• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3267
    geschrieben 1420532497000

    Ich war 2006 im Ziwani, für mich eins der schönsten Camps die ich kenne, auch wenn sich dort bis heute sicherlich viel verändert hat.  Allerdings hielten sich die Tiersichtungen bei uns in diesem Gebiet auch in Grenzen. Als zusätzliche Nacht im West würde ich es buchen, aber nicht zu Lasten einer anderen Unterkunft oder zu Lasten der zweiten Nacht im Amboseli.

    Diese Tour ist mit nur 4 Nächten schon sehr stressig, die Fahrstrecke bis zum Amboseli ist nunmal lang, Zeit geht zwangsläufig in den Parks flöten. Ich mag das überhaupt nicht mehr, kann aber verstehen, dass man am Anfang so viel wie möglich sehen will und dafür auch in Kauf nimmt eben weniger Zeit im Park selber zu haben.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3267
    geschrieben 1420533857000

    @ db 87,

    ich schaue gerade auch nach Preisen für die Mara und habe die aktuelle Preisliste des Aruba Mara Camps vorliegen. Gut, diese geht bis einschließlich Juni 2015 , aber nur mal zur Info und z. Vergleich, ein Tag im August 2014 kostete dort mit Vollpension und zwei Pirschfahrten am Tag 115 Euro pro Person, hinzu kommen natürlich noch die Parkfees von ich glaube 80 USD. Dieses Camp ist eine der günstigeren Alternativen direkt am Talek Gate mit 4 Möglichkeiten der Zeltbuchungen, Luxusvariante, Normalvariante (dafür die 115 Euro), Buschtents (ohne Bad für 25 Euro/Pers., Gemeinschaftsbadnutzung (neue Bäder), oder richtiges Camping.

    Dies nur mal so am Rande zum Vergleich.

    Und allgemein - wer mit Kindern reist und diese Unterkunft in Erwägung zieht - Kinder bis 6 Jahre zahlen hier NICHTS!!! Erst danach wird 50 % des Vollpreises berechnet. Sowas ist wichtig zu wissen bei der Buchung, das muss vom Veranstalter berücksichtigt werden.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2219
    geschrieben 1420543877000

    Jambo Markus,

    es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten....

    Ich persönlich würde den Amboseli um 1 Nacht kürzen (der Park ist relativ klein) und lieber

    die Kombi aus: 1 Nacht West in der Rhino Valley, 1 Nacht Amboseli und 1 Nacht Tsavo Ost im Sentrim wählen ODER: 2 Nächte West im Voyager, 1 Nacht Amboseli und 1 Nacht Ost...

    ODER ... falls ihr wirklich jede Nacht woanders sein wollt: 1 Nacht West in der Rhino Valley, 1 Nacht Voyager, 1 Nacht Amboseli und 1 Nacht Tsavo Ost.

    Da habt ihr nur die Qual der Wahl :D

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • King Schraml
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1420906614000

    In welche Hotels kann man gegen geringen Aufpreis Besucherinnen mitnehmen bzw. einbuchen?

  • HannesKenya
    Dabei seit: 1243900800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1420980029000

    hallo db87

    War im November gerade wieder 3 Wochen in Kenya unterwegs. Es gibt nichts negatives zu berichten. Dagegen in Europa leider schon.

    African East, back to the cradle of humankind
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2219
    geschrieben 1420980896000

    dies ist ein Safari Thread, King Schraml.... deine Frage passt also hier nicht wirklich hin....

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • famhu
    Dabei seit: 1307059200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1421096864000

    Hallo Leute,

    was haltet ihr, als Experten von der Idee nach Nairobi zu fliegen und dort beginnend Safari in Richtung Küste zu machen? Reichen dazu 3 oder 4 Nächte? Das wären dann natürlich lauter verschiedene Camps. Der Heimflug müsste dann über Mombasa organisiert werden.

    Dank&Gruß

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1421099324000

    Jambo,

    ganz ehrlich, nichts, 3 oder 4 Nächte mit Campwechsel, da bist Du mehr auf der Straße. geht alles zu Lasten der Pirschfahrten.

    Wenns Nairobi sein soll, dann von dort in die Masai Mara 3 - 4 Nächte und dann mit dem Stoppelhopser nach Ukunda an die Küste.

    In der Mara gibt es viele Tiere, Katzen fast Garantie und Nashörner.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3267
    geschrieben 1421104961000

    Für mich macht das auch nicht wirklich Sinn. Die Tour Tsavo/Amboseli kann man von der Küste ganz gut machen (4 Nächte, darunter würde ich nicht gehen wenn der Amboseli dabei sein soll). Von Nairobi zum ersten Park, Amboseli fahrt Ihr ca. 5 Stunden. Wollt Ihr das direkt nach einem Flug bei wahrscheinlich sehr früher Ankunft. WENN, dann würde ich je nach Landungszeit in Nairobi mal zwischenübernachten, vielleicht schafft Ihr noch einen Abstecher in den Nairobi Nationalpark - wunderschöner Park, mit die besten Chancen auf Nashornsichtungen.

    Von Nairobi aus starten die meisten ihren Touren in den Norden Kenias oder in die Masai Mara, aber selten Richtung Küste.

    Du musst auch bedenken, dass Ihr das Auto doppelt bezahlt, bzw. die Strecke, wer auch immer mit Euch zur Küste fährt muss wieder nach NBO zurück, oder ein Anbieter von der Küste muss erstmal ein Auto hochschicken. Das zahlt Ihr.

    Würde die ganze Nummer nochmal überdenken und mich erstmal entscheiden was für Parks ich sehen will.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • famhu
    Dabei seit: 1307059200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1421159292000

    vielen Dank für eure Meinung und auch die zahlreichen anderen sehr informativen Einträge hier im Forum! Auch meine Gattin hält nichts von dieser Idee. Hintergrund war, dass ich Flug, Hotel und Safari aus Kostengründen getrennt buchen möchte und auf der Suche dabei auf Emirates gestoßen bin wo Zeit und Preis recht gut ausschaut.

    Wisst ihr wie kulant die Hotels bei CHeckInOut sind? die Flugzeiten von Turkish 03: und 04:  irgendwas sind ja nicht gerade sehr freundlich. Und von Ethiopian gibt es leider nichts Gutes zu lesen. Ist es eurer Erfahrung nach möglich eine Hotelbuchung für die Dauer der Safari zu unterbrechen? Oder wäre ein Hotelwechsel nach der Safari die optimale Variante? Habt ihr vielleicht auch Hotelempfehlungen für uns in denen unserem 12 jährigen Sohn nicht zu schnell fad wird?

    In Sachen Safari haben wir eine 3-Nächte Variante ins Auge gefasst. Tsavo West - Amboseli - Tsavo Ost. Dies kommt uns zu dritt im Jeep auf ca. €1500 bei einem Anbieter in Diani.

    lgf

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!