• Priya127
    Dabei seit: 1335916800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1464269879000

    Hallo liebe Kenia Freunde :-)

    Ich schreibe das erste mal in einem Forum und bin auf euren Rat angewiesen.

    Meine Mutter ist Inderin und hat bis zu ihrem 18 Lebensjahr in Mombasa gelebt. Aus familiären Gründen sind Sie und ihre Familie 1975 nach London gezogen und danach nach Deutschland. Sie hat Kenia nie wieder besucht und das ist Ihr sehnlichster Wunsch. Meine Schwestern und ich möchten Ihr im November zu ihrem 60. Geburtstag nun eine Reise mit uns allen nach Mombasa schenken. Da ich mich aber garnicht auskenne und dies eine Überraschung werden soll, wäre ich über Rückmeldungen sehr dankbar.

    Meine Fragen:

    1) Wir suchen ein schönes, modernen, sicheres Hotel am Meer. (Meine Mutter mag es leider nur sehr schick und sauber) Habt ihr Empfehlungen?

    2) Ich würde meinen Freund mitnehmen und wie gesagt meine Schwestern auch. Wir möchten auch einiges sehen und nicht nur am Strand liegen. Eine 2 tägige (1 Übernachtung) Safari und einen Trip zum Kilimanjaro stellen wir uns vor. Geht das bzw. ist das empfehlenswert. Wir sind leider nur 8 Tage in Kenia bzw. Mombasa.

    3) Welche Tour- bzw. Safarianbieter (vorzüglich Deutsche Anbieter) könnt ihr empfehlen?

    4)Was können wir uns alles ansehen oder was müssen wir in Kenia (nähe Mombasa) gesehen haben?

    5) Wie sicher bzw. unsicher ist es für Touristen momentan in Mombasa, da mich die Seite vom Auswärtigen Amt schon etwas eingeschüchtert hat.

    Danke schon einmal.

    Lieben Gruß

    Priya

  • kalinke
    Dabei seit: 1254614400000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1464298748000

    Halllo Priyra,

    wir waren im Februar/März im Severin Sea Lodge, das liegt, je nach Stau in Mombasa maximal eine Stunde Fahrzeit vom Flughafen weg. Kann auch schneller gehen, wenn es der Verkehr zulässt.

    Kann das Hotel nur empfehlen, sehr sauber, Bungalows in verschiedenen Ausstattungen oder Zimmer in den Haupthäusern.

    Personal, vom Manager bis zum Roomboy, Gärtner oder Kellner, sehr freundlich und hilfsbereit. 2 Pools und das Meer direkt vor der Nase.

    Anlage insgesamt herrlich begrünt, Liegewiesen mit Blick auf den Ozean. Wir hatten nur Halbpension, was vollkommen reichte. Frühstücksbuffet und um 16 Uhr den üblichen Tee oder Kaffee mit kleinen Kuchen oder Sandwichhäppchen. Abendessen nach Karte und zusätzlich noch Buffet. Sehr reichlich. Wir waren sehr zufrieden dort und nächstes Jahr wollen wir wieder hin. Wir waren sonst immer an der Nordküste über 20 Jahre lang, dann die letzten Jahre an der Südküste und nun wieder Nähe Nordküste im Severin Sea Lodge schon durch die kürzere Anfahrtszeit vom Flughafen.

    Bei nur einer Woche Aufenthalt in Kenia ist zeitlich keine Safari von 2 oder 3 Tagen sinnvoll, die Entfernungen in den Tsavo oder Amboseli sind schon extrem weit und die Anfahrt ist recht lang. Shimba Hills, ist eine Möglichkeit oder Wasini Island mit dem Schiff zum schnorcheln fahren und mit Glück Delphine sehen.

    Eine Tour in die Altstadt nach Mombasa wäre auch interessant für das erste mal in Kenia.

    Guck doch einfach mal bei Holidaycheck unter Kenia und Hotel Bewertungen vielleicht findest Du noch ein anderes Hotel das Dir auch zusagt.

    Auch hier kannst Du ja nach Hotels schauen die hier im Forum aufgelistet sind. Jeder muss für sich selber raus finden was ihn mehr anspricht.

    Vielleicht konnte ich Dir ein bißchen helfen bei Deiner geplanten Reise.

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1464339948000

    Hallo!

    Aufrgrund der Kürze der Reise und dem Wunsch ein gutes Hotel zu haben finde ich auch, dass das Severin eine gute Entscheidung sein könnte.

    Es ist ein alteingesessenes Hotel mit dem Charme, dem Service und dem Comfort dieser Hotels. Gerade für jemanden, der Kenia von früher kennt und in England gelebt hat, könnte ich mir das gut vorstellen, dass es gefällt. Wie schon erwähnt, der Garten mit altem Baumbestand ist sehr schön, das Essen war immer besonders gut, der Strand ist schön, Affen hopsen im Garten rum ... alles was man sich so von Kenia erwartet.  Ich würde die Zimmer in den Bungalows empfehlen. 

    Und es ist nicht weit nach Mombasa, zur Krokodilfarm, zum Hallerpark. 

    Safari für eine Nacht - mit dem Blick auf den Kilimandjaro (aber nur bei klarer Sicht, und nicht von der Nähe) - wenn der gleiche Comfort gewünscht ist würde ich mich für die Kliaguni Lodge entscheiden. Man hat schon beim Essen von der Terrasse aus, aber auch von jedem Zimmer einen traumhaften Blick auf die Landschaft, das Wasserloch u. die Tiere u. wie gesagt von weitem auf den Kili. Gerade wenn eine etwas ältere Person dabei ist finde ich diese Lodge ideal, weil sehr, sehr komfortabel, sauber und schön.

    Wenns der Kilimandjaro von der Nähe sein soll, also Amboseli, dann geht sich das mit einer Nacht nicht aus, da müsstet ihr schon hin fliegen. Sonst - 3 Nächte Safari wäre das Minimum um in einer halbwegs angemessenen Zeit, mit ein bisschen Zeit für die Tierbeobachtung die Kilimandjaro zu genießen. (aber drei Nächte sind immer noch sehr kurz für diese Tour)

    Wenn ihr den Berg nur mal sehen möchtet - dann passt beim Flug auf, wenn ihr ca. 1 Stunde vor der Landung in Mombasa seid - er ist oft von dort sehr gut zu sehen! 

    Wenn ihr von Kenia einiges sehen wollt, sind 8 Tage natürlich kurz, zumal man auch die Anreise bedenken muss, man muss sich auf das Land einstellen, das Klima, die Menschen...

    Anbieter für die Safari findet ihr hier unter den Reisetipps, wenn deutsch erwünscht, dann wäre z. B. DM-Tours eine gute Wahl. 

    Kenia ist immer wieder mal in den Schlagzeilen, weil irgendwo was passiert. Wir waren 2014 zum letzten Mal. Kurz danach gabs wieder Ereignisse, die das Land als unsicher erscheinen ließen, aber ganz ehrlich in Zeiten wie diesen denke ich mir - wo ist man noch sicher? Passieren kann immer mal was, aber wenn Du die positiven Eindrücke hier von denen gelesen hast, die gerade erst zurück gekommen sind - viele sind von diesem Land begeistert. 

    LG Sabine

  • Priya127
    Dabei seit: 1335916800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1464350867000

    Liebe Sabine1965 und Kalinke,

    vvielen dank für eure tollen Rückmeldungen. das hilft mir schon sehr. Was würdet ihr denn ansonsten für Unternehmungen empfehlen, wenn wir mehr von der Landschaft und Tieren sehen wollen? Ich denke 2-3 tage könnten wir dafür einplanen.

    Durch unsere Arbeit ist ein längerer Aufenthalt leider nicht möglich. Danke schon mal.

    Lieben Gruß

    Pia

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1464350980000

    Hi,

    wenn Ihr 2-3 Tage Zeit habt, dann macht eine Safari mit 2 Übernachtungen. Die könnte man das in den Tsavo Ost und West mit je einer Nacht machen. Dann seid Ihr 3 Tage unterwegs und seht schon einiges.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Priya127
    Dabei seit: 1335916800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1464356914000

    Danke Stueppi :)

  • kalinke
    Dabei seit: 1254614400000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1464390621000

    Hallo Priya127,

    Wir waren 2012 für eineinhalb Tage, (eine Übernachtung), im Tsavo Ost, mit Übernachtung in der Voi Lodge. Die Anfahrt ist eben lang aber es hat sich gelohnt. Wir haben sehr viele Tiere gesehen, auch einen Gepard, Dank unseres Fahrers, die haben doch ein besseres Auge dafür. Wir waren damals an der Südküste im Dianai Sea Lodge Hotel und von dort aus mit www.dmtours.net/.

    Allerdings in Deutschland schon alles gebucht und bezahlt, es hat wunderbar geklappt und waren sehr zufrieden. Wir haben damals für 4 Erwachsene und 2 Kinder komplett 1.250 Euro bezahlt und es war das Geld wert. Schau mal unter Voi Lodge im Internet, vielleicht ist das was für euch in der Kürze der Zeit.

    Vor langer langer Zeit (1978) waren wir im Amboseli und Masai Mara, dort hat es uns besser gefallen wie im Tsavo, aber uns waren drei Tage dieses mal zu lang schon wegen der Kinder und wir haben es nicht bereut den Tsavo Ost zu wählen.

    Auch haben wir dieses mal wie die anderen zig Urlaube in Kenia seit 36 Jahren nicht ein einziges mal Angst gehabt und wir sind Leute, die gerne bei den Einheimischen Kontakt haben, im Village sich aufhalten, mit TukTuk fahren und auch bei Beachboys Ausflüge buchen. Wir sind nie unzufrieden gewesen, egal ob Süd- oder Nordküste. Den Preis und die Leistung aushandeln und wo genau man hin will vorher und dann passt das.

    Im Severin Sea Lodge, waren im Februar rund um die Uhr zu den verschiedenen Schichtdiensten jeweils immer 9 Askaris zur Sicherheit im und am Hotel unterwegs und haben für Sicherheit gesorgt, das Eingangstor ist sehr gut gesichert und am Strand sind immer 2 Askaris unterwegs. Passieren kann aber immer etwas, in Kenia wie auch in Deutschland oder sonst wo auf der Welt wo Menschen Urlaub machen.

    Aber das hält uns nicht ab, immer wieder nach Kenia zu fliegen, wir fühlen uns dort wohl und gut aufgehoben. Wir haben nette Leute kennen gelernt und Freundschaft mit Kenianer geschlossen. Nach Kenia fliegen ist wie heimkommen. Schon der Geruch wenn man aus dem Flugzeug steigt, so riecht nur Kenia, die freundlichen Menschen und die bunten Pflanzen und die Tierwelt und der Ozean. Das ist wie eine Sucht, man muss immer wieder dort hin.

    Egal wo Ihr bucht, geniesst es die Zeit geht so schnell vorbei und man muss wieder zurück in den Alltag.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!