellichtem Tag und inmitten der 'Masse' am Strand.

    Ich kann nur immer wieder raten (auch, z. Bs., bei den Rosenverkäuferinnnen in der Altstadt/um die Kathedrale): VORSICHT - VORSICHT - VORSICHT. Man kann nie genug aufpassen.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1249735608000

    Hallo,

    leider - wie Bernat schon schreibt - hat sich diesbezüglich nicht allzu viel verändert. Die "Damen" sind nach wie vor recht zahlreich im Einsatz, wenngleich ich das Gefühl hatte, dass sie nicht mehr so "aggresiv" vorgehen, da die Polizeipräsenz für mein Gefühl auch zugenommen hat.

    Ein viel größeres Problem in meinen Augen sind - wie Bernat auch schon schreibt - die Sache mit den ganzen Kleinkriminellen. Obwohl ich die Insel jetzt schon so lange kenne, unzählige Male dort war und im Laufe der Jahre immer vorsichtiger geworden bin ... trotzdem hat man uns im Januar 2007 und jetzt im Januar 2009 Sachen (zum Glück keine Wertsachen - jeweils Rucksäcke mit Getränken und Straßenkarten) aus dem Mietwagen geklaut. Dabei werden die Mietwagen nicht aufgebrochen, sondern das Funksignal der Fernbedienungen werden unterbrochen bzw. abgefangen und somit bleibt das Auto offen oder kann wieder geöffnet werden, da die Frequenz bekannt ist. Beide Male waren wir nur kurz aus dem Auto raus um ein kurzes  Foto zu machen und beide Male war es an eher abgelegenen Punkten mit sehr wenig Publikumsverkehr... man hat kaum eine Chance, außer dass man wirklich IMMER und ALLES aus dem Auto mitnimmt und die Augen noch mehr aufhält also ohnehin schon. Zu Hochsaison-Zeiten sind wir bisher zum Glück verschont geblieben... da gibt es wohl "dankbarere/lohnendere" Opfer als uns.

    Ich kann mich Bernats Aufruf zur Vorsicht absolut anschließen - egal ob Hoch- oder Nebensaison, leider! :disappointed:

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2501
    geschrieben 1249744542000

    Früher waren es die "Hütchenspieler" an der Playa de Palma, jetzt die Prostituierten. Die Nelkenfrauen gibts auch noch, für alle die sich gerne beklauen lassen.

    25.06.-10.-07.2017 Ibiza 27.9.-08.10. Formentera 04.11.-08.11. Barcelona 08.01.-22.01.2018 DomRep
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12407
    geschrieben 1249745748000

    Die Prostituierten klauen?

    So wie bei Bumm Bumm Becker? :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2501
    geschrieben 1249746053000

    ja die klauen auch :shock1:

    25.06.-10.-07.2017 Ibiza 27.9.-08.10. Formentera 04.11.-08.11. Barcelona 08.01.-22.01.2018 DomRep
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1249763161000

    @strawberryhill sagte:

    Früher waren es die "Hütchenspieler" an der Playa de Palma.....

     

    Gibt es - LEIDER - auch immer noch ....

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • ichmagreisen
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1249769977000

    Wobei ich den Ablauf des Spiels ganz interessant finde. Wieviele Leute wirklich dazugehören und naja wie sie ihre "Kunden" halt abziehen.

    In dieser Sache habe ich kein Mitleid mit den Opfern.

    Der Hütchenspielertrick sollte jedem bekannt sein und wer so dermaßen geldgeil ist, dass er meint er hätte eine Chance... dem ist nicht zu helfen :laughing:

  • Franky933
    Dabei seit: 1249689600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1249821809000

    Danke für die Infos.

    Ich hatte gehofft, daß sich da was geändert hätte. Immerhin hat es ja in den letzten Jahren in der Presse geheißen, daß Mallorca von dem Sauf-Image weg möchte. Aber wenn man als Paar dann zu nächtlicher Stunde ständig auf ************* trifft, die einen dann auch noch recht energisch angehen, dann kann ich mir nicht vorstellen irgendwann mal mit Kindern dorthin zu fahren.

    Wir haben ja dieses Jahr mal wieder Mallorca gebucht. Da wir eigentlich auch weggehen wollten, fahren wir wieder an die Playa de Palma. Uns hat es damals dort echt gut gefallen. Da ist für jeden was dabei.

    Aber das mit den Damen dort war schon stressig. Prinzipiell ist es mir ja egal, ob die dort ihre Geschäfte machen. Aber ich fand es recht ärgerlich und unangenehm, daß die nicht einmal auf ein Nein reagiert haben. Die kamen dann trotzdem und haben mich sogar am Arm gepackt und festgehalten.

    Aber gut, wir werden mal sehen wie das heuer so läuft.

  • Zoni69
    Dabei seit: 1128038400000
    Beiträge: 2145
    geschrieben 1249824199000

    Kannst Du mal ein Foto von Dir veröffentlichen ? ;)

    Ich war auch mit meiner Freundin (jetzt Frau) da, gesehen haben wir sie auch, mehr aber nicht...

    Wenn Du irgendwann mal mit Deinen Kindern da hin willst, mußt Du auch nicht mitten in der Nacht an der Promenade lang laufen !

    Ich will das nicht verharmlosen: Aber die Damen sind ja wohl da, weil es sich für sie lohnt. Und so ganz gegen den Willen der Männer wird das ja nicht passieren...

    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!