• Botkentan
    Dabei seit: 1342915200000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1396272606000

    Der Ocean Village Club ist ein tolles Hotel. Uns hat es da 2013 sehr gut gefallen.

    Ob das Hotel einen "Award" hat oder nicht ist zweitrangig und die Bewertungen hier ist nicht das Maß aller Dinge, bestenfalls eine Tendenz. Davon würde ich mich bei der Wahl des Hotels nicht leiten lassen. Haben hier schon Bewertungen  gelesen, da standen uns die Haare zu Berge, da wir zur gleichen Zeit im gleichen Hotel oder der gleichen Lodge/Camp waren. Aber das ist ja alles immer persönliche Empfindungssache.

    Viele Hotels die keinen "Award" haben, sind teilweise deutlich besser, haben aber weniger Bewertungen, da das Publikum internationaler ist.

    Wir bevorzugen Hotels mit internationalem Publikum und wenigen Deutschen. Letztendlich muss es aber jeder selbst wissen.

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1396291924000

    Ich habe es ja schon ein paar Mal geschrieben und kann mich da nur wiederholen:

    Die Stärken des Ocean Village liegen nicht im Essen. Für Fleisch- oder Fischesser ist es i.O., wobei v.a das gegrillte Fleisch wirklich zwischen "Englisch" und "Tot" schwankt. Ansonsten gibt es schon Salate - aber mit Fisch oder Fleisch. Mittags gibt es selbstgemachte Pizza aus dem Steinofen, die wirklich gut ist. Im Diani Reef ist das Essen beispielsweise besser, aber das Hotel ist dafür abgewohnt. Als "Allesfresser" findet man im Ocean immer etwas. 

    Die Stärken des Ocean Village sind eher die recht kleine Anlage, die Deluxe-Zimmer aber auch für Familien die Standardzimmer. Die sind alle neu (ein Jahr alt). Die Zimmer waren bei mir immer sauber. Ich hatte auch keine beschädigten Liegen.

    Dazu hat man einen schönen Strandabschnitt und eben die Getränke drin. Ich trinke kein Alkohol, aber trotzdem ist es bei der Wärme durchaus praktisch. Natürlich kann man sich auch die Minibar mithilfe des Supermarktes füllen. 

    Mittlerweile hat es preislich angezogen, da muss man schon genauer abwägen. Aber das Ocean ist gewiß kein schlechtes Hotel.

  • Jary
    Dabei seit: 1380153600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1396389884000

    Hallo Lind-24,

    wir waren im Februar 1. mal in Kenia, 7 Tage Safari und 7 Tage Hotel Bahari Beach, das ich auch empfählen kann. Ich fand den Strand sehr schön, obwohl es hier immer heißt Diani ist der schönste,kanns nicht beurteilen,da wir am Diani Strand nicht waren.

    Bahari habe ich gewählt weil:

    -gutes Preisleistungs Verhältniss

    -deutsche Inhaberin (es waren auch 90% deutsche Gäste da,eher ältere, nur 2 Kinder)

    -kurzer Weg zum Flughafen

    wurde nicht enttäuscht, war alles sehr schön, bei Flut reicht das Meer bis zum Hotel.

    Nur außerhalb des Hotels habe ich in der nächsten Nähe nichts interessantes gefunden,villeich ist am Diani mehr los, wo mann mehr auch aßerhalb des Hotels machen kann. Ich finde 1 Woche nur im Hotel schon dann bissl langweilig, da ich auch keine  Wasserratte bin. Interessiere mich mehr für Land, Leute...

    In Rhino Valley Lodge waren wir auch, hat uns sehr gut gefallen.

    Amboseli Sentrim Camp war auch sehr schön, leider konnten wir den Kilimandscharo nicht sehen.

    lg ;)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1396424420000

    Vielen Dank für die Infos

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Ragnar&Heike
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1402745262000

    Hallo, 

    Wir fliegen ganz spontan in 10 Tagen nach Kenia. 

    Hotel: Baobab Beach Resort 

    Nun habe würden wir gerne ein paar Dinge wissen :

    Wie "schlimm" sind die Beachboys wirklich 

    Wie kann man freundlich aber bestimmt ablehnen 

    Was sollte man sich unbedingt anschauen / was kann man sich sparen 

    Wie ist die aktuelle Lage ? ( Nicht die Infos vom AA sondern von jemandem der da war) 

    Welche Währung sollten wir nehmen ? € / $ / KS

    Kann man gut schnorcheln ? 

    Was sollten wir unbedingt beachten / vermeiden ?

    Was hat es mit den Kugelschreibern auf sich ? 

    Das Visum kostet 50$ ?

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1402747112000

    Jambo Ragnar,

    ich war letztmals im April dort. Viel gendert hat sich seitdem aber nicht.

    Wie "schlimm" sind die Beachboys wirklich?

    Sie können ganz schön nerven, vor allem an den ersten Tagen. Im Gegensatz zu uns können sie die Weißen sehr gut auseinanderhalten. Trotzdem: Es ist nicht so schlimm, dass man den Strand nicht betreten kann.

    Daran anschließend wie man sie abwimmeln kann. Einfach freundich, aber bestimmend  "nein danke" sagen. Wenn ihr euch auf en Gespräch über Gott und die Welt einlasst, muss euch klar sein, dass es trotzdem zu einem Verkaufsangbot kommen wird.

    Wichtig ist, dass ihr selbstbewusst und sofrt deutlich seid.

    Was sollte man sich unbedingt anschauen / was kann man sich sparen?

    10 Tage sind nicht so viel Zeit. Kenia ist eigentlich ein Safariland, kein Strandurlaub. Da ihr das Baobab gebucht habt, und das teuer ist, entfällt fast schon eine Safari mit Übernachtung im Tsavo. Wenn ihr damit leben könnt, dass die Nacht entfällt, würde ich euch das aber empfehlen.

    Ansonsten ist Wasini ein netter Ausflug. Dort fahrt ihr zu einer Sandbank raus auf den Ozean, schnorchelt dort oder lanscht enfach nur rum. Delfine könnt ihr sehen, mittags gibt es ein gutes Mittagessen. Mombasa würde ich aufgrund der Situation derzeit nicht besuchen.

    Wie ist die aktuelle Lage ?

    Wie gesagt, Mombasa würde ich soweit wie möglich meiden. Die Touristengebiete an der Südküste waren bislang sicher, die Nationalparks sowieso. Im ländlichen Raum passiert nichts. Insofern brauchst du dir keine Sorgen machen.

    Welche Währung sollten wir nehmen ? € / $ / KS?

    Nimm 200-300€ in bar mit und wechsel es entweder gleich am Flughafen (Kurs etwa 115) oder in einer Bank am Diani Beach (Kurs 118). Gib bitte Tringeld nur in KSH, nicht in Euro. Die Einheimischen können Münzgld nicht wechseln.

    Ansonsten nimm eine Visa-Karte mit, die funktioniert überall.

    Kann man gut schnorcheln ?

    Siehe Ausflug. Kenia ist aber nicht Ägypten.

    Was sollten wir unbedingt beachten / vermeiden ?

    Die Rolex solte daheim beiben. Auch Großmutters Schmuck.

    Tagsüber könnt ihr euch mit den Matatus (Sammeltaxis) innerhalb von Ukunda gut fortbewegen. Kosten ca. 50KSh / Person. Gute Alternative kann auch ein Motorradfahrer sein, der zwei Personen gut mitnehmen kann. Bißchen teurer (erfordert kurze Verhandlung), dafür aber frische Luft. Bei Dunkelheit NUR mit Taxi!

    Was hat es mit den Kugelschreibern auf sich ?

    Wenn ihr Ausflüge macht, sind Kuelschreiber ein nettes Präsent. Gerade Kinder usw. brauchen diese für die Schule.

    Das Visum kostet 50$ ?

    Wenn du Dollar noch hast, kannst du es so bezahlen. Ansonsten nimm 40€ / Person passend mit. Brauchst nicht extra Dollar besorgen.

    Grüße

  • Yvonne Ruescher
    Dabei seit: 1284422400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1402754806000

    Ich bin gerade vor Ort und auch Mombasa kann man problemlos besuchen. Aber ich persönlich mag Mombasa gar nicht! 

    Generell würde ich Kenia ohne Safari gar nicht machen. Das ist das Highlight einer jeder Keniareise und ein absolutes MUSS! 

    Die Beachboys können schon sehr nervig sein. Sollte man sie wirklich gar nicht mehr los bekommen, dann einfach der überall vorhandenen Security Bescheid sagen. Vor denen haben sie Mordsrespekt, weil sie sonst Strandverbot bekommen. 

    Geldwechsel ist fast überall möglich, sogar EC Geldautomaten gibt es.

  • Ragnar&Heike
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1402831366000

    Danke für die Infos soweit schon mal. 

    Eine Safari wollen wir auch machen. Nur sind wir unsicher welche. 

    Wie kalt wird es denn nachts? Da meine bessere Hälfte schon Angst hat zu erfrieren ;-)

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1402837415000

    Jambo,

    erfrieren braucht in Kenia keiner, an der Küste kann man nachts auch in kurzer Hose laufen, in der Mara oder den Tsavos/Amboseli sollte man für die Frühpirsch eine lange Hose und einen Pullover mithaben, denn es kann frisch sein.

    Safaris, komt auch auf Deinen Geldbeutel an,Flugsafari in die Mara sind teuerer als eine Jeep/Minibussafari in die Tsavos/Amboseli.

    Tiersichtungen sind in der Mara immer sicherer als in den anderen Parks.

    Schau mal auf die Seite von DM -  Tours, die ist sehr gut und übersichtlich, da kannst Du Preise Unterkünfte etc ansehen. Es gibt viele gute Unternehmen in Diani die Safaris anbieten, ich bin seit 6 Jahren mit DM in Kenia unterwegs, ohne jegliche Probleme.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Ragnar&Heike
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1402838506000

    Das klingt beruhigend ;)

    Wir wollten eigentlich nach Tsavo East für 2 Tage. Da gibt es ja gravierende Unterschiede den preis betreffend.

    Macht es mehr Sinn vor Ort zu buchen ? Und wenn ja bei wem (außer DM) ?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!