• Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2362
    geschrieben 1395853924000

    ... Variante 1  :laughing:   Variante 4 ist doch dasselbe.... (ausser dem Ndololo im TO)

    Alles andere wäre MIR zu viel Fahrerei und zu wenig Pirschfahrt...

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1395857474000

    Na ich war es net mit der Mara ;) , auf den Schuh hat sie jemand anders gebracht, auch meine Meinung ging immer Richtung Tsavo/Amboseli...wollte nur kurz anmerken, dass die Aussage "die Mara ist voll" so nicht wirklich richtig ist.

    Zu den Varianten:

    Zu einer bzw. zwei Nächten Amboseli wirst Du (wie schon passiert) die unterschiedlichsten Meinungen hören. Ich selber würde auch die Variante eins mit den 2 Nächten Amboseli nehmen. Wenn Ihr allerdings sagt eine Nacht langt Euch aus, jeden Tag woanders zu sein macht nix und die Fahrerei stört auch nicht finde ich Variante 3 nicht schlecht.

    Das Ziwani Camp würde ich rein von der Unterkunft her der Rhino Valley vorziehen, ich denke dieses Camp ist einmalig am Tsavo West, traumhaft schöne Anlage mit dem See, aber wie Sabine geschrieben hat sind die Tierbeobachtungsmöglichkeiten dort nicht optional. Dafür ist die Rhino Valley Lodge besser.

    Rhino Vally vs. Ziwani und Lions Bluff vs. Salt Lick - wie immer haben alle Vor-und Nachteile. Ich war zweimal in der Salt Lick und mag sie sehr gerne, viele andere schwärmen von der Lions Bluff, weil eben kleiner und wegen der tollen Aussicht.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395859630000

    Vielen Dank für die Meinungen. Ich habe vor lauter Zettel und Angeboten auch im später erst gesehen, dass 1 und 4 fast identisch sind, sorry.

    Ich werde jetzt mal das Angebot für die 1. und 3. Variante an die Safarianbieter schicken und dann definitiv eine Entscheidung treffen.

    1. Variante

    1 Ü Tsavo Ost - Sentrim Camp

    1 Ü Tsavo West - Rhino Valley Lodge

    2 Ü Amboseli - Sentrim Lodge

    und die 3. Variante

    1 Ü Tsavo Ost - Tarhi Eco Camp oder Ndololo Camp

    1 Ü Amboseli - Sentrim Safari Camp

    1 Ü Rhino Valley Lodge

    1 Ü Lion Bluff Camp   

    So und dann muss eine Entscheidung her :laughing:

    (tendenziell gehe ich zu den 2 Ü Ambroseli)

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1395870691000

    Ohne mich einmischen zu wollen - bei Variante 1 geht die Rückfahrt vom Amboseli zur Küste? Da ist man richtig lange unterwegs ...

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1395870982000

    Glaube das war nur so zusammengeschrieben, oder Bine? Der Amboseli sollte immer in der Mitte liegen...ich würde mit dem West anfangen, dann Amboseli und dann Ost.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2362
    geschrieben 1395904941000

    genau "so rum" soll es liegen, Stüppi ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395905680000

    Danke für den Hinweis, das war vom Safarianbieter so aufgelistet. Da muss ich dann nochmal nachfragen.

    Gestern Abend warn wir übrigens passend zu den Überlegung in der Andre Heller Vorstellung AFIRKA-AFRIKA. Ein schöner Abend :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1395907853000

    :D Hab's lange nicht mehr gesehen, denke aber das Programm wird sich nicht groß

    geändert haben, ich fands klasse, auch Mama Afrika.

    Ja, dann solltest Du beim Veranstalter drauf hinweisen, den Amboseli an den Schluss zu legen ist ein Käse, Bekannte sind die letztes Jahr inkl. Chaos an der Fähre 9,5 Stunden gefahren, das ist Wahnsinn und unnötig.

    Was mir gerade einfällt - kannst Dir für die Buchung vielleicht notieren, wenn Ihr aus dem Tsavo zurück zum Diani fahrt und es nicht automatisch gemacht werden sollte, gebt an, dass Ihr zurück über Kwale anstatt Mombasa fahren möchtet. Die Piste ist zwar nicht optimal zu fahren, aber landschaftlich sehr schön und man sieht viel von Land und Leuten, allemal besser als sich durch das Nachmittags Mombasa Chaos zu schlagen.

    Auf dem Hinweg, dann gff. von der Nordküste seid Ihr ratz fatz morgens durch Mombasa durch, das ist kein Problem.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1395908623000

    Hallo!

    Ich würde umgekehrt mit Tsavo Ost anfangen, dann beginnt die Safari schon viel früher, beim Buchuma Gate? Dann die lange Fahrt in den Amboseli - dort 2 Nächte - dann kurze Weiterfahrt in den Tsavo West.

    So ist im Tsavo Ost mehr Zeit (weil man früher dort ist), Fahrt in den Amboseli dauert länger, aber dafür 2 Nächte. Dann kurze Fahrt Tsavo West - also auch dort mehr Zeit.

    Seh ich das falsch?

    LG Sabine

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395909133000

    Ja Mama Afrika war klasse!

    Danke für die Fahrtipps :D

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!