• Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2469
    geschrieben 1340912057000

    Mal ganz ehrlich:

    Es gibt wohl in Deutschland eine Menge berühmter Starköche,

    aaaber

    Ein wichtiges Kriterium für Deutsche, in Österreich Urlaub zu machen, ist das überwiegend gute Essen.

    Wer aber macht Urlaub in Deutschland, weil dort das Essen so gut ist? :kuesse:

  • olmaBLN
    Dabei seit: 1214265600000
    Beiträge: 607
    geschrieben 1340912719000

    bitzi7:

    Ich glaube, es gab 3 Dinge zur Auswahl und für uns als Vegetarierinnen war das einzig Essbare eine Eierspeise. Jedoch: wir haben den "Koch" beobachtet, wie er einfach aus einer Falsche den "Eierteig" in die Pfanne geschüttet und dort angebraten hat....da ist es uns gleich wieder vergangen....auch die Pommes und Burger und das andere Essen waren lange nicht so gut wie in Österreich..schon klar, schmeckt überall anders, aber ist diese "Eierteig-Aktion" typisch für Deutschland? Wieso schmeckt das Essen so lasch und hat eben wenig Geschmack? Generell glaube ich, man kann auf urlaub in Deutschland verzichten, die Athmosphäre ist auch irgendwie so "kalt"...........

    Eine "kalte" Atmosphäre wird eher dem Ort geschuldet sein! Ich meine im Europapark würde ich halt keinen Urlaub verbringen und dann ist dies sicherlich auch Massenabfertigung... in Hotel oder Pensionen kann man auch in Deutschland mit viel Herzlichkeit aufgenommen werden, und die Unterschiede zwischen Süd- und Norddeutschland gut kennenlernen!

    Zum "Eierteig"... du meinst sicherlich "Vollei". Das mag befremdlich aussehen, allerdings kannst du damit weitgehend sicher sein, keine Salmonellen zu bekommen, da es behandelt wurde! Auch ist dies in einer Massenküche - und Österreich wird da keine rühmliche Ausnahme bilden  - nicht unüblich, da es kaum PErsonal gibt, um zig tausend Eier täglich aufzuschlagen!

    Ich: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land? Spiegel: Geh zur Seite, fette Kuh, ich kann nix sehen!
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1340914341000

    @Barpi

    War das jetzt ein leichter Anflug von Ironie? :shock1:

    Gibt bestimmt bessere Gründe warum man in Österreich einen Urlaub verbringen kann. Ohne Deinen netten Hinweis wäre ich aber kaum auf das Essen gekommen.

    Den ganzen Tag Nockerln, Kaiserschmarrn oder Sacher wäre für mich schon recht gewöhnungsbedürftig. :laughing:

    Na klar, auch ich weiß das die Wirklichkeit anders ist. :kuesse:

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1340914863000

    @bitzi7: Ich war zwar noch nie im Europapark, glaube aber nicht, daß er Deutschland richtig abbildet.

    Deutschland ist nämlich sehr groß und vielfältig. Sowohl Landschaften und Städte als auch das Essen sind je nach Gegend sehr unterschiedlich.

    Um sich ein richtiges Bild zu machen, sollte man mehre Orte besuchen und sich in Ruhe umschauen.

    Und: Auch Deutsche können herzlich sein. Wenn Du den Eindruck hattest, wir Deutsche seien "kalt" hast Du vielleicht welche erwischt, die gerade einen schlechten Tag hatten.

    Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, des Essens wegen in Österreich Urlaub zu machen und habe auch nicht beobachtet, daß es besser wäre als in Deutschland, wohl anders und auch kalorienreicher. Auf die Dauer bekäme ich Probleme mit meiner Figur.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • bitzi7
    Dabei seit: 1337817600000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1340920994000

    Wow, da habe ich ja eine regelrechte Debatte ausgelöst.....:O

    Hmpf, bin froh, dass das mit dem Angegriffenfühlen wieder abgeklungen ist, also, dass mir jetzt (hoffentlich) keiner (mehr) böse ist! Ich denke mir halt einfach, dass schon was Wahres dran sein wird, dass "die Deutsche Küche" nicht so gut ist, unabhängig vom Europapark an sich....das mit der "kalten Athmosphäre" meinte ich übrigens nicht personenbezogen, Deutsche und Österreicher sind beide relativ gleich kalt würde ich mal sagen :D Ich meinte die Stimmung so, aber es wird schon stimmen, lag sicher an der Freizeitpark-Athmosphäre.

    Finde es toll, dass man mit euch so konstruktiv diskutieren kann, in anderen Foren wird da schnell mal geschimpft. Danke!

    Urlaub ist Balsam für die Seele!!!!
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1340921926000

    Ich wage sogar zu bezweifeln, daß es "die" deutsche Küche überhaupt gibt. Von der See bis zu den Alpen gibt es doch erhebliche Unterschiede. Ich würde Dir wirklich raten, Dich mal "durchzufuttern". Es gibt übrigens allerorten auch vegetarische Gerichte. Man muss nur mal drauf achten. Wahrscheinlich war nur das "Gratis-Frühstück" in Rust ein negativer Ausrutscher. Ich mag zum Frühstück auch noch kein Fleisch und hatte im Urlaub in verschiedenen deutschen Gegenden noch nie Probleme. Es gab immer Müsli, Ei, Marmelade, z. T. Kuchen, Tomaten, Gurken usw....

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1340924838000

    Bei uns in Deutschland ist es genau wie bei euch in Österreich. Es gibt Fastfood ( für mich ein schreckliches Essen) in Deutschland, Beispiel auch Europapark, und es gibt doch auch Fastfood-Restaurants in Österreich. Wer macht denn schon im Europapark mit Fastfood Urlaub?? Wir auf jeden Fall nicht.

    Ehrlich gesagt, die Küche bei uns in Deutschland hat viel regionale Facetten. Und die regionale Küche ist sehr gut. Man sucht sich halt ein Restaurant nach der Küchenleistung aus. Glaub also ja nicht, daß die deutsche Küche sehr schlecht ist. Ganz im Gegenteil und wahrscheinlich hast Du uns mit England verwechselt. Auf die englische Küche kann ich verzichten, habe ein Jahr dort gelebt, und weiß, wovon ich rede.

    Nun zu eurer so tollen österreichischen Küche. Nicht jeder mag sie, vor allen nicht die defftigen und üppigen Speisen mit sehr viel Kalorien. Nicht jeder mag eure Süßspeisen, denn die sind auch nicht gesund. Überall gibt es gute und eine nicht empfehlenswerte Küche. Ich finde, Du jubelst deine österreichische Küche viel zu hoch. Ich fahre nach Östereich , um die Landschaft zu genießen und Sport zu treiben.

    Da steht das Essen erst an zweiter Stelle. Vegeratische Kost bekommt man da auch nicht überall. Rühreier aus der Tube würde ich weder in Deutschland noch in Österreich zu mir nehmen.

    Wenn Du wirklich mit der Deutschen Küche so unzufrieden bist ( im Europapark!?!) dann bleibst Du am besten zuhause. Bei uns gibt es einen guten Spruch: "Was der Bauer nicht kennt, das (fr)isst er nicht!

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1340926710000

    @bitzi7

    Eigentlich dachte ich das Du inzwischen etwas gelernt hast. War wohl nix. :shock1:

    Willst mit „Ich denke mir halt einfach, dass schon was Wahres dran sein wird, dass "die Deutsche Küche" nicht so gut ist“ erneut auf Angriff setzen. :?

    Peter Ustinov meinte einmal: Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut. :laughing: :rofl:

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1340953256000

    Gaukelei:

    Ich wage sogar zu bezweifeln, daß es "die" deutsche Küche überhaupt gibt....

    Jawohl! Das trifft es auf den Punkt. Es gibt unzählige Regionalküchen, die zwar teilweise Ähnlichkeit haben und deren einzelne Gerichte manchmal auch überregional verbreitet sind, sich aber grundsätzlich teilweise sogar deutlich unterscheiden. Von Schwäbischen Linsen über Frankfurter Handkäs, Rheinischen Flönz bis zum Hamburger Pannfisch und noch weit darüber hinaus reicht da die Auswahl. Und dazwischen findet man natürlich überall auch das internationale, weltumspannende Fast-Food-Einerlei....

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1340959544000

    @regent,

    ich glaube, die TE ist einfach noch sehr jung und hat bisher nicht wirklich was von der Welt gesehen. Ihre Urlaubserfahrungen scheinen aus der Kindheit zu stammen und wie viele Menschen, die in kleinen, überschaubaren Strukturen aufgewachsen sind, hält sie diese für das Maß aller Dinge.

    Wer dann noch an eine Küche gewöhnt ist, die großenteils aus Varianten der gleichen zwei oder drei Themen besteht, hat dann oft Probleme, den völlig anderen Geschmack anderer Produkte, Zubereitungen etc. zu beurteilen und auch zu schätzen und anzunehmen und bleibt halt dann auf die "hervorragende" Küche der Heimatregion beschränkt.

    Möglicherweise wird sich die Einstellung ja mit zunehmender Reiseerfahrung von Bitzi ändern, wenn sie sich bemüht, auch mal die eingefahrenen Gleise zu verlassen und mal buchstäblich und im übertragenen Sinn über den Tellerrand sieht.

    Dazu muss man allerdings die bereits jetzt liebevoll gepflegten Vorurteile über Bord werfen und lernen, sich auch mal auf Fremdes und Ungewohntes einzulassen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!