• Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1319159242000

    Erst einmal vielen, vielen Dank für die ausführlichen Beiträge.

     

    Neu war für mich, dass man das Elefantenwaisenhaus auch in Voi besuchen kann. das wußte ich nicht. Aufgrund einer Patenschaft ist ein Besuch für uns Pflicht.

    Diese Info ergibt natürlich ganz andere Möglichkeiten. Meine Freundin würde dann auf die Giraffen verzichten und damit würde dieser unsägliche Nairobi-Zwischenstopp entfallen.

     

    Blieben noch die Parks. In den Amboseli möchte ich wegen des Kili unbedingt. Die Mara ist im August Pflichtprogramm. Bei den Tsavos kann ich micht (noch) nicht entscheiden. Allerdings sollte aufgrund des Nairobi-Wegfallens die Reise günstiger werden, so dass eine Nacht mehr in Tsavo West oder Ost drin sein sollte.Oder eine bessere Unterkunft.

     

     

    Trotzdem haben sich nun neue Fragen bzgl. der Mara aufgetan:

    Das Oloshaiki liegt knapp außerhalb des Parks, wenn ich das richtig verstanden habe. Chrissy meinte, in der Nähe des Talek-Gates. Das würde bedeuten, dass man von dem Fluss Mara und dem Migrationsspektakel etwas entfernt wäre und damit würde man auf dem Weg dorthin immer Zeit "verlieren". Sehe ich das richtig? Oder ist die Distanz nicht so dramatisch?

     

    Ferner ist mir wie gesagt sehr wichtig, dass man abends bzw. nachts Tiere beobachten kann. Damals war ich im Meru-Nationalpark und in der Dämmerung zog ein einsamer Bulle direkt am Camp vorbei. Unbeschreiblich...:)

    Ich mag das "Wildnis-feeling", dass würde im Oloshaiki etwas verloren gehen, oder?

    Gibt es außer dem Governors Camp vielleicht eine Alternative?

     

     

    Ansonsten wurden hier schon ein paar Mal die Fahrtdauer genannt. Habe ich das richtig in Erinnerung, dass die Strecke Tsavo West - Amboseli ca. 2-3 Stunden dauert?

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1319190857000

    Hi

     

    Wenn es Dir um die Migration geht würde ich überhaupt nicht in der Talek Gegend übernachten. Es sei denn Ihr hättet mehr Zeit in der Mara und könntet die Gegenden splitten. Aber diese Zeit habt Ihr nicht, daher würde ich mir ein Camp in der Mara River

    Gegend suchen. Schaut Euch z.B. mal das Ashnil Mara Camp an. Nimm' Dir mal eine

    Karte der Mara - dann siehst Du mal wie groß sie ist. Die Entfernungen dort werden

    gut und gerne unterschätzt. Aus der Talek Region ist man nicht mal eben in ein paar

    Minuten in der Mara River Gegend.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2212
    geschrieben 1319196425000

    Jambo Greno,

     

    rechne auf der Fahrt Tsavo West - Amboseli eher bis zu 5 Std. (mit Pause) ein.....

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1319214119000

    Der Tipp mit dem Camp in der Mara war sehr gut. Dieses ist mittlerweile gesetzt.

     

    Nun bleibt nur noch die Frage, ob man noch eine zusätzliche Übernachtung in einen der beiden Tsavos mit reinnimmt (sprich zwei Nächte übernachtet) oder einen Park zugunsten der Mara streicht (dort dann 3 Nächte verbringt). Das wird wohl die schwierigste Entscheidung.

    Für den Tsavo Ost sprechen die "roten Elefanten", die zahlreichen Raubtiere und die sehr trocken wirkende Landschaft. Andererseits hat man die Savannenlandschaft auch im Amboseli und der Mara, wobei letztere wesentlich grüner ist.

    Die Landschaft spricht für den Tsavo West. Er ist wesentlich abwechslungsreicher und wäre ein Kontrastprogramm zu den anderen Parks.

     

     

    Eine Alternative wäre noch, beide Safaris zu splitten. D.h. einmal Tsavo und den Amboseli am Anfang zu besuchen (mit dem Safaribus) und nach dem Hotelaufenthalt noch einmal in die Mara zu fliegen.

     

    Hat das schon einmal jemand gemacht? :frowning:

     

     

    Ach, ist das alles schwer. Man müßte mehr Zeit und vor allem mehr Geld haben. Dann würde ich noch in den Samburu fliegen... :laughing: Wobei das Rift Valley auch seinen Reiz hat.

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2212
    geschrieben 1319215093000

    Jambo Greno,

     

    kann dich voll verstehen, aber "mach halblang".... flieg lieber nochmal nach Kenya und mach dir keinen Stress - alles sieht man eh nicht...

    Ich persönlich bevorzuge den Tsavo Ost, aber da hat jeder hier seinen Favoriten...

     

    Die Safari zu splitten ist auch eine gute Idee..... es sei denn, ihr habt gleich die Leertage im Hotel während der Safari abgezogen - dann würde ich die Safari "in einem Stück" machen.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1319218824000

    Jambo,

     

    ich würde mir auf jeden Fall auch die Angebote für die beiden Safaris einholen, wenn man diese splittet - also einmal Tsavo/Amboseli und dann einmal Mara.

    Dann habt ihr die Preise und könnt mit dem für die gesamte Safari vergleichen.

     

    Wenn man die Parks fast alle kennt, dann ist das wirklich nicht so einfach mit den Empfehlungen.

     

    Wir waren jetzt im September das 5.Mal im Amboseli - eigentlicht nicht so mein Park, aber jetzt hat der mich wirklich umgehauen, ich war bzw. bin noch immer total begeistert - Kenya ist immer für eine Überraschung gut.

     

    Das Splitten selber ist jetzt nicht so unser Fall - wenn wir auf Safari sind, dann sind wir auf Safari.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1319218974000

    Jambo,

     

    Kenya bietet so unglaublich viele Möglichkeiten - da muss man einfach öfters hin, um vieles abzudecken - wir haben das übrigens in all den ganzen Jahren immer noch nicht geschafft ;) :laughing: .

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1319221010000

    Das mit dem Samburu war auch eher ein Spass. Kenia bietet soviel, mehrere Besuche sind da erforderlich.

     

    Man tendiert leider oft dazu, zuviel in zu kurzer Zeit zu wollen. Leider bin ich beruflich immer an die Schulferien gebunden und diese sind meist immer dann, wenn in Kenia eher die Regenzeit anbricht (bis auf den Jahreswechsel). Die kommenden zwei Jahre liegen die Ferien ausnahmsweise mal im gesamten August. Das muss man nutzen.

     

    Ich werde die Angebote abwarten und dann wieder mit Fragen nerven. :D

     

    _______________

     

    Andere Frage:

     

    ich habe unterschiedliche Berichte bzgl. der Dhau-Touren nach Wasini gelesen. Scheinbar ist das wieder sehr vom Veranstalter abhängig. Kann mir jemand einen Veranstalter empfehlen (gerne per PN). Bisher erscheint mir der "Vater Mu." am Besten.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1319279505000

    Ich glaube hier kann Dir niemand einen Rat geben ob irgendwo streichen oder nicht...das müsst Ihr selbst entscheiden...

    Ich selber würde den Amboseli streichen und die Nacht in der Mara ranhängen, die erste Nacht in der Talek Gegend verbringen, die während der Migration natürlich nicht soooo doll besucht ist. Das hat auch seine Vorteile bei den Pirschfahrten  ;) Danach würde ich die Unterkunft wechseln und mir die Migration ansehen...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Steffi%Rudi
    Dabei seit: 1158105600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1320606240000

    Hallo liebe Safari-Experten :-)

     

    Was für ein Gepäckstück nimmt man den am besten auf eine Safari mit??? Ich denke ein Hartschalenkoffer ist etwas unpraktisch!!! Wir machen eine 7tägige Safari und benötigen daher denke ich schon mehr als einen kleinen Rucksack...

    Bin für alle Tips dankbar...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!