• Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1316979441000

    Ich habe noch nicht gekocht, aber immerhin schon eingekauft! ;)  In den nächsten Tagen mache ich Kürbissuppe Erntedank. Als ich diese Woche in dem Supermarkt war, der ALDI tiefen Preise hat, lachte mich der Hokaidokürbis an.

     

    1 kg Kübis (geschälte Würfelchen)

    2 Kartoffeln (Würfelchen)

    1 Stange Lauch (Ringe)

    Butterfett

     

    Fett auslassen, Gemüse glasig dünsten.

     

    Kümmel, Korianderkörner, Pfefferkörner

     

    im Mörser zerstoßen und mit

     

    1 Thymianzweig

     

    über das Gemüse gegeben. Topf schließen, 20 Minuten dünsten. Mit

     

    1 l Gemüsebrühe

     

    ablöschen, aufkochen und ziehen lassen, das Gemüse pürieren. Mit

     

    Salz + Pfeffer

     

    abschmecken und vor dem Servieren

     

    100 ml Sahne

     

    unterziehen und mit

     

    Petersilie

     

    bestreuen.

     

    Die Suppe hat bei uns im Herbst schon Tradition...

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1316979696000

    ...Charlotte, mach noch einen Teelöffel Currypulver und den Saft einer Orange mit rein und es ist mein Rezept ;)

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1316990130000

    Möhren-Orangen-Suppe 

    1 kg Möhren

    500 ml Orangensaft

    1 rote Chillischote

    500 ml Instant-Gemüsebrühe

    125 ml Portwein

    etwas Zimt

    etwas braunen Zucker

     

    Möhren waschen, in 1- cm dicke Scheiben schneiden,

    Chillischote - Kerne entfernen und fein hacken.

    Möhren und Chilli In Orangensaft und Gemüsebrühe weich kochen.

    Möhren und Chilli pürrieren und durch ein Sieb streifen.

    Orangensaft und Brühe ebenfalls durch ein Sieb schütten.

    Nur soviel Flüssigkeit zum Möhrenpürree dazugeben, daß es fast "breiartig" ist

    und danach mit Portwein, Zimt und Zucker abschmecken.

    Soll eine sehr dickflüssige Suppe werden!

     

    Guten Appetit! ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6406
    geschrieben 1317023081000

    Wer bei der Kürbissuppe keine Chilies verwenden will für die Schärfe: Ich mache das mit Ingwer, schmeckt wirklich gut! Zusammen mit den Zwiebeln glasig dünsten, dann den Kürbis dazugeben. Kartoffeln lasse ich weg. Gemüsebrühe und O-Saft aufgiessen, vor dem Servieren einen Becher Creme fraiche dazugeben.

    Für Kürbissuppe gibt's ja Unmengen an guten Rezepten:-)

    Mai18 Singapur & Philippinen
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1317051011000

    Die Kürbissuppe mache ich ähnlich wie du Nicki, mit Chilies, Konoblauch aber statt der Creme Fraiche nehme ich Cocosmilch. Ist also eine Kürbissuppe auf Thai-Art.

  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6406
    geschrieben 1317079419000

    Das mit dem Knoblauch kann ich mir schlecht vorstellen, werde es aber probieren! Das mit der Kokosmilch schon, ist sicher lecker.

     

    Sobald es richtig ungemütlich wird draussen, werde ich meine Erbsensuppe mit vieeel Frühliingszwiebeln posten. Schmeckt total "schick" und die Zutaten hat man fast immer zuhause (TK-Erbsen).

    Mai18 Singapur & Philippinen
  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1317124436000

    Entenbrust mit Chilli-Schoko-Soße

     

    2 Flugentenbrüste mit je 200 gr

    Salz und Pfeffer

    1-2 EL Olivenöl

    2 TL brauner Zucker

    50 ml Rotwein

    etwas Aceto balsamico

    100 ml Gemüsebrühe

    100 gr Sahne

    50 gr Bitterschokolade mit 70% Kakaoanteil

    1-2 rote Chilischoten

    Die Entenbrüste waschen und trockentupfen.

    Die Haut rautenförmig mit einem scharfen Messer einritzen.

    Das Fleisch auf beiden Seiten kräftig salzen und pfeffern.

    Das Olivenöl erhitzen und die Entenbrüste auf der Hautseite scharf anbraten, bei mittlerer Hitze auch die Fleischseite anbraten.

    Danach kommen die Entenbrüste für etwa 10 bis 15 Minuten in den

    mit 150 Grad vorgeheizten Backofen.

    In der Zwischenzeit den Zucker karamellisieren lassen und mit Rotwein ablöschen. Dazu gibt man noch ein kleinen Schuß Balsamico, die Gemüsebrühe und die Sahne und läßt es aufkochen.

    Die Schokolade dazugeben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

    Die Chilischote(n) halbieren, den Stielansatz und die Kerne entfernen

    und in feine kleine Streifen schneiden und in die Sauce geben - je nach gewünschter Schärfe die Menge variieren.

    Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen und in dünne Scheiben schneiden.

    Die Schokoladen-Chilli-Sauce sollte eine feste Konsistenz haben und wird neben die Entenbrust geträufelt.

     

    Als Beilage paßt hervorragend

    Mango-Polenta

    1 Mango

    120 gr Polenta  (Maisgrieß)

    1 Zweig Thymian

    3-4 Schalotten

    2 EL Olivenöl

    400 ml Gemüsebrühe

    2 EL kalte Butter

    [size=14px][color=#0000ff]2 EL geriebener Parmesan[/size]

    [/color]

    Die Mango schälen und grob raspeln.

    Den Thymian waschen und trockenschütteln.

    Die Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und im Olivenöl anschwitzen.

    Maisgrieß mit der Brühe, den Mangoraspeln und dem Thymian dazu

    geben und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten quellen lassen.

    Kurz vor dem Servieren den Thymianzweig entfernen und die kalte

    [size=14px][color=#0000ff] Butter und den geriebenen Parmesan unterrühren und servieren.[/size]

    [/color]

    Eine andere Möglichkeit Polenta zu servieren ist folgende:

    Die Polenta auf ein geöltes Backblech streichen und über Nacht

    erkalten lassen.

    [size=14px][color=#0000ff] Am nächsten Tag ist die Polenta fester geworden und kann in Rauten geschnitten werden und in Olivenöl von beiden Seiten braun angebraten werden.[/size]

    [/color]

    Wünsch` guten Appetit! ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1317125032000

    ...ist zwar OT, weil ich es heute am Dienstag gekocht habe (oder besser gesagt gerade dabei bin), doch egal

     

    Porreeauflauf mit Hack

     

    Zutaten:

    1kg Porree

    500g Mischhack

    1 Zwiebel

    1 Becher saure Sahne

    2 Eier

    200g Käse

    Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Zucker

     

    Den Porree waschen und in max. 1cm breite Scheiben schneiden, alles in einen Topf und mit etwas Salz kurz aufkochen(2-3min) und dann vom Herd nehmen. Inzwischen wird das Hackfleisch mit einer kleingewürfelten Zwiebel und Pfeffer&Salz in einer Pfanne "krümlig" scharf angebraten. Jetzt brauchen wir eine große Schüssel, hier wird die saure Sahne (nach Geschmack auch Sahne) mit zwei Eiern und einem Schneebesen verrührt, dazu kommt Pfeffer&Salz, etwas frisch geriebene Muskatnuss und ein Teelöffel Zucker. Nun wird der Porree abgegossen und wandert zusammen mit dem gebraten Hackfleisch in die Schüssel, alles vorsichtig durchrühren und in eine große Auflaufform (oder 2-3 kleinere) füllen und mit geriebenem Käse bestreuen, hier nehme ich gerne Gouda mittelalt und ab damit für etwa 15-20min (je nach gewünschtem Bräunungsgrad) in den Backofen bei 200°C, fertig.

     

    Dazu ein Gläschen gut gekühlter Federweißer, ach ja... :crazy:

     

    edit: ....so, 17min sind um, es riecht total lecker aus dem Backofen :open_mouth:

    der Zahn tröpft, der Magen knurrt und dann noch ein wenig Siesta  :smile: :wave:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1317125690000

    @sunshine48 sagte:

    Entenbrust mit Chilli-Schoko-Soße

     

    Mango-Polenta

    :wave: Das koche ich natürlich nicht dieses Wochenende, denn da bin ich ja gar nicht zuhause, sondern auf Menorca - mal sehen, was wir da "Gutes" serviert bekommen! :sm3:  

    Peter, Dein Auflauf hört sich auch ganz super an, werde ich gleich mal nach

    unserem Urlaub ausprobieren! ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1317126886000

    @sunshine

    ...und er schmeckt auch lecker und geht ohne Umweg direkt auf die Hüften :laughing:

     

    ich habe gestern den letzten Porree aus meinem kleinen Schrebergarten geholt und heute verarbeitet, daher das Rezept. Im Garten steht auch ein Gewächshaus, da ziehe ich u.a. seltene Chilischoten und schwarze russische Tomaten, unvergleichlich im Geschmack. Naja und dann habe ich jetzt noch Hokkaidokürbisse, rote Kartoffeln und einige andere Sachen, die vielleicht nicht jeder im Garten hat.

    Ob so ein Schrebergarten nun uncool ist, weiß ich nicht, ist mir aber auch egal. Hier finde ich Ruhe, Freude an der eigenen Arbeit, Erholung, es ist immer wie ein paar Stunden Urlaub zwischendurch, nach oft anstrengendem Dienst....

     

    so jetzt aber, ..............Siesta :smile:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!