• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1319612578000

    Hallo Reiselady,

     

    ich gebe Dir da in allen Punkten recht und wenn es ausreichend Betreuungsmöglichkeiten geben würde, wären eben Familien auch nicht darauf angewiesen, unterschiedliche Arbeitszeiten auf sich zu nehmen, damit sie ein gemeinsames Familienleben genießen können.

    Dies ist aber nunmal leider nicht so und so jobben viele Mütter als Aushilfen abends in der Gastronomie, wenn der Papa zu Hause ist, da eben keine Oma / Opa / Tante usw. tagsüber auf die Kleinen aufpassen kann.

     

    Also wäre es doch egal, ob die Mama nun im Supermarkt oder in der Kneipe um die Ecke ihre Nächte verbringt um geld zu verdienen.

     

    Aber das ist ja alles schon wieder ein ganz anderes Thema ;)

     

    Wie gesagt, ich brauche keine längeren Öffnungszeiten.

    Ich bin aber immer noch der Meinung, daß jeder Unternehmer selbst entscheiden sollte, wie lange er sein Geschäft geöffnet lassen möchte - ohne gesetzliche Vorschriften.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1319616812000

    @Mausebaer:

    Also wäre es doch egal, ob die Mama nun im Supermarkt oder in der Kneipe um die Ecke ihre Nächte verbringt um geld zu verdienen. sagte:

    Das ist überhaupt nicht egal....oder willst du mich in den Ruin treiben? :sunglasses:

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1319619422000

    Dass jeder Geschäftsmann selbst festlegen kann, wann er seinen Laden öffnen möchte, ist eine gute Lösung. Aber selbst da kann man es nicht allen Recht machen, siehe Lexis Beitrag vom 25.10. um 20.27 Uhr. Die Kunden sind verunsichert, weil keiner mehr weiss, wer wann und wo geöffnet hat. Wie sich herausgestellt hat, lohnt es sich für viele Betriebe nicht und sie kehren schon wieder zu kürzeren Öffnungszeiten zurück. Ich denke, eine Patentlösung, die ALLE zufrieden stellt, wird es nicht geben.

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1319622346000

    Jeder hat doch seine Stammgeschäfte.

    Also von denen wird man sich ja die Öffnungszeiten merken können :laughing:

  • sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1319623893000

    @Mausebaer sagte:

    ich brauche keine längeren Öffnungszeiten.

    Ich bin aber immer noch der Meinung, daß jeder Unternehmer selbst entscheiden sollte, wie lange er sein Geschäft geöffnet lassen möchte - ohne gesetzliche Vorschriften.

     Dem stimme ich - ohne weiteren Kommentar - absolut zu! ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • Marlena
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1319624605000

    Mir reichen die jetztigen Öffnungszeiten auch.

    Glaub,bin erst 1 x in all den Jahren abends um 20 uhr noch was einkaufen gegangen.

    Was ich noch anmerken wollte,RL hat es auch schon erwähnt,wirklich toll in Amerika,das die Mütter abends arbeiten gehen können,denn "das bischen Haushalt,Kinder hüten etc,macht man ja schlieslich nebenbei, um abends ausgeruht zur Arbeit zu gehen.

    Bitte als ironich ansehen. ;)

    Lege dich nie mit Menchen an die oft verletzt wurden sie sind gefährlich,weil sie wissen wie man überlebt.
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1319650177000

    TzTz

    Im USA-Supermarkt hats unzählige Digicam's die alles aufzeichnen.Kaum noch Personal an der Kasse da umgestellt auf Computerkasse und bei Randale oder Diebstahl kommen die 2 Meter Herren mit min.130Kg und Flinte im Anschlag.Wenn im Walmart,der 10Xgrößer als ein REAL oder REWE ist,in der Nacht 5 Leute da sind ist das viel.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1319659638000

    @Mausebaer sagte:

    ....

    Also wäre es doch egal, ob die Mama nun im Supermarkt oder in der Kneipe um die Ecke ihre Nächte verbringt um geld zu verdienen.

    ......

    ich glaube, holginho sprach das auch schon mal an:

     

    wünschenswert wäre es natürlich, dass durch die verlängerung der öffnungszeiten auch mehr personal in lohn und brot gebracht werden könnte.

     

    ich denke aber nicht, dass das dann auch realisiert werden würde.

    ich denke, dass es keine neueinstellungen gäbe, sondern das stammpersonal würde einfach anders eingeteilt werden.

    und das eben immer auf den gestressten rücken des personals.

     

    anders würde das auch nicht machbar sein.

    wer soll das zusätzliche personal bezahlen? die umsätze, die in der "nacht" getätigt werden, würden das wohl nicht rechtfertigen.

    ich stelle mir das gerade bei kleinstunternehmen vor.

    da sitzt der ladeninahber dann 20 stunden pro tag an der kasse, weil er sich die personalkosten (und die damit zusammenhängenden sozialverischerungskosten) einfach nicht leisten kann.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1319660523000

    Kommt noch ein Problem, das wir hier in unseren "kleinen" Ort hatten.

    Auf der grünen Wiese mögen die Öffnungszeiten bis 24.00 Uhr oder rund um die Uhr von mir aus ja ok sein. (Wer bringt da um 3.00 Uhr noch Kaufkraft, die das Personal, die Beleuchtung , die Heizung/Kühlung finanziert?) Zumal ich bei 24 Stunden Öffnungszeit trotzdem nicht mehr kaufe, als ich benötige.

    Aber bei uns mußte ein Discounter die Öffnungszeit bis 22.00 Uhr auf 21.00 Uhr zurück nehmen, weil sich die darüber wohnenden Leute wegen des Kraches von zuschlagenden Autotüren, anlassenden Motoren scheppernden Einkaufswagen die mit Gewalt in die "Reihe" geschoben wurden und vielen mehr beschwert hatten.

    Der Umsatz dieses Discounters ging nicht um einen € zurück.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1319664441000

    @Bernd / Papa X sagte:

    ... weil sich die darüber wohnenden Leute wegen des Kraches von zuschlagenden Autotüren, anlassenden Motoren scheppernden Einkaufswagen die mit Gewalt in die "Reihe" geschoben wurden und vielen mehr beschwert hatten.

    ....

    stimmt @bernd

    und nicht nur das. sondern auch die lkw, die die neuen waren anliefern (warum sollten die nicht auch rund um die uhr anliefern können; gehört dann ja mit zum service).

    die klimaanlagen, die meistens außen angebracht sind und draußen lärmen.

    die trolleys mit der ware, die die rampe rauf gefahren werden müssen.

    der pfandflaschencontainer, der die plastikflaschen nicht lautlos "zusammen drücken" kann.

    die kunden, die sich lauthals auf dem parkplatz unterhalten und das wohnklima drumherum empfindlich stören.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!