• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1391107138000

    Jambo,

    also wir wussten manchmal nicht, wer jetzt mehr überrascht war - die Tiere, weil sie uns oder wir, weil wir Tiere sahen ;)

    Und landschaftlich auch wunderschön....träum...

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Jary
    Dabei seit: 1380153600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1391546980000

    Hallo,

    Freitag ist es so weit, wir fliegen nach Kenia. Noch paar Fragen  :frowning:   Sollen wir Handtücher/Duschtücher mitnehmen, oder gibts die im Hotel bzw. in den Camps auf Safari?

    Wie viel Trinkgeld sollen wir unserem Fahrer geben für 7 Tage Safari? Hab mal gelesen 5-7 Euro Pro Tag und Person. Ist privat Safari, also wären es so 80-100 Euro. Er würde dann aber mehr bekommen bei 4 oder 6 Teilnehmern. Ist dann nicht so gut führ ihn :? .

    Wann nimmt mann die Malarone Tabl., hab gedacht so Abend zum Abendessen. Aber mein Mann trinkt dann gerne mal Bier oder Wein. Geht das? Im Packungsbeilage hab ich nichts gelesen, nur dass manns am bessten zum Essen einnimmt?

    Danke für eure Antworten ;)

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1391553628000

    Hi,

    Handtücher für Safari braucht Ihr nicht, die sollten überall vorhanden sein. Ich habe bislang noch auf keiner Safari eins dabei gehabt. Für's Hotel nehme ich immer eins mit, was ich dann gerne mal mit zum Strand nehme. Auch im Hotel bekommst Du natürlich Handtücher/Strandtücher, aber ich finde ein zweites immer nie verkehrt...auch wenn man mal woanders als am Strand vorm Hotel baden will, oder mal raus zum Riff will.

    Trinkgelder ist schwierig, da gehen die Meinungen wirklich auseinander, ich finde den genannten Betrag ok. Würde mich vorher nicht so festlegen, nur als Richtwert, schaut erstmal ob alles passt und wie die Safari läuft.

    Die Malariatabletten nehmen viele entweder zum Essen oder vorm schlafen gehen, so mache ich das auch, immer abends auf jeden Fall, ob nun zum Essen oder später ist mir wurscht...mit Alkohol haben sie sich auch noch nie "nicht vertragen" ;-)))

    Wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub!

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1391588735000

    Jambo Jary,

    viele nehmen die Malarone zum Frühstück. (dein Mann kann dann abends gern was trinken) ;)   Wichtig ist halt nur, 1 bis 2 Tage vor der Reise damit anzufangen, bzw. die Dosis dann jeden weiteren Tag um dieselbe Zeit zu nehmen. Wünsche euch einen tollen Urlaub!

    Auszug Beipackzettel:

    – Mit der Einnahme sollte 24 bis 48 Stunden vor dem Betreten eines Malariaendemiegebietes begonnen werden,

    – während des Aufenthalts soll die Einnahme fortgesetzt werden,

    – nach Verlassen des Gebietes soll die Anwendung 7 Tage fortgesetzt werden.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Jary
    Dabei seit: 1380153600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1391601134000

    Danke für die schnellen Antworten :D

    Da wir Freitag Abends fliegen, wollte ich eben morgen die 1. Malarone einnehmen.

    Wollte die deshalb eher abends nehmen, wegen den Nebenwirkungen die im Beipackzettel aufgeführt sind - Schwindel und so... Ich selbst trinke kein Alkohol, aber eben mein Mann schon Abends mal gerne was. Beim Arzt hab ich nicht dran gedacht zu fragen.

    Ich kann das kaum glauben, dass es am Freitag los geht, bin so aufgeregt :laughing:

    Werde berichten, wenn wir wieder zurück kommen.

    lg

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1391612836000

    Jambo Jary,

    so kannst es machen ;)   Schwindelig wirst du wahrscheinlich vor lauter Vorfreude :laughing: Wir freuen uns auf deinen Bericht...

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Romana84
    Dabei seit: 1294012800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1391780225000

    Hallo!

    Puh das sind ja ganz schön viele Beiträge hier in dem Thread - ich hoffe ihr seid mir nicht böse wenn ich nachfrage (weil ich nicht die Zeit habe alles genau durchzulesen).

    Ich habe in einem anderen Thread schon geschrieben dass wir im Juni mit unserem 6-jährigen nach Kenia fliegen werden.

    Nun meine Frage zu den Safaris:

    Welche Safari-Touren könnt ihr besonders empfehlen? Wir möchten nämlich nur Tagessafaris machen, weil wir mit unserem Sohn nicht wo anders als im Resort übernachten wollen - gibt es auch gute Tagessafaris wo man tatsächlich vielleicht auch einiges sehen kann?

    Für unseren Sohn wäre es natürlich toll wilde Tiere zu sehen und deshalb vorab meine Frage ob es vielleicht spezielle Empfehlungen gibt.

    Es eilt auch nicht, weil wir vorhaben die Safaris erst vor Ort zu buchen, da ich bereits gelesen habe dass es dort um einiges günstiger ist :)

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1391782586000

    Jambo Romana,

    sorry, aber Tagessafaris? Hast du dir vielleicht mal auf einer Karte angesehen, wie viele Parks es in Kenya gibt und wie weit die von der Küste weg sind? Die einzige Tagessafari, die ihr machen könntet wäre eine in die Shimba Hills. Dieser kleine Nationalpark liegt nahe der Südküste. Wilde Tiere gibt es dort in Form von einigen Büffeln und ein paar Giaraffen - ansonsten  ist dieser Park nicht wirklich geeignet, um Safarifeeling aufkommen zu lassen!

    Eine Tagessafari könntet ihr auch in den Tsavo Ost machen - ich denke nicht, dass ihr davon begeistert sein werdet - mindestens 3 Stunden braucht ihr für die Anfahrt - eine kleine Pirschfahrt im Park, Mittagessen, eine kleine Pirschfahrt aus dem Park heraus und dann wieder zurück zur Küste..... wie viel/was ihr da zu sehen bekommt ist fraglich...

    Also... eine Safari ohne mindestens 1 Nacht in einem der Parks zu bleiben ist nicht zu empfehlen, sondern bedeutet nur Stress! Falls der Kleine Angst hat in einem (Zelt)Camp

    zu schlafen... es gibt auch Lodges als Unterkünfte..

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1391782650000

    Warum willst du nicht mit deinen Sohn woanders übernachten? Gerade das ist doch das tolle dabei das gehört doch dazu.

    Für den kleinen Mann ist das doch Abenteuer pur !

    Wenn du nur einen Tag zum Beispiel im Tsavo Ost planst , das ist doch viel zu stressig für den kleinen. Man wird früh ,sehr früh abgeholt, dann ist die Fahrt in den Tsavo von der Südküste aus sehr lang und langweilig.

    Dann müsst ihr auch früh wieder weg aus dem Park weil die Rückfahrt ja auch sehr lange dauert. Stau in Mombasa mit einplanen. 

    Ne würd ich nicht machen. Wenn dann mit einer Übernachtung!

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1391784601000

    Meine Vorschreiberinnen haben natürlich Recht, das richtige Safarifeeling kommt erst bei einer Übernachtung im Tsavo oder ähnlichen Parks dazu.

     

    Allerdings haben wir in Shimba Hills auch Antilopen, Giraffen, Elefanten, Warzenschweine, Büffel u.a. gesehen.

    Raubkatzen gibt es nicht, bis auf die gerüchteweise vorhandenen Leoparden, die aber wohl auch seit Ewigkeiten niemand mehr gesehen hat.

     

    Ich mag Shimba Hills gerne, die sind für 1 Tag auch wunderbar. Aber wenn irgendmöglich macht den Tsavo mit wenigstens einer Übernachtung. Der Kleine wird es toll finden, wegen Sauberkeit oder Sicherheit braucht Ihr Euch wirklich keine Gedanken zu machen.

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!