• Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1316357701000

    Hallo!

     

    Gestern gab es gaaanz schnelle Küche:

     

    Spaghetti mit einer pikanten Thunfischsauce

     

    2 P. Sahne in einen Topf, dazu Tomatenstücke aus der Dose. Dies wurde dann gewürzt mit:

    Salz, Pfeffer, 1 Peperoni in Stückchen geschnitten (Piri Piri geht auch gut) aus dem Froster, Zucker oder Süßstoff, Oregano, Basilikum, Knoblauchgranulat (oder 1 frische Zehe mitkochen). Alles köcheln lassen...

     

    Wenn die Soße geköchelt hat, 1-2 Dosen Thunfisch dazugeben und nur noch ziehen lassen. Abschmecken.

     

    Während die Soße köchelt sind schnell Spaghetti gekocht.

     

    Die abgeschütteten Nudeln gebe ich wieder in den Topf, die Soße darüber. In kleine Streifen oder Stückchen Gouda hebe ich noch darunter, ein paar Minuten schmelzen lassen....

     

    Man kann das ganze natürlich auch klassisch im Backofen machen, aber so geht es schneller und preiswerter, wenn man an die Stromkosten denkt.

    Prima ist, die Zutaten hat man immer zuhause, also kann ruhig jemand vorbeischneien.... ;)

     

    LG

    Charlotte

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1316538872000

    [size=14px][color=#0000ff]Das gibt`s bei uns im Herbst,  wenn`s reife Zwetschgen (Pflaumen) gibt:[/size]

    [/color]

    Zwetschgenknödel (für 3 Personen)

    300 g Pellkartoffeln

    125 g Mehl

    20 g Butter

    1 Ei

    1 Prise Salz

    9 Zwetschgen - die Menge richtet sich nach Anzahl der Knödel

    Zimt/Zucker-Mischung oder Würfelzucker

     

    50 g  Butter zum Übergießen

    Zimt/Zucker-Mischung

     

    Pellkartoffeln schälen und noch warm durch eine Kartoffelpresse

    drücken, erkalten lassen, Mehl darübergeben, in die Mitte eine

    Vertiefung drücken.

    Butter,  Salz, Ei dazu und gut verkneten, ca. 15 Min. ruhen lassen.

    Zwetschgen waschen und entsteinen, in jede entweder einen Würfelzucker

    oder einen gestr. TL Zucker/Zimt-Mischung geben.

    Den Teig zu einer dicken Rolle formen, gleichmässig große Stücke abschneiden und Knödel formen - in die Mitte jeweils eine Zwetschge geben.

    Ins leicht gesalzene kochende Wasser geben und ca. 10 Min. garziehen lassen - nicht kochen!

    Knödel, die gar sind, schwimmen dann oben - deshalb am besten einen breiten Topf nehmen!

    Knödel auf vorgewärmte Teller geben,  Zucker/Zimt-Mischung darüberstreuen und heiße zerlassene, braune Butter darübergießen!

    Man kann dies übrigens auch im Sommer mit frischen Aprikosen machen!

                                G u t e n    A p p e t i t ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1316540299000

    Herzlichen Dank liebe Chris, :kuesse:

    für das gut verständlich geschriebene Rezept,

    ich habe es kopiert und werde es bestimmt

    [size=14px][color=#0000ff]versuchen nachzukochen[/size].[/color]

  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1316781625000

    Heute abend gibt`s     "Hähnchen süß-sauer"

    500 g Hühnerbrustfilet  (für 4 Personen)

    etwas Öl

    3 Chili - Schoten

    1 Schalotte

    2 Scheiben Ingwer

    150 g Cashew Kerne 

    für die Marinade:

    1 Ei

    1/2 Tl. Salz

    2 El. Soja - Sauce

    etwas. Pfeffer

    2 El. Kartoffelmehl

    2 El. Öl 

     

    für die Soße:

    4 El. Soja - Sauce

    3 El. Zucker

    3 El. Essig

    2 El. Sherry

    2 El. Wasser

    2 El. Kartoffelmehl

    Hühnerbrustfilet waschen ,gut abtrocken, in schmale Streifen schneiden

    und für ca. 15 Min. in die Marinade einlegen.

    Das Fleisch kann auch über Nacht eingelegt werden, dann aber das Ei erst kurz vor dem Braten zugeben.

    Tipp: lieber weniger Salz nehmen und bei Bedarf nachwürzen, die Soja-Sauce ist ja schon sehr salzig.

    Etwas Öl im Topf erhitzten, Chili-Schoten klein hacken und anbraten, Fleisch anbraten, Marinade dazu, kleingeschnittene Schalotte zum Fleisch geben sowie klein gehackten Ingwer zufügen, umrühren und weiterbraten.

    Nach ca. 5 Minuten die Cashew- Kerne zugeben, gut vermischen und alles mit der Soße aus Soja-Sauce,Zucker, Essig, Sherry, Wasser und Kartoffelmehl binden.

     

    dazu gibt`s          chinesisch gekochten Reis

     

    200 gr weißer Langkornreis ( für 4 Personen) oder Jasminreis, Duftreis

    700 ml kaltes Wasser

    etwas Salz

     

    Reis  in einen großen Topf geben und mit  kalten Wasser bedecken,

    kräftig umrühren, das Wasser abgießen.

    700 ml kaltes Wasser dazugeben und bei höchster Temperatur

    aufkochen lassen.

    Ca. 2 - 3 Minuten kochen lasen, bis kräterförmige Löcher auf der Oberfläche des Reises erscheinen. 

    Deckel auf den Topf geben und den Reis bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten kochen lassen, abschalten, aber Deckel nicht vom Topf nehmen!

    Den Reis ca. 10 Minuten ruhen lassen, den Deckel abnehmen, den Reis mit einer großen Gabel auflockern und salzen.

     

    [size=24px][color=#0000ff]               Guten Appetit![/size] ;) [/color]

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1316814938000

    ...am Wochenende (Samstag) koche ich 4,5kg Kasslerlachs (mit 1kg Zwiebeln, 1kg Möhren, 5-7 Lorbeerblättern, Pimentkörnern u. Wacholderbeeren), 7 kg Kartoffeln, 2,5kg Sauerkraut und 12 Schälchen Vanillepudding für meine Kollegen auf der FW

     

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1316816417000

    [size=14px][b][color=#ff0000]Peter, :sos: [/size][/b][/color]

     

    [size=14px][b][color=#ff0000]was ist das Kasslerlachs? [/size][/b][/color]

     

    [size=11px][b][color=#ff0000]das habe ich noch nie gehört?[/size][/b][/color]

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1316860315000

    ... das hier z.B. ---> http://www.bleyer-wichert.de/bilder/produkte/Kassler_Lachs.gif

     ist Kasslerlachs (so heißt es zumindest in Norddeutschland), mein Stück sieht so ähnlich aus, ist knapp 4,5kg und muss jetzt gewendet werden, um 12Uhr ist Mittag und wehe, es ist nicht fertig bis dahin

    :open_mouth:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1316862126000

    :thumbsup: Danke Peter

     

    ich dachte es hätte etwas mit dem Fisch zu tun.

    So grosse Portionen, das könnte ich nicht, würde mir Angst machen!

     

    Machst Du die Vorberetungen allein oder hast Du Hilfe,

    7kg Kartoffeln, 1kg Möhren schälen usw.? :shock1:

     

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen!

     

    LG ALICE :wave:

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1316862467000

    Da wir heute Spätsommerwetter haben wird gegrillt.

     

    Gambas mit selbstgemachter Aioli (Eigelb, Öl, Knofi und etwas Salz)

    Lammkotletts (vom Marokkaner meines Vertrauens) mit Rosmarinnadeln eingerieben

    Hühnchenflügel mariniert in Satee-Sauce

     

    dazu Baguette und Tomatensalat (letzte eigene Tomaten aus dem Garten) mit Balsamicoessig und Olivenöl aus Sizilien (bringt mir ein Bekannter aus seiner Heimat immer im Kanister mit)

     

    Ich liebe gutes Essen...

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 6963
    Verwarnt
    geschrieben 1316880832000

    @Kleefeld

    .... nein, nein, keine Sorge :laughing:

    dann plaudere ich mal kurz OT aus dem "Nähkästchen". Erst ist morgens die Wachablösung der Kollegen der letzten Schicht mit Übernahme/Prüfung der Fahrzeuge, Geräte, etc. bis gegen 8Uhr, kurze Kaffeepause und dann alle ran an den großen Tisch, Kartoffeln schälen, Gemüse putzen, usw., das geht fast von alleine, wie in einer großen Familie, man kennt sich ja schon viele Jahre. Bis zum ersten Frühstück ist dann Gerätetraining oder Unterweisung und dann aber beginnt der Part des Kochs, je nach Dienststärke wird für 12-17 Leute gebrutzelt, bei Alarm müssen aber oft alle mit, auch der Koch. Wir sind hauptsächlich zwei Kollegen, die dafür zuständig sind und sich abwechseln, einen davon kennst Du von HC   ;)

    Also, es macht mir nichts aus, für viele Leute zu kochen oder backen und solange es Spass macht und allen schmeckt, mach ich es gerne...

     

    so und jetzt ist die Kaffeepause zu Ende :open_mouth:

     

    und zurück zum Thema: "Was kocht Ihr am Wochenende?". Morgen abend lasse ich meinen Freund Leonidas in seiner Taverne kochen, griechisches Urlaubsfeeling gratis :sm3:

     

     

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!