• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1174256127000

    auf Mallorca.

    30-50.000 Bewohner Mallorcas demonstrierten gegen Betonklötze, Straßenbau, Überfremdung und Touristenboom.

    Anti-Touristen-Demonstration

    Habt Ihr dazu eine Meinung?

    edit:

    Ein paar Worte noch dazu.

    Das Schlagwort, Mallorca sei ein weiteres Bundesland Deutschlands, hat mir nie gefallen. Irgendwann begann der Tourismus auf dieser Insel und er brachte Geld, er wurde durch die Insel-Verwaltung forciert und es entstanden diese gräßlichen Betonkästen, gefüllt mit Zellen, die zwei Betten enthielten.

    Nicht die Touristen haben die Hotels gebaut, diese wurden geplant und von der Verwaltung abgesegnet. Hotelbetten müssen belegt werden... und da beißt sich die Katze in den Schwanz.

    Interessant wäre es zu wissen, ob auch Gastronomen unter den Demonstranten waren. AI ist auf der Insel noch nicht üblich, die Urlaubsgäste müssen essen... und nicht jeder von ihnen mag das goldene M.

    Geschäftsleute mögen die Touristenflut beklagen - und vielleicht dagegen demonstrieren - aber sie müssen ihre Ware verkaufen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.

    Es sieht aus, als seien Touristen nicht mehr willkommen. Ich werde das bei der Urlaubsplanung berücksichtigen.

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1174257802000

    Hallo,

    habe ich auch gerade gesehen !

    Dazu mal nur eine Frage :

    Welches sind eigentlich die wohlhabensten Regionen Spaniens ?

    Oder anders gefragt vielleicht besser :

    Welche Regionen haben in den vergangenen 30 Jahren den grössten Aufschwung erlebt ??

    Und sollte z.B. Mallorca mit darunter sein, wäre meine nächste Frage :

    Wie kam dieser Aufschwung zustande ?

    Was wäre ohne Touristen drauss geworden !

    Wobei ich natürlich zugeben muss, dass es schon beschämend ist, wenn ein Mallorqiner vor "Bohlen und Co." einen Buckel machen muss........!

    mit Gruss

    Erwin

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1174258283000

    Erika, hast jetzt mit Deinem Edit eigentlich schon die Antwort auf meine Frage gegeben!

    Haben uns wohl gegenseitig übertippt!

    Sehe ich aber auch so, werde sicher etwas Abstand nehmen.

    Wobei ich jetzt auch an unsere Bekannten denken muss, die haben eine Wohnung in der Nähe von Arta, sind auch oft da, arbeiten quasi auch von dort aus!

    Werde die nächsten Tage tatsächlich mal anrufen, ob sie den "Mob" gespürt haben - hoffentlich nicht!!

    Erwin

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1174258661000

    Erwin,

    sehe ich auch so: man hat den Tourismus angekurbelt und viel Geld verdient.

    Nur am Rande: Ich würde vor niemandem buckeln, egal, wie er/sie heißt. Das hat niemand nötig.

    Die geographische Lage ist günstig, man kann Mallorca schnell erreichen. Das hat Mallorca zu dem Traumziel der Deutschen gemacht. Nicht nur der Deutschen, auch der Briten und Niederländer.

    Was mich stört: Den Mallorquinern stinkt das, für mich verständlich. Aber warum demonstrieren sie gegen die Touristen und nicht gegen ihre eigene Verwaltung, die das alles zugelassen hat?

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1174259063000

    Mallorca ist schon seit sehr vielen Jahren das Poortemonnaie Spaniens!

    Im Übrigen kann man nur den Beitrag von Holzmichel zitieren und wiederholen.

    Gott Lob hat sich geändert, dass sie vor Becker, Schiffer und vielen anderen nicht mehr buckeln, jedenfalls diejenigen nicht, die entsprechend informiert worden sind.

    Se vende - zum Verkauf!

    Sagt doch wohl alles!

    Da trefft ihr alles was hier meint Rang und Namen zu haben! Namen dieser "Stars" will ich nicht nennen.

    Die finanziellen, steuerlichen Vorteile sind abgeschöpft, nun gehts ans Eingemachte. Und da ist nicht viel zu holen! Außer meistens einer großen Sprechblase.

    Außer show nicht viel gewesen?! Das betrifft auch und insbesondere die von Funk, Film und Fernsehen!

    Se vende!

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1174259804000

    noki,

    da geht es doch nicht um ein paar Stars oder Möchtegerns - es geht um die Überschwemmung der Insel mit Normalos.

    Und diese normalen Touristen wurden geködert mit Billigangeboten, der kurzen Flugzeit und was auch immer.

    Nun haben sie uns am Hals und wollen uns wieder loswerden!

    Was würde denn Deiner Meinung nach geschehen, würden die Touris alle wegbleiben?

    Ackerbau und Viehzucht, oder? Darüber hinaus überdimensionierte Kläranlagen, konkursanmeldende Hoteliers, Gastronomen und Ladeninhaber.

    Ja, man hat Raubbau mit der Natur betrieben - aber das waren nicht die Touristen! Verantwortlich - ich wiederhole mich - ist die Insel-Verwaltung.

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1174260546000

    ....Das waren die Touristen und nur die, die Mallorca in dieses Dilemma gebracht haben!

    Deren Inselverwaltung ist genauso machtlos/unfähig wie die unsere!

    Wer ist von wem geködert worden? Von den Touristikunternehmen oder von den Mallorquinern? Egal welcher Nationalität.

    Sie wollen uns keineswegs loswerden, wenn wir nur akzeptieren würden, dass wir uns dort so benehmen sollten, wie es unsere Gesetze hier von uns verlangen und vorschreiben.

    Normalos, wie Du sie betitelst, sind nich das größte Problem, sondern diejenigen, die mit großem Kapital große Ländereien für ein Butterbrot und ein Ei aufgekauft haben und nun pleite sind.

    Das sind die wichtigsten Monate im Jahr der Mallorquiner, die Zeit außerhalb der Saison!

    Das scheint mir von Dir eine sehr oberflächliche Betrachtungsweise zu sein!

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1174260956000

    Ich habe heute abend auch einen Bericht darüber gesehen, der aber nicht sehr umfangreich war.

    Allerdings habe ich es nicht so verstanden, daß allgemein gegen die Touristen bzw. den Tourismus protestiert wurde, sondern gegen die immer weitergehende Zubetonierung der Insel mit Ferienimmobilien, die als Zweitwohnsitz genutzt werden und deren Bau von korrupten Politikern genehmigt wurde.

    Insofern durchaus ein Protest gegen die zuständigen Politiker, es wurde in dem Bericht auch ein Politiker gezeigt, der ins Visier geraten ist, da er wohl bestechlich war.

    In dem Spiegelartikel steht auch, daß die Korruption Stein des Anstoßes ist, was man ja auch verstehen kann. Das Problem ist ja auch aus anderen spanischen Urlaubszielen bekannt.

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1174261465000

    Ich schrieb:

    Deren Inselverwaltung ist genauso machtlos/unfähig und bestechlich wie die unsere!

    Bestechlich habe ich gerade noch hinzugefügt.

    Aber von der Korruption und den anderen Dingen schrieb Erika nichts?!

    Ich glaube man muß drinstecken um das einigermaßen verstehen zu können.

    Bestechlich/korrupt ist nahezu jeder; es kommt nur auf die Summe an?!

    Die meisten Mallorquiner würden ihr kleines Stückchen Land lieber selbst behalten um sich und die Familie davon zu ernähren, und die kleine Finca dazu zu erhalten.

    Wer hat denn die Preise so hoch getrieben? Sicherlich nicht die Einheimischen. Der größte Anteil der Arbeitskräte in der Gastronomie (Hotels etc. ) kommt ohnehin vom Festland als Saisonkräfte!

    So sieht die Kehrseite der Medaille aus!

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1174262854000

    Natürlich gibt es auch bei uns Korruption, vermutlich mehr, als viele das vermuten, aber darum geht's ja hier nicht.

    Die Korruption in diesen spanischen Feriengebieten war wohl für diese extremen Auswüchse an Neubauten, auch in eigentlich geschützten Gebieten, verantwortlich. Bekannt wurde ja auch der "Fall Marbella", wo meiner Erinnerung nach die komplette Stadtregierung wegen Korruption (im Baugewerbe) verhaftet wurde.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!