• Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2231
    geschrieben 1405250940000

    Jambo Christina,

    dann hat ja alles bestens geklappt ;) Sollte es nicht die Kutazama Lodge werden?

    Nicht nur ausschließlich wegen der Vorkommnisse in Kenya waren die Unterkünfte leer - es ist zudem Low Season - bei uns war es auf Safari nicht anders.... und ich muss sagen, mir hat es nicht schlecht gefallen :laughing:

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9162
    Verwarnt
    geschrieben 1405252247000

    @christina.hansen,

    Du kannst doch unmöglich schon wieder da sein...  :shock1: ;)  Freut mich, dass Ihr einen schönen Urlaub hattet! Eigentlich schade, dass es hier keinen Thread gibt, in dem man seine schönsten/spannensten Safari-Erlebnisse schildern kann...

    @yeiyo,

    ich glaube nicht, dass Billig-Tourismus bisher auch nur einem Land gut getan hat...   :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1405255154000

    ;) Doch doch, leider sind wir schon wieder da. Allerdings hatten wir am vorletzten Tag ernsthaft überlegt zu verlängern, ging leider aus beruflichen Gründen nicht :disappointed: .

    @ Dubhe: In Kutzama sind wir gestartet und haben die ersten beiden Nächte nach Ankunft dort verbracht. Weiter ging es in die Lions Bluff für 3 Nächte, weitere 4 Nächte ins wirklich sensationelle Galdessa (Traum!!) und von dort für 3 Nächte an den Diani zum "runterkommen" (das war nach den ganzen Eindrücken auch zwingend notwendig!!!).

    Die Organisation war mehr als perfekt, riesengrossen Dank dafür nochmal an DM Tours und in vorderster Front an unseren Fahrer Ali!!!! You are the BEST!!!

    Natürlich hatte es auch seine positiven Seiten, das wir quasi überall mehr oder weniger alleine waren. Mehr Service ging nicht! Es war ja sonst niemand da, der hätte betüddelt werden können.

    Manko waren dann natürlich die Beach Boys am Diani. Das die lästig werden können war bekannt und das ist überall auf der Welt so. Wenn man allerdings als einziger Tourist allein ist auf 5km Strand, artete das schnell zur Vollkatastrophe aus. Es war ja sonst niemand dort zum zutexten. Irgendwo taten sie mir ja schon wieder leid.

    Nach 2 Stunden ist uns dann der Kragen geplatzt und wir haben die alle zusammengerufen (in nettem Ton versteht sich) haben nichts gekauft aber jedem von ihnen ein wenig Geld in die Hand gedrückt unter der Bedingung, das unsere Familie die nächsten 3 Tage in Ruhe zum Strand gehen kann.

    War dann für beide Seiten mehr als ok und entspannt. ;-) Es wurde sogar aufgepasst, das keine "Fremdbeachboys" in unsere Nähe kamen.

    Zum Abschied haben wir ihnen dann noch ein paar Schachteln europäische Zigaretten, Shampoo und so einen Kram dortgelassen, haben sie sich wirklich drüber gefreut.

    LG Christina

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
  • Lis
    Dabei seit: 1358035200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1405260483000

    Klasse Klasse Klasse !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    vielen Dank für deine Reiseeindrücke Christina

    So oder so ähnlich habe ich mir deinen Bericht von deiner Safari vorgestellt .

    Wart ihr bei der Elirettung dabei ? ich sehe dein Avatarbild

    Neidisch bin ich nicht oft in meinem Leben - Aber hier bin ich es und stolz dazu

    Ich kenne Marion M , D.M. Tours, und bin ebenfalls mit Ali unterwegs gewesen  . Deshalb war ich sicher , das du sooo zufrieden sein würdest :) :D

    schade , das es vorbei ist - aber !!!

    nach der Safari ist vor der Safari

    in diesem Sinne Safari Njema
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1405271924000

    Hallo Lis,

    schön von dir zu hören.

    Jepp, wir waren das mit dem Mini-Fant. Beziehungsweise im Grunde kann die kleine Alora ihr Leben meinem Göttergatten verdanken. Weder Ali, Sohn oder ich haben das Baby in dem Schlammloch gesehen, geschweige denn das es noch lebt. Wir hatten lediglich alle das tote Zebra auf dem Schirm.

    Lediglich mein Mann (ok, der hatte den besten Überblick weil über 2m gross) hat dann wirklich STOP gebrüllt und wir sind zurück. Wir dachten auch erst der Mini wäre tot, bis auf einmal ein schwaches Tröten kam.

    Und so nahm dann alles seinen Lauf.

    Ich habe ne Stunde geheult weil das so furchtbar aussah, wie die Kleine da auf dem toten Zebra im Schlamm steckte. Ich werde auch noch Bilder hochladen, obwohl ich mich anfangs geweigert hatte das Elend zu fotografieren, wusste ja niemand von uns ob Minifant das überlebt.

    Aber unser Ali von DM hat das super gemacht. Die Kleine mit Wasser begossen (wir durften aus leider aus Sicherheitsgründen nicht aus dem Jeep, sonst hätten wir auch mitgemacht).

    Nach einer guten Stunde kamen dann endlich (na Lis, du weisst wie lange Fahrzeuge von der Voi Station zur Pipeline brauchen) das Team von Sheldrick, danach wurde alles gut. Tolle Jungs.

    Hach jehhhhh, aufregende Reise, kommt gewiss auch noch mehr, vor allen Dingen auch noch Camp-Bewertungen. Aber ich muss jetzt erstmal runterkommen und heute natürlich noch Finale schauen ;-) !!!

    LG Christina

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
  • Lis
    Dabei seit: 1358035200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1405272863000

    :)  ich freue mich auf alles

    nimm dir die Zeit die du brauchst :)

    in diesem Sinne Safari Njema
  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1405278890000

    Wo ist der Button "gefällt mir" ?

  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1405300572000

    ;) Den Button gibt es leider nicht, weil "Mama Tina" , so mein neuer Name, grinsel, leider nicht auf Facebook angemeldet ist und ich mich auch nicht anmelden werde.

    LG Christina

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1405347137000

    Grossartig und toll, die Elefantenrettung! Ich beneide euch um dieses einmalige Erlebnis, zumal es wirklich gut ausgegangen ist.

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1405356718000

    Hi yelyo,

    ja das war schon einmalig und das werde ich auch nie vergessen.

    Am schönsten war dann der Anruf der uns am 8. Juli erreichte und die freudige Mitteilung kam, das Klein-Alnora nun wieder bei ihrer Mama angekommen ist   :D  . (weil zunächst war sie bei der falschen Herde und wurde nicht angenommen).

    Nach dieser Nachricht musste ich direkt wieder losheulen....... :laughing: (also ich bin aber auch ein Weichei!!!)

    Wir sind am Tag, nachdem Minifant aus dem Schlammloch befreit wurde, auch nochmal an diese Stelle zurückgefahren, weil wir wissen wollten, was mit dem toten Zebra passiert ist. Als wir ankamen sass dort ein recht sattes, blutverschmiertes Hyänenrudel.

    Keine Ahnung ob die Burschen von Sheldrick das Zebra dort rausgeholt haben damit das Wasserloch nicht vergiftet wird vom Leichenschmodder oder ob die Hyänen selber die Kraft hatten den Kadaver zu bergen.

    Wir trafen dann auch noch einmal die Jungs von Sheldrick, mit zwei Landrovern unterwegs, die auf der Suche nach der kleinen Alnora waren. Sie wollten sicherstellen, das es dem Babyfanten gelungen ist,  in einer Herde anzukommen.

    Wirklich irre was diese Sheldrick Foundation leistet dort.

    Umso mehr habe ich mich gefreut diese Rettung mitzuerleben, da ich letzte Weihnachten an alle Neffen, Nichten, Sohn Elefantenpatenschaften verschenkt habe ( ich hatte mal keine Lust auf X-Boxen und sonstigen Unsinn ) . Nun haben wir live gesehen, wofür es gut war ;-) . Gutes Gefühl.

    Ich möchte auch gerne noch etwas zur Sicherheitslage sagen. Wie gesagt, mir war schon mulmig bei Reiseantritt. Aber hat sich alles zerschlagen. Vermutlich werden wir im Oktober nochmals hinfliegen und kommendes Jahr im Juli wahrscheinlich sogar mit Eltern und Schwiegereltern.

    Ein schönes Anekdötchen war auch unsere Fahrt zur Lions Bluff im Lumo Sanctuary. Wie immer waren wir allein auf weiter Flur und miteinmal kam uns noch ein anderes Safarifahrzeug entgegen. Angehalten, Debatte..... Es stellte sich raus, das denen auf der Rumpelpiste der Kofferraum aufgegangen war und sie das Safarigepäck der Touris verloren hatten :D  !!

    Nun waren sie also am suchen.

    Also sorry, ich hätte gedacht, weil die Tour ging durch wirklich sehr sehr arme Dörfer, das die Koffer natürlich futsch sind.

    Geschissen!! Sie fanden dann einen Einheimischen, der das Gepäck geschultert hatte und sich damit auf den Weg (zu Fuss!!) zur Salt Lick Lodge gemacht hatte und dort abgeben wollte. Wahnsinn!!

    Also die Kenianer haben bei mir einfach gewonnen.

    Und danke nochmal Jay für dein geniales Bratpfannen-TV (lach um das zu verstehen, lest die Bewertung von Kutazama, ich hab diese Konstruktion fotografiert).

    LG Christina

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!