• erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6770
    geschrieben 1406147150000

    4.000 bis 5.000 Euro eher mehr sollte man als Familie schon einplanen mit allen drum und dran.

    Für Sparfüchse war Kenia noch nie das richtige Reiseland. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1406148554000

    Danke erik.

    Wir haben pro Nase für die Safari (10 Tage) , 3 Personen (hiess also immer 2 Zelte + Einzelzimmerzuschlag für das Zelt das Sohni belegte, mit 19 Jahren brauch ich den garantiert nicht mehr im Zustellbettchen am Fussende ;-) ) , privatem Fahrer+Jeep, absoluten Mega-Camps, Vollpension, Gamedrives, in der ersten Lodge (Kutazama) sogar AI, in den anderen Camps waren die Getränkepreise sowas von lächerlich (Bierchen , 0,5 L umgerechnet 1,80 €, Flasche südafrikanischer Weisswein ca. 12€, Flasche Wasser 1,5L ca. 1.50 € etc).

    Wir haben für die Reise € 2199,- gezahlt p.P. + Flug. Flug kann sich ja jeder selber gestalten in welcher Klasse er fliegt, gelle. Wir hatten die Condor gewählt wegen nonstop.

    Aber ich denke, da ist auch jeder Mensch anders drauf. Wir persönlich mögen das lieber, wenn wir ein bissll freier in der Gestaltung sind und nicht auf den Rest der Reisegruppe angewiesen sind.

    LG Christina

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
  • Cora88
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 276
    geschrieben 1406150981000

    christinahansen, gerade weil wir oft genug in Kenia waren und wissen, was man dort mit 20 € anfangen bzw. helfen kann, und weil die meisten hier nicht nur im Hotel hocken wollen, empfehlen wir hier nur HP zu buchen. Ich gebe dir recht, dass wer AI-Urlaub a la Türkei,.. machen will, in Kenia wohl fehl am Platz ist. Kenia hat andere Reize.

    Allerdings fahren wir schon lange genug nach Kenia, um einschätzen zu können, dass sich die Preise ständig erhöhen, sich aber die Qualitätund Infrastruktur nicht verbessert hat. Und die Löhne der Arbeiter wurden wohl auch kaum im Verhältnis erhöht. Vorigen Herbst wurde auch noch die Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen,... eingeführt, vermutlich wird das Geld aber nur in irgendwelchen Taschen verschwinden.

    Noch etwas, da habt Ihr ja in den Camps Glück gehabt mit den Getränkepreisen, wir kennen sie noch höher und selbst an der Küste haben wir das letzte Mal auch außerhalb der Hotels mehr für die Getränke bezahlt.

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1406153549000

    Bleiben wir eigentlich nirgends von dir verschont, Christina?

    a) die Getränkepreise schwanken in den Unterkünften stark. Von einem Euro für eine Cola bis zu 3,50€. Nur mal als Beispiel.

    b) Die Hotelpreise ziehen jährlich an. Nur ein Beispiel Ocean Village: Vor zwei Jahren kostete das Deluxe Zimmer 48€. Letztes Jahr 66€ und dieses Jahr 84€. Das sind ca. 90% mehr. Allerdings ist das OV auch extrem.

    Aber auch die anderen Unterkünfte haben angezogen. Der Service ist aber maximal identisch geblieben, teilweise sogar schlechter.

    Der kenianische Staat in Person des Regierungsapperats zerstört gerade den Tourismus. Steuern werden auf alles zusätzlich erhoben. 

    Kenia war im übrigen noch nie günstig, wenn man ein anständiges Hotel und eine ordentliche Safari haben wollte. Und das verlangt auch keiner. Die Preiserhöhungen gehen aber an den Menschen vorbei.

  • Lis
    Dabei seit: 1358035200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1406157618000

    Herr Greno

    wenn du von irgendjemanden verschont werden möchtest, solltest DU dich aus einem öffentlichen Forum raus halten.

    mich interessiert Christinas Meinung und ihre Erfahrungen .

    Ebenso wie die, anderer erfahrener Keniareisende hier in dieser Runde.

    Leider kann ich mit deiner Meinung immer weniger anfangen,

    du verteilst deine Meinung wie Fähnchen im Wind

    ich buche am Strand nie VP , sondern max. HP  --- den Rest gönne ich mir so, wie ich meine und bin nie teurer weg gekommen

    in diesem Sinne Safari Njema
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17377
    geschrieben 1406157945000

    Lis, mein Applausometer schlägt gerade voll im roten Bereich aus :kuesse:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1406159018000

    Lis, jetzt wird es spannend, wo DU anderer Meinung bist!

    Unterscheiden sich die Getränkepreise in den Safariunterkünften nicht stark?

    Sind die Hotelpreise nicht gestiegen?

    Wurden die Steuern nicht erhöht, obwohl die Tourismszahlen negativ sind?

    Ich bin sehr gespannt, wie du diese Sachlage siehst! Denn du gehst ja mit meiner Ansicht nicht konform.

    Ich buche in Kenia normalerweise auch immer nur HP - aber eher weil VP oder AI einfach nicht lohnen.

    PS: Ich bin wohl einer der wenigen hier, die ihre Meinung standhaft vertreten. Im Übrigen kann ich mit deiner Meinung sogar gar nichts anfangen. Damit haben wir ja die Fronten geklärt. :kuesse:

  • Lis
    Dabei seit: 1358035200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1406160541000

    ;)

    als wenn ich mit so eine Antwort nicht gerechnet hätte 

    Fronten ??  haben wir keine !!

    Küsschen ??  nein Danke !!

    die anderen Fragen kann so kein Ernst sein, denn ich habe lediglich zu meiner Art zu buchen berichtet und nicht zu Meinungen , wo ich nicht konform bin

    Aber nun zum Thema:

    ich vergleiche Jacken mit Jacken

    (Strandhotel mit Strandhotel)

    und Hosen mit Hosen

    Lodges mit Lodges

    meine preiswerteste Cola hat umgerechnet 40 cent / Fläschchen gekostet

    meine teuerste 3,50€ 

    und nun Greno, wirst du von mir wieder in Ruhe gelassen

    schönen Restabend

    in diesem Sinne Safari Njema
  • Botkentan
    Dabei seit: 1342915200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1406160952000

    Es ist geradezu wohltuend, dass sich hier überhaupt noch jemand traut eine Meinung zuhaben, die nicht mit den permanent präsenten Dauerschreibern konform ist. Diese Meinungen sind eine echte Bereicherung, denn eine Keniareise hat schon viele Facetten.

    Wir wissen gar nicht, warum hier immer wieder alles madig gemacht werden muss und die Meinungen derjenigen, die seit Jahren nach Kenia reisen, das Maß aller Dinge sein muss. Es wäre schön, hier mehr Meinungen von Keniareisenden zu lesen, die dann einfach mal in der Sache unkommentiert bleiben und nicht immer gleich nieder gemacht werden. 

    Lasst doch jedem seine Meinung und auch andere Ansichten haben durchaus ihre Berechtigung. Es soll sogar Reisende geben, die ganz persönliche Prioritäten haben und das ist auch gut so.

    Lasst doch jeden seine Erfahrungen machen. Als wir das erste Mal nach Afrika gingen gab es noch kein Holidaycheck - Gott sei Dank kann ich da nur sagen ! Wir hatten wunderbare Afrikareisen, denn wir haben uns auf die Länder und die Leute eingelassen, unserem Veranstalter vertraut (der uns toll beraten hat, denn er kennt sich ja bestens aus) und nicht alles bis ins Detail vorausgeplant und wissen wollen. Aus jeder Reise haben wir gelernt und so erfahren was uns gefällt und was uns gut tut.

    Am Anfang haben wir Gruppenrundreisen gemacht - was war das schön und die Preise waren auch akzeptabel, denn mit weiteren (durchweg netten) Mitreisenden sind die Kosten nicht so hoch. Später sind wir dann umgestiegen auf Privattouren, die wir heute nicht mehr missen möchten. Wir sind froh um diese Erfahrung, da wir selbst vergleichen können. Für uns sind Überlandfahrten genauso interessant wie die Pirschfahrten in den Parks. Es schadet nie, sich auch das Land anzusehen. Es gibt so viel zu erleben - so man denn will.

    Wir sind froh, dass wir UNSERE Erfahrungen selbst gemacht haben. Jeder hat andere Prioritäten und ein Billigreiseziel ist weder das  südliche noch das östliche Afrika. Wir hoffen sehr, dass sich das auch nicht ändert, denn AI hat die Urlaubsländer weltweit nicht zum positiven verändert. Qualität hat ihren Preis.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1406190582000

    Ich hoffe nicht, dass ich der Grund für mehr oder weniger hitzige Diskussionen zum Thema AI oder nicht AI war ;) Wir buchen es halt in Ländern wie z.B. Ägyten sehr gerne. Die Hotels liegen meistens mitten im "Nirgendwo" und da ist es halt bequem. Ob sich der Aufpreis lohnt oder in wie weit man die Anlagen in Kenia verlässt, kann ich halt ohne die Erfahrungen noch nicht sagen. Das weiß ich erst nach dem 1. Urlaub dort. Und dann kann ich für uns auch beurteilen ob es sich gelohnt hat oder nicht.

    Aber die Unterschiedlichen Meinungen sind hier schon sehr interessant. Danke dafür

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!